Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hausfreundin gesucht
2089 Mitglieder
zur Gruppe
Parkplätze Rheinland-Pfal
1345 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

gesucht......

**********inken Paar
6.835 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
gesucht......
hier sollen suchanfragen nach allem möglichen und unmöglichen platz finden.
geräte, lösungen, ratschläge, wer weiss es?, warum?, hilfen, und, und....
**********inken Paar
6.835 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
wir suchen nach einem einfachen (selbstherzustellenden) kompost-dampfer.
wir generieren immer viel kompost, der aber unbehandelt (auch wenn schon älter) viele unkrautsamen und auch schädlinge inne hat.
nun wollen wir diesen auf eine einfache art sterilisieren.
wir hoffen auf tüftler, die damit erfahrungen haben.
komposti...
**********uddel Paar
37 Beiträge
Bau einfach ein kleines geschlossenes Folienhaus darüber, da bekommt man sehr große Hitze darunter und das Unkraut stirbt ab,LG
*********n_77 Frau
61 Beiträge
Ich dämpfe die Erde auf einem einfachen Hockerkocher, also so ein Gaskocher, der für Woks u.ä. ist. Ich mach das in einem großen alten Topf, ich glaube 20 l, der nur dafür da ist. Kann man auch großen alten Einwecktopf nehmen. Sind natürlich keine riesigen Mengen, die man damit schafft, aber ich mach das einfach nach und nach. Den gesiebten Kompost lagere ich inzwischen in der Schubkarre und paar Eimern und dann dæmpfe ich ihn nach und nach und verteile ihn dann immer direkt.

In den Topf unten rein gebe ich zuerst ein zwei Handvoll Sand und dann den Kompost drauf, 1-2 L Wasser dazu, je nachdem, wie trocken die Erde ist. Und dann auf den Gaskocher. Ich lasse es so lange dampfen, bis es schön dampft, evtl paar min länger auf niedrigere Flamme und dann lass ich es mindestens zwanzig min abkühlen.

Bissel aufwändig, aber reicht mir bei meinem einen Kompost aus, das ist meist nicht so wahnsinnig viel Kompost, was da drin ist. Und der Gasverbrauch ist relativ gering, höchstens halbe Flasche, ist auf alle Fälle viel günstiger als Erde zu kaufen.

Vielleicht gibt es aber ja noch andere gute Ideen *g*
****ko Frau
832 Beiträge
Ich hab ja eigentlich keine Ahnung, aber ich dachte immer, die im Kompost enthaltenen Bakterien wären gerade gut und wichtig und die würden ja durch Wärme abgetötet werden. Muss denn ein Garten, der gesunde Früchte hervorbringen soll steril sein? Vielleicht sind die bösen Unkräuter ja auch unerkannte Nutz- und Heilpflanzen?
*********n_77 Frau
61 Beiträge
Das stimmt, die guten Bakterien sind dann tot. Es geht in dem Falls aber eben um die ganzen Unkrautsamen, die man weghaben will. Zur Bodenverbesserung mische ich immer den Bokashi bei, den ich aus dem Bioabfall herstelle. Also ich buddel den ein und nutze das Bokashiwasser zum Gießen.
Wenn man Kompost nur aus relativ unkrautfreien Grundschnitt und Ernteresten herstellt, kann man den ohne sterilisieren verwenden, ist für Bodengesundheit definitiv besser
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.