Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
FKK
7612 Mitglieder
zum Thema
Ständer-Problem bei FKK54
Ich habe ein Riesen-Problem: sobald ich mich am FKK-Strand oder -Bad…
zum Thema
FKK mit neuem Freund14
Ich fahre dieses Jahr mit der Familie zum FKK Campen nach Kroatien.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

FKK auf dem absteigenden Ast?

FKK auf dem absteigenden Ast?
Langsam gewinne ich den Eindruck, dass FKK auf dem absteigenden Ast ist.

Schon seit einigen Jahren hat ja die Stadt München das Problem - und es scheint wirklich ein Problem zu sein - dass im Sommer im Englischen Garten die Nackten immer weniger werden. Ein Problem ist es deshalb, da mittlerweile viele Touristen extra wegen diesen Nackten nach München kommen und dann enttäuscht werden.

Ich war heute wieder am Birkensee im Erholungsgebiet Langwied bei München. Bisher war der Birkensee explizit als FKK-Gebiet ausgewiesen. Seit heuer fehlt aber das Schild "ab hier FKK-Bereich" das die anderen Jahre an der entsprechenden Stelle stand. Der Pfosten steht noch, aber das Schild ist nicht mehr da. Wer also heuer das erste Mal an den Birkensee kommt, erfährt gar nicht mehr offiziell, dass dort ein FKK-Badeplatz ist.

Es ist vermutlich nur mehr eine Frage der Zeit, bis sich dort auch die ersten "Textiler" treffen und drei Jahre später werden dann die letzten FKKler, die sich noch hertrauen begafft.

Ich frage mich und hier in die Runde:

Ist das so, und wenn ja, warum?

tassilo
mangelnde Nachfrage
Ich glaub die Nachfrage lässt nach. Ich hab ja auch schon gehört, dass in Kroatien FKK-Camping-Plätze in Textil umgewandelt wurden.

Wenn dann die FKK-Leute nicht mehr kommen, breiten sich die Anderen aus ... möglicherweise ist das auch der Grund am Birkensee.

Ich hab das Gefühlt, die Jungen machen kein FKK ...

Pooh (er)
*******rfan Mann
27 Beiträge
Also ich beobachte eher das Gegenteil. In den letzten Jahren nimmt die Zahl der Nackerten an meinem Stammplatz an der Isar eher zu als ab. Vielleicht schwappt das ja bald auch auf den Englischen über... Aber im Endeffekt kann man eh nix machen, ausser weiter sein Ding drehen... Mich sieht keiner mehr in Badehose, auch wenn alle andere eine tragen.
*********l006 Frau
484 Beiträge
Vielleicht
liegt es an den mehr als gut verhüllten Menschen die mittlerweile überall zugegen sind
da kriegt man schon mal "Nacktkomplexe"
Lago Feldmoching See
Hallo, kann ich so auch nicht bestätigen ,das FKK ist weiter hin am Feldmochinger See gut besucht. Es gibt natürlich unterschiede zum Wochenende , Ferienzeit- Urlaubzeit. Der Sommer neigt sich dem Ende zu und man Freud sich schon aufs nächste Jahr , man kennt sich über viele Jahre. Joginante
*********l006 Frau
484 Beiträge
Denke
auch nicht das junge Menschen kein FKK mögen, eher das Gegenteil.
Die Umgebung und die Menschen drumrum müssen allerdings auch passen
damit man sich nackt wohlfühlt
Mir geht es eigentlich darum ...
... dass das offizielle Schild "FKK-Bereich" weg ist.

Irgendjemand muß ja für das Gelände zuständig sein. Entweder wurde es von höherer Stelle bewußt entfernt, dann warum?
Oder es hat jemand geklaut/mitgenommen, warum kommt dann kein neues hin?

Es schaut für mich halt so aus, wie wenn von irgendwo her Interesse bestünde, FKK "auslaufen" zu lassen.

(Oder ist das jetzt auch schon wieder eine Verschwörungstheorie?)

tassilo
*******rfan Mann
27 Beiträge
Vielleicht hat die Behörde das Fehlen noch nicht Mal bemerkt? Schreib doch Mal nett an den zuständigen Bezirksausschuss oder Gemeinderat, was da vor sich geht...
*******rfan Mann
27 Beiträge
Was sagen die offiziellen?
Vielleicht hat die Behörde das Fehlen noch nicht Mal bemerkt? Schreib doch Mal nett an den zuständigen Bezirksausschuss oder Gemeinderat, was da vor sich geht...
*********l006 Frau
484 Beiträge
Da
schließe ich mich mal meiner Vorrednerin an...
einfach mal bei der Behörde nachfragen,
denn die entscheiden ja schließlich ob und was dort passiert...
*********nige Paar
50 Beiträge
Ja, FKK ist auf dem absteigenden Ast, leider...
Hallo tassilo, hallo Ihr Lieben,

leider ist FKK seit diversen Jahren tatsächlich auf dem absteigenden Ast. In Deutschland, aber auch europaweit. Man kann das auch an daran festmachen, dass die "wilden" FKK-Plätze weniger und immer mehr reglementiert werden. Viel offensichtlicher ist es aber bei den FKK-Verbänden und in den FKK-Vereinen mit eigenen Geländen - dort fehlt massiv der Nachwuchs. Und wenn man sich die Reiseveranstalter ansieht, dann ergibt sich das gleiche Bild. TUI z.B. hatte mal einen eigenen Katalog für FKK-Reisen, dicker als der von Oböna oder Miramare. Längst Geschichte. In Kroatien sind in den letzten 30 Jahren ca. 50% (also die Hälfte!) der FKK-Gästeplätze weggefallen bzw. in Textil-Gästeplätze umgewandelt worden. Das heutige Amarin (textil) in Rovinj z.B. hieß früher Monsena und war FKK - nur ein Beispiel. In Valalta wurde ein Teil des FKK-Platzes dem neuen Textilplatz Val Saline abgetreten (gleicher Betreiber), wenigstens wurde Valalta im gleichen Zug in die andere Richtung erweitert. Aber dadurch ändert sich einiges im Umfeld. So konnte man z.B. früher nackt durch die Bucht zu Ivan (Muschelwirt) schwimmen und dort im Adamskostüm seine Muscheln genießen, seit diesem Jahr ist das wegen der Gäste aus dem benachbarten Val Saline Geschichte (sprich: nicht mehr erwünscht). Das ist zwar nur ein kleines Detail, aber es sagt doch etwas über den atmosphärischen Umschwung aus. Und es gibt keinen Zweifel, dass auch Valalta bei einem Rückgang der FKK-Gästezahlen kurzfristig in eine Textilanlage umgewandelt werden würde...

Obwohl (oder gerade weil?) Nacktheit heute allerorten zu sehen und allgegenwärtig ist, sind/werden die jungen Leute immer prüder. Man könnte hier auch von einer Amerikanisierung sprechen. Mit Badeanzug und Badehose in die Sauna - vor wenigen Jahren bei uns noch undenkbar, heute immer häufiger zu sehen und immer seltener beanstandet...

Vielleicht wird sich der Trend ja irgendwann auch wieder umkehren, aber momentan ist in der Gesamtschau FKK ohne jeglichen Zweifel auf dem absteigenden Ast. Leider!

Herzliche Grüße

Die Schneekoenige
*********l006 Frau
484 Beiträge
@ tassilo
das es Dir nur um das Schild geht ist aus deinem Post nicht ersichtlich,
also wundere Dich nicht über unsere Beiträge die in die Richtung deinergestellten Frage gehen.
Nein, es geht mir ...
... nicht nur um das Schild.

Ich frage mich nur, ob das Nichtmehrvorhandensein des Schildes ein Zeichen für die eingetretenen Veränderungen ist.

Und ja, ich finde, die Schneekönige haben das ganz treffend beschrieben.

Vor rund 20 Jahren haben wir mehrmals hintereinander Familienurlaub um Euronat (Naturisten-Ferienanlage) gemacht. Es ging da schon los. Es waren meterhohe Schilder in mehreren Sprachen aufgestellt, dass Nacktheit Pflicht ist und wer dagegen verstößt des Geländes verwiesen wird.

Die Realität war anders. Es war schon die Mehrzahl der Gäste tagsüber nackt, aber von Jahr zu Jahr wurden die "Angezogenen" immer mehr. Und niemand unternahm etwas dagegen. Wahrscheinlich waren der Geschäftsleitung anwesende Angezogene lieber als nicht anwesende Nackte.

Ich finde es einfach schade.
*******rfan Mann
27 Beiträge
Einem nackten...
... Mann kann man eben nicht in die Tasche greifen. Ich finde, du bist da ein bisschen zu paranoid. Vielleicht gibt es ganz rationale Gründe, dass das Schild weg ist, zum Beispiel, dass es gesetzlich in Bayern nicht mehr notwendig ist, FKK-zonen auszuweisen. Bevor nicht klar ist, warum das Schild fehlt, würde ich auch nicht davon ausgehen, dass da jemand was gegen FKK hat...
*********l006 Frau
484 Beiträge
Da
Sich ja auch viele dieser verklemmten Spanner an diesen Plätzen rum treiben, verlieren viel einfach die Lust am FKK...
*********1966 Paar
830 Beiträge
Die Schneekönige...
haben die Entwicklung genau so beschrieben, wie wir sie auch empfinden!

Mal schauen, wie lange sich das Dante mit seinem eigenen Becken noch behaupten kann bzw. wann die FKK"per auch dort 100 qm Liegefläche hinter hohem Bretterzaun ganz am Ende.aller Außenbereiche zugewiesen werden...

Vor Jahren gab es in München und Umgebung einige Hallenbäder, in denen man regelmäßig auch im Winterhalbjahr zum FKK-Schwimmen gehen konnte. Eines nach dem Anderen abgeschafft...

Auch für den Urlaub gilt diese Tendenz unverändert. Wir waren vor Kurzem am Plattensee. Dort sind bei 77 km Seelänge nur noch 2 (offizielle) Stellen für Nudisten übrig geblieben 😫

Allen Wien-Urlaubern und Urlauberinnen empfehlen wir übrigens das Gänsehäufel sehr! Eine echte Institution😎 , einfach wunderschön- und dort wird das FKK auch von der Bevölkerung aktiv gelebt ... und gegen anderweitige Bestrebungen verteidigt!

LG Die NeuGierigen
*****ik2 Mann
478 Beiträge
fkk wird immer weniger
Habe es heuer am Birkensee oder am mückensee erlebt!
Es sind nur noch die Senioren von früher da!

Es wird jedes jahr immer weniger!
*********l006 Frau
484 Beiträge
Ich
Kann mir aber nicht vorstellen das die jungen Leute prüder sind, denn in den Clubs gibt es immer mehr junge Besucher. Vielleicht hat es mit den vermehrten sexuellen Belästigungen in allen, auch öffentlichen, Bereichen zu tun? *nachdenk*
****_by Mann
84 Beiträge
ja wenn wundert es, wenn die Leute immer prüder werden... hab mal eine Bericht in der SZ von einem Flößer gelesen, der da meinte, "vor 20 Jahren sind die „Nackaden“ noch überall an der Isar gelegen, jetzt nur noch ganz vereinzelt...leider wahr
*********Gerd Mann
966 Beiträge
Nackt in und um München
dieses Jahr hatte es bei mir terminlich nicht geklappt teilzunehmen - aber es gibt ja hier viele Aktivitäten
• Nacktwandern
• Nacktradeln
• Nacktbootstour
• Nackyoga

Und das dort nur Rentner dabei sind würde ich nicht sagen.

Im engl. Garten muss ich allerdings zustimmen dass Textile sich immer mehr auf der FKK Seite ausbreiten😕
Nur die alten Stammgäste trauen sich noch

An der Isar suchen sich jüngere und Fam. eher versteckte Ecken

Am Flaucher möchten viele FKKler nicht mehr obwohl dort alles von Jung bis Alt war,
da dort sich die *party*Partyleute ausbreiten und äußer mit ihrem Lärm noch mit Ihren Müll stören den sich überall hinterlassen

JA die Nackten verschwinden - aber nicht freiwillig
Sondern weil sie verdrängt werden😢😠😤
****d54 Mann
2.209 Beiträge
Fkk auf den absteigenden ast?
Würde ich nicht so sagen, weil es immer noch viele menschen diese tolle Lebensart sich nackt zu bewegen
in der Natur, die *sonne* geniessen und hüllenlos gerne mal baden zu gehen und so ein neues Lebensgefühl zu erleben....
Wir FKK freunde sollen nicht den Kopf hängen lassen und sich immer wieder aufraffen diese Lebensart zu geniessen und eine gute Meinung darüber verbreiten
********ndom Mann
410 Beiträge
Einer weniger...
Am Feringasee-Nord-Ost-Ufer gab es schon immer einen, wenn auch inoffiziellen, FKK-Abschnitt. Auf mehreren Wiesen lagen dort ungestört Nackte und es gab sogar weniger "Spaziergänger" als auf der Halbinsel. Seit Kurzem ist es damit vorbei, ein Sicherheitsdienst (2 Bärtige mit Warnwesten) laufen rum und sorgen dafür, daß alle züchtig gekleidet sind. Schade drum.
Dann geh doch
auf den offziellen Teil.
Es ist jetzt ...
... ziemlich genau ein Jahr her, dass ich diesen Thread eröffnet habe.

Nun muß ich mich bezüglich des fehlenden Schildes am Birkensee korrigieren, das Schild fehlt zwar immer noch, aber an anderen Stellen am Birkensee sind die Schilder da. Aber trotzdem ist es so, dass FKK auf dem absteigenden Ast ist.

Ich denke, das ist eines der Symptome für den Wandel der Gesellschaft, der zur Zeit stattfindet. In meiner Kinder- und Jugendzeit, so von 1950 bis 1965, herrschten noch die strengen Moralvorstellungen aus der wilhelminischen und der nationalsozialistischen Zeit. Meine ersten Kondome habe ich noch in der Apotheke gekauft, aber nicht an der in unserem Ort ...

Dann kamen ziemlich gleichzeitig der 68er Aufbruch und die sexuelle Revolution und es wurde vieles möglich, was man sich vorher nicht vorstellen konnte. Aber seit einiger Zeit schwingt das Pendel zurück, und in der letzten Zeit geht es immer schneller. Während wir in der Zeit nach 1968 unseren Horizont erweiterten, in ferne Länder reisten und auch politisch die Voraussetzungen dafür schafften bauen wir jetzt wieder Zäune und lassen an den Grenzen die Schlagbäume (bildlich) wieder herunter. Und rufen bei der ersten schlechten Gelegenheit nach mehr Kontrolle.

Und da passt natürlich FKK nicht mehr so richtig dazu.
*********l006 Frau
484 Beiträge
tja....
dann ab nach Hessen hier im Rhein Main Gebiet boomt FKK *top*

liegts in Bayern vielleicht auch an den vielen toleranten Gutmenschen *frage*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.