Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Transparent
1087 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Verführung im Berufsleben

Never ever,auch wenn es durchaus einige Paare gibt,die sich dort kennen und lieben gelernt haben,dennoch würde ich alle ausschliessen ebenso Ex Männer von Arbeitskolleginnen. *dagegen* .
**********_2020 Frau
557 Beiträge
Schwierig.. grundsätzlich erstmal ein *nein*.. ich würde definitiv versuchen, der Thematik .. diesem Mann aus dem Weg zu gehen.. hab‘ dies aber bereits ansatzweise erlebt.. von daher weiß ich.., wie schwer das ist..

Sag‘ niemals nie.. von daher - ich würde es nicht mehr zu 100% ausschließen..

Kommt einfach auf die jeweilige, persönliche Situation/Lebenssituation an.. hab‘ in meinen beiden, beruflichen Tätigkeitsbereichen sehr viel mit Männern zu tun.. hier -/ da ein Flirt.. durchaus gerne.. das ist‘s dann aber auch.

Falls ich dann doch mal Mr. Right begegnen sollte.. nein - ich schließe für mich ein näheres Kennenlernen nicht aus..
****r20 Mann
1.306 Beiträge
Für mich persönlich ist das ein "No go".

Ich habe einen Kaderjob und selber ein paar reizende Damen in meinem Team direkt und weitere in unserer Firma.

Ich schätze den freundschaftlichen Umgang bei uns im Team sehr und lege sehr grossen Wert darauf, auch wenn es darum geht eine Stelle neu zu besetzen oder bei der Erweiterung des Teams, das neue Mitglieder ins soziale Gefüge passen.
Das Team ist immer stärker, als eine Gruppe Stars.

Regelmässig einen Feierabenddrink ist wichtig oder privat was unternehmen, aber wenn jemand meint, er müsse sich an andere Mitarbeiter ran machen.... ist er oder sie bei mir raus.
*****n27 Frau
4.750 Beiträge
Zitat von *********s_44:
Normalerweise versuche ich am Arbeitsplatz allen Versuchungen zu widerstehen. Aber es hat auch schon mal nicht geklappt... *zwinker*
Dito *zwinker*
********insn Mann
562 Beiträge
Es kommt ja auch auf den weiteren Verlauf an, wie es sich weiter entwickelt.
Ich kenne einige Paare, bei denen es in der Firma angefangen hat.
Wenn man aber von vornherein nur ein Abenteuer/ eine Affaire sucht, ist es in der Firma vermutlich gefährlich, wenn sich anschliessend jemand schlecht fühlt und es bei der Arbeit zeigt. Dadurch treten Probleme auf, die auch eskalieren können.
********mega Mann
100 Beiträge
Sehr schön. Prinzipiell die Finger von weg lassen aber auch schon bereitwillig genossen? Trifft auch
auf mich zu.

Höflichkeit und nette Zweideutigkeiten lassen den Arbeitsalltag einfach entspannter wirken.
Natürlich nur, wenn die zwischenmenschliche Basis / der Austausch dies denkbar macht.

Jupp, kann ein brodelnder Hexenkessel sein aber
bis jetzt haben mich meine Sinne stets davor bewahrt, dass es Probleme gibt.

Entweder wurde das Flirten eingestellt oder es
wurde wiederkehrend heiß, ohne das in die Enge getrieben wurde.

Lediglich in meiner aktiven Zeit als Masseur habe ich es ganz sein lassen.
Ganz einfach, weil ich die Frauen immer zu echter Entspannung geführt habe. Da kam es mir ungerecht vor, dies dann für mich zu nutzen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.