Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hausfreund(in)
5188 Mitglieder
zum Thema
Mein Freund kommt NUR durch "seine Hand" zum Orgasmus64
Ich bin mir unsicher, ob das die richtige Anlaufstelle für mein…
zum Thema
Wann habt ihr euch das 1.Mal intim rasiert?|Teil 5|449
Da zum thema letzten beiden Teile schon zahlreiche meinungen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

der erste Freund

*********9074 Mann
67 Beiträge
Themenersteller 
der erste Freund
der erste Freund ist da wie verhalten
wie verhaltet man sich als Alleinerziehender Vater wenn sie fragt darf mein Freund heute bei uns schlafen
******178 Frau
4.706 Beiträge
Ich würde sagen.... nicht anders wie eine alleinerziehende Mutter. *zwinker*
Bei meiner Tochter, sie war 14J, kam Anfang diesen Jahres auch die Frage. Bis dahin hatte ich IHN aber auch schon persönlich kennen gelernt und er war auch öfter bei uns zu Besuch.
Was mir sehr wichtig war, daß sie schon die Pille hatte (auch wenn wir abgesprochen hatten, daß es keinen Sex vor ihrem 15. Lebensjahr gibt) sicher ist sicher.
Ein wenig komisch war der Tag/die Nacht dann doch....

Nun ja, da meine Tochter und ich ein sehr offenes Verhältnis haben was die Themen Freund und Sex angehen, habe ich ihr vertraut und es auch nicht bereut. Sie ist ihren Schulkameraden und Freunden sehr weit voraus, was das Wissen angeht. Wir reden sehr viel.... sie braucht das Vertrauen zu mir und ich zu ihr... dann kann auch nichts "schief" gehen.

LG *hexe*
***77 Mann
857 Beiträge
Q hexe.... sehr gut geschrieben...., wen auch so ab machungen wie erst ab 15 meiner meinung nach für den *arsch* sind, aber ob... hat jeder wohl so seine meinung dazu....


ich für meinen teil habe meinem sohn so was immer erlaubt..., klar hab ich ihm auch was wegen bestimmter dinge gesagt... musst e ja.....
aber es ist doch besser sie sind bei dir zu hause wie sonst de wo,.... wen sie es machen wollen,... dann machen sie es,... und dann doch lieber zuhause.... in ihrem bereich......
Ich würde, was die Verhütung angeht, mit ihr einen geheimen Ort in der Wohnung verabreden, wo Kondome in verschiedenen Größen und auch reichlich zur Verfügung stehen. Wo sie dran kann ohne beobachtet zu werden und wo du regelmässig und kommentarlos nachfüllst.

Und was das Übernachten an sich angeht, wenn die zwei miteinander schlafen wollen, tun sie es so oder so, egal ob nachts oder tags. Also erlaube es. Anderenfalls kann es zu anderen Problemen kommen.
****_77 Frau
447 Beiträge
Ohropax kaufen?
*******bw1 Frau
3.625 Beiträge
@*********9074

Lade die Kaschlanikow durch, drück ihm eine Banane und ein Kondom in die Hand und lass Dir zeigen was er kann *haumichwech*

Nein ernsthaft. Es ist kein Fehler, wenn ihn erst kennen lernst und Deiner Tochter Vertrauen schenkst. Rede mit ihr alleine darüber. Und es muss ja nicht zwingend der Fall sein, dass sie dann schon beim ersten Mal zusammen übernachten miteinander schlafen, vielleicht auch eher nur mal kuscheln, erkunden etc.

Es ist nunmal so, die Kleinen werden groß, aber wenn sie spüren und Wissen, das die Eltern ihnen Vertrauen dann wird auch alles gut. Und wenn den Freund bei Euch übernachten lässt ist das auch schon mal ein Zeichen Deines Vertrauens.

Und sei Dir sicher, es ist ein echt seltsames Gefühl für Eltern wenn ihre Küken mit dem 1. Freund/in ankommen…
*********5000 Frau
2.950 Beiträge
nicht anders als jedes andere Elternteil...


Freund kennenlernen, einige Regeln abklären ( nicht nackt rumlaufen, nicht übel rumlaufen oder was einem sonst wichtig ist) und immer daran denken das übernachten nicht gleich Sex ist. Wenn die Jugend Sex haben will finden sie Möglichkeiten, haben wir früher auch geschafft. *engel*

Aufklärung hat ja hoffentlich auf beiden Seiten stattgefunden. Im Zweifel mit der Tochter ein Platz ausmachen wo immer Kondome zu finden sind über deren Anzahl im Zweifel niemals gesprochen wird.
****s72 Mann
96 Beiträge
@*********5000, danke für den Hinweis mit den Kondomen und der unbekannten Anzahl. Gestern umgesetzt. Packung aufgemacht, einzelne heraus genommen, damit der Unterschied zwischen voll und nicht-ganz-voll nicht auffällt, im Badezimmerschrank platziert und das meiner Tochter (15) erklärt.
Sie hat mir gleich beteuert, dass sie das nicht braucht, und ich habe ihr beteuert, dass sie mir immer so viel erzählen darf wie sie will und so viel verschweigen darf wie sie will. Und dann habe ich ihr noch gesagt, sie kann ja welche einstecken für den Fall, dass andere aus ihrer Clique vielleicht schlecht planen und sie einen Freund oder eine Freundin vor einer Dummheit bewahren möchte. Also nochmal eine Hintertür, damit sie sich getraut zuzugreifen.
Was mich sehr beruhigt: Ich weiß aus anderen Zusammenhängen, dass sie ihre Prinzipien, ihre Vorstellungen und ihren klaren Willen hat. Damit wird sie schonmal nicht so leicht unbedacht in etwas hinein stolpern. Und ich weiß, dass in ihrer Clique die Jugendlichen aufeinander aufpassen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.