Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fuss Dominanz & Trampling
968 Mitglieder
zum Thema
Wie pflegt ihr eure Füße?85
Eher vorwiegend wohl ein Frauenthema aber natürlich sind auch die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Fußpflege

Fußpflege
Hallo!

Was gönnt ihr euren Füßen an Pflege?

Creme, Lotion oder Gel?

Hobel, Rosenstäbchen oder Bimsstein?
**********hen70 Frau
14.128 Beiträge
Creme, Fußbutter und (Massage)Öle, hin und wieder auch Kokosöl.

Sehr, sehr selten Bimsstein.

Aber dafür hab ich ein Maniküre-/Pediküreset (so ein kleines Gerät mit verschiedenen Aufsätzen) ich meine das ist von Beuer. Das finde ich sehr hilfreich.
Ah ja, raubkaetzchen, das ist ein guter Tipp mit dem Manikür- bzw Pediküreset.
*********7575 Paar
702 Beiträge
Und da wären noch die männlichen Partner die ausgiebig massieren !!! Mmhhh ich liebe es *herz*
******hts Mann
216 Beiträge
eine regelmäßige pediküre....professionell. mit allem "zip" und "zapp"
*********le69 Frau
1.369 Beiträge
Einmal im Monat darf meine Nageltante meine Fuß- und Fingernägel verschönern.

Dem voran geht eine medizinische Fußpflege. Hier wird (und ich hab Glück das Mutter Natur meine Füße mag) entfernt was nicht hin gehört.

Danach Creme ich sie gelegentlich mit einer Fusscreme auf Mandel- und Milchbasis ein. Die ist zwar recht teuer aus dem Studio aber macht babyzarte Füße und zieht toll ein.

Wenn ich dann meinen Füßen noch einen Mann mit Leidenschaft zum Füße massieren und bespielen zur Seite stellen könnte, wären sie perfekt versorgt. 😉
******Fun Frau
776 Beiträge
Ich nutze gerade die Christmas limited edition von Kiehls, die BodyButter...Abends vor dem ins Bett gehen.

Lecker *grins*
Wie oft geht ihr denn zur Fußpflege?

Und zieht Body-bzw Fußbutter denn schnell ein? Ich bin immer so *ungeduldig*
**********hen70 Frau
14.128 Beiträge
Ich war mal zur Fußpflege, mach das aber eigentlich lieber selber.

Zum Einziehen:
Kauf dir so engmaschige Baumwollsocken (gibt es teils beim gut sortierten Drogeriemarkt) und zieh die über die sehr großzügig eingecremten Füße. Gerne über Nacht zum einwirken, geht aber auch tagsüber.
Gibt auch Baumwollhandschuhe, die man über Nacht trägt für die Handpflege...

Ansonsten hab ich mich z.B. Sonntags zu einem Film auf die Couch gesetzt und vorher die Füße schön eingecremt. Decke drüber, damit die Füße auch schön warm bleiben.
**********er191 Mann
228 Beiträge
Fußmaske hilft Wunder, gibts sogar mit Socken, dann kann sie schön einwirken ohne Flecken auf dem Boden oder Schuhen zu hinterlassen *g*
Probiere ich heute Abend direkt mal aus mit der Maske *g*
**********er191 Mann
228 Beiträge
ja wenn du sie zuhause hast ? die gibts so fertig zu kaufen, bei rossmann oder dm z.b.
**********er191 Mann
228 Beiträge
ich meinte sie jedenfalls, dachte es wäre Quatsch, aber es macht wirklich zarte Füßchen *g*
****02 Paar
22.805 Beiträge
Mein "Geheimnis" ist die Regelmäßigkeit, mit der ich meine Füße pflege, so wie ich das auch für meine Körper-, Hände- und Gesichtshaut mache.
Produkte nehme ich von Dalton (einfach mal googeln). Kosten zum Teil etwas mehr, sind das Geld aber absolut Wert. *g*
Bimsstein hin und wieder ganz vorsichtig, wenn es nötig ist für Großzehen und Fersen.

Pediküre (und Maniküre) mache ich selbst. Zum Kürzen der Fuß- und Fingernägel benutze ich eine Glasfeile und für den "Feinschliff" ganz feine Feilen, z. B. von dm oder Rossmann.

LG, Na
******Fun Frau
776 Beiträge
Zitat von *******esse:
Wie oft geht ihr denn zur Fußpflege?

Und zieht Body-bzw Fußbutter denn schnell ein? Ich bin immer so *ungeduldig*
Ich mach das immer vor dem Einschlafen, bis zum Morgen ist es eingezogen 😉

Zur Fusspflege geh ich im Sommer alle 4 Wochen, km Winter nach Lust und Laune. Dank C19 mache ich vieles selber, habe mehr Zeit 😉
*********ston Mann
1.650 Beiträge
Ich wasch mich gründlich jeden Tag, von Kopf bis Fuß. *zwinker*
********2020 Frau
264 Beiträge
Meine Erfahrung
Hallo zusammen..

Ich benutze nach Bedarf eine ganz feine Hornhautfeile mit zwei verschieden rauhen Flächen. Denn je mehr man hobelt, desto mehr bildet sich nach... Also lieber sparsam anwenden. Gibt es wohl bei schon vorher genannten Discountern.
Ausserdem Creme ich meine Füsschen nach jedem Duschen oder Baden, oder vorm zu Bett gehen, noch mit einer Urea FußCreme ein (von einem sehr bekannten Discounter mit A)
Diese zieht direkt ein, fettet nicht, ist total günstig und macht wunderbar weich.

Bei anderen Produkten muss man mitunter ewig warten bis es einzieht oder es bleibt irgendwie immer rutschig.
Bitteschön
*****tes Frau
2.091 Beiträge
Also ca. 1x im Monat gibt es ein Fußbad mit anschließendem Bimsstein für Ferse und alle raueren Stellen. Danach kürze ich mit einer Fußnagelzange (kein Clippser) die Nägel. Verwende ein Nagelhautentfernerzeugs das in eine Art Nagellackfläschchen drin ist und entferne so die Nagelhaut um anschließend einzucremen. Wenn alles wieder richtig trocken ist, lackiere ich.

Eincremen mache ich mit normaler Bodylotion oder Creme, Sheabutter habe ich auch da oder Körperöl.
*******2_sh Paar
46 Beiträge
Er schreibt.
Die Pflege Ihrer Füße fällt bei uns in meinen Kompetenzbereich und wird meist an einem Abend zelebriert. Hier haben wir keinen wirklich festen Intervall und tun es eher "Zustandsorientiert".
Ich beginne mit einer Reinigung ihrer wunderschönen Füße mittels meiner Zunge. Danach entferne ich den alten Nagellack mit einem möglichst sanften Reiniger. Den nächsten Schritt, dass Kürzen und Formen der Nägel führe ich mit einem kleinen Knipser sowie mit einer Metall/ Diamantfeile aus. Die Oberfläche der Nägel, glätte ich bei Bedarf mit einer Schaumstofffeile mit unterschiedlichen Rauheiten.
Nun werden die Füße in einem elektronischen Sprudel und Massagebad "weich" gebadet, um potenzielle Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen zu entfernen und die Hornhaut mittels einer elektrischen Walzenfeile zu glätten. Da meine Angebetete keine wirklich ausgeprägte Hornhautbildung hat, reicht auch hier die Walze mit der geringsten Rauheit aus.
Den Nagellack baue meist in 3 Schichten auf
1. Unterlack, 2. Farbe und zum Abschluss einen Überlack. Dieses hat den Vorteil, dass auch in den "Barfussmonaten" die Farbe über 14Tage hinaus gut und ansprechend aussieht.
Wenn dann alles getrocknet ist, gibt es im Anschluss natürlich noch eine Fussmassage mit einer entsprechenden Creme. In der Regel verwende ich eine Creme mit einem 10% Ureaanteil und ohne übertrieben Duftstoffe.
Das eincremen mit gleizeitiger Massage ist in unsere Beziehung im übrigen ein täglicher/fester Bestandteil und gehört zur "Einschlafroutine" *love5*
Vielen Dank für die Eindrück in eure Rituale und Pflegemomente.

Ich mag den starken Duft von speziellen Fußcremes nicht und kann das auch nicht verstehen, dass die Füße nach Latschenkiefer oder Pfefferminze riechen sollen. *wuerg2*

Wie ich lese, benutzen hier ja auch viele normale Butter oder Lotion für die Füße. Ich mach das auch.
*****tes Frau
2.091 Beiträge
Mir ist auch aufgefalllen dass spezielle Fußcreme seltsam duftet und da gehts noch nicht mal um Latschenkiefer.
******Fun Frau
776 Beiträge
@*******2_sh
Ach das wär mein Traum eine tägliche Fussmassage zum Einschlafen *heia*
**********hen70 Frau
14.128 Beiträge
Zitat von ******Fun:
@*******2_sh
Ach das wär mein Traum eine tägliche Fussmassage zum Einschlafen *heia*
Lächel, ja, würde ich mir auch gefallen lassen *g*
****i85 Frau
46 Beiträge
Da ich selber Podologin bin kümmere ich mich natürlich um meine Füße.
Ich kann eine regelmäßige Fußbehandlung empfehlen. Einmal die Woche ein schönes Fußbad mit einem Peeling aus Zucker und Olivenöl. Dazu tägliches eincremen, da kommt es aber auf den Fuß an was er benötigt. Creme, Lotion oder Fetthaltiges. Als kleiner Tipp lasst alles was mit Urea drin ist weg.
Ansonsten schön vom partner(wenn denn einer da ist 😅) eincremen und massieren lassen 😁.
@******Fun wärst du nur nicht so weit weg
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.