Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Paare mit Kindern
2745 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Alleiniges Sorgerecht

*****h68 Frau
329 Beiträge
Themenersteller 
Alleiniges Sorgerecht
Hi wir sind ziemlich frisch "alleinerziehend" und sind daher noch recht unsicher...

Vater z.b ruft Kind (11 Jahre) an um einen Termin zum abholen auszumachen,dabei will er sich mit der neuen Freundin und dem Kind treffen,wir hatten ausgemacht das wir die Kids noch nicht mit neuen Partner zusammen bringen wollen,ich halte mich daran ,er somit ja nicht.
Nun habe ich ihm gesagt du kannst sie jederzeit holen aber eben wie ausgemacht ohne Partner.
Sehe ich das zu eng??
Ich mag nicht das meine Tochter 11 schon Kontakt zu der neune Dame hat. ( Sohn 16 geht eh nicht mehr mit oder zu ihm) .

Dann das nächste bei unserem letzten Streit hier zuhause hat er meinem Sohn 16 angedroht ihm eine heisse Pfanne in die Fresse zu schlagen und hat danach eine Colaflasche an die Wand geschmissen und den Tisch an dem wir sassen zum essen,mit dem Fuss umgekickt so das unser Essen im hohen Bogen durch den Raum flog *schock* und das ganze weil mein Sohn zu ihm gesagt hat,er habe nach seinem Verhalten ( wie er mit mir umgeht nach 20 Jahren und meiner Krenskrankheit) keinen Respekt mehr vor ihm..er hat meinen Sohn jahrelang als fett,dumm und blöd bezeichnet und ihn immer ziemlich runter gemacht...
Nun hat mich mein Sohn gebeten das alleineige Sorgerecht zu beantragen weil er mit ihm nichts mehr zu tun haben will...

Wie mach ich es richtig???
Kann er mir einen Strick draus drehen weil ich Swinger bin???

Fragen über Fragen..bin total durcheinander

um einen Handlungsspielraum zu bekommen sollten dergleichen Vorfälle zur Anzeige gebracht werden
und die seelische Gesundheit der Kinder hat ja mit deiner Sexualität nichts zu tun
inwiefern Absprachen ob mit oder ohne neuen Partner relevant sind weiß ich nicht
ich würde mir auf alle Fälle Beratung bei der Diakonie oder vergl. Stellen holen
Was deinen 16jährigen angeht, kannst du ohne Probleme das aufenthaltsbestimmungs- und personenpflege einholen...
Bzw, er kann dies beim Jugendamt veranlassen, das er bei dir bleiben und nichts mit seinem Vater zu tun haben will.

Was die "ausraster" angeht, ist eine Anzeige von Nöten, damit das geregelt werden kann ( grad nämlich im eigenen Fall erlebt...)

Und solange deine Neigungen nicht problematisch für deine Kinder sind, sind die völlig Wurst...

(Frage: warum lässt du ihn in deine Wohnung? Das ist nie gut... Auch eigene Erfahrung...)
*****h68 Frau
329 Beiträge
Themenersteller 
ich lasse ihn nicht er drückt die Türe auf
In dem Fall sowieso "Schutz" beantragen, in vorm von gerichtlichen Beschluss.
******_hh Frau
272 Beiträge
Polizei rufen und das bei jeder Aktion die er bringt. Je mehr "Futter" du in diese Richtung hast, desto besser.

Du könntest mit deinem Sohn zum Kinder und Jugendpsychologen und der kann in einem Gutachten die jahrelangen seelischen Grausamkeiten deinem Sohn gegenüber festhalten. Auch das ist positiv bei deinem Vorhaben.
*********nesse Frau
1.903 Beiträge
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass "die sexuelle Ausrichtung" durchaus zum Problem werden kann
Dann nämlich, wenn du an einen konservativen Richter gerätst
"Vor Gericht und auf hoher See sind wir alle in Gottes Hand"
Und auch dann, wenn davon zu Hause nichts zu bemerken ist, du eine vorbildliche Mutter bist und deine Kinder nichts davon mitkriegen
Wenn dein Mann das weiß, wird er es wohl gegen dich verwenden
*****h68 Frau
329 Beiträge
Themenersteller 
Klar weiß er es wir waren fast 6 Jahre zusammen hier als Paar angemeldet
******_hh Frau
272 Beiträge
Dann wird er wohl nicht so dumm sein und es verwenden, denn er hat es ja auch getan.
Du solltest Dir auf jeden Fall stets notieren was angefallen ist. Denn diese Art der Vorfälle, werden sehr hilfreich sein, bei jeglichem Kontakt mit den örtlichen Behörden, Jugendamt. Somit wird es aktenkundig.
Den Kindern steht ein geschütztes und wohl behütetes Umfeld zu.

Ein eindringen in die Wohnung, ist und bleibt Hausfriedensbruch, dem man mit einem gerichtlichen Beschluss, entgegenwirken kann, bzw. in Deinem Falle – muß. Offensichtlich ist das leider auch nötig, so unangenehm das auch ist, ich kann mir partout nicht vorstellen, dass er einsichtig sein wird..so dient es dem Schutze der Kinder, und Dir.

Es ist unter Umständen zwar ein zäher Kampf, das alleinige Sorgerecht zu bekommen, doch vereinfacht es wirklich so einiges. Habe seit drei Jahren das alleinige Sorgerecht für meine zwei Kinder (13 und 9). Es bringt sehr viel Ruhe rein und das ist das, was sie brauchen, sowohl als auch Du.
**********assen Mann
154 Beiträge
Zu
den Gewaltanfällen ist schon gesagt worden.


Das alleinige Sorgerecht kannst Du dir schenken. Das wirst Du nicht bekommen.
Weder für Sohn noch für Tochter.
Nur bei Ausübung von Gewalt (Drohung ist nicht physische Gewalt) hat man ein Chance. Ist baer bei 16j. sowieso obsolet. In 2 Jahren ist er 18 und das SR betrifft da nicht viele Dinge.

Bezügl. neuen Partner siehst Du das zu eng. Ist natürlich alles Erziehungssache.
Man lebt den Kindern etwas vor.
Letztlich hast Du kein Recht darauf zu bestehen.
Vor Gericht kein Chance es durchzusetzen.
**********lover Mann
3.910 Beiträge
Sehe ich das zu eng??
...glaube schon...jeder möchte ja gerne ein möglichst "selbstbestimmtes Leben" führen.
einfach mal bissl aufmachen...und beobachten, ob´s besser wird.

nicht so starr & stur sein wirkt oft Wunder.

good luck - lover -
*****h68 Frau
329 Beiträge
Themenersteller 
danke euch allen
******_71 Mann
1.242 Beiträge
Das Dir das mit der neuen Partnerin bei den Besuchen nicht passt kann ich grundsätzlich nachvollziehen, nur wirst Du dagegen keine Unterstützung bekommen.

Bei den Besuchsterminen kann er machen, was er will - auch einen auf happy Family. Das hat mir unser Jugendamt glasklar dargestellt. Die Dame vom JA wollte mir einen drücken, weil ich mir herausgenommen mich abends telefonisch nach dem befinden meines Sohnes zu erkundigen, da er beim ersten Besuch nach vier Monaten (dann gleich mit neuem Partner) ungeplant über Nacht bleiben sollte und ich ihm vor der Übergabe noch erklärt habe das Papa ihn am Abend wieder holen kommt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.