Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Polyamory
4087 Mitglieder
zur Gruppe
Liebe auf Augenhöhe
1164 Mitglieder
zum Thema
Unbekannt ignoriert - warum?68
Uns ist letztes WE etwas Merkwürdiges passiert bzw.
zum Thema
Warum schreibt ein Autor Sex Geschichten?56
Was versucht ein Autor damit zu bezwecken, was ist das Ziel seines…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Liebessprüche - 01

******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Liebessprüche - 01
Und wenn uns viele Meilen trennen, bin ich froh, dass wir uns kennen.
Du gehörst zu den Menschen die man nie vergisst.

Weil du was besonders bist.

Autor: unbekannt
*********frau Frau
9.124 Beiträge
Natürlich will der Autor anonym (oder unbekannt) bleiben, denn dieser Spruch ist nicht gerade die Sternstunde der Dichtkunst. *nene*
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Die Liebe zwischen zwei Menschen
lebt von den schönen Augenblicken.
Aber sie wächst durch die schwierigen Zeiten,
die beide gemeinsam bewältigen.

Autor: unbekannt
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Warum hat Gott uns nur 1 Herz gegeben? Gott hat jedem 2 Füße zum Laufen, 2 Hände zum Anfassen, 2 Ohren um zu hören und 2 Augen um zu sehen gegeben! Warum aber nur 1 Herz?

Weil die andere Hälfte bei jemandem ist, den wir erst finden müssen.

Wenn du eine Rose in der Wüste wärst, würde ich mich vor dich knien und weinen, damit du nicht verwelkst.

Werd' ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! Du bist so schön! Dann magst du mich in Fesseln schlagen, dann will ich gern zugrunde gehn!

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Je mehr man liebt, um so tätiger wird man sein.

Vincent van Gogh (1853-1890)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Absicht ist die Seele der Tat.

Deutsches Sprichwort
*********frau Frau
9.124 Beiträge
Zwei Dinge sind unendlich,
Das Universum und die wahre Liebe.

Verfasser unbekannt
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
DAS LEBEN BESTEHT AUS VIELEN KLEINEN MÜNZEN,

WER SIE FINDET, HAT EIN VERMÖGEN!!!!
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Das kleine Mädchen saß am Fenster und sah in den Himmel.

Regungslos und stumm sah sie zu wie der Wind die dunklen Wolken zusammen schob, die sich nun zu einem großen Ungetüm formten, der Erde so nah als wollte es sie verschlucken. Der Gesang der Vögel war verstummt, es schien als hielt die Welt in Erwartung des nahenden Unwetters den Atem an. Schon zuckten in der Ferne Blitze, dumpfes Grollen eines Donners war zu hören.

Dann fielen die ersten Regentropfen, so schwer und prall, dass sie auf dem harten Boden in tausend Stücke zerplatzten. Im Nu war der Asphalt in einen silbrigen Glanz getaucht. Es schien als konkurrierte die Erde mit dem Himmel um das intensivste Grau.

Plötzlich drehte sich das Mädchen um, sah mit fragenden kugelrunden Kinderaugen zu seiner Mama,

“Weißt du wo der Himmel ist?“

Die Mutter lächelte, ja der Himmel war so grau, dass man Angst haben könnte er wäre verschwunden.

“Oh“, sagte sie unbekümmert, “Er ist noch da.....sieh nur da hinter den Wolken.....“

“Die Sonne, meine ich nicht “, unterbrach die Kleine sie ungeduldig.

“Ich meine, wenn die Menschen weg sind, ich sie nicht mehr sehen kann und alle sagen, sie sind im Himmel...... wo ist das???“

Ein unbehagliches Gefühl beschlich die Mutter, wie sollte sie das erklären?

Dann ging sie zu ihrer Tochter “Komm mal her“, sie nahm die Kleine auf ihren Schoß.

“Weißt du, der Himmel, ist nicht an einem bestimmten Ort, wie der Spielplatz oder der Kindergarten“, verstehend nickte das Mädchen.

“Immer wo all das Schöne ist, wo Menschen einander verstehen, ..Vertrauen entgegenbringen, respektieren, tolerieren.......“,

die Mutter stockte, denn sie sah am Gesicht der Kleinen, dass diese mit all den Worten gar nicht s anfangen konnte. Also begann sie von vorne,

“Der Himmel ist ganz tief in deinem Herzen, wenn du dich an die schöne Zeit oder die Menschen erinnerst“.

Die Kleine sah eine Weile stumm vor sich hin, so dass die Mutter hinzufügte,

“In den Herzen der Menschen ist der Himmel.“

“Aber“, entgegnete die Kleine,

“Papa sagt immer ich bin ganz tief in seinem Herzen.......

bin ich dann im Himmel? ..

Ich bin doch hier??“.

Nun lächelte die Mutter,

“Das glaube ich nennt man den Himmel auf Erden“

(Angela Redeker)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Verfasser: Unbekannt
Ein Engel

Es war einmal ein Baby im Bauch seiner Mutter, welches bereit war geboren zu werden…

Das Baby fragte Gott:

"Wie soll ich auf der Erde leben, wo ich doch so klein und hilflos bin?

Wie werde ich singen und lachen können, um fröhlich zu sein?

Wie soll ich die Menschen verstehen, wenn ich die Sprache nicht kenne?

Was werde ich tun, wenn ich zu Dir sprechen will, Gott?

Und wer wird mich beschützen?"

Und Gott antwortete dem Baby:

"Ich habe für dich ein Engel ausgewählt, der über ich wachen wird, bist du erwachsen bist.

Dein Engel wird für dich singen und auch für dich lachen.

Und du wirst die Liebe deines Engels fühlen und sehr glücklich sein.

Dein Engel wird dir die schönsten und süßesten Worte sagen, die du jemals hören wirst.

Mit viel Ruhe und Geduld wird dein Engel dich lehren zu sprechen.

Dein Engel wird deine Hände aneinanderlegen und dich lehren zu beten.

Dein Engel wird dich verteidigen, auch wenn er dabei sein Leben riskiert."

In diesem Moment riefen Stimmen der Erde den Namen des Babys, denn es sollte nun geboren werden.

Voller Erwartung sprach das Baby ein letztes Mal zu Gott:

"Oh Gott Ich muss jetzt von dir gehen.
Bevor ich dich jetzt verlasse, sage mir bitte den Namen von meinem Engel."

Und Gott sprach:

"Ihr Name ist nicht wichtig. Nenne sie einfach Mama!“
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Ich wünsche Dir was!!!!
Ich wünsche Dir Augen, die die kleinen Dinge des Alltags wahrnehmen uns ins rechte Licht rücken;

ich wünsche Dir Ohren, die die Schwingungen und Untertöne im Gespräch mit anderen aufnehmen;

ich wünsche Dir Hände, die nicht lange überlegen, ob sie helfen und gut sein sollen;

ich wünsche Dir zur rechten Zeit das richtige Wort;

ich wünsche Dir ein liebendes Herz, von dem Du Dich leiten läßt.


Ich wünsche Dir: Freude, Liebe, Glück, Zuversicht, Gelassenheit, Demut;

ich wünsche Dir Güte - Eigenschaften, die Dich das werden lassen, was Du bist

und immer wieder werden willst - jeden Tag ein wenig mehr.


Ich wünsche Dir genügend Erholung und ausreichend Schlaf, Arbeit, die Freude macht,

Menschen, die Dich mögen und bejahen und Dir Mut machen;

aber auch Menschen, die Dich bestätigen, die Dich anregen, die Dir Vorbild sein können,

die Dir weiterhelfen, wenn Du traurig bist und müde und erschöpft.

Ich wünsche Dir viele gute Gedanken und ein *herz* Herz, das überströmt in Freude

und diese Freude weiterschenkt.

Autor: unbekannt
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Des Armen Christbäumchen

Kind:
O Mutter, was hab’ ich ein Bäumchen geseh‘n,
War voll von Kerzen, die brannten so schön;
Da glänzten von Gold und von Silber so viel,
Zum Essen so vieles, so Schönes zum Spiel.

Sie sagten das habe zur Heiligen Nacht
Christkindchen herab vom Himmel gebracht;
Christkindchen hat uns doch alle so wert,
Warum hat’s mir kein Bäumchen beschert?

Mutter:
Dein Bäumchen steht im Himmel noch
Und hast du’s auch nicht, es gehört dir doch;
Und kommst dereinst zu des Himmels Höh’n,
Dann ist ein Baum gar groß und schön.

Heinrich Bone 1813 – 1893
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Die Erzieherin
... Gott machte bereits den 6. Tag Überstunden. Da erschien der Engel und sagte: "Herr, Ihr bastelt aber lange an dieser Figur!"

Der liebe Gott sprach: "Hast Du die speziellen Wünsche auf der Bestellung gesehen?"

"Sie soll pflegeleicht, aber nicht aus Plastik sein, sie soll 100 bewegliche Teile haben, sie soll Nerven wie Drahtseile haben und einen Schoss, auf dem 10 Kinder gleichzeitig sitzen können und trotzdem muss sie auf einem Kinderstuhl Platz haben. Sie soll einen Rücken haben, auf dem sich alles abladen lässt. Und sie soll in einer überwiegend gebückten Haltung leben können. Ihr Zuspruch soll alles heilen, von der Beule bis zum Seelenschmerz, sie soll 6 Paar Hände haben."

Da schüttelte der Engel den Kopf und sagte:"6 Paar Hände, dass wird kaum gehen!"

"Die Hände machen mir keine Kopfschmerzen", sagte der liebe Gott, "aber die 3 Paar Augen, die eine Erzieherin haben muss."

"Gehören die denn zum Standartmodell?"fragte der Engel.

Der liebe Gott nickte:"Ein Paar, dass durch die geschlossenen Türen blickt, während sie fragt: Was macht Ihr denn da drüben? – Obwohl sie es schon längst weiß. Ein zweites Paar im Hinterkopf, mit dem sie sieht, was sie nicht sehen soll, aber wissen muss. und natürlich zwei Augen hier vorn, aus denen sie ein Kind ansehen kann, dass sich unmöglich benimmt und die trotzdem sagen: Ich verstehe Dich und habe Dich sehr lieb - ohne das sie ein einziges Wort spricht."

"Oh, Herr", sagte der Engel und zupfte ihn leise am Ärmel," geht schlafen und macht morgen weiter."

"ich kann nicht", sagte der Herr, "denn ich bin nahe daran, etwas zu schaffen, was mir einigermaßen ähnelt. Ich habe es bereits ge-schafft, dass sie sich selbst heilt, wenn sie krank ist, dass sie 25 Kinder mit einem winzigen Geburtstagskuchen zufrieden stellt, dass sie einen sechsjährigen dazu bringen kann, sich vor dem Essen die Hände zu waschen, einen dreijährigen davon überzeugt, dass Knete nicht essbar ist und übermitteln kann, dass Füße überwiegend zum Laufen und nicht zum Treten von mir gedacht waren."

Der Engel ging langsam um das Modell der Erzieherin herum." Zu weich", seufzte er.

"Aber zäh", sagte der liebe Gott energisch. "Du glaubst gar nicht, was diese Erzieherin alles leisten und aushalten kann!"

"Kann sie denken?"

"Nicht nur denken, sondern sogar urteilen und Kompromisse schließen", sagte der liebe Gott, "und vergessen!"

Schließlich beugte sich der Engel vor und fuhr mit dem Finger über die Wange des Modells. "Da ist ja ein Leck", sagte er."Ich habe Euch ja gesagt, dass Ihr zu viel versucht in das Modell hineinzupacken."

"Das ist kein Leck!", sagte der liebe Gott," Das ist eine Träne."

"Wofür ist sie?"

"Sie fließt bei Freude, Trauer, Enttäuschung, Schmerz und Verlassenheit."

"Ihr seid ein Genie!"sagte der Engel.

Da blickte der liebe Gott versonnen und sagte: "Die Träne ist das Überlaufventil ! "

© Verfasser unbekannt
****ay Frau
4.607 Beiträge
Das gibt es übrigens auch für "Pflegekräfte" und "Mütter"!
****ay Frau
4.607 Beiträge
Ich muss jetzt grad an eine Folge "Bulle von Tölz" denken, wo der sich in die Pastoralreferentin verliebt und sie nach Südamerika versetzt wird....


"Wenn du hier auf diesen hellen Stern schaust und ich dort...
Und ich an dich denke und du an mich...
Das ist doch fast wie Telefon und kostet nichts!"



(Gut, wir haben heutzutage alle Handy und WhatsApp und Co.... Aber es ist doch trotzdem so schön romantisch! *love*)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
"Lerne, dass du dich selbst wertschätzt - egal an welchem Platz dieser Erde du dich auch aufhalten magst - wenn du deine inneren Schätze und die Fülle dieser Welt nicht wahrnehmen kannst, ist das ein Zeichen, dass die Liebe fehlt. Die Liebe zu dir selbst, ist die Basis für die Liebe zum Anderen." *herz*

(unbekannt)
Liebe ist unsere Mission und lieben der Weg dahin

Königin & Samurai
Liebe ist der Entschluss, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.
(Otto Flake)
****ay Frau
4.607 Beiträge
Die Liebe ist das Licht des Lebens!

(Die Ehe ist nur die Rechnung für die Beleuchtung! *fiesgrins*)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Freundschaft
Freundschaft ist an allen Tagen
sich auch mal Hallo zu sagen,
dass der andere sicher ist,
dass du in seiner Nähe bist.


© Verfasser unbekannt
****ay Frau
4.607 Beiträge
Wahre Freundschaft ist wie eine Tür!
Sie kann alt werden, sich verziehen oder auch mal klemmen...
Aber sie ist immer da, wenn man sie öffnen will!

(Von einer Grußkarte geklaut)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Genesung
Tröste dich, die Stunden eilen,
auch wenn dich was drücken mag,
selbst das Schlimmste kann nicht weilen,
denn es kommt ein bess´rer Tag.

© Verfasser unbekannt
Weil der Mensch an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder. Weil der Mensch sich sicher ist, dass seine Gedanken sein Leben verändern können, verändert sich sein Leben. Weil der Mensch sich sicher ist, dass er der Liebe begegnen wird, begegnet ihm diese Liebe auch.
(Paul Coehlo)
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Frauentränen
Ein kleiner Junge fragte seine Mutter: "Warum weinst du?" "Weil ich eine Frau bin," erzählte sie ihm. "Das versteh ich nicht," sagte er. Seine Mama umarmte ihn nur und sagte: " Und das wirst du auch niemals."

Später fragte der kleine Junge seinen Vater: " Warum weint Mutter scheinbar ohne einen Grund?" "Alle Frauen weinen ohne Grund," war alles, was sein Vater sagen konnte.

Der kleine Junge wuchs heran, wurde ein Mann und fragte sich immer noch, warum Frauen weinen. Endlich rief er Gott an, und als ER ans Telefon kam, fragte er: "Gott, warum weinen Frauen so leicht?" Gott sagte: "Als ich die Frau machte, musste sie etwas Besonderes sein. Ich machte ihre Schultern stark genug, um die Last der Welt zu tragen, doch sanft genug, um Trost zu spenden. Ich gab ihr eine innere Kraft, um sowohl Geburten zu ertragen, wie auch die Zurückweisungen, die sie von ihren Kindern erfährt. Ich gab ihr eine Härte, die ihr erlaubt, weiter zu machen, wenn alle Anderen aufgeben und ihre Familie in Zeiten von Krankheit und Erschöpfung zu versorgen, ohne sich zu beklagen. Ich gab ihr Gefühlstiefe, mit der sie ihre Kinder immer und unter allen Umständen liebt, sogar wenn ihr Kind sie sehr schlimm verletzt hat. Ich gab ihr Kraft, ihren Mann mit seinen Fehlern zu ertragen und machte sie aus seiner Rippe, damit sie sein Herz beschützt. Ich gab ihr Weisheit, damit sie weiß, dass ein guter Ehemann niemals seine Frau verletzt, aber manchmal ihre Stärke und ihre Entschlossenheit testet, unerschütterlich zu ihm zu stehen. Und zum Schluss gab ich ihr eine Träne zum Vergießen. Die ist ausschließlich für sie, damit sie davon Gebrauch macht, wann immer es nötig ist. Siehst du: Die Schönheit der Frau ist nicht in der Kleidung, die sie trägt, die Figur, die sie hat, oder in der Art, wie sie die Haare trägt. Die Schönheit einer Frau muss in ihren Augen erkannt werden, weil diese das Tor zu ihrem Herzen sind - der Ort, an dem Liebe wohnt."


© Verfasser unbekannt
******d69 Mann
15.664 Beiträge
Themenersteller 
Immer mit der Ruhe
Erscheint Dir etwas unerhört,
bist tiefsten Herzens Du empört;
bäum´ Dich nicht auf, versuch´s nicht im Streit,
berühr´ es nicht, überlass es der Zeit.
Am ersten Tag wirst Du feige Dich schelten:
am zweiten lässt Du Dein Schweigen schon gelten;
am dritten hast Du´s überwunden:
Alles ist wichtig nur auf Stunden.
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.


© Verfasser unbekannt
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.