Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM & BONDAGE BAYERN
442 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Dicke Tsuri Seile

*******ssen Paar
72 Beiträge
Themenersteller 
Dicke Tsuri Seile
Hallo zusammen,

wir haben gestern ein Video gesehen, in dem der Rigger zum fesseln dünneres (wahrscheinlich 6mm) und als tsuri Seile deutlich dickeres (eher 8-10mm) Seil verwendet hat.

Fesselt jemand von euch so? Was könnte dafür, was (außer der Optik) dagegen sprechen?

Danke im Voraus *g*
*******NAWA Paar
311 Beiträge
Vielleicht möchte er auf Nummer Sicher gehen und vermeiden das ein Tsuri reißt?
Kann man machen, muss man aber nicht......
****ar Mann
508 Beiträge
Kann ...
vorkommen, ist aber nicht die Regel wenn ich Suspensions mache. Mache ich meist dann, wenn ich die 6mm für andere Zwecke noch verwenden möchte, dann nehme ich das 8mm als Tsuri.

6mm Seile sind ohne weiteres für die Aufhängung verwendbar, sollte das Bunny nicht allzu schwer sein.
*********wari Paar
611 Beiträge
Aus meiner Sicht gibt es in der Regel nur ein echtes Tsuri-Seil. Das, das an der Oberkörperfessel „festgemacht“ wird.
Bei diesem Seil könnte ich mir vorstellen, ein dickeres Seil zu verwenden.

Alle anderen Tsuri-Seile sind für mich eher Bestandteil der Fessel (z.B. ein Fußseil). Bei diesen Seilen würde ich nie ein dickeres Seil verwenden.

Was spricht aus meiner Sicht gegen dickere Tsuri-Seile:
• in erster Linie die viel dickeren Knoten
• der Platzverbrauch im Ring
• die einseitige Einsatzmöglichkeit (was macht man mit dem „Restseil“, für eine „Weiterverwendung“ außerhalb des Hängeseils wären sie mir zu dick)

Just my *my2cents*

Munewari
*******ssen Paar
72 Beiträge
Themenersteller 
Dass 6mm an sich reichen, ist klar.

Vielen Dank, lieber Munewari, für deinen wertvollen Input, genau nach solchen Überlegungen haben wir gesucht *g*
*********ve_bw Mann
111 Beiträge
Ich fessele normalerweise mit 4.5 - 5 mm Seilen und nutze etwas dickere Seile (6mm Jute mit Verstärkung von Esinem) für die wichtigen Hängeseile. Der Vorteil ist, dass die 6mm gerade bei dynamischer Belastung mehr Sicherheit liefern und die anderen Seile weniger verschleißen. Nachteil ist neben der Optik, dass es manchmal nervt, wenn man mitten beim Fesseln auf einmal Seile in der Hand hat, die sich anders als der Rest verhalten. Ich finde, es kann den Fluss etwas stören.
******ari Mann
563 Beiträge
Statisch gesehen ist das schlicht blödsinn und sieht zudem scheisse aus.

Klar kann man dickere seile für tsuri nehmen aber man macht sich den fluss kaputt und zudem kann man den Restseilverbau kaum sinnvoll unterbringen..

Es mag aber Leute geben denen das einfach gefällt oder die diese "sicherheit" brauchen um sich selbst zu beruhigen und sich aufs fesseln konzentrieren zu können
************
Kommt vor ..
das mein Rigger dies auch macht .

Allerdings hat dass bei mir/uns "nur" etwas mit den Emotionen zu tun.

Meine absoluten Lieblingsseile sind 8 mm Hanfseile mit einem absolut tollen, unbeschreiblichen Geruch *herz*

Diese Seile sehen an meinem Körper viel zu massiv aus , daher sind wir auf 5 mm Hanf gewechselt .

Als Tsuri-Seil nimmt er dann aber öfters eins meiner Lieblingsseile weil ich so immer wieder den vertrauten Geruch in der Nase habe *love*

Also machen wir das ganze aus ganz persönlichen Beweggründen und für mich als Bunny ist das eine gute Lösung *g*
*******NAWA Paar
311 Beiträge
@QShibari
Ich sehe es wie du, wollte es nur nett ausdrücken *ggg*
******ari Mann
563 Beiträge
@koi_ku_nawa

Das war doch nett *g*
*******a84 Mann
22 Beiträge
Wenn ein Video gedreht wurde, hat man wahrscheinlich schon viel Wert auf die Optik gelegt. In dem Fall also ein bedeutender Aspekt.
Was hat denn der Rigger mit dem Restseil vom dicken Seil gemacht? Irgendwas spezielles, wo auch 10mm toll aussehen oder sogar nötig sind?
Das, was einige als Nachteil beschrieben, kann natürlich auch ein Vorteil sein: Das andere Handling und Gefühl des dickeren Seils. Der Rigger spürt sofort, welches Seil er in der Hand hat. Ist vielleicht in einigen Situationen, auch wenn mir jetzt keine einfällt, vorteilhaft.
*******Mind Frau
147 Beiträge
Bei mir ist es ähnlich wie bei StrangeLove_bw. Ich benutze auch gern 5mm (oder manchmal auch 4mm) für Fesselungen am Körper und dann dickeres Seil (6mm) als Tsuri. Dünneres Seil für Körperfesselungen finde ich insofern interessant, als dass das Druckempfinden etwas anders verteilt ist. Vor allem bei Fesselungen mit viel Seil kann das manchmal angenehmer sein, als wenn man 6mm verwendet. Dicker als 6mm verwende ich jedoch nicht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.