Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Skifahren
5658 Mitglieder
zum Thema
Nach Beziehung „Freunde“ bleiben?!263
Hey Ihr Lieben, mich interessiert die grundsätzliche Frage, was Ihr…
zum Thema
Nicht-Beziehung: Wie kommt man auf einen Nenner?332
Ich dachte, ich frage mal hier in die Runde, da wohl viele hier…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Seelenverwandtschaft eure Erfahrungen damit

*****smo Mann
6.866 Beiträge
Genau so ist das…
Wir kehren in unseren Alltag zurück, soweit wir ihn verlassen hatten. Manchen ist nicht zu helfen, dessen muss man sich bewusst sein.
*****_71 Mann
247 Beiträge
Hi,

ich finde es faszinierend was Ihr von Euren Erfahrungen berichtet. Das wollte ich nur einmal anmerken, weil ich bei dem Thema nichts beizutragen habe.
Was Ihr beschreibt oder was andere Menschen mir von Seelenverwandschaft berichten, dieses Eindruck, dieses Gefühl oder innere "Gewissheit" hatte ich noch nie.
Wenn dann fühle ich so etwas in der Art vielleicht bei einigen Familienmitgliedern mit denen ich mich tief verbunden fühle. Es gibt auch geliebte Menschen und auch ehemalige Beziehungen, mit denen ich immer noch Kontakt habe und mich verbunden fühle, aber den Eindruck, seelisch schon vor diesem Leben verbunden gewesen zu sein, in einem sich nährenden, sich liebenden Sinne, hatte ich noch nie.
Danke für das was Ihr teilt.
*********ight Frau
34.151 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
lieber Satyr_71

wer weiß woran es liegt *g*

als wir uns vor jahren bei der kräuterwanderung persönlich kennengelernt haben, hatte ich den eindruck, das du ein sehr vorsichtiger mensch bist. vielleicht hat dies damit was zu tun.

oder weil du nicht mit uns gerutscht bist *zwinker* *floet*
*****_71 Mann
247 Beiträge
Zitat von *********ight:
lieber Satyr_71

wer weiß woran es liegt *g*

als wir uns vor jahren bei der kräuterwanderung persönlich kennengelernt haben, hatte ich den eindruck, das du ein sehr vorsichtiger mensch bist. vielleicht hat dies damit was zu tun.

oder weil du nicht mit uns gerutscht bist *zwinker* *floet*

Liebe mrs_starlight,

ich denke noch gern zurück. Neue Menschen kennen zu lernen inspiriert mich immer wieder und gibt mir neuen Input.
Und ich denke das hast Du gut beobachtet. Erst einmal bin ich immer sehr vorsichtig. Das stimmt. ^^

ja diese Rutsche, da war ja was *lach*

bzgl Seelenverwandschaft, mich würde interessieren, woran habt Ihr diese Erkenntnis selbst festgemacht? was habt Ihr gefühlt, das vielleicht anders war als sonst?

Habt Ihr auch mit Rückführungen oder anderen Trance - Reisen gearbeitet um mehr zu explorieren?

Waren es Erinnerungen welche aufploppten?
• könnte es auch sein, dass ein Mensch Erinnerungen auch mal "nur" triggert Aufgrund von Ähnlichkeiten?

Kanntet Ihr den Begriff schon vorher oder war das dann so ein Aha Erlebnis, dass es für diese "Gewissheit" einen Begriff gibt?

LG
*****smo Mann
6.866 Beiträge
Moin,
ich kann jetzt nur aus meinen Erfahrungen zum Besten geben... Seelenverwandschaft ist, wenn man sich wortlos versteht, Gedanken der betreffenden Person weiterführt oder ergänzen kann. Du kennst sicher das Gefühl, bei jemandem nichts sagen zu müssen und dennoch verstanden zu werden?

Rückführungen usw. sind da meines Erachtens ein grundlegend anderes Feld. Diese kommen aus anderen historischen Glaubensrichtungen. Das Hexenwesen baut auf den Naturglauben der weit vorchristlichen Religionen auf... bzw. ist ein Teil dieser - kein Wunder also, daß die Kirche mit allen Mitteln versucht hat, diese Lebensweisen auszurotten.
*****_71 Mann
247 Beiträge
Zitat von *****smo:
Moin,
ich kann jetzt nur aus meinen Erfahrungen zum Besten geben... Seelenverwandschaft ist, wenn man sich wortlos versteht, Gedanken der betreffenden Person weiterführt oder ergänzen kann. Du kennst sicher das Gefühl, bei jemandem nichts sagen zu müssen und dennoch verstanden zu werden?

hm, ich kenne das nur bei Menschen mit denen ich schon sehr lange zusammen lebe oder diese sehr lange kenne und sich bekannte Verhaltens.- und Denkmuster wiederholen.
Mit Menschen die ich erst kurz kenne hatte ich so etwas noch nicht.

Aber vielleicht hab ich eine andere Vorstellung von Seelenfreund, Seelenverwandschaft. Ich dachte das wären Seelen die sich über mehrere Generationen immer wieder begleiten?



Zitat von *****smo:

Rückführungen usw. sind da meines Erachtens ein grundlegend anderes Feld. Diese kommen aus anderen historischen Glaubensrichtungen. Das Hexenwesen baut auf den Naturglauben der weit vorchristlichen Religionen auf... bzw. ist ein Teil dieser - kein Wunder also, daß die Kirche mit allen Mitteln versucht hat, diese Lebensweisen auszurotten.

Was spricht gegen das Reisen in die Nichtalltägliche Wirklichkeit um Informationen zu erhalten?
Passen sie nicht in das Bild des Hexenwesens?
Die Spákona oder die Völva haben sich der Geisterwelt geöffnet um Informatinen zu erlangen.
Und Hagazussa bzw Tunrita - Zaunreiterinnen, galten als Wandlerin zwischen dieser und der Geisterwelt. Daher der Zaun, oder "Hag" die Hecke, ursprüngliche Einfriedung von Dörfern, welche die geordnete Welt der Menschen und die Wildnis draussen trennte. Im übertragenen Sinne auf die alltägliche Wirklichkeit und die nichtalltägliche Wirklichkeit der Geister bezogen.
Ich glaube, eine Mittel oder Unterweltreise kann genau so genutzt werden um diesbezügliche Informationen zu erlangen. Ich habe eine Art der Rückführung kennen gelernt, die so ähnlich ist, vielleicht eher noch wie die Pfadarbeit in der Magie. Ich habe den subjektiven Eindruck, dass der Effekt ähnlich ist, wenn die Reise geführt ist und/oder Spirits einen dazu begleiten.

Und es war ja nur die Frage, ob jemand auf diese Art oder mit Trancetechniken weiter nachgeforscht hat.
*********ight Frau
34.151 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
bzgl Seelenverwandschaft, mich würde interessieren, woran habt Ihr diese Erkenntnis selbst festgemacht? was habt Ihr gefühlt, das vielleicht anders war als sonst?

kann nur für mich sprechen *g* es waren immer menschen, mit dennen meist er übers netz ein kontakt kam, man sich recht schnell persönlich traf und genau in dem momant wusste ich es einfach. kann es nicht genau beschreiben.

bei der erst vor kurzem erfolgten begegnung, hat sich alles sofort richtig angefühlt. ein mensch, bei dem ich gar nicht auf den gedanken kam mich eventuell verstellen bzw was zurückhalten zu müssen. ein gefühl als wenn man sich bereits ewig kennen würde und sich auch ohne worte versteht *g*

Aber vielleicht hab ich eine andere Vorstellung von Seelenfreund, Seelenverwandschaft. Ich dachte das wären Seelen die sich über mehrere Generationen immer wieder begleiten?

das dachte ich früher auch mal, inzwischen bin ich da etwas offener und bin mir bei dem einen oder anderen inzwischen sicher, das es neue begleiter sind *g*

als beispiel unser frau engelwurz, die ja leider nicht mehr im joy ist. sie ist eine neue begleiterin für mich. auch wenn wir jetzt nicht mehr so nah aneinander wohnen, spüre ich sie und wir haben kontakt *g*


zum thema trance und rückführung wäre vielleicht je ein eigener thread gar nicht verkehrt *g*, denn beides gehört schon mit zu der gruppe *g*

möchte demnächst eine rückführung machen, was meine erste wäre. freu mich da sehr drauf und bin gespannt was rauskommt.
*****_71 Mann
247 Beiträge
Kann im Moment nicht liken, daher hier kurz mein Dank für Deine persönlichen Erfahrungen.

Zitat von *********ight:

das dachte ich früher auch mal, inzwischen bin ich da etwas offener und bin mir bei dem einen oder anderen inzwischen sicher, das es neue begleiter sind *g*

Ah was für eine wunderbare Idee, ja natürlich! In diesem Leben kenne und liebe ich auch Menschen wo ich denke, diese würde ich gern weiter begleiten, wenn sie es denn auch wollen.
*****smo Mann
6.866 Beiträge
@ Satyr_71
Jetzt weiß ich erst, warauf du hinaus willst... Hexen sind eigentlich eher eine erfindung der irche, die gerne alles zusammenfassen wollte, was die monotheistischen Religionen nicht ausrotten konnten. Durch die Missionierungen sind ja schon viele alte Bräuche fast von der Bildfläche verschwunden. Vieles von dem was noch bekannt ist, wurde durch die, die es niedergeschrieben haben, verzerrt oder verteufelt. Frei nach dem Motto "Was ich nicht versteh ist Teufels Werk..." haben schon die Mönche die Tatsachen verdreht oder nach Gutdünkten interpretiert. Was von alten nichtchristlichen Berichterstattern niedergeschrieben ist, läßt den Schluß zu, daß sehr viel mehr gewesen ist, als heute für möglich gehalten wird.
Ich bin immer sehr vorsichtig, etwas einem bestimmten Ritus zuzuschreiben. Die Wahrscheinlichkeit, daß alles irgendwie verwoben sein kann, ist erheblicher als das Gegenteil davon... *zwinker*
**********wings Frau
11.324 Beiträge
Ich bin sehr vorsichtig geworden, was Gespräche über das Thema Seelenverwandtschaft angeht.
Zum Einen ist es ein regelrechter Modebegriff geworden, alles was irgendeinen Kick versprechen könnte, wird von den Medien aufgegriffen und - letztlich in seinem Ursprung - zerstört.
Zum Anderen, das geht wohl damit einher, jede/r hat eine andere Interpretation für diesen Begriff. Ich möchte damit niemandem sein eigenes Empfinden in Abrede stellen, dies sei kurz angemerkt...

Die "richtige" Seelenverwandtschaft hatte ich wohl wirklich nur zu meiner verstorbenen Freundin. Wir wussten beide von Anfang an, dass wir - irgendwie - zusammen gehören. Da war so viel Gleichklang in und um uns...
Sie hat die ein oder andere Rückführung in frühere Leben gemacht und war überzeugt davon, mich auch aus anderen Zeiten schon zu kennen. Das kann ich so nicht bestätigen, einfach weil ich selbst von Rückführungen (also für mich, wohlgemerkt) nichts halte, mich hat immer eine starke Kraft zurück gehalten, wenn ich nur den Versuch gemacht habe, es soll wohl seine Gründe haben. Aber das war (und ist) auch unwichtig für mich, wenn sich ein solcher Kontakt findet, ist mir egal, ob es ein alter Kontakt unserer Seelen ist, oder ein frischer *lach, Hauptsache da.
Es gab Begegnungen in meinem Leben, in denen mir Menschen sehr nah gekommen sind, meine Seele wirklich berührt haben. Menschen, mit denen ich immer wieder nah bin, aber dieses Gefühl der Verwandtschaft meiner Seele mit der einer anderen, habe ich so nie wieder gespürt.
*********ight Frau
34.151 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
zum thema medien geb ich dir absolut recht. es ist wie einiges immer wieder in mode mit derartigen begriffen ohne wirkliche kenntnis darüber um sich zu werfen. ich geh damit mit einem lächeln um *g*.

die beschreibung zu deiner verstorbenen freundin, ist mir bekannt. mir wurde gestern gesagt, das es sich um meine zwillingsseele handelt. da es mir mit dieser person so geht, wie dir mit deiner besten freundin.

zum thema rückführung, habe ich bis vor kurzem gedacht wie du. es schwirrte mir immer mal im kopf rum, aber es hat mich immer was zurückgehalten, eine art angst über das was ich erfahren könnte. jetzt bin ich dazu bereit und hoffe, das es bald damit klappt. bin sehr gespannt was dabei raus kommt, die angst vor dem was ich erfahre, habe ich nicht mehr. es ist eher ein gefühl, als ob jetzt der zeitpunkt für mich ist, es zu erfahren um weiterzukommen *g*

*wink*
das funkelchen
**********wings Frau
11.324 Beiträge
Angst, nein. Das ist es bei mir nicht. Bei mir ist es eher das diffuse Gefühl, sollte ich etwas erfahren sollen, das frühere Leben betrifft, werde ich es auf anderen Wegen erfahren. Wenn ich es erfahren soll *g*
Es hat wohl eher mit allgemeiner Skepsis zu tun. Ich bin zB sicher, früher im Bergischen gelebt zu haben, es gibt Gebiete, die könnte ich erwandern, einfach weil ich sie kenne, obwohl ich - in diesem Leben - nie dort war. Diese Erkenntnis kam mir aber von alleine, nicht dadurch, dass mich jemand zurück geführt hätte.
********otis
58 Beiträge
Bisher habe ich es nur wenige Male erlebt, Seelenverwandte zu begegnen. Das ist auch gut und diese Begebenheiten sind äusserst selten.
Meine Aktionen geschehen meist für mich im Stillen und ich brauche selten die Nähe von anderen Menschen, oder besser gesagt, die meisten Menschen haben nicht die selbe Frequenz und Schwingung, wie mein Energiefeld und da verhält es sich wie zwei gegengepolte Magnete.
Doch ich spüre und registriere aus der Masse von Menschen sofort diese oben erwähnte Energien und wenn ich diese Seele ansehe, verstehe ich, dass wir uns wieder begegnen. Dann kommt der gegenseitige Blick in die Augen und Seele und beiden ist klar, dass man sich in der selben Ebene und Dimension bewegt.
Interessant ist, dass das, wie bereits erwähnt, sehr selten passiert, aber in den letzten Jahren dennoch 2 mal erleben durfte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.