Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Analsex
9056 Mitglieder
zur Gruppe
Hetero + Spaß an Anal (p)
2719 Mitglieder
zum Thema
Analsex bei ihr gewünscht - und wie sieht es passiv aus?60
Frage an die Männer: Ihr wünscht euch bzw. mögt auch ab und zu…
zum Thema
Strapon beim Mann benutzen, obwohl Frau anal ablehnt?58
Strapon obwohl die Frau anal ablehnt. Hallo mich interessiert es ob…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Alternative: Anale Stimulation?

*******s_bw Mann
4.343 Beiträge
Themenersteller 
Alternative: Anale Stimulation?
Hallo,

ich frage mal in die Runde, wie es denen geht, bei denen schon länger die Erektion fast immer komplett ausbleibt.

Ich höre von ein paar alternativen, lustvollen Sex-Praktiken, wenn der Penis nicht mehr richtig stehen will. Blasen zum Beispiel. Das ist oft auch sehr schön, wenn er nicht ganz steif wird.

Aber wie steht es denn mit der Erweiterung oder Verlagerung der Lust auf den analen Bereich? Wenn die Prostata noch da ist, könnte das doch gehen? Und auch der Anus selbst hat viele Nerven, die Lust erzeugen können.

Man muss nicht schwul sein, um es anal zu mögen. Es könnte doch eine echte Alternative sein, oder? Ich weiß, dass viele Männer Prostata-Massagen genießen, bis hin zum Orgasmus. Oder die Partnerin schnallt einen Strapon um. Es gibt viele Männer, die eigentlich hetero waren oder auch noch sind, aber anal mit Dildo, Strapon oder auch einem echten Schwanz lieben lernen.

Also nochmal deutlich: Anal-Sex hat für mich nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun! Ich frage mich nur, ob anal passiver Sex eine vollwertige Alternative sein kann. Ich bin, was Sex angeht, Bi, und kann es mir gut vorstellen, ein ausgefülltes Sexleben zu haben, auch wenn mein Schwanz mal gar nicht mehr will.
*******are Mann
37 Beiträge
Anal Sex ist herrlich und ist echt eine Alternative
Mit dem Verlust aktiv in jemanden eindringen zu können kam auch sogleich die Alternative ins Spiel, andere in mich eindringen zu lassen, so wie das die typische Frauenrolle ist.

Ich habe sehr schnell gefallen daran gefunden und in Damenwäsche mich als Fickstück den Männern in Pornokinos anzubieten.

So kann ich über Stunden hingeben und den Sex mit verschiedenen Kerlen genießen, das ist äußerst angenehm zu wissen, das man dabei nicht versagen kann. Zudem macht es Spaß sich benutzen zu lassen und zu erleben wie sich die Kerle an mir aufgeilen und in mir kommen.

Es wäre passender gewesen, als Frau auf die Welt zu kommen.

Jetzt bin ich impotent und habe Spaß dabei.
*******s_bw Mann
4.343 Beiträge
Themenersteller 
Danke, Ihr beiden, das kann ich mir gut vorstellen.

Mich interessiert auch, wie und ob es vielleicht auch eine größere Rolle bei MF-Paarbeziehungen spielt, nachdem der Mann nicht mehr so zuverlässig penetrieren kann.

ED betrifft beim Paar ja immer beide.
Die Frau kann beim Liebesspiel ja auch vielfältig verwöhnt und befriedigt werden. Wenn eine Penetration vermisst wird, gibt es Dildos usw. manche öffnen sich für einen Hausfreund usw. Das ist aber nicht so einfach, wie manche denken.
Der Mann kann meist immer noch oral bespielt werden, oder eben wie in diesem Thread angesprochen, anal Sex haben.

Mich interessiert, ob Paare dies vermehrt in ihr Liebesleben einbeziehen und wie sie das empfinden. Spannendes Thema, finde ich.

Ich kenne anal von der aktiven Rolle, habe aber auch passiv experimentiert und kann es mir durchaus vorstellen, bei stärkerer ED anal passiv stärker auszuleben. Bleibt die Frage, wie die Frau dabei nicht zu kurz kommt.
Bleibt die Frage, wie die Frau dabei nicht zu kurz kommt.

Kommt bei uns sicher nicht zu kurz.

Sie hat einen festen Hausfreund, der sie ausreichend und gut befriedigt.
Zwischendurch lecke ich sie und ficke sie mit Umschalldidos (am Mund oder als hohler Dildo auf meinem Penis)
*******s_bw Mann
4.343 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von **********_Mann:
Kommt bei uns sicher nicht zu kurz.

Sie hat einen festen Hausfreund, der sie ausreichend und gut befriedigt.

Das ist vielleicht eine der besten Lösungen. Dazu muss aber Eure Beziehung gut und vertrauensvoll sein. Respekt!
Das ist vielleicht eine der besten Lösungen. Dazu muss aber Eure Beziehung gut und vertrauensvoll sein. Respekt!

Ja, das ist es. Es war schon vorher ihre Affäre, ist doch viel schöner, wenn das offiziell ist und ich dann und wann mit dabei sein kann.
**********unert Mann
1.615 Beiträge
Meine Frau besorgt es mir öfters mit einem StrapOn,
ich trage dabei meist Damenwäsche, Strumpfhosen (hinten frei) und Pumps.
Aber eine Erektion bekomme ich dabei nicht.
Es ist einfach nur geil anal genommen zu werden.

VG Bellinda *kuss*
*******s_bw Mann
4.343 Beiträge
Themenersteller 
Meine Erektion ist relativ zum Alter (noch) ziemlich gut. Ich beschäftige mich dennoch mit dem Gedanken, dass es nicht besser, sondern schlechter werden kann. Oder durch Krankheit kann es auch sehr plötzlich und endgültig aus sein mit aktiver Penetration. Kürzlich kam ich wieder durch einen Anstoß zum Nachdenken, wie es mit Sex ist, wenn der Teil - bzw. das Teil *zwinker* - ausfällt.

Wenn die Frau es will und für sie gut ist, bin ich offen für einen Freund, der sie regelmäßig penetrativ befriedigt. Dennoch gibt es wie erwähnt andere Möglichkeiten für uns beide. Aber für den fehlenden Teil der Sexualität finde ich einen Hausfreund für sie ok.

Was mich betrifft, möchte ich nicht erst für den Fall mich mit passivem AV für mich beschäftigen. Ich habe damit begonnen. Das kann ein Dildo sein oder ein Mann, oder meine Frau nimmt die Rolle ein, mit Prostata-Spielzeug z.B.

Es wäre für mich auch ein Weg, mit einem Bi-Mann eine Freundschaft zu dritt zu haben, wo wir gemeinsam das machen, was jeder kann und mag, und wo jede(r) befriedigt wird. Dabei ist es besonders schön, dass nicht sie Spaß mit einem Anderen hat und ich außen vor bleibe, sondern dass wir zusammen sind und es zusammen genießen.

Mich interessieren vor allem die Erfahrungen der Paare, die einen Weg gefunden haben oder auf der Suche sind, und Erfahrungen der Männer, die passiven AV erleben.
********r_54 Mann
87 Beiträge
Bei mir fing die ED so um die 60 an. Jetzt geht GV mehr oder weniger nur noch mit Cialis oder Viagra.

MMF oder MFMF kommt für meine Frau nicht in Frage. Abgesehen davon dürfte es auch nicht ganz einfach sein, für ein passendes Paar zu finden.

Wir verwöhnen uns in der 69er Stellung oder ich sie in der 68er. Je nach Lust und Laune. Zum Orgasmus bringe ich sie dann durch fingern und/oder GV mit Cialis. Versagt Cialis geht es vaginal auch mit einem Dildo.

Da Analerotik für mich schon immer zu meinem Sexualleben dazugehörte, haben wir diese lustvolle Variante in unser Liebesspiel integriert. Mit dem Aneros stimuliere ich bei einem Solo die Prostata. Es ist eine andere Art von Orgasmus.

Beim gemeinsamen Liebesspiel bekomme ich von meiner Frau mit den Fingern eine Prostatamassage und werde dazu noch oral verwöhnt. Am Ende kommt jeder auf seine Kosten.

Unsere neueste Errungenschaft ist ein Vectra WeVibe, ein Vibrator, der gleichzeitig Prostata und den Damm massiert. Er lässt sich zudem über eine APP steuern. Das ist besonders reizvoll, wenn meine Frau das übernimmt und ich nicht weiß, wann und welches Programm sie wählt.

Wir genießen den Sex jetzt dem Alter angepasst. Er ist deshalb nicht weniger lustvoll, aber wesentlich entspannter. Scheidentrockenheit begegnen wir mit viel Gleitgel.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.