Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Privatpartys in NRW
5560 Mitglieder
zur Gruppe
Privatparties Bayern
1184 Mitglieder
zum Thema
Swingerclub, Erotikkino oder private Party?13
An euch. Was findet ihr selbst besser? Einen Besuch im Swingerclub?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Private Party im Swingerclub

Ich/Wir würden zu so einer Party kommen

Umfrage beendet
*****i58 Mann
566 Beiträge
Themenersteller 
Private Party im Swingerclub
Swingerclub mieten

Ich habe gerade gelesen, dass es jetzt, während Corona, möglich ist komplette Swingerclubs für private Veranstaltungen zu mieten.

Ich kann mir vorstellen, dass es hier einige Leute gibt, die an so einer Party teilnehmen wollen.

Ich habe mal eine Umfrage eingestellt in der jeder Voten kann, ob es Interesse gibt.

LG Brummi
********eHSK Paar
225 Beiträge
Hallo,
wir haben gerade abgestimmt. Im nachhinein müssen wir aber schreiben, dass Rheinland-Pfalz etwas weit entfernt für uns ist.
Grüße aus dem Hochsauerland
**********true2 Paar
7.741 Beiträge
Sachsen Anhalt ist auch zu weit.
Waren aber vor kurzem auch schon hier in der Gegend in einem Stammclub. Hier haben die Clubs normal auf. Braucht man nicht mieten.
*********_tio Paar
54 Beiträge
....und Bayern sowieso. Leider. *traurig*
*********llen Paar
243 Beiträge
Thema verfehlt.
Hier ladet ihr anstelle des Betreibers ein...was ist daran privat?
Damit die hier mitlesenden Steuer- und Zollorgane hinter das Licht geführt werden sollen, steht am Abgang eine angemessene Spendenbox...
So kommt neben der zweiten Welle auch der Staatsanwalt....
Herr lass Hirn regnen!
Amen!
**********le030 Paar
18 Beiträge
Zitat von *********llen:
Thema verfehlt.
Hier ladet ihr anstelle des Betreibers ein...was ist daran privat?
Damit die hier mitlesenden Steuer- und Zollorgane hinter das Licht geführt werden sollen, steht am Abgang eine angemessene Spendenbox...
So kommt neben der zweiten Welle auch der Staatsanwalt....
Herr lass Hirn regnen!
Amen!

Richtig! Thema verfehlt, SpreeRebellen. Trotzdem Danke für die "Heimjuristerei" und den Ruf 'gen Himmel. Vielleicht werdet ihr ja erhört und bekommt auch gleich ein wenig vom für andere Ersehnten ab.
******aar Paar
552 Beiträge
Ohne es jetzt so drastisch formulieren zu wollen, steht für uns "Club" auch dem "privaten" Gedanken entgegen. Club ist Club, privat ist privat, zumindest für uns ist das so.

Und das gilt nicht allein für die Räumlichkeiten, die Bar, etc. sondern auch für den finanziellen Aspekt. Der Besitzer des Clubs vermietet ja dann, und das ist eben nicht mehr privat (es geht uns nicht um Kostenaufteilung, die sollte immer selbstverständlich sein).
*********Diver Paar
1.144 Beiträge
???
Das Mieten ganzer Locations ist doch völlig normal, bei Hochzeiten, Junggesellenabschieden etc.: Discos, Scheunen, Schiffe etc.
Der Besitzer bekommt eine Pauschale und versteuert die.
Das andere geht privat, wie man es gerne will.
****uto Paar
1.030 Beiträge
Und damit kommen wir dem Punkt näher. Wenn ein Hochzeitspaar Freunde und Verwandte einlädt und für diese Teilnehmer eine Feier ausrichtet und bezahlt, dann ist es unzweideutig eine private Feier.

Wenn ein Gastgeber eine "private Feier" ausschreibt und sich über eine "offene Anmeldung", beispielsweise hier im Joy "jedermann" anmelden kann, ist es eine gewerbliche Veranstaltung. Das Problem geht schon dann los, wenn der Veranstalter im Fall der Fälle nicht alle Gäste kennt und damit Zweifel aufkommen, dass es sich bei den Gästen um Freunde und Verwandte handelt. Das Vorgehen ist so verlockend, dass es schon unzählig Fälle gibt, in denen die Behörden ermitteln. Als ein Beispiel der Nürnberger Nachtclub "Mach1", der sich an dem "Privat-Modell" versucht hat.

Neben dem gesundheitlichen Risiko, das hier nicht Thema sein soll und zu dem eine einigermaßen laute Gruppe eine vom "Mainstream" abweichende Meinung hat, käme eine sogenannte "private Party *party*" in einem Club wegen drohender rechtlicher Konsequenzen, die nicht nur den "Veranstalter", sondern auch Gäste treffen kann, für uns nicht in Frage.
***ra Paar
2.758 Beiträge
Gruppen-Mod 
*modda*

Da die Diskussion anfängt ungeahnte Dimensionen anzunehmen scheint und eine private Party in einem Club nicht unbedingt mit dem Motto der Gruppe, Swingen im Urlaub, in Verbindung zu bringen ist, wird der Thread geschlossen.

LG
kerra
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.