Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Paare Berlin-Brandenburg
641 Mitglieder
zum Thema
Ich habe Bauch- du auch? Nicht perfekte Körper, na und?301
Der angebliche perfekte Körper, schlank und muskulös?
zum Thema
Wirkt Sex mit Schwangeren besonders anziehend?94
Ich habe jetzt schon öfters mit bekommen, dass viele Männer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie fühlt sich eurer Sadismus an?

*******h_86 Frau
122 Beiträge
Themenersteller 
Wie fühlt sich eurer Sadismus an?
Wie fühlt sich Sadismus für euch an?

Ich bin Switscherin ....

Es ist schwer zu beschreiben, da ich erst vor kurzem meinen Sadismus wirklich erlebt, raus gelassen und akzeptiert habe.
Aber ich versuche es mal mit ein paar kleinen Worten...
Für mich fühlt es sich unglaublich lebendig an, wie ein heißes kribbeln im Bauch und ein ähnliches Gefühl welches ich auch als Kind hatte wenn ich mit einem Bild beim Zeichnen fertig war oder nach einem harten Fitness Training. Ich sehe die sofortige Regung des Gegenübers, das Zucken, das scharfe Einatmen, das Quietschen und Stöhnen, den Versuch der Vermeidungshaltung beim stehen. Wenn die Person sich dann ein wenig reinlegen lässt und langsam zurück kommt aus ihrem Rausch, fühle ich pure Kontrolle meines Gegenübers, ein kleiner Blut-Rausch entsteht, es ist ganz heiß im Bauch und in meinem Unterleib, eine Selbstbestätigung in voller Wirkungsmacht. Für mich hat das unglaublich viel mit liebevoller Zuneigung und Vertrauen zu tun wenn sich mir jemand hingibt.

Ich hoffe auf viele unterschiedliche Antworten und ehrliche Gefühle von Euch...!!!
****her Mann
33 Beiträge
Hallo
spannendes Thema - aber schwer in Worte zu fassen.
Für mich hat es eine Weile gebraucht bis ich mit mir im Reinen war dass ich Sadismus geniesse. Oder - weniger den Sadismus sondern das "Leiden" des anderen. Zu spüren wie man die Kontrolle über den anderen intensiviert, an Grenzen führt, im anderen das Gefühlschaos zu spüren zwischen Leiden und Erregt sein, das ist für mich wie ein Rausch. Dazu gehört viel Vertrauen des anderen und Vertrauen in mich selber, dass ich mich nicht völlig von dem Rausch mitreissen lasse. Nach vielen Jahren Erfahrung weiss ich, dass ich mir da Vertrauen kann und geniesse den Trip jetzt umso mehr und kann auch geniessen wie sehr mich das erregt.
Je nachdem wie intensiv es war braucht es dann einige Zeit um wieder runterzukommen. Aber der Adrenalin-Kick und die Endorphine und der Blick der/des subs sind es absolut wert *zwinker*
Hallo,

Meine sadistische ader war schon vorhandenen, als ich selber noch sub war. Erst mit meiner aktuellen Partnerin kam diese erst richtig raus, da meine Partnerin diese nach und nach rausgekitzelt hat bzw. Mich ebend solange provoziert hatte bis ebend mal eine Reaktion kam, danach lief es ebend fast von alleine. Auch meine versteckte dominate Seite kommt nach und nach raus. Das Gefühl dabei ist für mich eine art Erlösung gewesen, da ich vorher jahrelang nur immer gedient und strafen entgegengenommen habe, kann ich ebend aus dieser Zeit , einiges an wissen ebend weiter geben und diese auf anderer Art ausleben. Meiner Partnerin erfreut dies sehr und ihre Erregung sind für mich die Bestätigung das ich einiges richtig mache.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.