Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Keuschhaltung
3890 Mitglieder
zum Thema
Habt Ihr einen sexuellen Wunsch/Traum...60
Den Ihr euch noch gerne erfüllen möchtet? Diese Frage habe ich mir…
zum Thema
Der Wunsch des Lebens70
In der heutigen Zeit, wo es für Geld fast alles zu kaufen gibt, haben…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Keuschheit und Risiken.

******olz Frau
3.761 Beiträge
Zitat von *******dor:
Ich rate ab. Nicht nur wegen Verletzungsgefahr und der guten Chance, der Monatswitz der Unfallchirurgie zu werden, sondern wegen Schädigung des Nervus pudendus. Bekannt unter Vielradlern 😉

Richtig, aber das Problem haben ja Viel Radler auch ohne KG und die Behandlung desselben ist ihnen oft unangenehm.
Kenne ich als Sensomototische Körpertherapeutin gut 😊

Deshalb lass ich die meinen meistens Silikon KG tragen.
********esel Mann
1.257 Beiträge
Bei den vielen negativen Meinungen habe ich Scheinbar Glück gehabt.

Ich trage meinen angefertigten kg auch beim Radfahren ... Und auch 50km Mountainbike Touren sind kein Problem.

Wichtig wie schon vorher irgendwo geschrieben
Enge Kleidung (Unterhose)
Ausreichend melkfett
Und natürlich es langsam angehen zu lassen und nicht gleich die 50km anvisieren.

Das ganze fühlt sich an wie wenn der Käfig "auf dem Sattel liegt. Dabei wird (bei mir) nicht gequetscht oder so

Und es macht meiner Meinung nach einen ziemlichen Unterschied ob es ein passender Käfig ist oder ob da auch so etwas "wackelt"

Also nur Mut, teste es einfach aus.

Es dauert sowieso eine längere Zeit bis sich dein Körper an den kg gewöhnt hat ...
****74 Paar
1.357 Beiträge
Nein, von einem Metallkäfig auf dem Rad kann ich aus eigener Erfahrung nur abraten. Kunststoff ist keine Alternative. Da kommt höchstens noch die Gefahr eines Bruchs des Materials dazu und damit verbunden eine blutige Quetschung oder Schnitte, wenn die Haut dann eingeklemmt wird. Und Modelle aus Silikon sind - mehr noch als Metall und Kunststoff - eh nur Spielzeug. Am besten ist wirklich - Käfig vor dem Sport ab und danach wieder dran. Dazwischen muss die Dame einfach Vertrauen und der Sub muss Willenstärke beweisen. Das Wiederverschliessen kann ja dann mit einem Foto mit Zeitstempel dokumentiert werden.
********esel Mann
1.257 Beiträge
Und ich empfehle einen "Besuch" in der Keuschhaltungsgruppe hier im Joy ...

Da wurde meines Wissens diese Frage auch schon gestellt und es waren bestimmt auch Tipps dabei

Gruß
****St Paar
763 Beiträge
Das Radfahren mit einem Käfig solltest du eher sein lassen.

Wenn wir dich richtig verstanden haben, geht es dir aber nicht um den Käfig sondern um die Keuschhaltung.

Der Käfig ist bei der Keuschhaltung eine ultimative Maßnahme. Er entzieht dir die Möglichkeit von der Keuschhaltung abzuweichen. Es gibt aber genug Menschen, die der geforderten Keuschhaltung treu bleiben, einfach, weil es von ihnen verlangt wird.

Ihr könntet es mit folgendem Ersatz versuchen: trägst du keinen Käfig musst du ein Suspensium tragen; den tragen Tänzer als Unterwäsche. Sitzt ausgesprochen eng und die dicke Stringkordel in deiner Ritze ist fast allgegenwärtig zu spüren (und erlösend, wenn wir sie aus deiner Ritze entfernst...)

Und die Vereinbarung mit deiner/m Dom sollte lauten: absolutes Verbot jeglicher Aktivitäten, wenn du einen Käfig oder ein Suspensium trägst.

Verletzungsrisiko weg - Kick bleibt erhalten! Viel Spaß!
*******rion Mann
14.639 Beiträge
Zitat von ****74:
Nein, von einem Metallkäfig auf dem Rad kann ich ... nur abraten. Kunststoff ist keine Alternative. Da kommt höchstens noch die Gefahr eines Bruchs des Materials dazu und damit verbunden eine blutige Quetschung oder Schnitte, wenn die Haut dann eingeklemmt wird. Und Modelle aus Silikon sind - mehr noch als Metall und Kunststoff - eh nur Spielzeug. Am besten ist wirklich - Käfig vor dem Sport ab und danach wieder dran. Dazwischen muss die Dame einfach Vertrauen und der Sub muss Willenstärke beweisen. Das Wiederverschliessen kann ja dann mit einem Foto mit Zeitstempel dokumentiert werden.
*100* % Zustimmung
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.