Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Dominante Männer & Subs
2836 Mitglieder
zum Thema
Sexuelle Lust ausleben vs. Beziehungssuche90
Mich würde interessieren wie man seine Sexuelle Lust ausleben kann…
zum Thema
Sexuelle Befriedigung nur durch "extreme" Praktiken?110
Ich bin relativ neu hier im Forum und finde einige Profile sehr…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Das ist kein Sadismus!

****es Mann
1.043 Beiträge
Themenersteller 
Das ist kein Sadismus!
Warum eigentlich, glauben alle (nicht nur BDSM Lahr sondern auch Vanillas) Das ist sadistisch ist, wenn ich meine Partnerin beispielsweise mit BullWioe, Gerte, einem Stock, oder anderen Dingen züchtige.
Warum glauben alle ich bin sadistische nur weil meine Partnerin stundenlang in unbequemen Positionen fahren muss, dass ich sadistische bin.

Ich könnte jetzt noch Dutzende dieser Beispiele aufzählen.

Als meiner persönlichen Meinung nach echte Goreaner, bin ich genausowenig sadistisch wie alle in den Büchern genannten Personen.

Nicht ein einziges Mal wird in irgendeinem Buch auch nur erwähnt, dass irgendjemand eine sexuelle oder andere Befriedigung durch das quälen einer anderen Person hat.

Alles was getan wird ist einfach nur konsequent und dient einem Zweck aber nicht dem Zweck der sadistische Befriedigung.

Sehe ich das falsch?
*****a_A Frau
10.961 Beiträge
Zitat von ****es:
Warum eigentlich, glauben alle (nicht nur BDSM Lahr sondern auch Vanillas) Das ist sadistisch ist, wenn ich meine Partnerin beispielsweise mit BullWioe, Gerte, einem Stock, oder anderen Dingen züchtige.

..weil das zunächst für viele einen Sinn ergibt. Wenn man ein tieferes Gespräch miteinander führt...kann man es ja dann verdeutlichen.

Zitat von ****es:
Alles was getan wird ist einfach nur konsequent und dient einem Zweck aber nicht dem Zweck der sadistische Befriedigung.

SO empfinden das goreanisch fühlende *ja*...man darf nur nicht vergessen...Goreaner sind sehr selten.
*******hain Mann
113 Beiträge
Gor ist tatsächlich nicht klassisch BDSM, zumindest sehe ich das. Es gibt zwar durchaus Überschneidungen, aber die sind tatsächlich eher in der Handlung und weniger in der Motivation zu sehen.

Aber selbst im "klassischen" BDSM macht die Motivation den Unterschied zwischen konsequenter Züchtigung, Strafe oder lustvollem Quälen. Die Nuancen sind halt auch hier oft nur in der Praxis zu erkennen.

Wichtig ist einfach, das alle Beteiligten ihren Spaß haben, egal was andere darüber denken.
******err Mann
130 Beiträge
Die ursprüngliche Definition, die im Zusammenhang mit Marquis de Sade steht, war eine absolut kranke Seite von Gewaltverbrechern. Eine Seite, die mehr oder weniger in jedem Mensch schlummert oder auch nicht schlummert…

Es ist meines Erachtens okay, wenn man im Zusammenhang mit sadistischen Praktiken daraus eine sexuelle Befriedigung zieht. Ich kann das nicht ablegen. Ich kann es aber beherrschen.

Entscheidend sind aber doch die Gründe, warum man gewisse Praktiken anwendet. Und das Ganze respektvoll handhabt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.