Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM mit Herz
1186 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17415 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Trotz Spuren wieder Session

********ngel Frau
789 Beiträge
Ich kann sagen, dass ich es nicht mag wenn mein Partner mich bespielt und noch blaue Flecken zu sehen sind. Er versteht das und so warten wir immer bis alles soweit abgeheilt ist. ( Was nie lange dauert, nur wenige Tage).
********djia Frau
519 Beiträge
Schliesse mich den Beitrag von @**********Alina, an.

In der letzten Beziehung wurde sehr intensiv gespielt, das Spuren als über 1 Woche anhielten.
Demnach wurden andere Körperregionen bespielt.

So wie ich Deinen Post verstanden habe, ist es eine neue Verbindung und eine neue Erfahrung für sie.

Kommunikation ist das wichtigste!
Redet, reflektiert die Session miteinander, gibt euch gegenseitig Feedback.
An Hand ihrer Aussagen kannst du heraushören, wie sie es empfindet.

Lese ihren Körper und Geist.
Du als Top kennst die Körpersprache deiner Partnerin am besten und kannst beurteilen ob sie für ein weiteres Play "bereit" ist.
*********ernd Mann
580 Beiträge
Zitat von **********eMand:
Zitat von *********ernd:
Es gibt doch für alles ein Regelwerk ... Da muss doch auch was drin stehen über "Spielintervalle" ... ?¿?
Ich hab in "DAS BUCH" nix gefunden 🤔

Der Beitrag ist nicht zielführend und somit überflüssig, Danke.

Ach, das ist okay 😏 vielleicht kann ich bei einem anderen "Problem" dann eher mal helfen .
mdMmds.
**********eMand Mann
98 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von **********e1288:
Zitat von **********eMand:

ab wann nach einer Session s o l l t e man wieder spielen?
Meine neue Spielpartnerin ist leicht „angefixt“ und möchte möglichst schnell wieder

"sollte" am Besten gar nicht ;)

Ok sollte ist etwas unglücklich gewählt, eher wohl wann sollte man frühestens wieder eine Session haben.
*******ller Frau
5.584 Beiträge
sorry... steht so da in meinem JC *zwinker* dann war es dein ^Ghostwriter *zwinker*
schimpfe ^ihn aus *zwinker* *schimpf*

alles gut
*alarm* war nur Humor *g*
kommt hier oft zu kurz *g* *bussi*
****25 Frau
369 Beiträge
Bei uns gibt es keinen Mindestabstand. Neue Spuren auf alte Spuren. Nach drei Tagen hintereinander schillert meine Haut in den schönsten Farben.
Im Moment kann ich nicht genug davon kriegen und mein Mann auch nicht.
Zumal bei mir eine Woche Pause dazwischen gar nicht reichen würde. Ich bekomme sehr schnell blaue Flecken und die bleiben teilweise über mehrere Wochen. *nixweiss*
***is Frau
96 Beiträge
Bei uns ist das abhängig von der Art der Spuren und auch der Schlagwerkzeuge der Folgesession. Ein Beispiel: nach Session 1) hatte ich starke Spuren, blaue Flecken, Striemen vom Rohrstock. Zwei Tage später eine geplante Party *party* und bei Session 2) dementsprechend empfindlich. Mein Herr war so gütig darauf Rücksicht zu nehmen. Er hat Po , Oberschenkel und Rücken mit weicher Flogger bearbeitet und dann die Bullwhip nur mit dem Cracker auf meiner Haut Tanzen lassen. Aber ja, danach war erst Mal Pause
********hire Frau
437 Beiträge
Also ich bin eine gierige Empfängerin. Spuren, Striemen, Hämatome oder auch Schmerzen, haben mich nie daran gehindert weiter zu empfangen.
Im Gegenteil, solange keine Wunden entstanden sind, war es berauschend wenn neuer Schmerz auf vorangegangenen dumpfen Schmerz getroffen ist.
Das hat satt gemacht…

Aktuell leider nicht, weil ich schwanger bin. Aber mein Kopf ernährt sich momentan aus all solchen Erinnerungen an die Erlebnisse.
**********_Herz Frau
723 Beiträge
So leicht lässt sich das leider nicht beantworten. Mal ganz pauschal: Blutergüsse die man sieht, sind die eher oberflächigen Blutergüsse unter der Haut und meistens eher harmlosen. Die in der Tiefe könnten eher Verklebungen zum Beispiel machen. Aber genauer lässt sich das nicht sagen.

Selbst wenn ein Arzt mit Ultraschall sich die Blutergüsse ansieht, kann man keine pauschalen Antworten geben.

Wenn du den passiven Part massierst, kommen meist auch die tieferen Blutergüsse an die Oberfläche. Umso mehr Spuren sieht man. Das wünschen sich manche Passiven.

Bei der Psyche brauchen manche tatsächlich bis zu drei oder gar vier Tage bis die Hormon-Achterbahn vorbei ist. Ich denke da hilft Reden und Ausprobieren. Und vielleicht auch mal drüber sprechen was der passive Part sich beim Absturz wünscht. Manche wissen das intuitiv und manche glauben es zu wissen und wollen dann doch was gänzlich anderes.

Also leider auch wieder viel Blabla ohne konkrete Hilfestellung.

Du fragst nach und wirkst hier vom Geschriebenen umsichtig. Erhalte dir das und taste dich vor.

Viel Spaß weiterhin *g*
*******ull Mann
215 Beiträge
Kommunizieren… Verstehen… Umsetzen…
********K3K5 Mann
56 Beiträge
Also blaue Flecken, vor allem wenn sie großflächig und dunkelblau/schwarz sind, sollte man eigentlich nicht verstärken. Der Körper braucht immer etwas Erholung und als Dom findet man z. B. einen artefaktfrei Hinter schöner zum bespielen, als einer der noch mit Artefakten übersät ist.
Es kommt natürlich auf die Stärke der Artefakte an, einige sind schon am nächsten Tag nicht mehr zu sehen, andere halten 2 Wochen - das ist teilweise sehr unterschiedlich.
Aufjedenfall merkt man bei größeren Artefakten schon, dass man z. B. müder ist oder mehr Schlaf braucht.
*******enig Mann
8.121 Beiträge
Zitat von **********eMand:
Trotz Spuren wieder Session
Spielen trotz Spuren?
Bisher wurde ich nicht fündig, aber ab wann nach einer Session sollte man wieder spielen?
Das bezieht sich auf Blutergüsse, Striemen etc. auf dem Po.
Meine neue Spielpartnerin ist leicht „angefixt“ und möchte möglichst schnell wieder eine Spanking Session haben.
Ich denke 1. Woche Pause ist ok oder sollte ich mich da täuschen?

Damals, als es die DDR noch gab, hatten sie dafür ja sicher eine TGL. Heutzutage muss man in die entsprechende DIN oder EN gucken... *zwinker* Im Ernst: so eine Frage kann man doch nicht beantworten! Spielen würde ich an deiner Stelle immer dann, wenn du Lust darauf hast und wenn es geht. Wie die Spuren auf eine erneute Bespielung reagieren, wirst du dann schon feststellen. Und wenn deine neue Spielpartnerin es gerne früher als später haben möchte, wirst du eben ausprobieren müssen, ob du gleich stark, stärker oder schwächer wie beim letzten Mal draufhauen kannst / sollst / darfst.
**********eMand Mann
98 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******enig:
Zitat von **********eMand:
Trotz Spuren wieder Session
Spielen trotz Spuren?
Bisher wurde ich nicht fündig, aber ab wann nach einer Session sollte man wieder spielen?
Das bezieht sich auf Blutergüsse, Striemen etc. auf dem Po.
Meine neue Spielpartnerin ist leicht „angefixt“ und möchte möglichst schnell wieder eine Spanking Session haben.
Ich denke 1. Woche Pause ist ok oder sollte ich mich da täuschen?

Damals, als es die DDR noch gab, hatten sie dafür ja sicher eine TGL. Heutzutage muss man in die entsprechende DIN oder EN gucken... *zwinker* Im Ernst: so eine Frage kann man doch nicht beantworten! Spielen würde ich an deiner Stelle immer dann, wenn du Lust darauf hast und wenn es geht. Wie die Spuren auf eine erneute Bespielung reagieren, wirst du dann schon feststellen. Und wenn deine neue Spielpartnerin es gerne früher als später haben möchte, wirst du eben ausprobieren müssen, ob du gleich stark, stärker oder schwächer wie beim letzten Mal draufhauen kannst / sollst / darfst.

Also Menschen mit medizinischem Background können da sicher fundiertere und verlässlichere Aussagen treffen, und ich erhoffte mir genau solche Entsprechungen hier zu finden. Nicht solche altbekannten wie die Ihre.
*******enig Mann
8.121 Beiträge
Du hast es nicht so mit dem Humor, kann das?
*********ernd Mann
580 Beiträge
Zitat von **********eMand:


Also Menschen mit medizinischem Background können da sicher fundiertere und verlässlichere Aussagen treffen, und ich erhoffte mir genau solche Entsprechungen hier zu finden. Nicht solche altbekannten wie die Ihre.

... zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie bitte ihren Arzt, oder Apotheker.

... ! ...
Zitat von **********eMand:
Ich denke 1. Woche Pause ist ok oder sollte ich mich da täuschen?

Auf solche Fragen gibt es keine pauschalen Antworten. Meine Sub hat z.B. das, was man in der Szene einen "Lederarsch" nennt. Bedingt durch das häufige Spanking hat sich der Aufbau der Haut/Bindegewebe verändert. Blaue Flecken entstehen nur noch bei sehr massiver dumpfer Gewalteinwirkung und "normale" Striemen sind bereits nach 24 Stunden kaum noch zu sehen.

Ihr "angefixt" sein, bezieht sich dann auf das drehen und wenden vor dem Spiegel und das Hadern da müsste doch was zu sehen sein *zwinker*

Solange die Haut nicht aufgeht, "spiele" ich nach meinem Ermessen, selbst wenn ich gegen ihren Wunsch nach einer erneuten SM Session, ich mich mit einem einfachen "Nein" durchsetzte.
Um das hier bereits angesprochenen Thrombose-Risiko zu vermeiden, wird auf meinen Spuren erst wieder gespielt, wenn sie gelb/braun sind.
Alles, was noch verhärtet, rot, blau oder gar schwarz ist, erst etwas abheilen lassen.
Heart
(Sie schreibt)
**********_mean Mann
1.860 Beiträge
Von mir aus jeden Tag. Erfreue sie doch. Solange es keine offenen Wunden sind die immer wieder aufplatzen und sich infizieren können sehe ich keinerlei Einwand warum man es nicht fortführen sollte.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.