Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi-Männer-Liebhaberinnen
2939 Mitglieder
zum Thema
Bi-Neigung im Paarprofil351
Die mir schon seit längerem nicht mehr aus dem Kopf geht.
zum Thema
Als Paar eine solo Bi Dame für einen MFF Dreier finden178
Kommt es mir nur so vor, oder ist es tatsächlich nahezu unmöglich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Blöde, derbe, unmögliche Anschreiben von (Bi)-Männern

****aps Mann
294 Beiträge
Die plumpen Anschreiben halten sich bei mir sehr in Grenzen. Ist vielleicht dem Alter geschuldet und der Tatsache, dass im Profil keine FSK18 Bilder drin sind. Auf die beiden FKK Bilder gibt's allerdings die meisten likes.
Schwanzbilder stören mich jetzt nicht besonders, sind m.E. aber auch kein adäquater Einstieg in eine Konversation. Drum habe ich die FSK 18 Bilder in privaten verschlossenen Alben.
Die einzigen Anschreiben, die mich wirklich stören sind die, wo einfach wortlos die Öffnung der privaten Alben angefragt wird. Solche Mails kommen vor allem von den ganz jungen Jungs, die dann auch ebenso kurz ein 'nein' erhalten.
@*******er_a : ja der Grad zwischen plumper Anmache und Schnörkellosigkeit ist schmal. Ich beobachte aber, dass die allermeisten Männer zumindest in PK und Sauna sehr schüchtern sind. Die wenigsten kommen auf die Idee, dass man 'vorher' auch mal miteinander sprechen kann und reagieren sehr überrascht und unsicher wenn man sie ganz normal und vernünftig anspricht. . Vermutlich fehlt da das Blut im Sprachzentrum ;-).
Im Endeffekt muss man die Menschen (w/m/d) so nehmen wie sie sind. Es gibt halt keine anderen. Da heißt es, das Beste draus machen bzw. aussuchen und das Schlechteste ignorieren.
******iel Paar
25 Beiträge
Dann will ich auch mal *zwinker*

Ich hatte nach dem Tod meiner Frau eine Weile ein Single Profil in dem ausreichend und unmissverständlich klar hervorging, dass ich ein Bi interessierter Mann bin.
Im Profil war auch zu lesen, dass ich Wert auf einen gewissen Austausch lege bevor man sich real trifft....

Nun, was soll ich sagen...

Durch die Bank weg waren die Herren der Schöpfung ziemlich einfallslos und plump. Wenn es jemand mal auf 5 Sätze schaffte, konnte man schon von einem Highlight sprechen *traenenlach*
In der Regel bestand die Kommunikation aus einer Auflistung, was derjenige schon im Bett erlebt hatte. Welche Praktiken usw. angewendet wurden, musste man ungefragt gleich dem Gegenüber präsentieren. Die Schwanzbilder usw. brauch man nicht separat erwähnen, den Klassiker kennt mittlerweile jeder.

Irgendwann gibt man die "Suche" auf und belässt es bei dem Gedanken daran...

Mittlerweile bin ich mit meiner Partnerin hier als Paar unterwegs und wir haben einen sympathischen Mann kennengelernt. Der Austausch war bis dato echt lustig, niveauvoll und interessant. Wenn alles klappt trifft man sich demnächst und schaut mal ob die Chemie auch im real Life stimmt.

Mein Fazit ist also, wenn man lange genug wartet kann man eventuell einen Kontakt aufbauen, bei dem man sich durchaus mehr vorstellen kann.

Also nicht die Flinte ins Korn werfen... *zwinker*
Mir ist es passiert, das man mir in einer Konversation "CM" Ungefragt ein FSK18 Schwanzbild schickt.
Die Konsequenz, derjenigen wird direkt beim Support gemeldet.
"Da es eine Strafftat ist, kann man bei Google nachlesen."
...als Reaktion fürs Melden, wird man als Wichser (sorry) beleidigt,
kommt mit dem Argument, das wahr Unnötig, oder ich bin seit 10 Jahren im JC Unterwegs und
bislang hat sich niemand Beschwert. (Es gibt immer ein erstes mal.)
Gegen Argument von mir, schickst DU ohne Erlaubnis einer Frau, ein FSK18 Schwanzbild von dir
eine Frau wird dich direkt auf Igno setzen ?!

Da ich selbst kein Mitglied bin, kann ich auch niemanden Anschreiben.
Ich bin der Typ Mann, der viel Wert auf Face to Face Gespräche legt.
Treffen nur auf Neutralen Boden, Club, Sauna, Bar. Privat NEIN und selbst dies können anscheinend nicht viele BI-Männer akzeptieren.

Natürlich ist es relevant für den anderen, das derjenige ein Profil Text/Bild hat,
da es der erste Eindruck ist. Aber meist ist der erste Eindruck denn man auf einem Bild sieht nicht der richtige, ab und an sollte man sich schon einen 2 Eindruck holen.
Erster eindruck an mir - Milchboby, hat kein Selbstbewusst sein, Unsympathisch, Arrogant, Arschloch, müsste ich mir früher im Real Life sehr Häufig anhören. Jetzt kommt das amüsante, kaum führte man eine Konversation wahr der erste Eindruck von mir Verschwunden. Seit dem ist es mir Schnuppe, was andere über mich denken od. sagen.

Fazit, ich bin Glücklich und habe kein Interesse an Solo Profilen von Männern.
Ach ja, da sich die meisten vlt. über meine Grammatik beschweren werden -
Pssst, Digga wenn du mein Lebensweg nicht kennst, halt einfach deinen Mund.
Wenn du wirklich interessiere an einem Menschen hast, dann fragst du die Person.


Liebe grüße und einen schonen Dienstag @*********k_typ
**********iato4 Mann
746 Beiträge
Ich gebe gerne zu, dass mich als Bi-Mann aus Überzeugung der Anblick von schönen Schwänzen sehr erregt.
Nach meinen Erfahrungen suchen Männer, die ihren Schwanz zeigen, meistens intime Begegnungen ohne lange Vorreden. Sie wollen den Betrachter ja auch geil machen. Darin sehe ich überhaupt nichts Negatives.
Trotzdem sollte Mann auch in solch eindeutigen Fällen respektvoll aufeinander zugehen.
Mich machen die Männer besonders geil, die neben einem schönen Schwanz auch einen geistreichen Profiltext anbieten.
*******fel Mann
117 Beiträge
Zitat von *********k_typ:
Blöde, derbe, unmögliche Anschreiben von (Bi)-Männern
Ich erfahre immer mal wieder von Bi-Männern, dass diese ihre Bi-Neigung aus dem Profil rausgenommen haben, weil sie von den häufigen, blöden, derben, unmöglichen Anschreiben, Anmachen einiger/vieler Kerle ziemlich genervt und gefrustet waren, aber im Grunde recht unglücklich darüber sind.

Dazu zählen auch ungefragte Schwanz- und/oder sonstige FSK 18 Fotos oder gleich ohne Gesichtsfoto und vorherige Kommunikation nach privaten Alben fragen.

Wer von euch hat ähnliches erlebt, und welche Möglichkeiten seht ihr, dass sich das ändert und dass Bi-Männer wieder ihre ehrliche Bi-Neigung angeben und nette, höfliche Anschreiben von Männern, Frauen und Paaren erhalten?

In der neuen "Pan & Bi" Gruppe könnt ihr dazu diesen Thread verfolgen:
Pan & Bi: Queer in Love: Blöde, derbe, unmögliche Anschreiben von (Bi)-Männern

Auch hier würde ich dieses Thema gerne mal respektvoll diskutieren....

Also komischer weise werde ich fast garnicht angeschrieben von Bi Männern.
Aber intressant das zu lesen
*******_96 Mann
91 Beiträge
JC ist eine erotische Plattform.
Und bei Bi geht es nun mal auch um MMF, also MM oder MF.
Falls einer noch keine MM-Erlebnisse hatte, ist er wohl fehl am Platz.
Dann kann er mal vorher in eine gaysauna gehen, um zu erleben, ob er überhaupt von einem Kerl "begrapscht" und "beleckt" werden will. Ob ihn ein anderer Schwanz an- oder abturnt.
Das es hier scheinbar so viele Scheue gibt oder Unbedarfte oder werweisswasalles ist überraschend.
Es ist doch keine Plattform für Philatelisten, Gartenfreunde oder Wer-geht-mit-dem-Hund-raus.
Nackige Bilder überschwemmen nicht das Postfach.
Und falls mal eines kommt, wäre es noch kein gesetzwidriges Stalken.
Wenn es unangenehm wird, gibt es Wege, um es zukünftig abzuweisen.
Es gibt genügend Bilder im JC zu bestaunen und auch Textkinos zum lesen.
Aber vielleicht bin ich auch eine Nadel im Heuhaufen.
******big Mann
16 Beiträge
Also ich kann die Probleme hier nicht bestätigen.

Ich werde hier meist sehr höflich freundlich angeschrieben von Männern, meistens wird nur das Profil mit meinem Faible für sehr Mollige nicht gelesen oder ignoriert, leider.

Höflich drauf hingewiesen und das war es dann auch schon.

Und selbst wenn einem mal hier nackte Tatsachen geschickt werden sollten - in Ohnmacht fallen muss man deshalb auch nicht, wir sind hier nicht im Kindergarten oder Kloster.
*******otri Mann
2.151 Beiträge
Ich kann die Vorwürfe hier auch nicht bestätigen. Ich werde immer freundlich angeschrieben, schreibe allerdings auch immer freundlich.
**dG Mann
1.912 Beiträge
Vielleicht sehe ich es zu Pragmatisch, aber ich lösche unangemessene Nachrichten und bei einer Wiederholung sperre ich das Profil.

Also ich habe wiederholt Bilder oder auch unpassende Zuschriften bekommen. Ich muss aber auch zugeben das mein Profil und teilweise meine Beiträge ausdrücken das ich mit dem Thema Nacktheit und Bisexualität sehr offen umgehe. Ein Nacktfoto stört mich nicht, manchmal im Gegenteil. Es sind dann eher die sehr plumpen texte oder wenn es einfach nur ein Bild von Dickpick mit primitiven Text ist.

Ich für mich persönlich störe mich nur sehr gering bis gar nicht daran. Da ich es wegignoriere oder nicht beachte. Das erste mal war ich sogar etwas verwundert amüsiert. Es ist hier auch ein Plattform bzw. ein Forum, wo es nicht verwunderlich ist. Das ist aber mein ganz persönlicher Umgang damit.

Und selbtverständlich ist es unangemessen unaufgefordert Bilder oder ähnliches zu versenden. Ich kann auch verstehen das sich, egal ob Mann oder Frau, belästigt fühlt und das auch zu recht.
*******matz Mann
105 Beiträge
Also ich werde so gut wie nie angeschrieben von Männern, hab aber tatsächlich auch kaum Profilbesucher was ja Voraussetzung für ein Anschreiben wäre.
Aber die paar Anschreiben die ich bekomme bestehen meist aus max 10 Worten.
Letztens hab ich mich bedankt für so ein ausführliches Anschreiben, der hat sich brav bedankt und wohl tatsächlich gedacht dass seine fünf Worte schon sehr ausführlich waren.
Das fehlt einfach jegliche Einschicht.
Ungefragte Schwanzbilder hab ich aber noch nie erhalten..
**39 Paar
216 Beiträge
Zitat von *****rDu:
Man liest hier sehr viel Negatives in Bezug auf die Art und Weise, wie man angeschrieben wird. Klar, auch wir erleben es immer wieder, dass viele Männer von unseren Bildern aufgegeilt zum Anschreiben übergehen, ohne das Profil und die Homepages gelesen zu haben. Aber die Anschreiben sind durch die Bank sehr freundlich formuliert. Und so formulieren wir die Absage dann auch entsprechend.
Die negativen Ausnahmen bekommen die passende Antwort und landen dann auf der Ignorliste, fertig.


Genauso sehen und handhaben wir das auch *top*
Bekommen wir ein freundliches aussagefähiges Anschreiben gibt es eine ausführliche Antwort
Geht aus dem Anschreiben heraus, dass der jenige nur Fotos geschaut hat, dann kurze und knappe Antwort incl. ignorieren.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.