Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bullwhip
484 Mitglieder
zum Thema
Ich glaube, die Heizung ist kaputt8
Dies war meine erste geschriebene erotische Kurzgeschichte.
zum Thema
Eine gute Nacht Geschichte2
Eine gute Nachtgeschichte ☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆ Wir stehen uns gegenüber…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Raum zu kalt beim Spiel - wie handhabt ihr das ?

********erin Frau
646 Beiträge
Themenersteller 
Raum zu kalt beim Spiel - wie handhabt ihr das ?
In der Suche habe ich nichts gefunden, daher hier meine ernstgemeinte Frage. Ich mag es gerne eine angenehme Raumtemperatur zu haben, um mich wohl zu fühlen. Ist es zu kalt für mein empfinden, klar kann man spielen hat sicherlich auch seine Vorteile, aber ich fühle mich unwohl, friere und habe recht schnell gar keine Lust mehr auf das Spielen um es mal so auszudrücken.
Da hilft auch nicht das man mir den »Arsch versohlt« etc. es passt dann für mich nicht. Evtl. liegt es auch an den Wechseljahren, ja ich weiß ein fieses Wort / Zeit, aber wir alle werden älter. Früher hatte ich dieses verlangen nach einer warmen Umgebung gar nicht.

Jetzt das doofe bzw. die Frage, im Wohnzimmer ist das in der Übergangszeit und im Winter kein Problem, da steht ein großer zusätzlicher Ofen und ein Feuer sorgt hier schnell dafür, dass es sehr warm wird. Was ich bei Spielen mit u.a. mit Fixierung als äußerst angenehm betrachte.
Allerdings, wenn sich das Spiel in Richtung Schlafzimmer verlagert, was erstens mehr Spielzeug in greifbarer Nähe hat, *ja das kann man hin und her räumen*, zweites das Bett bequemer ist als der Fußboden, Esstisch oder Sofa im Wohnzimmer usw. und auch mehr Fixierungsmöglichkeiten gegeben sind, ist es dort recht kühl. Weil ich es zum Schlafen doch eher kühl mag.
Hat jemand eine Idee das ganze schnell und zügig warm zu bekommen bzw. eine Spielvariante in dem Sub nicht friert? bzw. wie handhabt ihr das ich kann doch nicht die einzige Frau sein die friert ?? Ich kann mich ja schlecht in ein dickes Fell einpacken oder in eine Decke einwickeln. Ok, wäre vielleicht eine neue Erfahrung für den Spielpartner.

Für den Fußboden ist bereits ein schönes kuscheliges Fell vorhanden und die Fußbodenheizung täte eigentlich ihr übriges, aber wie gesagt im Schlafzimmer habe ich meistens so um die 16-17 Grad. Was mir zum Spielen viel zu kalt ist und das Schlafzimmer ständig warmzuhalten ist irgendwie keine Option. Den dann ist es mir zum Schlafen nachts zu warm. Ofen aus dem Wohnzimmer bringt dort auch nichts, da das Schlafzimmer nicht auf der gleichen Etage ist.

Klar es gibt Tunnelspiele die eine gewisse Wärme erzeugen etc. aber immer das gleiche, wer will schon immer das gleiche Essen. Aktuell bin ich etwas ratlos, außer vielleicht der Idee einen kleinen Heizlüfter in Griffweite zu haben.
Ernstgemeinte Ratschläge / Ideen ???
*******cke Frau
5 Beiträge
Wie wäre es mit einer Infrarotheizung im Schlafzimmer die nur während des Spiels angestellt wird?
*******rus Mann
447 Beiträge
Ich denke, eine elektrische Heizung schafft da achnell Abhilfe. Nicht ganz günstig, mit Strom auf diese Art zu heizen, aber es ist ja nicht dauerhaft.
*******a_R Frau
1.278 Beiträge
Als eine der Möglichkeiten würde ich die einfachste Folienbondage empfehlen. Man kann dabei nur bestimmte Körperstellen umwickeln, oder eine Ganzkörperbondage machen und dann bestimmte Körperstellen freilegen. Hält sehr warm, ohne den Raum zu heizen.
******eer Mann
28 Beiträge
Die richtigen Kerzen 🕯️ bewirken Wunder, nicht nur zum erwärmen des Raumes. 😈
********2012 Paar
5.996 Beiträge
Außer, den Raum zum Spielen aufzuheizen, wird da nichts helfen.
Und ja klar, wenn das schnell gehen soll, weil spontan etwas stattfindet, dann ist ein zusätzliches Heizgerät sicher hilfreich.
Oberflächen werden dann aber trotzdem erst mal kühl bleiben, auch wenn die Luft sich schnell erwärmt.
Und danach eben das Fenster aufmachen, um den Raum zum Schlafen wieder abzukühlen.

Die Zeit, die es zum Hochheizen braucht, kann man durchaus mal überbrücken, falls das zu euren Kinks passt, indem Sub zum Beispiel gefesselt/ fixiert wird und dann erst mal mit der Bettdecke zugedeckt wird und die Zeit eben so abwarten muss.
Ein an richtiger Stelle mit angebrachtes stimulierendes Sextoy könnte die Wartezeit dabei durchaus zusätzlich kurzweilig gestalten.

Oder Sub darf sich erst noch was überziehen und muss Dom zum Beispiel so lange mit einer Ganzkörpermassage zu Diensten sein, bis eine angenehme Spieltemperatur herrscht.

LG, Fix & Foxy (m)
*********egen Frau
91 Beiträge
Zum Fesseln stelle ich regelmäßig einen 2kW Heizstrahler auf.
Wenn nötig noch eine Senioren-Heizdecke für darunter.

Die gleiche Heizdecke hab ich auch im Schlafzimmer.
Nein, du bist nicht die einzige Frau, die friert, ich bin eine totale Frostbeule und mir vergeht bei Kälte auch alles... bisher haben wir auch wirklich nur die Lösung gefunden, vorzuheißen und die Session auf keinen Fall schon frierend zu beginnen.

Ich darf dabei meine Sneakersocken anlassen (ja, total sexy, ich weiß...) und meistens ziehe ich darunter noch ein zweites Paar, damit die Füße warm bleiben, denn wenn die erstmal kalt sind, friert auch der Rest.
*********er82 Mann
73 Beiträge
Ein Heizlüfter mit der richtigen Leistung macht sehr schnell warm.
Nachteil steht halt irgendwo im Raum, ist nicht lautlos und braucht viel Strom.

Wenn er nicht mehr benötigt wird ausschalten. Fenster kurz auf und die Temperatur geht runter und man hat frische Luft zum schlafen 😉
****_7 Paar
1.225 Beiträge
Aus diesem Grund haben wir unser Spielzimmer im Wohnzimmer gebaut. Da ist Kamin und können wir es schön warm heizen. Im Schlafzimmer ist es im Winter so 14 Grad. Wir haben es damals mal mit einer Infrarotheizung gemacht. War aber auch nicht ideal. Am Anfang habe ich gefroren, am Ende war mir unwohl, weil die Wärme mir zu viel würde. Eine gute Lösung haben wir damals nicht gefunden. Jetzt ist es immer warm, oder schnell warm zu bekommen tagsüber.
*****_59 Mann
1.179 Beiträge
Jeder Mensch nimmt temperatur doch anders wahr.
Von daher ist eas schwierig !
*******lion Mann
1.046 Beiträge
Heizlüfter & Co. brauchen vergleichsweise lange, um den Raum aufzuheizen.
Und dann heizen die zuerst die Luft auf, welche die Temperatur dann an die Möbel und eure Körper weitergibt.

Und nach dem Spiel dauert es entsprechend lange, bis die Luft sich wieder auf die "Schlaftemperatur" abgekühlt hat.

Deutlich zielführender sind da Dunkelstrahler. Diese erzeugen ein Infrarotlicht, welches nicht die Luft aufheizt, sondern ausschließlich die angestrahlten Körper und Gegenstände.
Euch ist sofort nach dem Einschalten des Dunkelstrahlers warm und nach dem Spiel ist die Raumluft nicht so aufgeheizt wie durch einen Heizstrahler. (Nur die reflektierte Wärme der Möbel sowie die Abwärme eurer Körper heizte die Luft etwas auf.)
****_7 Paar
1.225 Beiträge
Wir hatten da ein Dunkelstrahler. Aber irgendwann bekam ich das Gefühl von Innen gekocht zu werden. Also ganz ideal fand ich das auch wieder nicht. Es bleibt aber ein Thema. Zu kalt, zu warm, zu viel Luftzug usw. auch jetzt mit Spielbereich im Wohnzimmer. Da muss doch den Kamin vorzeitig angestellt werden tagsüber usw. Also doch vorausplanen. Oder ich habe einfach pech und friere.
*******dor Mann
5.835 Beiträge
Heizen.
***is Frau
96 Beiträge
In einem Raum, der zu kalt ist spiele, ich nicht. Punkt! Das kommt härter rüber als es wirklich ist, aber ich bin sehr Kälte empfindlich und wenn ich- auch nur am Anfang - zitternd in Fesseln hänge geht bei mir gar nichts. Am Ende haben wir beide nichts davon. Mein Mann kann es nicht nachvollziehen (er ist eine laufende Wärmflasche *haumichwech*) nimmt aber gerne Rücksicht. Wenn wir also im Schlafzimmer spielen wollen, wird dort ein/zwei Stunden vorher die Heizung eingeschaltet , während oder zu Beginn des Spiels etwas reduziert und nach dem Spiel wieder heruntergeregelt. Wenn wir eingemümmelt im Bett liegen öffnen wir das Fenster, die Frischluft tut dann gut und das Zimmer kann auf Schlaftemperatur herunter kühlen. Das ist natürlich nicht für jeden die Lösung, aber weniger Aufwand als alles ins Wohnzimmer zu tragen, zumal das bei uns nur selten geht, da unsere (erwachsenen) Kinder noch bei uns leben
******ank Mann
283 Beiträge
Wir haben das Problem auch immer im Spielkeller gehabt. Im Endeffekt haben wir folgendes Ausprobiert:
• Mehr Heizen -> Heizkörper zu klein
• Heizlüfter -> Zu laut (es sei denn man ist Geräuschmasochist)
• Infrarotheizung -> Wäre eine Variante gewesen ist mir aber zu "flächig"

Wir sind am Ende bei 3 großen Kerzenständern (diese mit 5 Armen) hängen geblieben. Ja man muss ein wenig aufpassen, wir haben da Abstellmöglichkeiten für gehabt, aber die machen eine unglaubliche Wärme. Ggf. mit Feuerlöscher daneben.

Wenn das mit dem Ofen vllt doch eine Option wäre würde ich an Ofenventilatoren oder eine Ofenwärmeverteilung (https://www.ofen.de/wissenscenter/infothek/kamin-wissen/warmluftverteilung) denken - falls euch die Wohnung/Haus gehört. Da denke ich jetzt auch schon seit einer Weile drüber nach *ggg*
****nik Paar
127 Beiträge
Dasselbe Problem haben wir in der kalten Jahreszeit auch, zumindest wenn subbi spontan den arsch rot braucht.
Wir haben das Problem mit einem 2kw Heizlüfter gelöst.
Ja der summt so vor sich hin, aber das hört weder subbi noch ich wenn wir zu gange sind.
Heizgerärte gibt es da in allen Größen, Leistungen und Geräuschpegeln.
Für uns ist der vollkommen ausreichend.
Und die Kosten, naja im Schnitt hat er den Raum in 1h weit über die wohlfühl Temperatur erwärmt. Und dabei dann gerade mal 2 kW verbraucht, wären dann 60cent zusätzliche heizkosten.
*******_nw Frau
317 Beiträge
Ich habe keine Ahnung ob das sinnvoll ist, aber vllt hilft so eine Wärmelampe für Babys über dem Bett. Dann sollte es zumindest punktuell sehr schnell warm werden.
*****018 Frau
2.218 Beiträge
Ich habe eine elekto Heizung als Kamin gemacht.
********elen Mann
1.155 Beiträge
Einölen soll isolieren.
****ope Mann
244 Beiträge
Ich denke ,ein flacher Infrarotheizkörper mit ca. 1000 Watt reicht völlig
Den dann noch in der Variante als Themenbezogenes Bild ,dann stört er nicht mal die Optik
*****elj Frau
1.316 Beiträge
Erotik wenn es kalt ist, oder ich friere geht gar nicht. *frier*
Wärme ist da für mich und viele andere eine Grundvoraussetzung bei Sex, Massage oder erotische Spiele.
Ich benutze an kalten oder kühleren Tagen einen Heizlüfter.
Am besten den Raum vorwärmen, da er Geräusche macht.
Aber schlussendlich habe ich lieber Geräusche vom Heizlüfter, als kalte Füße oder sonst was.
Ist ja auch nachgewiesen, dass Frauen mit kalten Füßen schlechter oder gar nicht kommen könne.
Wer will das schon. *zwinker*
******ght Mann
196 Beiträge
Zitat von *******cke:
Wie wäre es mit einer Infrarotheizung im Schlafzimmer die nur während des Spiels angestellt wird?

Die idee is hammer, zumal es diese Panels auch hinter Spiegelglas gibt (fürs Badezimmer) und die lassen sich auch prima an der Decke montieren *zwinker*

und ja, ich bin da auch ein "Warmduscher" und kann garnich erst wenns mich fröstelt.
*******rion Mann
14.639 Beiträge
Heizen.
**********nigin Frau
628 Beiträge
Auch ich empfehle die Infrarotheizung. Sie ist schnell und heizt optimal.

Es gibt mittlerweile auch echt schicke mobile Teile. Man kann sie sogar mit eigenem Wunschmotiv bedrucken lassen, sodass sie auch optisch eine schöne Kulisse machen.
Und wenn man sie nicht braucht, verschwindet das Teil schnell hinterm Schrank, denn es ist ca 3 cm dick.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.