Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Individuelles Cuckolding
627 Mitglieder
zum Thema
Cuckold-Beziehung: Erste Schritte zur Hotwife162
Mich beschäftigen zur Zeit viele Fragen. Ich habe einen total tollen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Anblasen

*********neur2 Mann
492 Beiträge
Themenersteller 
Anblasen
Das Thema Anblasen kommt ja in der Welt der Cuckolds und Bulls durchaus oft vor.

Nun stelle ich mir die Frage, ob das Anblasen des Bulls vor den Augen der Hotwife auch für Bulls und cuckis in Frage kommt, wenn beide hetero sind.

Frage an Bulls und cuckis: wie seht ihr das?
******969 Mann
54 Beiträge
Zitat von *********neur2:
Anblasen
Das Thema Anblasen kommt ja in der Welt der Cuckolds und Bulls durchaus oft vor.

Nun stelle ich mir die Frage, ob das Anblasen des Bulls vor den Augen der Hotwife auch für Bulls und cuckis in Frage kommt, wenn beide hetero sind.

Frage an Bulls und cuckis: wie seht ihr das?
Der Bull wollte es so
*********_7975 Paar
174 Beiträge
Sollte man als guter Cucky schon machen auch auch mit Hingabe tun.. Egal ob hetero oder nicht.
**********ner1a Mann
616 Beiträge
Gehört dazu. Da spielt die Neigung beider keine Rolle.....das ist eben cuckolding
********_bln Paar
71 Beiträge
Wenn es gewünscht wird von ihr oder dem Lover blase ich selbst verständlich an, mache ich gerne. *ja*
*******ar52 Paar
227 Beiträge
Das gehört einfach dazu und wird ohne Wiederworte ausgeführt!!
********_nrw Mann
10.599 Beiträge
Es gehört sich so. Dann hält sie eben seinen Kopf fest
**********nafun Paar
371 Beiträge
Gehört dazu 😉
*********_0805 Paar
506 Beiträge
Nun,pauschalisieren würde ich es nicht wollen!
Bei der Konstellation beide hetero also Cuckie und lover scheint mir die Lust und Bereitschaft des Cuckies das anblasen zu übernehmen wesentlich größer als die des lovers!
So meine Empfindung bzw Erfahrung !
Lg
Die Hotwife
*********leGL Paar
271 Beiträge
Wenn der Lover nicht Bi ist oder nicht möchte, dass er vom Cucki „angeblasen“ wird, dann wird das auch so nicht passieren.

Ansonsten hat zumindest bei uns der Cucki das zu tun, was die Hotwife und ihr Lover sich in Absprache gemeinsam vorstellen.

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Greetz
*******reas Mann
719 Beiträge
das Anblasen muß nicht nur dazu dienen, die lust und geilheit des lover zu erhöhen, sondern ganz wichtig auch die dienende rolle des cuckis zu betonen
***du Mann
122 Beiträge
Ich denke, die Neigung des Cucki spielt keine Rolle, der muss eh, ob ihm das Spaß macht oder nicht.
Interessanter wird es dann schon beim Bull/Liebhaber.
Ist es ein Bull, also ausschließlich für den ein oder anderen One Night/One Afternoon Fick dabei, und er's nicht braucht/mag, sei's drum.
Hat sich aber ne echte Dreier-Beziehung herausgebildet, und die dritte Person ist ein wirklicher Liebhaber, sollte er sicherlich das ein oder andere mal körperlich mit dem Cucki spielen.
Aber auch hier gilt: nix muss. (Außer drr Cucki, der muss auf Anweisung immer)
*******ull Mann
215 Beiträge
Es kommt grundsätzlich darauf an, was der Bull bevorzugt. Ich sehe es so, dass der Cuckold alles in seiner Macht stehende zu tun hat, was die Beziehung zwischen Hotwife und Bull bereichert - unabhängig von seiner persönlichen Veranlagung. Hier spielt der Gehorsam und Respekt dem Paar gegenüber die übergeordnete Rolle. Wenn anblasen oder auch Clean-up gefordert wird, so ist dies auszuführen.
*********dNbg Mann
147 Beiträge
Würde es nie abblasen nennen. Wenn ich als Lover bei der Hotwife bin, brauche ich i.d.R keinen Anbläser... Vielmehr jemand der danach säubert... ¯⁠\⁠_⁠(⁠ツ⁠)⁠_⁠/⁠¯
****yli Frau
553 Beiträge
Na "Anblasen" macht doch nur Sinn wenns der Bull in irgendeiner Form geil findet und mit einem Ständer reagiert 😅 Andernfalls ist es einfach nur Dominanzverhalten den Cucki mal dran nuckeln zu lassen, aber ohne das blasen selbst erregend zu finden....

Von daher schwierig zu pauschalisieren dass MUSS so...
**********man_W Mann
678 Beiträge
Durch anblasen vom hetero zum bi
Ich habe über 10 Jahre als Ehe-Cuckold gelebt und war anfangs rein hetero. Meine Ex-Eheherrin wollte das ich ihre Lover anblase, auch wenn sie hetero waren. Keiner von ihnen hatte was dagegen. Im Gegenteil, sie bekamen jedesmal einen ordentlichen Ständer und konnten so gleich bei meiner Frau loslegen. Das geilste war das Leuchten in den Augen meiner Eheherrin, wenn ich ihre Lover angeblasen habe. Das hat mich zusätzlich motiviert. Dadurch wurde ich zum überzeugten Bläser und durfte auch das anschließende Reinigen übernehmen. Es hat den Grundstein meine jetzigen Bi-Neigung gelegt. Jetzt möchte ich das Blasen nicht mehr missen.

Wie immer gilt: Jeder und jedem das Seine. Toleranz ist eine wertvolle Tugend.

Liebe Grüße
Euer der_Gentleman_W
****74 Paar
1.359 Beiträge
Wir finden auch, dass der Cucki da nix zu sagen hat. Er tut, was man ihm befiehlt. Die Neigung des Bulls spielt schon eine Rolle. Manche sagen zwar „Mund ist Mund“, aber es gibt schon innere Hürden. Wenn er sich nicht total davor ekelt, kann er ja mit der Hotwife knutschen, während Cucki ihn vorbereitet. Cucki könnte auch zu diesem Zweck feminisiert werden - da gibt es unendliche Möglichkeiten ☺️
********dude Mann
51 Beiträge
Bei uns hat das meine Partnerin/Herrin mit dem Lover im Vorfeld abgesprochen. Ich bin selbst nur im BDSM/Cuckold-Kontext bi, date keine Männer alleine.

Unser Bull ist bi-offen und ich habe ihn nach Anweisung meiner Partnerin bei Ankunft als "Begrüßung" geblasen und beim Sex zwischendurch steif geblasen.

Sie will es und er mag es.
*****ras Paar
42 Beiträge
Anblasen nur, wenn es gewünscht wird. Dann ist es auch eine Pflicht.
*******ro6 Mann
19 Beiträge
Der Hetero-Cucki hat auf jeden Fall zu blasen, wenn die Herrin das befiehlt. Ein Bull, der diese Demütigung des Cucki nicht liebt, sich vor der Herrin anblasen zu lassen, bevor er vor seinen Augen in sie eindringt, ist in meinen Augen nicht wirklich ein Bull, sondern eher ein Lover.
********iers Paar
540 Beiträge
Für uns ist die Aussage viel zu pauschal.

Es kommt ja auch darauf an, ob das Paar bei C1, C2 oder C3 steht.
Es gibt Hetero-Bulls, bei denen "Anblasen" des Cuckis eher das Gegenteil bewirkt.
Undsoweiterundsofort...
**********dchen Frau
14.499 Beiträge
Mir eigentlich Egal ob der Cucki sexuell mit eingebunden wird,
das ist immer Situationsbedingt.
Mag es aber hinterher saubergelutscht zu werden
*lolli*
******aks Paar
189 Beiträge
Die Frage ist grundsätzlich obsolet 🤷‍♂️
****nLo Mann
3.522 Beiträge
Zitat von *********neur2:
.

Nun stelle ich mir die Frage, ob das Anblasen des Bulls vor den Augen der Hotwife auch für Bulls und cuckis in Frage kommt, wenn beide hetero sind.

Frage an Bulls und cuckis: wie seht ihr das?
Nö - welche Antwort sollte es darauf sonst geben?

Mal von einmaligen Sachen und gewissen "Drucksituationen" abgesehen: ein Mann, der Schwänze bläst, kann wohl nicht mehr als "streng hetero" bezeichnet werden - ebenso beim Bull/Lover.
Denn es geht NICHT um Emotionalität; für Sexualität genügt schon diese niedrigere Ebene.

Insofern: Streng "hetero-Menschen" dürften mit dem gleichen Geschlecht nicht weiter interagieren.


"Infrage" kommen kann aber viel.
Latente oder verborgene Bi-Neigungen lassen sich natürlich fördern/heben.
*****and Mann
63 Beiträge
Das darf jedes Paar für sich selbst entscheiden und gemeinsam herausfinden, was am besten gefällt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.