Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bizarre Spiele
5168 Mitglieder
zum Thema
"Vanilla" sucht Tipps für den Umgang mit der Partnerin88
Ich habe eine Freundin die ich sehr liebe. Wir haben tollen Sex und…
zum Thema
Könnt ihr "Vanilla-Sex" trotz ausgeprägtem Fetisch genießen?86
über die Suchfunktion habe ich nichts gefunden - bitte verzeiht mir…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Das Spiel mit Wachs- Deine Fragen, deine Tipps

*******brat Frau
1.131 Beiträge
Themenersteller JOY-Team Gruppen-Mod 
Das Spiel mit Wachs- Deine Fragen, deine Tipps
Das Spiel mit Wachs und Kerzen kommt in vielen, auch eher Vanilla-Fantasien vor und kann doch sehr klar BDSM sein.
Im Kurs gibt Nika uns eine Einführung in diese Praktik und zeigt etwas. Aber es sind sicher noch Aspekte offen geblieben.

Wenn du neu im Thema oder neugierig bist:
  • Was sind deine Fragen zum Spiel mit Wachs?
  • Was sind Risiken, die dich zögern lassen?


Wenn du dich mit dem Thema Wachs bereits auskennst:
  • Was sind deine Tipps zum Spiel mit Wachs?
  • Wie gehst du mit Risiken um?


Und natürlich ist es auch sehr angebracht hier gegenseitig Fragen zu beantworten.

Beste Grüße
Servicebrat
JOY-Team
********noxx Frau
3.584 Beiträge
Ich liebe Wachs, allerdings ist dabei die Schwierigkeit, dass man das kaum in Clubs nutzen kann, weil es eben Wutzerei gibt und die mag ja keiner haben. Diese wunderbaren Mindfucks, die man mit Wachs und Wasser machen kann, genial. *g*

Mein bester Tipp zum Thema Wachs ist hier mal zu lesen:
https://bdsm-howto.de/4_4Wachs.html

Noxx
*****eyt Mann
191 Beiträge
Hallo liebe Gemeinde,
Ich habe bisher nicht viel mit Wachs gespielt. Eine Spielpartnerin von mir findet das aber sehr spannend. Muss man bei Wachs-Play auf bestimmtes (Parafin-)Wachs zurückgreifen?

z.B darf es gefärbt dein (ja, ich weiß, kein Glitzer), gibt es bestimmte Wachskerzen die besonders gut geeignet sind? Braucht man eine bestimmte Qualität?

Danke für ein paar mehr Details dazu.
*********Pain Paar
2.813 Beiträge
Gruppen-Mod 
Man sollte bei Wachs darauf achten, das kein Bienenwachs enthalten ist auch bei gefärbten Kerzen kann es zu einer extremeren Hitzeentwicklung kommen, die nicht erwünscht ist.

Es gibt im BDSM oder Massagebereich extra Kerzen, die dafür (auch in bunt) hergestellt werden. Ich selber nutze Kerzen des grossen gelb-blauen Möbelgeschäfts, die sich super eignen.

Fangt langsam an, testet Euch mit der Höhe aus und fangt lieber aus einer etwas grösseren Distanz an.

Bei Stumpenkerzen muss man aufpassen, wenn die Kerze eine Weile gebrannt hat kann der Rand weich werden und das Wachs komplett herauslaufen. Das sieht man im Video (dort ist es aber gewollt!) während das Ganze ungeplant seeehr unangenehm werden kann.

Pinky *knicks*
**ie Mann
341 Beiträge
ich hab auf der BoFeWo mal so ich meine Sojawachskerzen ausprobieren dürfen ...... von https://flamemarkedcandles.com/ ("Die Kerzen sind eine Mischung aus Soja, geruchsfreiem Kokoswachs und Kerzenfarbe. ")
Was mich daran stört, ja sie waren kälter, aber irgend wie zu kalt und so wirklich hart geworden ist das Wachs auf der Haut meines Erachtens auch nicht so das man es abschaben muss mit ner scharfen Kante, hatte fast ein wenig das Gefühl von diesen öligen Grabkerzen.
Denke werde ich irgendwann sicher nochmal in Ruhe ausprobieren (lassen).

Sog Bondagekerzen sind meiner Erfahrung nach (nicht so riesig) oft einfache Paraffinkerzen mit perversen Aufschlag *zwinker*
*********Pain Paar
2.813 Beiträge
Gruppen-Mod 
Grabkerzen gehen auch gut, aber die sind so übel zu entfernen, da der Schmelzpunkt sehr nahe bei der Körpertemperatur liegt.

Wenn das Wachs fest wird kann man es ja auch mit anderen Spielzeugen "entfernen" sprich mit Peitschen o.ä. "abschlagen". Dazu sollte man aber das Schlagwerkzeug beherrschen.
*******ado Mann
595 Beiträge
Ich spiele schon gerne mit Wachs, habe es auch schon ein paar mal umgesetzt. Um tiefer zu gehen fehlt aktuell eine geeignete Partnerin…🤷🏻‍♂️
*******d18 Frau
5.389 Beiträge
Es gibt Niedrigtemperaturkerzen. Ansonsten kann auch mit der Tropfhöhe gespielt werden.
Aber unbedingt Finger weg von Bienenwachs, das bringt üble Verbrennungen.
Ebenso nicht unbedingt heißes Wachs in den Nabel tropfen lassen … zarte Haut und sehr langsame Abkühlung.
****ni Mann
2.040 Beiträge
JOY-Angels Gruppen-Mod 
Viele wichtige Tipps wurden ja schon genannt (z.B. kein Bienenwachs). Zusätzlich empfehle ich noch auf die Unterlage zu achten. Zumindest wenn man auch gerne mal mit ein bisschen mehr Wachs spielt (z.B. mehreren und auch breiteren Kerzen, wie auch im Video zu sehen), kann man sich ganz schnell die Unterlage/Bettdecke versauen. Gut eignet sich alles was abwaschbar ist, oder man legt ein altes Lacken/Handtuch darunter, bei welchem eventuelle Flecken egal sind.

Meine Sub und ich spielen sehr gerne mit Wachs - speziell im fixierten Zustand und bei verbundenen Augen immer wieder ein echter Hochgenuss. Gerade das Nichtwissen wo die nächsten Tropfen landen bedeutet für meine Sub immer einen großen Extrakick. Dabei variiere ich gerne in der Höhe und auch bei den Kerzen: mal nur kleine einzelne Tropfen, oder auch mal ein großer Schwall von heißem Wachs (vorzugsweise eine breite Kerze). Besonders spannend wird es dann immer auf ihren Brüsten oder den Schamlippen. *teufel*

Und wenn alles schön mit Wachs verziert ist, ist das Spiel bei uns noch nicht vorbei: denn das Wachs muss schließlich wieder runter, nicht wahr? Ja und das kann doch nicht schöner gehen als mit einer neckischen Peitsche, oder? Ich jedenfalls liebe das Abschlagen des harten Wachses von der Haut. *peitsche*

Achtung *achtung* Für uns ist das ein Genuss, ich möchte aber explizit erwähnen, dass man hier nicht im Blindflug und ohne Erfahrung agieren sollte. Wachs im Intimbereich wie auch das Intimspanking an sich eignen sich nicht zum "einfach mal probieren", beides kann schon für sich alleine stehend äußerst schmerzhaft sein (je nach Person, Schmerzen sind subjektiv). Wenn man Wachs und Spanking in der Kombi mal testen möchte, eignet sich erstmal gut ne Pobacke; diese ist viel unkritischer (aber auch da schauen, wohin das Wachs flüchten will, sonst gibts ungewollt viel Aua! *sweetkiss*
*******brat Frau
1.131 Beiträge
Themenersteller JOY-Team Gruppen-Mod 
Ich finde bei Wachs auch die Höhe erstmal wichtig, also hoch anfangen und auch erkundigen, wie heiß es ist, ein Gefühl entwickeln. Dabei war ich mit Kerzen aus dem Verbrauchermarkt immer gut zufrieden, also Massagekerzen und so sind eine gute Option zu haben, aber ich mag die etwas heißeren tatsächlich mehr, eben mit entsprechenden Erfahrungswerten auf meiner und Topseite.
Ansonsten sehe ich auch die Vorbereitung der Haut als einen Faktor, das entfernen des Wachses fühlt sich anders an, wenn er um Körperbehaarung aushärtet, das sollte einem bewusst sein. Ansonsten kann man auch mit einer Feuchtigkeitscreme vorbereiten und damit der Rötung der Haut etwas zuvorkommen, wenn die kein Ziel ist.
**********hRose Frau
1.694 Beiträge
liebe Wachsspiele, auch wenn das Saubermachen danach oft etwas doof sein kann.

Die Kerzen von https://flamemarkedcandles.com/ habe ich auf der Passionmesse getestet und soe mit meinem Partner abends ausgiebig benutzt.
Das tolle ist, dass sie nach einer Zeit wirklich fest werden und fast komplett abgekratzt werden kann. Das bisschen, was auf der Haut bleibt hat aufgrund des Kokos- und Sojawachses wohl sogar pflegende Eigenschaften, kan aber auch gut abgeduscht werden.
Den BH, den ich mir auf der Messe einsaute, war nach einer 30°C Waage auch wieder sauber.

Ich persönlich stehe im aktiven wie passiven eher darauf das Wachs mit einer scharfen Klinge zB einem Messer abzukratzen. Hakch mal in geiles Mindgame, wie ich finde *happy*


Ansonsten nehme ich aber auch gerne Bondagekerzen, die eine Bekannte nach alter, japanischer Tradition selbst herstellt.
Aber auch "normale" Kerzen, wie auch Teelichter benutzte ich gerne.
Bei letzterem muss man sehr auf die Temperatur achten, da der Aluminiumbehälter, in dem die Kerze ja meist verkauft werden, sich massiv aufheizen wenn sie länger brennen und das Wachs komplett geschmolzen ist.

Die Höhe aus der das Wachs auf die Haut getropft oder auch gegossen wird würde ja schon genannt.
Genauso sollte man auch bedenken, dass das Wachs weniger schnell abkühlt umso mehr es wir. Also bei Schichten oder auch Mengen, die man gießt
*******ado Mann
595 Beiträge
Letztes Jahr habe es auf der Passion eine Bondage-Performance, bei der am Ende eine ganze Thermosflasche mit Wachs auf dem Rope-Model gelandet ist. 😈
****643 Mann
31 Beiträge
Viele sehr gute Tipps, für einen Neuling wie mich sehr hilfreich.
Ich habe mit Wachs einmal einen Selbstversuch gemacht, um die Empfindung zu testen, alles sicherlich in keinster Weise mit den hier beschriebenen Erfahrungen zu vergleichen.
Vielleicht kommt einmal die Gelegenheit durch eine Dome diese Erfahrungen selber zu spüren.
*******_nw Mann
393 Beiträge
Habe es letzte Woche mal mit einem Eingeölten Körper und Parafin Kerzen probiert . Zum einen ist es schön wenn du gefesselt auf dem Bett liegst und schöne Hände das Öl auf deinem Körper verteilen , das ganze hat dann den Vorteil zumindest wenn der Body Haarlos ist das dann nacher der Wachs rückstandslos entfernt werden kann .
******rin Frau
1.077 Beiträge
@*******_nw Danke für den Bericht. Welches Öl hast du denn dafür verwendet?
********unny Frau
618 Beiträge
Zitat von **ie:
ich hab auf der BoFeWo mal so ich meine Sojawachskerzen ausprobieren dürfen ...... von https://flamemarkedcandles.com/ ("Die Kerzen sind eine Mischung aus Soja, geruchsfreiem Kokoswachs und Kerzenfarbe. ")
Was mich daran stört, ja sie waren kälter, aber irgend wie zu kalt und so wirklich hart geworden ist das Wachs auf der Haut meines Erachtens auch nicht so das man es abschaben muss mit ner scharfen Kante, hatte fast ein wenig das Gefühl von diesen öligen Grabkerzen.
Denke werde ich irgendwann sicher nochmal in Ruhe ausprobieren (lassen).

Sog Bondagekerzen sind meiner Erfahrung nach (nicht so riesig) oft einfache Paraffinkerzen mit perversen Aufschlag ;-)

Die habe ich auch ausprobiert. Ich muss dir recht geben das sie sehr "kühl" waren. Aber es gab sie mit Glitzer. Also 1 zu 0 für die Kerze. Für Anfänger sind sie mit Sicherheit absolut ideal. @*****eyt Und wunderschön anzusehen.
**hn Frau
982 Beiträge
Als Unterlage, gerade wenn man "unterwegs" ist, eignet sich auch eine dieser goldenen Folien, die ua. auch in Erste-Hilfe-Kästen zu finden sind. Vorteile: kostengünstig, kleines Packmaß, groß genug, nach dem Spiel inklusive Krümelkram im Mülleimer zu entsorgen.
******015 Mann
118 Beiträge
Ich muss gestehen, bei Wachs-spielen habe ich bislang keine Erfahrung.
Aber hier wurden ja viele Beispiele aufgezeigt, wie man solche Spiele praktizieren kann.
Interessieren würde es mich schon und ich möchte es gerne auch mal ausprobieren,
aber da müsste man erstmal jemanden finden, um sich so langsam ranzutasten.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.