Semenawa Society

Willkommen! In dieser Gruppe geht es um traditionelles Japanisches Seilbondage, Kinbaku oder Shibari, und speziell um "Semenawa" im Stil von Akira Naka. Die Gruppe soll Menschen verbinden und vernetzen und den Austausch fördern.
Bitte seid nett zueinander - und haltet Euch an die allgemeinen JC Regeln (Verbotene Inhalte, Urheberrecht, Werbung, Ettikette - Ihr wisst schon..). Vor allem: nehmt aktiv teil. Stellt Fragen, postet Eure Bilder, tauscht Euch aus, helft Euch gegenseitig.
Beiträge in Englisch sind willkommen!

Pinnwand

********ueen Frau
172 Beiträge
Lieber nawa_ronin,
mir geht es auch so, dass ich mangels Fesselpartner*in nichts aus eigener praktischer Erfahrung mit euch teilen kann. Ich lese mit und lerne viel, danke an diejenigen, die sich mehr einbringen.
Ich überlege mal, zu welchem Thema ich mehr fragen könnte.
lg calypsoqueen
****63 Frau
193 Beiträge
Weitere, offene Themen und Stichworte könnten auch sein:
Overtying, undertying, bamboo, gag, only 3 ropes, 5 rope chest tie, ...
*******Rope Paar
192 Beiträge
Mal ganz so nebenbei... ich verstehe die Pinnwand als "schwarzes Brett" für wichtige Info's rund um Gruppe... wäre die Diskussion um mögliche Umsetzungen und Ideenfindung nicht was für einen eigenen Thread?!
*********opes Frau
4 Beiträge
Man könnte das Thema einer Challenge einfach offener formulieren, dann bietet es mehr Spielraum und jeder kann es auf seine Art interpretieren und auf seinem Level umsetzen, bspw. Torsion, Backbend, auf den Zehenspitzen, horizontal, vertikal, atemlos, sprachlos, Suspension ohne Seil auf der Brust, Hair Tie...
ProfilbildProfilbild
****ung
1.030 Beiträge
Dann werden wir sehen, was passiert...
Die Basics sollte man als Grundvoraussetzung Voraussetzen, die kann man nicht in einem forum vermitteln, darum geht es hier auch nicht.

Es geht meiner Ansicht nach darum was man aus der Aufgabenstellung macht und dieses wird dann zur Diskussionsgrundlage für die Gruppe.
*******CART Mann
577 Beiträge
Meiner Meinung nach geht es bei semenawa um das mindset, das Wie, die Herangehensweise und was man damit erreicht. HIer im Stil von Naka. Eine gute technische Ausführung setze ich voraus.

@*****ruz jeder interpretiert auf seine Art und Weise. Riccardo sagt, er lehrt seine Interpretation von Naka. Und wenn wir weiter schauen, nehmen wir als Beispiel Kirigami und Kurogami, beide fesseln im Stile von Naka und hatten dieselben Lehrer und doch sind beide sehr unterschiedlich.
*****ruz Mann
55 Beiträge
Vielleicht sollte man die ganze Sachen teilen. Aufgaben für Fortgeschrittene und Aufgaben für die Einsteiger in die Naka Welt. Man kann schlecht Dinge interpretieren ohne vorher die Basics zu kennen. Also gehen tut das natürlich schon aber ich weiß nicht ob bei Naka Freetstyle so hoch im Kurs steht ?
*******CART Mann
577 Beiträge
semenawa, Naka style, ist ein sehr breites und grosses Themengebiet mit sehr vielen Möglichkeiten. Man könnte die Aufgabenstellung offener fassen und mehr Raum für interpretation lassen und dann schauen, was dabei raus kommt...
Es geht ja nicht um nachfesseln, sondern um die eigene Interpretation in der Philosophie des styles, denke ich.