Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Erotik Supermarkt
984 Mitglieder
zur Gruppe
Dreamteam-Erotik-Events
2228 Mitglieder
zum Thema
Ist für die Liebe alles erlaubt?285
Ich weiß nicht, wie bekannt euch der Roman „gefährliche Liebschaften“…
zum Thema
Findet mich meine Frau plötzlich sexuell unattraktiv?113
Angefangen hat alles vor 4 Jahren. Als ich meine Frau kennen gelernt…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die Nase ein wichtiger Bestandteil in der Erotik

**********51597 Paar
559 Beiträge
Themenersteller 
Die Nase ein wichtiger Bestandteil in der Erotik
Der Duft des potenziellen Partners verrät, wie gut das Immunsystem zum eigenen passt. Frau und Mann passen nur zusammen, wenn sie – im wahrsten Sinn des Wortes – einander riechen können. Es kann aber auch ein ganz bestimmtes Parfum dazu führen, dass dem anderen Geschlecht fast "das Gehirn ausgeschaltet" wird. Man findet sein Gegenüber dann nicht nur sympathisch, sondern zugleich unglaublich attraktiv. Das vomeronasale Organ verhilft uns im Liebesleben zum letzten Schritt, der sexuellen Vereinigung. Womöglich ist mancher Mann auch ohne das Organ zu Sex zu verlocken, eine Frau nie. Sie muss den Mann riechen können, mit dem sie ins Bett geht.

Was wäre ein erotisches Spiel ohne den Geruchssinn? Zu den erotischen Reizdüften gehören in erster Linie Parfüms, aber auch spezielle Duft- oder Massageöle und erotisierende Räucherstäbchen. Es gibt gewisse Düfte, die die Leidenschaft anfachen, sexuell stimulierend wirken und die Phantasie beflügeln.
Öle in den Duftnoten Moschus, Vanille, Jasmin-Bergamotte, Tuberose, Patschuli, Magnolie, Rose-Sanddorn, Zitronengras oder Ingwer wirkt äußerst erotisierend und steigert die Lust.

So liebe Männer jetzt noch schnell für euch eine entlastende Tatsache:
Brustwarzen von Frauen senden kurz nach der Geburt ein Pheromon aus, damit das Baby leichter die Mutterbrust findet. Dadurch erklärt sich eure besondere Vorliebe der Männer für Frauen mit großer Oberweite, da es sich bei diesem Pheromon vermutlich sogar zusätzlich um ein Bindungshormon handelt.

Welche Düfte mögt ihr? Egal ob natürliche Düfte (frisches Heu, Regen etc. oder Parfüms was sind eure Vorlieben?
*******7000 Mann
24 Beiträge
@ neugierig_xxx
Ich bin absolut bei Dir, dass das "sich riechen können" ein absolut entscheidender Faktor ist. Auch für Männer (oder zumindestens mich) gilt, dass ein bestimmter, unangenehmer Duft einer Dame zu einem "No Go" werden kann...

Für mich gibt es eine ganze Reihe von Düften, die mich besonders anziehen .. und absolut antörnen ..
natürlich sind bestimmte Parfüms verlockend (z.B. "Aqua di Gio" ), wundervoll sind auch Öle (z.B. Rosenöl), die direkt nach dem Duschen in die feuchte Haut massiert werden ... perfekt ist es, wenn man dabei "Hand anlegen" und behilflich sein kann ... und der Duft einem dabei schon in die Nase steigt ... , geil kann auch der Geruch von (frischem) Schweiß - z.B. direkt nach dem Joggen (oder natürlich Sex *zwinker* ) sein, dabei wird der Eigenduft der Haut etwas ins animalische transformiert ... perfekt und unerreicht ist für mich jedoch immer noch der "pure" Duft von frisch geduschter Haut, nach dem Trocken- ... und Warm-Rubbeln ...
Düfte.......ja, das sollte man tatsächlich nicht außer Acht lassen, ist ne Menge dran.
Erinnern kann ich mich an 2 Fälle wo ich denjenigen nicht riechen konnte, es ging einfach nicht das ich näher kommen konnte, es war so sehr abstossend für mich und tat mir dann auch leid den anderen vor dem Kopf gestossen zu haben trotz schonender Abwendung.
Das ist das eine mit Düften.
Es gibt auch die selbst gewählten Abneigungen die wie soll ich es am besten ausdrücken, hm, sich schon im Unterbewusstsein gebrannt haben ohne da großartig drüber nachzudenken.
Ich bin sehr natürlich eingestellt, so sehr dass manche Düfte mich einfach nur auf Abstand halten wie Parfüms z.b.
Alleine der Gedanke daran wenn ich an dieser Person lecke und das künstliche an meiner Zunge dann habe ist für mich einfach nur bah und schmeckt nicht/giftig.
Das ist aber auch mit Pflegemitteln so......die nicht natürlich sind. Bei Stoffen wo ich selbst einen großen Bogen drum mache und diese nicht in meinem Körper haben will.
Mir vergeht dann einfach der Appetit auf diese Person.
Mit frischem Schweiss habe ich keine Probleme oder dem eigenen Körpergeruch.
Das ist sogar für mich sehr viel spannender die eigenen Gerüche des anderen zu entdecken, die mich letztendlich auch anmachen.
Ob der Duft in den Haaren, Haut oder sonstige Stellen.
Ich genieße es meine Nase damit zu bestäuben, da einzutauchen.
Da ist Parfüm absolut fehl am Platz und ein Fremdkörper für mich und finde es außerdem fragwürdig das der andere sich selbst nicht riechen kann, ihn damit überlagern muss oder dem anderen zu gefallen.
Das ist oberflächlich für mich.
Mich interessiert dann eben der komplette Mensch ob ich ihn auch wirklich mag falls ich mit ihm intim werden möchte oder kuscheln o.ä.
Wenn nicht ist das natürlich relativ egal mit dem Duft/Düften.
Da mir ein gewisses Begehren dabei wichtig ist weil ich ein sehr leiden-schaftlicher Mensch bin und so gut wie alles genieße, teils auch extrem bis ins letzte Detail, was mich umgibt, ist dieser Bereich dann selbstverständlich ebenso davon betroffen und höre auf mein Körper was ihm beliebt oder eben abstösst.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.