gif

Bondage-Tutorial 05 - Standardknoten in der Praxis

So legt ihr den Knoten an eurem Partner an
01. Januar 2021

Im fünften Teil unserer Bondage-für-Anfänger-Reihe zeigen wir euch, wie ihr den Standardknoten, den ihr im vorherigen Video gelernt habt, nun in der Praxis an eurem Partner anwendet.

Video verpasst? Erfahrt, wie der Standardknoten funktioniert

Bondage-Tutorial 05: Der Standardknoten in der Praxis

Tipps vom Experten


  • Probiert mit eurem Partner gemeinsam aus, wie fest ihr das Seil anlegen könnt, wieviel Zug sich gut und richtig anfühlt und wann es zu viel des Guten ist.

  • Lasst zwischen den Seilen und dem Körper eures Partners noch einen Fingerbreit Luft. So geht ihr auf Nummer sicher, dass der Knoten nicht zu fest sitzt.

  • Noch bequemer wird es, wenn ihr beim Standardknoten drei Mal statt zwei Mal herum geht. So erhöht ihr die Auflagefläche und der Druck verteilt sich noch besser, wenn ihr mal leichten Zug auf das Seil bringt.

  • Probiert spielerisch aus, wo ihr den Standardknoten überall anlegen könnt. Beispielsweise an den Händen, den Fußfesseln, dem Oberschenkel, Unterschenkel, Hüfte ...

  • Experimentiert, wie sich das Seil und euer Knoten bei leichtem Zug verhält. Ein Knoten am Oberschenkel wird sich bspw. bei Zug am Bein in Richtung Knie nach unten hin verschieben – euch rutscht alles runter. Führt ihr das Seil jedoch 90 Grad weg vom Körper, irgendwo hin an einen Gegenstand oder geht entgegen der Verjüngung des Oberschenkels in Richtung Hüfte, dann bleibt alles da, wo ihr es haben wollt.

  • Eine weitere, und zudem noch "ausbruchsicherere" Variante des Standardknotens, eine Art "Handschelle" an den Händen, zeigen wir euch übrigens in einem unserer nächsten Tutorials.

Ausblick: Eine einfache, aber effektive Bettfesselung

Im nächsten Bondage-Video lernt ihr, wie ihr euren Partner gekonnt ans Bett fesselt und was ihr dort noch so schönes mit ihm anstellen könnt. Also schön üben!

Zum nächsten Bondage-Tutorial

Lust auf spannende Sex-Tipps? Melde dich für unseren Newsletter an!

 

Was ist JOYclub?

  • JOYclub ist mit mehr als 3,6 Mio. Mitgliedern eine lebendige, sexpositive Community, die euer Liebesleben komplett auf den Kopf stellen wird.

  • Egal ob Mann, Frau, Trans, Single oder Paar: Im JOYclub könnt ihr eure erotischen Fantasien mit anderen Mitgliedern entdecken und ausleben.

  • Neugierig? Dann meldet euch doch einfach kostenlos und unverbindlich an und entdeckt die faszinierende JOYclub-Welt. Wir freuen uns auf euch!

Werdet Teil unserer Community