Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fotos "veredeln"
1834 Mitglieder
zum Thema
Nach Beziehung „Freunde“ bleiben?!263
Hey Ihr Lieben, mich interessiert die grundsätzliche Frage, was Ihr…
zum Thema
Phase oder Problem: Kein Sex mehr in der Beziehung284
Ich würde euch gerne eine Situation pitchen, die mich massiv…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

"Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter besser ohne ihr"

****if Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
"Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter besser ohne ihr"
Ein herzliches Hallo an alle von einem Neuling auf diesem Portal, aber nicht in diesem Leben.

Wer kennt ihn nicht, diesen ausgelatschten Spruch? Und doch ist er durch alle Zeiten aktuell geblieben. Die Aussage könnte eine der möglichen Antworten sein auf die Frage, warum es immer mehr Singles gibt und immer mehr Portale für Singles.

Welche Erfahrungen habt ihr denn so gemacht VOR und NACH einem "Date" ?

Meine persönlichen Erfahrungen resultieren in der Erkenntnis, je mehr davon umso desillusionierter wird man. Geht es nur noch ums abchecken was eine(r) hat, kann, ist?
Das Gegenüber zum Erfüllungsgehilfen eigener Ansprüche instrumentalisiert und nichts mehr?
Intoleranz hat Hochkonjunktur, wenn die eigene Wunschliste nicht vollumfänglich erfüllt wird... besser gleich die Flinte ins Korn werfen und weiter nur um keine Zeit zu "verschwenden"?

Denn wir haben ja gelernt dass alles im Leben ökonomisch zu sein hat. Time is money... auch im immateriellen Sinne, nur dann wertvoll und ein Risiko wert wenn sofort der Funke überspringt und die Planerfüllung als gesichert gilt?

Kann der Mensch nur noch zufrieden sein wenn er ALLES bekommt?
Ist Beziehung noch Fusion und Gemeinschaft oder nur Funktion?

Freue mich auf eure gerne kontroversen Eingaben.
******una Frau
7.031 Beiträge
Offen gesagt frage ich mich: was willst du sagen? Was fragen?

Hattest du eine enttäuschende Begegnung?

Was bedeutet das Wort" Bescheidenheit" in diesem Zusammenhang?

JEDER geht mit einer gewissen Erwartungshaltung in ein Date.
Geschlecht, Alter, Aussehen, Gewicht, Geist, Charakter, Herz.. Reihenfolge beliebig.

Worum genau geht es dir?
*********bell Mann
804 Beiträge
Ne, ich kann auch zufrieden sein wenn ich nicht Alles bekomme …
Oder wenn ich mehr als Alles kriege …
Unzufrieden werde ich aber bei falsch zitierten Sprichwörtern, die ihres Sinnes beraubt werden!

Bescheidenheit ist eine Zier,
doch weiter kommt man ohne ihr.

Nicht dass das Thema für mich jetzt mehr Sinn macht, aber wenigstens ist das Sprichwort korrekt zitiert.
******ier Frau
36.600 Beiträge
Gruppen-Mod 
Die Überschrift verwirrt mich auch ein bisschen. *nixweiss*

Aber ich habe den Thread jetzt erst mal in den richtigen Bereich geschoben.

Liebe Grüße von mir. *modda*
*******er_a Frau
1.924 Beiträge
Mir ist nicht klar, was mit dem Thema diskutiert werden sollte, ist mit dem Problem wirklich Bescheidenheit gemeint? Oder geht es eher darum, das man, von was auch immer, und für was auch immer, Abstriche machen soll, also bescheidener sein soll?

Früher wurde man Zwangsverbunden / -verheiratet oder vor allem Frauen fügten sich aus gesellschaftlichen und / oder ökonomischen Gründen ihrem Schicksal. Wenn das heute nicht mehr notwendig ist, warum sollte man das tun? Wäre das dann bescheidener zu sein? Oder ist es Bescheiden seinen ideologischen (bestimmte Vorstellungen auch von Grüße usw) und seinem Herzen zu folgen?

Viele Singles sind nicht glücklich (s. einige Threads, immer wieder Thema), aber wenn sie das Gefühl haben ansonsten auch unglücklich zu sein, ist es die Frage, was ist das kleinere Übel? Ich denke das ist keine schöne Situation. Ist es nun bescheidener keine halbgare Beziehung oder Sex zu haben, oder seiner Einsamkeit oder der Angst davor, oder dem sexuellen Druck nachzugeben und dafür bei persönlichen Wünschen Abstriche zu machen?

Ich finde es hat mit Bescheidenheit gar nichts zu tun, weder bei der einen noch der anderen Seite. Wenn man mit seiner eigenen Situation unzufrieden ist, ist es eine Möglichkeit des Wachstums. Was ist mein Part an der Unzufriedenheit, was sind meine Bedürfnisse und Wünsche, bin ich in meiner Verantwortung für mich? Folge ich meinem Herzen?

Ich für meinen Teil stelle nur immer wieder fest, wenn ich mir meiner Unzufriedenheit stelle, mir meiner Bedürfnisse klar werde und meinem Herzen und Bauch folge, gibt es nur noch Fülle. Wenn ich meine Hausaufgaben nicht mache, bin ich immer unzufrieden mit mir selbst und wünsche mir mehr Großzügigkeit oder Bescheidenheit bei den anderen.
****e57 Frau
28.241 Beiträge
Gruppen-Mod 
Wenn ich etwas gut erledigt habe, warum soll ich dann bescheiden sein. Ich kann und darf stolz auf mich sein.

Ich darf auch sage das ich gut so wie ich bin - egal was meine Umwelt denkt.

Etwas anderes ist es wenn man irgendwo eingeladen ist und von einer Speise nur noch wenig davon da ist - sich dann in Unbescheidenheit sich den Rest auf den Teller laden ohne zu fragen ob es noch jemand gibt der vielleicht auch noch eine Kleinigkeit davon möchte.
Profilbild
********unst
729 Beiträge
Bescheidenheit = Zufriedenheit mit weniger

Das ewige höher – weiter – schneller macht uns auf Dauer Lebens- und Liebensunfähig.
Regelmäßig inne zu halten, zu schauen, was wirklich wichtig ist und ob die Ziele wirklich real und erreichbar sind, macht unser Leben bewusster.
Zufrieden sein mit dem Erreichten, mit dem was man gerade hat und das schöne auch im kleinen zu sehen, ist sehr sehr wichtig fürs glücklich sein.

Was der TE meint, ist wohl mehr Bescheidenheit bei den Ansprüchen, die wir bei der Partnerwahl aufstellen. Dort gilt meiner Meinung nach auch: Zu hohe Ansprüche machen unglücklich und einsam!
Wer nur einen perfekten Partner/in akzeptieren kann, übersieht einen wichtigen Punkt: Unsere „Fehler“, Ecken und Kanten, Marotten und Unzulänglichkeiten machen uns erst zu Individuen und zu etwas ganz besonderem.

Überall perfekte Menschen? Wow, wie langweilig! *gaehn*

Hört auf euer Herz, folgt euren Gefühlen und seht die Menschen als etwas einzigartiges, mit allem was da ist. Geht auf Entdeckungsreise bei dieser einzigartigen Person und ihr werdet eine Wunderwelt finden. *blume2*

Perfektion ist ein Irrweg!
**********light Frau
4.185 Beiträge
Es geht nicht darum, den perfekten Partner zu finden. Kein Mensch ist perfekt.

Doch ich weiss, was mir wichtig ist und ich bin es mir wert, mich nicht mit weniger zufrieden zu geben. Dann habe ich lieber weniger Sex, anstatt Kompromisssex.
****e19 Frau
9.163 Beiträge
Ich kenne den Spruch so:

"Bescheidenheit ist eine Zier, doch besser lebt man ohne ihr."
***ko Mann
515 Beiträge
Ich fand den Spruch schon immer doof

*hutab*
******ier Frau
36.600 Beiträge
Gruppen-Mod 
Überschrift & Eingangsposting
Das Thema, also das Eingangsposting ist ja eigentlich ganz gut und da stehen auch Fragen drin.

Aber leider wirkt ein Thema eben zuallererst und auch dauerhaft durch die Überschrift, denn die Überschrift erscheint den Menschen im Posteingang. Und die Überschrift wird den Menschen im fortlaufenden Thread immer angezeigt: diese verwirrende Überschrift und eben nicht das eigentlich gute Eingangsposting.

Vielleicht kommen auch deswegen jetzt nicht so die gewünschten Antworten, da die Menschen versuchen, mit dem Wort "Bescheidenheit" umzugehen und nach dem richtigen Sprichwort suchen und das Eingangsposting gar nicht mehr wahrnehmen.

Das tut mir gerade sehr leid.

Vielleicht mag der Herr Themenersteller @****if mal was dazu sagen?

****if Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ******ier:
Überschrift & Eingangsposting
Das Thema, also das Eingangsposting ist ja eigentlich ganz gut und da stehen auch Fragen drin.

Aber leider wirkt ein Thema eben zuallererst und auch dauerhaft durch die Überschrift, denn die Überschrift erscheint den Menschen im Posteingang. Und die Überschrift wird den Menschen im fortlaufenden Thread immer angezeigt: diese verwirrende Überschrift und eben nicht das eigentlich gute Eingangsposting.

Vielleicht kommen auch deswegen jetzt nicht so die gewünschten Antworten, da die Menschen versuchen, mit dem Wort "Bescheidenheit" umzugehen und nach dem richtigen Sprichwort suchen und das Eingangsposting gar nicht mehr wahrnehmen.

Das tut mir gerade sehr leid.

Vielleicht mag der Herr Themenersteller @****if mal was dazu sagen?

Sehr geehrte Moderatorin,

ich bedanke mich sehr herzlich für deinen hilfreichen Hinweis und komme der Aufforderung gerne nach.
Bin gerade auf dem Sprung und bitte um ein wenig Geduld wenn ich mich erst heute abend etwas ausführlicher dazu äußern kann. Dankeschön *g*
********aine Frau
1.501 Beiträge
Meine persönlichen Erfahrungen resultieren in der Erkenntnis, je mehr davon umso desillusionierter wird man.

Weniger ist mehr…

Gesetz der großen Zahl funktioniert nicht!
Ich kann an einer , wenn überhaupt, Hand, innerhalb eines Jahres,abzählen… Mit wievielen ich INTERESSIERT schreibe.
Dann kam vielleicht auch mal die Option Daten raus.
Meist disqualifizieren sich Kerls vorher abrupt.
ABER WENN dann tatsächlich ein Date stattfand, passte es.
Menschlich. Alles weitere ergab sich dann meist auch.
Vielleicht vorher mehr smalltalk… schreiben, telefonieren.
Gucken was auch im Gespräch ergibt.
Dann REICHT ein Date und ist kein Reinfall.
Sich KLAR werden, was man selbst möchte und aufhören, dass auf jede Möglichkeit zu projizieren.
****r20 Mann
1.306 Beiträge
Ich verstehe nicht ganz worauf der TE abzielt....Wie andere auch.

Bescheidenheit hat für mich eher was mit Tugend zu tun! Ich tat, Ich tue und ich werde viele Dinge einfach tun weil ich so bin! Vieles werden andere Menschen niemals realisieren oder nachvollziehen können, weil ich es nicht promote, weil ich es nicht für nötig halte es zu promoten! Ich tue es, weil ich so bin....

Ich denke man darf bei einem Date Ein bisschen was erwarten, aber niemals mehr, als das was man dem Gegenüber selber zugestehen kann! Wasser predigen und Wein trinken ist ein grosses Problem zu jeder Zeit!

Dinge einfach tun oder nicht... Bescheidenheit wird ja oft eh von aussen bescheinigt.
****if Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ********unst:
Bescheidenheit = Zufriedenheit mit weniger

Das ewige höher – weiter – schneller macht uns auf Dauer Lebens- und Liebensunfähig.
Regelmäßig inne zu halten, zu schauen, was wirklich wichtig ist und ob die Ziele wirklich real und erreichbar sind, macht unser Leben bewusster.
Zufrieden sein mit dem Erreichten, mit dem was man gerade hat und das schöne auch im kleinen zu sehen, ist sehr sehr wichtig fürs glücklich sein.

Was der TE meint, ist wohl mehr Bescheidenheit bei den Ansprüchen, die wir bei der Partnerwahl aufstellen. Dort gilt meiner Meinung nach auch: Zu hohe Ansprüche machen unglücklich und einsam!
Wer nur einen perfekten Partner/in akzeptieren kann, übersieht einen wichtigen Punkt: Unsere „Fehler“, Ecken und Kanten, Marotten und Unzulänglichkeiten machen uns erst zu Individuen und zu etwas ganz besonderem.

Überall perfekte Menschen? Wow, wie langweilig! *gaehn*

Hört auf euer Herz, folgt euren Gefühlen und seht die Menschen als etwas einzigartiges, mit allem was da ist. Geht auf Entdeckungsreise bei dieser einzigartigen Person und ihr werdet eine Wunderwelt finden. *blume2*

Perfektion ist ein Irrweg!

Schönen guten abend zusammen,

und vielen Dank für eure Beiträge; ich bitte um Nachsicht dass ich das Thema nicht verständlich genug ausgedrückt habe - als Umfrage gemeint und dazu der Spruch, ein wenig provokativ, als Antwort auf eine von weiteren möglichen Ursachen. Ganz bewußt habe ich den Beitrag von @********unst hierher gezaubert da er sehr gut verstanden hat was ich damit aussagen wollte. Ich bin seit 1 Monat auf dieser bemerkenswerten Plattform, zuvor habe ich etwa 2 Jahre lang Erfahrung mit ähnlichen Diensten machen dürfen, und die Quintessenz ist eben diese Umfrage. Einige von euch haben schon richtig erkannt dass da auch Frustrationserlebnisse drin stecken, und freilich habe ich versucht zu analysieren warum weshalb es so ist wie es ist. Ich danke dem werten Herr @********unst sehr für seine Ausführungen die wie ein Sprachrohr meiner Seele wirken, aber auch für die wertvolle Beleuchtung weiterer Aspekte der anderen werten Teilnehmer! Und ja, ich möchte gar nicht verheelen dass nicht auch der Wunsch nach ein wenig Trost, Zustimmung und Gemeinschaft dahinter steht.

Ich denke, viele Menschen nehmen sich selbst die Chance auf ihr Glück durch selbst geschmiedete starre Vorgaben die wie Scheuklappen wirken und sie nicht mehr erkennen lassen wenn das Wohl rechts oder links davon ihnen entgegenwinkt. Selbstkonditionierung mit fataler Unerfolgsquote gleich für zwei Glückssuchende.

Das Credo der "Bescheidenheit" ist übrigens eine der bedeutenden Leitlinien der hl. Hildegard von Bingen, seinerzeit einzige weibliche Beraterin von Königen und sogar dem Papst.
Euch noch einen zauberhaften Abend! restif
***ko Mann
515 Beiträge
Au weia
****if Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ***ko:
Au weia

Wo tut es denn weh? *lol* besagte Dame war nachweislich höchst anerkannt in der Heilkunst. Was wir heutzutage als "Heilpraktiker/in" verstehen würden. Die überlieferten Rezepte funktionieren auch heute noch, Du solltest dich da mal erkundigen wenn es noch weiter weh tut *g*

Übrigens mag ich kurzatmigen trockenen Humor sehr und bin auch Biker. Was für eine Mühle fährst Du denn?
***ko Mann
515 Beiträge
Eine Kawa W800 ich mag es klassisch! Racing Green!

Nachweislich ist ein nettes nichtssagendes Wort

*hutab*
****if Mann
71 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ***ko:
Eine Kawa W800 ich mag es klassisch! Racing Green!

Nachweislich ist ein nettes nichtssagendes Wort

*hutab*

Ich gebe dir Recht, heutzutage mag das oft zutreffen. Plagiat & Co lassen grüßen. Wer das Material der hl. Hildegard kennt und sämtliche Studien und Forschungen zu ihr kann sich von der Authentizität allerdings überzeugen. Ein Besuch im Rüdesheimer Kloster Eibingen wäre durchaus empfehlenswert *g*

Kawa und grün sind wie Auge und Apfel. Die W800 erinnert stark an die einstigen Triumph Bonnie und Tiger der 70er Jahre. Retro ist eben in. Bin auch ein Fan von Twins *g* Ich hab noch zwei 1000er Oldies aus 1975 die ich wieder flott machen möchte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.