Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Helping Hands
4805 Mitglieder
zum Thema
Zwei Bi-Frauen zuschauen: Wie sind eure Erfahrungen?21
Mein Wunsch wäre mal zwei Bi Frauen bei ihren Liebesspiel zu zusehen.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

praktische Küchenhelfer

**57 Mann
6.929 Beiträge
Themenersteller 
praktische Küchenhelfer
Hallo zusammen *koch*,

gerade habe ich Zwiebeln kleingemacht und dabei wieder meinen praktischen "Ritschratsch" *love* verwendet.
Offiziell heißt er "The Cutting Revolution" von Tefal.
Zwei Messer rotieren per Seilzug und schneiden alles klein. Je nach Anzahl der Züge läßt sich das Ergebnis anpassen.

Welche praktischen Helfer habt Ihr in der Küche, die Arbeitsschritte vereinfachen oder beschleunigen?

Welche Helfer fehlen Euch aktuell noch?

Ich bin gespannt !
befüllt
... und fertig
Ergebnis
*********ve69 Mann
7.792 Beiträge
Ich gestehe, auch auf die Gefahr ans Andreaskreuz gefesselt zu werden: einen Thermomix (TM31 gebraucht bei Ebay geschossen). Ich wollte nie einen haben, inzwischen bin ich aber überzeugt, dass es eine echt gute Anschaffung war. Warum ich mich (selbst) überzeugt habe einen anzuschaffen gerne ausführlicher per PN oder im Detail hier: Kochen: Thermomix Vor- und Nachteile, da gibt es auch einen entsprechenden Beitrag von mir.
*******EISS Paar
1.688 Beiträge
Ich habe ähnliches Gerät, ein Cutter von Bosch. 1 kg Zwiebeln in 30 Sekunden. Das schälen dauert länger.
Mit dem Cutter mache ich auch Wurstbrät.
Für klein Mengen nehme ich Börner Hobel.
******r54 Mann
14.344 Beiträge
Mein kleiner Helfer --- möchte ihn nicht mehr missen.
Egal ob Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln oder Tomaten,
der hackt alles, ob groß oder klein, Stücke oder Stifte, etc
******aer Mann
2.463 Beiträge
Tochter und Frau.... limitierte Edition, teilweise Eigenproduktion.... laufen mit Fremdmotivation aber dann meist selbstständig... Frau eher für grobes Gemüse und Tochter ist sehr genau aber sehr langsam und macht gerade bei Zwiebeln unangenehme Nebengeräusche.... *liebguck*
*********frau Frau
9.261 Beiträge
Toll, das mit dem Ritsch-Ratsch. Vor allem toll, dass da kein Strom benötigt wird, sondern rein mechanisch funktioniert.
Ich bin ja ein großer Freund von solchen Geräten. Denn ich will immer die Dinge so erledigen, wie sie auch vor 200 und mehr Jahren bewerkstelligt wurden.
Überlegt mal - damals haben sie soooo tolle Gerichte gekocht und entwickelt - und das alles ohne Thermomix, Zauberstab und Küchenmaschine ...

Übrigens: Danke für diesen schönen Thread. *top*
****ath Mann
1.010 Beiträge
Mein neuestes ultrabilligstes Küchengerät ist zum einen mein bester Sparschäler von meinen dreien.
Wenn man ihn dreht, macht er 1a Julienne mit ca. 1-2 mm Streifen, viel besser als so ein Drissding, das ich vor vielen Jahren bei WMF gekauft habe und das in meiner Schublade vor sich hin gammelt.
Ich weiß nicht mehr, was mein neuer Helfer gekostet hat - 2 bis 3 € incl. Versand und 4 Wochen Wartezeit aus China. Ich weiß nicht, ob das ethisch oder ökologisch in Ordnung ist, aber ob mein Küchenladen die Sachen in China bestellt oder ich ...
*******_dom Mann
108 Beiträge
Also...
Ich hab ein paar Messer... *lol*
Und ne Kitchen Aid mit jeder Menge Zubehör.
******ela Frau
676 Beiträge
Ich habe letztes Jahr am Black Friday günstig einen Philips Pastamaker geschossen. Und bin immer wieder begeistert was man da - je nach verwendeter Matrize - alles für tolle frische Nudeln machen kann.
****sh Frau
126 Beiträge
Ich habe den Philipps Pastamaker zu Beginn der Coronazeit gekauft. Wir essen keine anderen Nudeln mehr. Die Vorsätze ( Matrizen) sind einfach genial incl. der Matrize für Lasagneplatten. Der Kombination von verschiedenen Mehlen und Hartweizengries mit oder ohne Ei sind keine Grenzen gesetzt. Einfach klasse!
*******_dom Mann
108 Beiträge
@******ela
Hast Du da nen Schlumpf durch die Maschine gedrückt? *lach*
*******uke Mann
69 Beiträge
Was hier fehlt:
• Blinipfanne
• Dörrautomat
• Ersatzeile für den kaputten WMF-Blender
• Frankfurter Brett
• Gasanschluss
• (Lavasteingrill, Reifeschrank)

Was ich wirklich schätze und regelmäßig nutze:
• anständige Messer
• ESGE-Pürierstab
• Trommelreibe
• Hoffmann-Pfanne
• Gusseisenwok
• Vakuumiergerät und Sous-Vide-Garer
• Rösle-Kugelgrill
• Espuma-Siphons
****ath Mann
1.010 Beiträge
@*******uke
Was ist das besondere an der Hoffmann-Pfanne?

Gußeisenwok? ist eigentlich das Gegenteil des Sinns eines Woks, so wie ich es verstanden habe. Eigentlich werden Gußeisentöpfe zum Schmoren benutzt. Beim Wok aus Blech oder Edelstahl hat man unten die heiße Zone zum Anbraten und schiebt die Sachen zum Garen an die Ränder - so habe ich es verstanden…

Wofür benutzt du den Siphon?
****tte Frau
23.763 Beiträge
Zitat von ****ath:
Was ist das besondere an der Hoffmann-Pfanne?

Ich lese gespannt mit - ich habe drei Stück davon, möchte aber nicht vorgreifen. Bin jedoch gespannt, ob sich die Antwort mit meinen Eindrücken deckt.
*******uke Mann
69 Beiträge
@****ath
Was ist das besondere an der Hoffmann-Pfanne?
Sehr gleichmäßige Hitzeverteilung, und irgendwie haben sie eine Beschichtung hingekriegt, die anbacken vermeidet aber trotzdem Röstaromen und Maillard-Reaktion ermöglicht.

Wok: Grundsätzlich hast du recht. Der klassische Blechwok hat ein viel größeres Temperaturspektrum, von sehr heiß bis kaum heiß. Das nutze ich in der Praxis aber selten, und wenn ich es brauche, kann ich ein Wärmegitter auf den Gusseisenwok legen. Da bleibt Kram warm und gart sanft weiter, während unten andere Dinge passieren. Die Hälfte der Dinge, die ich im Gusseisenwok koche, sind aber irgendwelche Rührbrat-Dinge, bei denen die Wärmeverteilung egal ist. Die andere Hälfte ist Suppen- und Saucenreduktion, bei der ich höllendankbar für die im Verhältnis zur Herdplatte ziemlich große Verdampfungsfläche bin.

Siphon: Für alles. Ich kriege mich langsam wieder ein, aber eine Zeitlang habe ich aus wirklich allem Schaum gemacht. Aus Sahne und Trüffelöl, um es in Suppen zu spritzen. Aus den Suppen selbst, besonders aus sahnelastigen. Aus Eiern zum Frühstück. Aus Rotkohl, Kartoffeln, Paprika, Fond, Hummerbutter, Möhren, Tomatenpampe, Pilzen fürs Hauptgericht. Aus jeder Art Obst, Sirup, Obstwein für Desserts. Ich kenne Leute, die nicht mehr zum Essen zu mir kommen, weil sie dreimal Siphon-Huster aufs Hemd gekriegt haben.

However: die überzeugendste und unexperimentellste Anwendung ist wohl eine Hollandaise, zB nach https://culinary.isi.com/de-AT/culinary/recipe/sauce-hollandaise. Braucht halt ein Wasserbad zum warmhalten.

Wenn man mit Siphons rumspielen will, empfehle ich neben Sahne, Gelatine, Agar Agar und Johannisbrotkernmehl vor allem https://herbacuisine.de/multi-textur/. Und Gummischürzen.
*********frau Frau
9.261 Beiträge
@*******uke

Und wie groß ist deine Küche? *zwinker*
*********ve69 Mann
7.792 Beiträge
Mir ist noch was eingefallen. Vergesst klassische Knoblauchpressen. Die Wiegeteile sind viel besser. Zuerst hatte ich ein Markenteil mit schwarzem Plastikgriff, der ist aber irgendwann auseinandergebrochen (bist Du zu stark war er zu schwach...) und dann habe ich mir für 10€ eins aus Edelstahl geholt. Funktioniert super und ist einfach zu reinigen.
*********frau Frau
9.261 Beiträge
Den habe ich gerade bestellt für meinen Sohn zu Weihnachten. Der kocht nämlich auch gern und ganz gut.
*******uke Mann
69 Beiträge
Zitat von *********frau:
@*******uke

Und wie groß ist deine Küche? ;)
Zu klein, deshalb fehlt ja soviel Kram *zwinker*
*****ree Frau
21.445 Beiträge
Gruppen-Mod 
Den zerkleinerer hab ich auch, ich finde den grottenschlecht, da schneide ich lieber alles mit der Hand.
****ath Mann
1.010 Beiträge
@*******uke
zu Wok und Pfanne: ok
der syphon ist also eher was für die freunde von latexkleidung *zwinker*

@*********ve69
das Ding wird mir ständig bei Instagram angeboten
*********iele Frau
909 Beiträge
Jetzt aktuell zum Kekse backen:

Sogenannte Ausrollhölzer mit denen man immer gleich hohe Kekse erhält beim Ausrollen des Teiges. Ich habe mir vor vielen Jahren ein Set bei Amazon mit 3 Höhen bestellt.
**57 Mann
6.929 Beiträge
Themenersteller 
@*****ree
Sind die Klingen scharf? Nur dann saust es, allerdings hab' ich mich beim Abspülen auch schon mal elendiglich geschnitten.
******ela Frau
676 Beiträge
Übrigens das kam heute per Post 😉 danke für den Tipp lieber @*********ve69
Habe es gleich ausprobiert, man braucht etwas Kraft, aber funktioniert super *bravo*
*********ve69 Mann
7.792 Beiträge
Da nich für... *knicks*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.