Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Skifahren
5657 Mitglieder
zum Thema
Parfüm im Alltag369
Welches Parfüm tragt ihr im Alltag? Bei mir ist es Boss bottled.
zum Thema
Burg Ibiza FFB - Wer Erfahrung?43
Wollte mal in die Runde fragen, ob schon ein Paar, Damen oder Herren…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Theras burg

*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Theras burg
Ich wohne hier und wandere sehr oft dort hin mit meinen Sohn.Es ist dort ein kleiner Junge gestorben der bis heute dort rum geistert.Darüber mehr zu lesen auf der Paranomal Wien.Jedes mal sind die Knochen des jungen wo anders oder sie sind mehr oder weniger.Wir haben dort eine alte Parfüm Flasche gefunden nachhause genommen.Seid dem ist ein kinderhandabdruck auf meinen Spiegel im Schlafzimmer gewesen und es lag jemand in meinen Bett.Gegestände werden umgestellt usw.Anscheinend hat der junge uns Zuhause besucht.Aber das hört meistens auf wenn ich nicht dort hingehe also länger dort nicht war.Sorry das ich mich länger nicht gemeldet habe Hatte Privat ziemlich viel zu kämpfen mit Krebs op,Scheidung usw Liebe Grüße *knuddel*
*********maid Frau
705 Beiträge
Bitte in der Überschrift Triggerwarnung einbauen . Ich dachte es geht um irgendeine Burg. Es möchte nicht jeder etwas von toten Kindern lesen, darauf bitte ich Rücksicht zu nehmen.
Gruß
Die Schildmaid
*******ueen Frau
17.843 Beiträge
@*********maid

zu der Zeit, als diese Burg gebaut wurde, 1327, gab es noch andere, deutlich rauhere Sitten und Bräuche.

Als weiße Hexe ist man sich dessen bewusst und eine Triggerwarnung ist nach meinem Empfinden hier nicht nötig, denn auch Unsereins *hexe* wurde noch bis 1750 verfolgt und verbrannt. Das ist historische hinterlegtes Geschichtentum.


Auszug aus dem Internet:

"Zu dieser Burg gibts Geistergeschichten... es wurde ein blondgelockter Junge gesichtet, der im Alter von 4 jahren auf der Burg gestorben ist , ausserdem wurden mitten in der Nacht schon Kutschen/Pferdelärm gehört, obwohl weder Kutsche noch Pferde gesehen wurden in der Auffahrt!


Quelle:https://www.geocaching.com/g … -3402-498e-9ccf-2c2242a10b9f


Shadowqueen - Gruppenleiterin *modda*
*********maid Frau
705 Beiträge
@*******ueen ,.also entschuldige mal, aber bei mir setzt unter der Überschrift Theras Burg nicht sofort der Denkapparat ein : ach ja,.die ist doch von 1327. Und da geschah Folgendes...

Ich finde es befremdlich, jetzt direkt mit der Hintergrundgeschichte zu kommen obwohl ich geäußert hatte,.dass das nicht jeder lesen möchte .Im freien Internet kann ich das wählen,.ob ich eine Todesgeschichte lesen will. Hier wurde mit einer Überschrift mit Bezug auf eine Burg ( die m.E. nicht jeder kennen muss der sich mit weißer Magie beschäftigt), Aufmerksamkeit auf eine Sache gemacht, über die ich zb. nicht lesen möchte. Aber gut , dir steht es natürlich frei, auf meinen Hinweis einzugehen oder eben nicht.
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Ich finde es Traurig wenn man schriftlich gleich Angegriffen wird.Das Thema ist die Teras burg und ich sehe nicht was daran Falsch seine soll???Und als Hexe ist der Tod genauso ein wichtiges Element wie das Leben.Mfg
*********ight Frau
34.151 Beiträge
Gruppen-Mod 
Bitte in der Überschrift Triggerwarnung einbauen . Ich dachte es geht um irgendeine Burg. Es möchte nicht jeder etwas von toten Kindern lesen, darauf bitte ich Rücksicht zu nehmen.
Gruß
Die Schildmaid

es geht doch um die burg und diese hat nunmal auch die geschichte des kindes.

sorry, aber das ist nunmal die realität und gehört auch zu dem thema weiße hexen

und man kann jeden thread auf nicht beobachten setzen *zwinker* und schon bekommt man keine benachrichtigung mehr dazu

*wink*
das funkelchen
*********maid Frau
705 Beiträge
Wer entscheidet denn was ein wichtiges Element ist? Ich alleine.
Und dass man angegriffen wurde, ist eine Wahrnehmungssache. Ich habe eine Bitte geäußert, diese wurde abgelehnt, ok.
Man kann dann gerne zurück zum Thema kommen, der Burg.
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Doch ich finde deine art zu schreiben kann man schon als Angriff sehen.Ich persönlich finde es ein sehr spannendes Thema mit dem Jungen und wolte nur mein Erlebnis Erzählen.Ich und mein Sohn haben zu diesem jungen auch Kontakt.Und ich muss sagen mein Sohn geht mit dem Thema Tod sehr Realistisch um mit seinen 13 Jahren.Tod ist nichts schlimmes es gehört zum Leben.Der junge ist aus irgendeinem Grund hier gefangen.Ich und mein Sohn glauben das er vergiftet wurde und nicht durch natürlich weise gestorben ist.Als wirdas letzte mal dort waren haben wir jede Menge Flaschen gefunden die früher in einer Apotheke verwendet wurden.Sie lagen auf einmal auf dem Weg.Wir sind den Tag davor dort gegangen da waren sie nicht.
*********ight Frau
34.151 Beiträge
Gruppen-Mod 
die möglichkeit besteht, versuch doch einfach mal ein ritual abzuhalten um ihm den übergang zu erleichter. vielleicht erscheint er euch deshalb immer wieder *g*

*wink*
das funkelchen
*******ueen Frau
17.843 Beiträge
Wie bereits geschrieben wurde, steht es Jedem frei, den Thread nicht zu beobachten.

Weisse Hexen sind Rabenweiber, aufgestellte Persönlichkeiten, Heilerinnen, die die Dinge immer im Gesamtbild sehen, Menschen mit hoher Selbstreflexion, etc. pp.


Für persönliche Angriffe und Zickereien ist hier kein Platz



Und jetzt bitte wieder zurück zum Thema

*zumthema*
*******ueen Frau
17.843 Beiträge
Zitat von *********ight:
die möglichkeit besteht, versuch doch einfach mal ein ritual abzuhalten um ihm den übergang zu erleichter. vielleicht erscheint er euch deshalb immer wieder *g*

Wir hatten mal "Sojemanden" auf der Treppe in einem alten Haus sitzen. Gefühlt jedesmal, wenn wir an einer bestimmten Treppe waren, ist einer von uns gestolpert. Es ist nie was passiert, aber normal da hoch gehen war kaum möglich.

Unsere Lösung war damals ein Kalender, da Geistwesen ja kein Zeit- und Raumgefühl haben.

Es war ein kleiner Kalender, den wir im Treppenhaus aufhingen und immer, wenn wir daran vorbei gingen, sagten wir laut das Tagesdatum und das Jahr.

Irgendwann war er dann wirklich weg und niemand stolperte mehr. Vielleicht kann das eine Lösung für dich sein @*******anny
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *********ight:
die möglichkeit besteht, versuch doch einfach mal ein ritual abzuhalten um ihm den übergang zu erleichter. vielleicht erscheint er euch deshalb immer wieder *g*

*wink*
das funkelchen
Aber was wäre das beste Ritual????Ich habe mir das auch schon überlegt.Oder ich könnte über das witch Kontakt aufnehmen und im Erklären das er ins Licht gehen soll.Was meint ihr dazu???
*******ueen Frau
17.843 Beiträge
Siehe mein Beitrag über deinem *g* @*******anny
*********itRis Mann
243 Beiträge
Ich mag die Kalendergeschichte. Aber zurück zum Geist. Wohin soll der Kleine denn auch gehen? Jemand müsste ihm erzählen, wohin die Reise geht. Als Psychopompos, als Seelengeleiter. Gestrandete Seelen sind auf ein Defizit im christlichen Glauben zurückzuführen, dass heute noch schlimmer wirkt als damals. Wohin gehen wir, wenn wir sterben? Darauf hat das Christentum leider keine schlüssige Antwort. Darauf hat fast jede andere (meist nichtmonotheistische) Religion eine bessere Antwort.
"Der Himmel", ist übrigens nicht die absolut richtige Antwort. "Wahre" Christen glauben daran, dass sie tot liegen bleiben, bis Gott sie am jüngsten Tag wiederbelebt, körperlich. Das ist aber leider anscheinend entweder falsch, weil bisher nicht passiert, obwohl schon im 1. Jhd. erwartet, oder/und gilt anscheinend zumindest nicht für jeden, wie das Beispiel des Geistes zeigt (ups). Und selbst der Himmel ist leider nicht Endstation und für immer, für diejenigen die darauf hoffen. Es ist ein Zwischenreich (von vielen, angeboten von einem Gott, die Walhalla, z.B. ist ein anderes, das Fegefeuer auch), in dem die Seele sich heilt, bevor sie wiedergeboren wird. Auch dort sollte man eigentlich nicht hängen bleiben. Auch dort stranden aber Seelen, weil sie erwarten, dort bleiben zu müssen. Wenn mein Glauben mich so unterweist, bin ich nicht vorbereitet und wenn mein Vorwissen aus vorherigen Inkarnationen mich dann nicht rettet, dann bleibe ich hängen. Gut, im Himmel gibt es dann andere Helfer, die helfen und die Leute rausschmeißen.
Aber hier auf Erden könnte man auch da ansetzen, wo man sie findet, sie sich Dir gegenüber bemerkbar machen, weil sie instinktiv Vertrauen in Dich haben, spüren dass Du die Gabe hast und Du könntest diesen gestrandeten Seelen helfen.
Und wie? Bewusstmachung, dass es nichts mehr zu tun gibt, wie oben, kann helfen. Oder wenn Du es kannst, nimm die Seele und schiebe sie in ein passendes Zwischenreich, zu dem Du eine Verbindung hast, wo Du den Weg kennst, vielleicht, weil Du Dir bekannte Seelen dorthin gehen gespürt hast, oder weil Du dorthin gehen willst, wenn es so weit ist (falls Du nicht planst, direkt bewusst zu reinkarnieren). Dort wird ihr auf jeden Fall weitergeholfen. Wenn Du nett bist, wählst Du ein Reich, das gut passt. Aber im Zweifel ist jedes Reich (auch das Fegefeuer (!) ) besser, als weiter hängenzubleiben.
****_b Frau
203 Beiträge
Die Knochen sehen schon eher nach einem Tier aus *fuchs* Dennoch eine spannende Geschichte. Und wenn du meinst, du hättest Besuch, dann lade ihn doch höflich wieder aus oder frage, was er möchte. *g* Stört es dich denn? Wenn du einen Gegenstand von dort mitnimmst, verwundert es mich nicht, dass du womöglich Energien einlädst 😄
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ****_b:
Die Knochen sehen schon eher nach einem Tier aus *fuchs* Dennoch eine spannende Geschichte. Und wenn du meinst, du hättest Besuch, dann lade ihn doch höflich wieder aus oder frage, was er möchte. *g* Stört es dich denn? Wenn du einen Gegenstand von dort mitnimmst, verwundert es mich nicht, dass du womöglich Energien einlädst 😄
Nein es sind die Knochen des jungen wir haben auch schon den Kopf gesehen sogar das ganze Skelett.Wie gesagt sie verschwinden immer sind dann wo anders usw.Der Hausmeister der die Burg betreut hat uns auch erzählt das oft Pink bong Bälle die Treppe runter fallen.Manchmal fährt in der Nacht auch eine Kutsche und verschwindet einfach wieder.Auch der junge wurde schon mehrfach gesehen.Ich kenne mehrere Geschichten und natürlich meine eigene.Es stört mich nicht wenn er uns besucht.Ich habe keine Angst vor Geistern.Ich habe auch gemerkt das er sehr Friedlich ist.
Zum Ersten sehe ich es ähnlich wie meine Vorschreiberinnen. Wer als weiße Hexe nicht mit Leben und Tod zurecht kommt, sollte evtl mal darüber nachdenken, ob er/sie hier richtig ist oder evtl einfach nur eine Pause braucht, weil es einem gerade nicht so gut geht. Das kann ja mal so sein, wir sind alle Menschen und haben unsere Befindlichkeiten. Doch hier herum zicken finde ich auch nicht schön... denn wie erwähnt, Burgen habennun mal Geschichten! Und ja, nicht immer schöne. Das ist so und das weiß man dann eben auch. Früher zählten Leben eben nicht so viel wie heute.

Zur unerlösten Seele dieses Kindes.... traurig, doch ich denke man wird da keinen Weg mehr finden dieser Seele zu helfen ihren Weg ins Licht zu finden. Denn ich denke, man hat sich schon Jahrhunderte lang bemüht ihr zu helfen und immer noch nicht heraus gefunden, was sie hier fest hält. Ebenso denke ich, das wird sich auch nicht mehr heraus finden lassen. Doch da es sich um eine sanfte, friedliche Seele handelt... ist es doch gut so... anscheinend hat sie doch so etwas wie "Frieden" gefunden.
Ich finde solche friedlichen Manifestationen auch ungeheuer interessant. Und nein ich fürchte mich auch nicht. Denn vor negativen Energien schütze ich mich jeden Morgen *g*

Danke fürs Teilen dieser schönen Geschichte und den wirklich tollen Fotos *top*
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******teel:
Zum Ersten sehe ich es ähnlich wie meine Vorschreiberinnen. Wer als weiße Hexe nicht mit Leben und Tod zurecht kommt, sollte evtl mal darüber nachdenken, ob er/sie hier richtig ist oder evtl einfach nur eine Pause braucht, weil es einem gerade nicht so gut geht. Das kann ja mal so sein, wir sind alle Menschen und haben unsere Befindlichkeiten. Doch hier herum zicken finde ich auch nicht schön... denn wie erwähnt, Burgen habennun mal Geschichten! Und ja, nicht immer schöne. Das ist so und das weiß man dann eben auch. Früher zählten Leben eben nicht so viel wie heute.

Zur unerlösten Seele dieses Kindes.... traurig, doch ich denke man wird da keinen Weg mehr finden dieser Seele zu helfen ihren Weg ins Licht zu finden. Denn ich denke, man hat sich schon Jahrhunderte lang bemüht ihr zu helfen und immer noch nicht heraus gefunden, was sie hier fest hält. Ebenso denke ich, das wird sich auch nicht mehr heraus finden lassen. Doch da es sich um eine sanfte, friedliche Seele handelt... ist es doch gut so... anscheinend hat sie doch so etwas wie "Frieden" gefunden.
Ich finde solche friedlichen Manifestationen auch ungeheuer interessant. Und nein ich fürchte mich auch nicht. Denn vor negativen Energien schütze ich mich jeden Morgen *g*

Danke fürs Teilen dieser schönen Geschichte und den wirklich tollen Fotos *top*
Danke für deine Worte.Und schön das sich jemand erfreut an meiner Geschichte.Ich werde euch auf dem laufenden halten.Im Moment ist zuviel Schnee um dahin zu wandern.💋✌
*********itRis Mann
243 Beiträge
Zitat von *******teel:


Zur unerlösten Seele dieses Kindes.... traurig, doch ich denke man wird da keinen Weg mehr finden dieser Seele zu helfen ihren Weg ins Licht zu finden. Denn ich denke, man hat sich schon Jahrhunderte lang bemüht ihr zu helfen und immer noch nicht heraus gefunden, was sie hier fest hält. Ebenso denke ich, das wird sich auch nicht mehr heraus finden lassen. Doch da es sich um eine sanfte, friedliche Seele handelt... ist es doch gut so... anscheinend hat sie doch so etwas wie "Frieden" gefunden.
Ich stimme Dir zu, dass man wahrscheinlich keinen Weg finden wird, dass die Seele selbst geht, wenn sie seit Jahrhunderten verloren ist. Man kann sie aber durchaus schubsen...
Ob man das machen will, vor allem, wenn das kleine Wesen keinem schadet, bleibt Dir selbst überlassen. Es ist die Frage, ob das Wesen einen Leidensdruck hat, oder jemand sonst, über die man das z.B. entscheiden kann.
Und ob Du das kannst: Eine unterdurchschnittliche selbst-erweckte 08/15 - Hexe ist auch alten Geistern normalerweise haushoch überlegen. Also ja, das wird in 9 von 10 Fällen ganz leicht klappen.
Aber Schutz vor Fall Nummer 10 ist nicht falsch. Also mach das besser als Zirkel, plane das genau durch, nimm ein schönes, abgesichertes Ritual, benutze Schutzamulette, usw. . Es ist ja kein Zeitdruck da.
Der Aufwand ist in diesem Fall wahrscheinlich nicht nötig, aber übt ungemein. Und erregt weniger magische Aufmerksamkeit und Rückstoß.
Zitat von *********itRis:
Eine unterdurchschnittliche selbst-erweckte 08/15 - Hexe

HHMMM......????
Nicht gerade eine wohlfeile Formulierung *zwinker*
*********itRis Mann
243 Beiträge
Kleine Warnung: viele Rituale in Büchern empfehlen, den Anker zu suchen, oder die Kraftquelle. Das ist richtig fies. Du würdest also herausfinden, was das Wesen hier hält, oder wie es sich nährt und das entweder leeren, oder sogar rituell zerstören. Das macht das Wesen ziemlich sicher total sauer, es wird um sein Unleben kämpfen und zusätzlich wird es auch die Wesen drum herum aufbringen, denn das ist ein bisschen wie den heiligen Hain zu fällen. Umweltzerstörung für Geister. Der weitere Nachteil ist, dass Du in dem Augenblick den Fokus nicht auf Deinem Wesen hast, sondern woanders, also ihm sozusagen Deinen energetischen Rücken zukehrst. Wenn Du nicht der Witcher bist, dann mach das bitte nicht. Schnapp Dir den Geist direkt durch Dein Ritual (auch zeitweiliges Einsperren in einem Gegenstand und Verbringung an einen sicheren Ort ist möglich) und bringe ihn weiter, ins Licht, in ein Zwischenreich,... das bekommen die anderen dann wahrscheinlich gar nicht mit und vermutlich interessiert es sie auch nicht besonders.
*********itRis Mann
243 Beiträge
Zitat von *******teel:
Zitat von *********itRis:
Eine unterdurchschnittliche selbst-erweckte 08/15 - Hexe

HHMMM......????
Nicht gerade eine wohlfeile Formulierung ;)
Ich wollte niemanden damit angreifen, sondern das niedrige erforderliche Machtlevel verdeutlichen. Sorry, falls es Dir aufstößt. Dann ersetze ich es durch: Anfängerin.
Keine Sorge, ich hab extra ein *zwinker* dahinter gesetzt.
Aber es könnte sich jemand eben damit herab gestezt fühlen... wir sind z.Z ja nun mal alle etwas empfindlicher....
*sonne*
*******anny Paar
33 Beiträge
Themenersteller 
Ich kann euch dazu sagen das wir herausgefunden haben das er nicht herunter gestürzt ist durch Stolpern sondern durch Vergiftung.Der Geist hat uns Gegenstände gezeigt die unsere Vermutung immer mehr unter streichen.Es gibt auch einen Zusammenhang zum Großvater.Da uns der junge sogar bei mir zuhause aufsucht um uns immer wieder Zeichen zu geben um den Fall zu lösen Denke ich schon das es eine Chance gib ihn ins Licht zu führen.Und seid mir nicht Böse ich brauche keine Rituale und Klim bim um mit Geistern zu Arbeiten.Ich trage das Amulett meiner Großmutter und das Beschütz mich immer und überall.Wenn ich mitten in der Natur bin habe ich genug Schutz.Ich finde es immer Super wenn man sich in einen schwarzen Mantel schmeißt 2 Kerzen aufstellt mit Weihrauch die Luft verpestet und dann meint wo w ich bin der Super Magier der Nation😂😂😂😂😂Sory ich bin eine Strega von Geburt an so wie meine Großmutter und ich konnte als Kind schon viele Geister ins Licht Führen.Ich wolte euch nur daran teil haben lassen.Und es war das Interesse was der eine oder andere so macht.Liebe Grüße und schönen Tag💋❤Ps Bitte nicht Sauer sein ich bin nur sehr Erlich und Direkt
*********itRis Mann
243 Beiträge
Ist doch super. Dann wünsche ich Euch viel Erfolg! Vielen Dank fürs Teilen!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.