Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Brat / Göre und Liebhaber
271 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

LarieFarie

****es Mann
1.029 Beiträge
Themenersteller 
LarieFarie
Diesen Beitrag habe ich in einem anderem Forum schon gepostet. Man müsste nur einige Kleinigkeiten ändern dann passt es hier auch zu 100%. Bitte ersetzt TPE durch GOR und Sub / Sklavin durch Kajia. Ich bin mir sicher Ihr versteht dennoch was ich meine.

Ist es wirklich so, dass die meisten Frauen (sehr oft auch Männer)
Oder muss ich sagen Männerinnen und Frauener
,
nur noch Spielbeziehungen oder sogar nur noch gelegentliche Treffen für Sessions möchten.
Ich habe eine Lebenseinstellung und die ist nun einmal TPE (oder 24/7 oder .... oder was auch immer)
Natürlich ist mir Bewusst, das ich nicht jemanden das erste Mal treffen kann und HURRA TPE ist sofort da.

Genau das scheint aber hier sehr oft das Problem zu sein, oft höre ich:" Wieso steht dort das du Dominant bist, mit dir kann man so gut reden (schreiben) du bist nett, höfflich , aufmerksam und hast Verständnis für Probleme und Situationen."

ich gehöre nun mal nicht zu jenen, die nur weil irgendwo devot steht ich mich als Herr, Meister, Sir oder sonst was fühle und schon gar nicht lasse ich das beim Kennenlernen raushängen.

Meine Sorge um eine Person ist nicht gespielt, fast 20 Jahre war ich in einer TPE / O / 24/7 oder was auch immer Beziehung. Das zu 100% nach alten Werten und nach viel Geduld von beiden Seiten alles musst sich finden.
Wir waren verheiratet und haben zwei Töchter aber die Rollen (Die keine Rollen waren, wurden niemals Angezweifelt oder aus den Augen gelassen.

Warum wollen die meisten Frauen nur ein Treffen zum Kaffee dann vielleicht eine Session, die auch noch super toll ablaufen muss damit es eventuell ein zweites Treffen gibt.

Hey jetzt mal ehrlich ich kennen niemanden der jede Person die er mal trifft (mit demselben BDSM Hintergrund) sofort so einschätzen, behandeln, benutzen usw. wie die andere Person es möchte.

Jaja, jetzt kommt wieder Wunschzettelsubs braucht auch keiner.

Geht mal in euch, der der Dom ist egal ob Mann oder Frau braucht Wunschzettelsubs.
Nennt es auch gerne anders, klar ist doch wenn wir nicht auf ihre Bedürfnisse Eingehen und immer nur unser Ding machen wird es nicht klappen.

Mir ist der Mensch zuerst wichtig, ich möchte ihn kennen und Lesen lernen dann kann aus Erfahrung und Geduld auch alles werden was BEIDE möchten.

Warum also gibt es keine oder zumindest aus meiner Sicht keine Frau die TPE, 24/7 möchte und bereit ist zu lernen, zu erfahren, einen langen Weg zu gehen mit vielen Rückschlägen bei denen vor allem der Dom (also ich) sicher viele auch Fehler macht. Er lernt daraus und nach wer weiß welcher Zeit können Safe Wörter und auch Mayday abgeschafft werden. Bis dahin aber ist es ein langer Weg.

Ja ich habe sehr viel Erfahrung mit etlichen Subs, viele Veranstaltungen und Partys haben so manche Session von mir auch mit fremden Subs zum Stauen gebracht.
Das aber sind nur Momentaufnahmen, ich frage:" warum hat niemand mehr die Geduld den Menschen mit allen Fehlern und Nachteilen kennenzulernen um gemeinsam aus diesen zu lernen und eine dauerhafte Beziehung zu leben?"


Jetzt dürft ihr mich wie oft üblich in Foren gerne in der Luft zerreißen. Das wird meine Meinung dennoch nicht ändern.

Ich bin leider Seelen und nicht Sch... gesteuert!
*****a_A Frau
10.860 Beiträge
TPE lebende Menschen sind selten...noch dazu Gor fühlend, noch seltener.
Warum dies so ist, kann ich nicht sagen. Es fällt auch stark auf..das die Schnell lebigkeit immer mehr an Fahrt zunimmt.
Ich persönlich würde nie wieder anders leben wollen...aber es scheint immer seltener zu werden
****ope Mann
245 Beiträge
Warum in der Luft zerreißen . Ich denke es gibt einige ,die so oder so ähnlich denken / leben .
Auch ich bin ein Freund der 24/7 Lebenweise und kenne einige die es leben .
Das heißt nicht , das ich keine Empathie zeige oder tagein tagaus auf Sklavenbenehmen achten will.
Spiel oder Einmalsessionen kommen für mich nicht in Frage.
*******00M Mann
8 Beiträge
" Wieso steht dort das du Dominant bist, mit dir kann man so gut reden (schreiben) du bist nett, höfflich , aufmerksam und hast Verständnis für Probleme und Situationen."

Mir persönlich wäre jemand der sich "Dom" oder gar "Master" nennt und über diese Eigenschaften nicht verfügt ehrlich gesagt suspekt. Unsere Aufgabe als Dom ist es (auch) für den:die sub/slave/kajira:i Verantwortung mit zu übernehmen, uns deren Devotion, deren Submission zu verdienen und wertzuschätzen. Ohne Empathie, ohne Einfühlungsvermögen, ohne Respekt vor dem s typ kann man m.m.n. eine solche Dynamik gar nicht führen, es sei denn man ist ein narzisstischer Kontrollfreak. John Norman schreibt (kein wörtliches Zitat, ich hab die Buchstelle grad nicht im Kopf), "Egal wieviele kajirae ein Master auf Gor hat, er kennt jede von ihnen besser als ein Ehemann auf der Erde seine eine Ehefrau". Und genau so soll es sein, man muss lernen seinen s typen lesen zu können, jede kleinste Veränderung an Mimik und Gestik richtig deuten zu können etc. Selbstverständlich gehört dazu, dass man ihnen auch zuhört, Verständnis entgegen bringt, und natürlich aufmerksam ist. Zum Thema Wunschzettelsub. Hier muss man unterscheiden zwischen denen, die einfach nur darauf bestehen, dass ihre NoGos, ihre Grenzen gewahrt werden, und dass alles in der Dynamik einvernehmlich abläuft, und das ist deren gutes Recht (was leider nicht alle der "One twue way" Schule kapieren), und denen, die versuchen die Regeln einer Dynamik quasi alleine zu bestimmen, durch die Hintertür versuchen die eigentliche Kontrolle in der Dynamik zu erlangen und den D Typen nur noch als "Kink Provider" betrachten der springen muss wenn er:sie es will.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.