Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Dominante Männer & Subs
2846 Mitglieder
zum Thema
Sub soll exklusiv sein - Dom ist es nicht344
Liebe Joyler. 😊 Ich würde gerne einmal Eure Meinung/Empfindung zu…
zum Thema
Schlechte Sub oder schlechter Dom?102
Ich möchte sehr die Meinung und Tipps von mehr erfahrene Subs zu…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie sag ich dem Dom, dass ich seine Sub bespielen möchte?

*********_CGN Mann
47 Beiträge
Themenersteller 
Wie sag ich dem Dom, dass ich seine Sub bespielen möchte?
Hallo liebe BDSM Anfänger,

ich lese in gelebten D/s Beziehungen immer, dass die Sub nicht angesprochen werden darf, sondern der Kontakt über den Dom zu erfolgen hat, was ich verstehen kann und akzeptiere.

Wie erfolgt allerdings diese Ansprache, gibt es hier Regeln und Codes oder schreibt man einfach, dass und wie man die Sub bespielen möchte?

Ich freue mich mehr zu erfahren um diese neue Welt besser zu verstehen.

VG Jo
****gib Mann
594 Beiträge
Ich würde zu erst einmal fragen ob ein "Bespielen" durch Dich überhaupt erwünscht ist.
*********dara Frau
85 Beiträge
Ich würde es offen kommunizieren.

Freundlich anklopfen, nachfragen.

Ich fänse es seltsam wenn mein Dom Partner:innen für mich aussucht außerhalb der Sessions *ggg*
Aber habe auch schon mitbekommen dass das recht verbreitet ist^^
*********Pain Paar
3.187 Beiträge
Hey,

Zitat von *********_CGN:
Wie erfolgt allerdings diese Ansprache, gibt es hier Regeln und Codes oder schreibt man einfach, dass und wie man die Sub bespielen möchte?

Da ich davon ausgehe, dass es um den Joy geht, lies dir die Profile der betreffenden Personen (Sub, Dom, ggf.Paar) durch und finde heraus ob und wie der Verleih der Sub überhaupt eine Option ist. Nicht jede Sub steht dafür zur Verfügung.
In vielen Fällen findest du dann genaue Informationen in einem der Profile, auch zum Thema Anschreiben etc. (Stichworte: Verleih, dominant Wifesharing etc.)

Ansonsten trage höflich, zuvorkommend und nicht übergriffig deine Bitte vor und schaue wie reagiert wird. Nimm Bezug auf das/die Profile und warum du vielleicht als Spielpartner passen würdest. Denn warum sollte ein Dom, seine Sub irgendjemandem zur Verfügung stellen, nur weil dieser Interesse hat. Irgendwie sollten ja alle profitieren.

(Meine Vermutung wäre das jedenfalls)

In meinem Umfeld kenne ich es so, dass Dom sich selbst aktiv potentielle Spielpartner aussucht oder eben Dates geschaltet werden, wenn jemand gesucht wird.


VG
Pinky *blume*
*****usB Mann
3.585 Beiträge
Erstens : Nur Anschauen, nicht Anfassen
Zweitens: Bei Fragen immer fragen..

Wie immer kommts halt sehr aufs Gespür für die Situation, den passenden Auftritt, Kommunikationsebene, nicht zuletzt darauf an, wie auch Sub sich verhält in alle Richtungen.

In aller Regel wirds schwer werden, weil Verleih durchaus nicht üblich ist und wer zu schnell zuviel will, geht eh leer aus..
******und Frau
3.920 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ich kann @*********Pain nur voll zustimmen.

Erstmal überhaupt schauen, ob eine Fremdbenutzung im Profil überhaupt angeboten wird. Wenn das nicht explizit dasteht, steht Sub dafür auch nicht zur Verfügung. Dann wären Anschreiben in der Richtung belästigend und übergriffig.

Gesetzt den Fall, daß eine Fremdbenutzung lt. Profil überhaupt gewünscht oder gelegentlich praktiziert wird - und nur dann - , dann sollte der dominante Part freundlich und höflich angeschrieben werden. Vielleicht mit dem Hinweis, darauf, dass Du das im Profil gesehen hättest und wie ER sich das vorstellen würde. Vielleicht kommt nämlich dann auch bereits eine Antwort, die gar nicht zu Deinen Vorstellungen von bespielen paßt. So kann man sich dann langsam annähern. Als Fremdbespieler solltest Du nicht vergessen, daß Du lediglich Erfüllungsgehilfe des eigentlichen Herrn bist.
****Alf Mann
8.787 Beiträge
@*********_CGN
Wie bereits erwähnt die Profile genau lesen. den nicht jeder Dom lässt seien Sub fremd Bespielen und ganz selten von einen vollkommen Fremden.
Hier ist eins ganz wichtig die Kommunikation, höflich anfragen nicht drängend rüberkommen, und vor allem keine Vorstellungen wie du sie bespielen willst gleich bei der Kontaktaufnahme mit zu teilen. Den wie Du sie bespielen darfst legt in der Regel ihr Dom fest.
Und diese Regeln des Doms sind zu 100% beachten den er schenkt dir da einen Vertrauensvorschuss.
*******Foxy Frau
220 Beiträge
Hallo Jo,

ich kann meinen Vorrednern hier zustimmen.

Mein Dom und ich spielen auch viel mit Fremdbenutzung. Zum Schlagen allerdings gibt er mich nur ungern her, da er nie sicher sein kann, dass der andere mich schlägt wie gewünscht.

Aber um überhaupt in ein Gespräch bzw die Frage nach der Nutzung der Sub zu kommen, bedarf es wie schon erwähnt ein Feingefühl des Timings.
Natürlich nicht in einer Session, wenn wir hier zum Beispiel mal eine Playparty betrachten.
Aber hat das Spiel dein Interesse geweckt, dann sprich den Dom hinterher freundlich an und komm so ins Gespräch. Dabei immer höfflich sein und eben dann auch zu deiner Frage kommen.

Du wirst des öfteren ein Nein bekommen. Aber vlt darfst du auch einfach mal bei einer Session dabei sein und der Dom bindet dich nach und nach ein 😉
****az Mann
4.364 Beiträge
Meistens klappt das, wenn du einfach schreibst: "Bumsen, jetzt."
*********_CGN Mann
47 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ****az:
Meistens klappt das, wenn du einfach schreibst: "Bumsen, jetzt."

Lol 😂
*****usB Mann
3.585 Beiträge
Kleiner Tipp..

Wie bei aller Art von Party wirds eigentlich erst zum Ende hin interessant. Wenn Du s schafft noch fit zu sein wenn andere kräftig nachlassen....Dom`s mein ich, weil Sub in aller Regel immer geladner wirkt..
dann kommt er praktisch automatisch..

Wer ? Der Moment, in dem Du Deine Chance kriegst, weil eine Dominanz schwindet oder Freiheit lässt durch Nachlässigkeit oder weils schon wurscht ist *zwinker*

Dann einen ausgeben, kann gut weiter helfen. Darfst halt nicht zu wählerisch sein.
********er75 Mann
6.787 Beiträge
Zitat von *********_CGN:
Wie sag ich dem Dom, dass ich seine Sub bespielen möchte?

Da machst Du, meines Erachtens, den dritten Schritt vor dem ersten Schritt.

Deine erste Frage (auch an Dich selbst) sollte sein, was solltest Du an Fähigkeiten und Auftreten mitbringen, damit ein Dom Dich seine Sub benutzen lässt?

Wenn ich mir Dein Profil anschaue und durchlese wäre für mich die Antwort ein klares Nein, egal wie Deine Anfrage formuliert wäre.

ich lese in gelebten D/s Beziehungen immer, dass die Sub nicht angesprochen werden darf, sondern der Kontakt über den Dom zu erfolgen hat, was ich verstehen kann und akzeptiere.

Wie erfolgt allerdings diese Ansprache, gibt es hier Regeln und Codes oder schreibt man einfach, dass und wie man die Sub bespielen möchte?

Dein Profil sagt Nichts über Deine dominante und Deine sadistische Seite aus. Zudem suggeriert Dein Profil, dass Du bisher, wenn überhaupt, wenig Erfahrung auf der dominanten und der sadistischen Seite hast.

Die aller meisten Doms, die ich kenne, würden ihre Subs nicht als „Versuchskarnickel“ verleihen.


Ich empfehle Dir, dass Du, wie hier ja auch schon weiter oben empfohlen wurde, auf Playpartys Kontakte knüpfst und im direkten Gespräch Paare kennenlernst, bei denen Du dann gegebenenfalls an deren Sessions teilnehmen kannst.
*********_CGN Mann
47 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ********er75:
Zitat von *********_CGN:
Wie sag ich dem Dom, dass ich seine Sub bespielen möchte?

Da machst Du, meines Erachtens, den dritten Schritt vor dem ersten Schritt.

Deine erste Frage (auch an Dich selbst) sollte sein, was solltest Du an Fähigkeiten und Auftreten mitbringen, damit ein Dom Dich seine Sub benutzen lässt?

Wenn ich mir Dein Profil anschaue und durchlese wäre für mich die Antwort ein klares Nein, egal wie Deine Anfrage formuliert wäre.

ich lese in gelebten D/s Beziehungen immer, dass die Sub nicht angesprochen werden darf, sondern der Kontakt über den Dom zu erfolgen hat, was ich verstehen kann und akzeptiere.

Wie erfolgt allerdings diese Ansprache, gibt es hier Regeln und Codes oder schreibt man einfach, dass und wie man die Sub bespielen möchte?

Dein Profil sagt Nichts über Deine dominante und Deine sadistische Seite aus. Zudem suggeriert Dein Profil, dass Du bisher, wenn überhaupt, wenig Erfahrung auf der dominanten und der sadistischen Seite hast.

Die aller meisten Doms, die ich kenne, würden ihre Subs nicht als „Versuchskarnickel“ verleihen.


Ich empfehle Dir, dass Du, wie hier ja auch schon weiter oben empfohlen wurde, auf Playpartys Kontakte knüpfst und im direkten Gespräch Paare kennenlernst, bei denen Du dann gegebenenfalls an deren Sessions teilnehmen kannst.


Vielen Dank für Deinen offenen und konstruktiven Kommentar und die Empfehlung.

VG Jo
****om Mann
1.558 Beiträge
Frag einfach.

Stell dir aber bitte vorher mal die Frage warum er ja sagen sollte
*********llen Paar
246 Beiträge
Realer Tip:
Schreibe halbwegs orthographisch korrekt 1000 Paare hier mit einer gewissen Chuzpe an....
5 werden antworten, ein Paar trifft sich mit dir.
Diese Sub ist nicht im Entferntesten in deinem Beuteschema ....
Ergo: außer Spesen nix gewesen, aber Lebenszeit sinnlos verdattelt und in Joy investiert.
Stürz dich mal ins Leben, besuche Partys, Stammtische, Professionelle...Sei charmant, großzügig, einzigartig und du selbst- dann klappt es auch mit der Nachbarin.
PS: Fauldoms stellen häufig Bullwipexperten(exellenten Umgang erlernt Mann in ca.5Jahren bei 3 mal 2Std. die Woche)
, Rigger ( Lehrzeit dito) und weitere Insider der Nadel- und Fadenkunde, Branding, Bodymodifikation, Danebenschläger, usw. ein....
Nur Ficken können sie zur Not auch allein!
Ergo: Spezialisten sind immer gefragt.
********Tian Mann
7.786 Beiträge
Eigentlich ist es ganz einfach; einfach höflich fragen.
Allerdings frage ich mich irgendwie folgendes; wer bist du denn der jetzt seit einiger Zeit den D/S gelebt hat und jetzt denkt; ich habe jetzt genug gesehen und könnte doch es wagen, eine Sub zu bespielen. *zwinker*
Um dies zu erklären, ein Beispiel:
Ich war mal in einem Swingerclub, der machte auf „Swinger meets BDSM“ dass dies nach hinten losging, war natürlich klar *zwinker* Aua ist kein Saveword, auch Auuuua nicht und Arschloch mehr ein Kompliment *zwinker*
Da ich gerne fessle, nahm ich meine Seile mit, aber niemand wollte sowas brutales machen *zwinker*
Den Swingern wurde bewusst, dass die Basis des BDSM nicht so leicht zu erschaffen ist wie bei ihnen.
Sex ist eben nicht alles.
BDSM kann man damit natürlich nicht vergleichen; darum wird der Dom es ablehnen; wenn er merkt; dass ein „Neunmalkluger“ Typ an seine Sub möchte.
Im übrigen ergeht es bei mir auch nicht besser, ich kann fesseln und muss es eigentlich niemandem beweisen, was ich kann(ich fessele einfach gerne, da will ich nicht lange rumlabern)
Wenn da allerdings ein Bunny, das Gefühl hat, dass sie verunsichert ist, lasse ich es lieber sein.
Fazit meiner Meinung; Sex lässt sich schneller vertrauen, als BDSM- ein Nein gilt zu akzeptieren.
*******ant Frau
28.752 Beiträge
Zitat von *****usB:
Kleiner Tipp..

Wie bei aller Art von Party wirds eigentlich erst zum Ende hin interessant. Wenn Du s schafft noch fit zu sein wenn andere kräftig nachlassen....Dom`s mein ich, weil Sub in aller Regel immer geladner wirkt..
dann kommt er praktisch automatisch..

Wer ? Der Moment, in dem Du Deine Chance kriegst, weil eine Dominanz schwindet oder Freiheit lässt durch Nachlässigkeit oder weils schon wurscht ist *zwinker*

Dann einen ausgeben, kann gut weiter helfen. Darfst halt nicht zu wählerisch sein.

Ist das alles ernst gemeint?
******ara Frau
9.144 Beiträge
Gruppen-Mod 
Und genau so was bewirkt, dass man auf Parties nicht mehr gerne gesehen ist...
Nein, genau so sollte man sich eben NICHT benehmen...
********tile Mann
53 Beiträge
Zitat von *********_CGN:
Wie sag ich dem Dom, dass ich seine Sub bespielen möchte?
Gar nicht! Als Dom suche ich mir die Spielpartner selber aus.
90% der Anfragen sind billig und niveaulos.
*****usB Mann
3.585 Beiträge
Natürlich ist mein Beitrag hier nicht 100% ernst gemeint, als Anleitung und schon gar nicht meine Art mit den Dingen umzugehen. Jede Art von Unterstellung in meine Richtung ist überflüssig.

Die Lebenserfahrung zeigt uns allen, dass fast jede Party, egal in welchem Kontext, irgendwann den Punkt " egal" erreicht, wo manche(s) sich eben lockert was vorher und morgen keiner mehr wissen will.
Dann finden sich im Grunde passende Leutchen. War immer so, wird immer so bleiben, kann Mann nutzen, ist nicht besonders fein, gehört aber halt auch zu unserer Welt.

In diesem Sinne..
******ock Paar
2.186 Beiträge
Zitat von *****usB:
Natürlich ist mein Beitrag hier nicht 100% ernst gemeint, als Anleitung und schon gar nicht meine Art mit den Dingen umzugehen. Jede Art von Unterstellung in meine Richtung ist überflüssig.

In diesem Sinne..

Ich wahr nahe dran was dazu zu schreiben... jetzt hast du mir aber gut den Wind aus den Segeln genommen. *top*

*lol*

Der Krolock
********H_ZH Frau
1.535 Beiträge
Ihm "sagen" ist wohl nicht der richtige Weg - ihn "höflich fragen" passt da eher.

Das Wichtigste wurde schon erwähnt, wird aber leider hier oft vernachlässigt: Profil Lesen - und dann bei der Anfrage auf das Profil eingehen ...
******ara Frau
9.144 Beiträge
Gruppen-Mod 
@*****usB
Warum schreibst Du erst und relativierst dann?
Die Lebenserfahrung zeigt mir, dass ich auch zu dem stehe, was ich gesagt oder geschrieben habe. Ist einfach authentischer. Oder ich setze mich auf meine Finger und denk mir meins falls ich Gegenwind befürchte.

„Wenn man Rosinen und Mist miteinander mischt, dann hat man immer noch Mist.“
Charles Munger - Rechtsanwalt und Investor.
********ranz Mann
98 Beiträge
Weder würde ich die Sub eines anderen wollen, noch meine mir heilige Sub verleihen.......bin da ein bisschen Egoistisch *mrgreen*
********Tian Mann
7.786 Beiträge
@*****usB
Ich bin zwar nicht gerade erfahren; aber ich finde man sollte den Anfängern klar die Meinung sagen, was gilt.
Darum unterlasse bitte solche Witze, oder setze wenigstens ein Ironie und oder Sarkasmus Symbol hinzu.
Wir wollen den Anfängern helfen; und nicht ihren „Mist“ stärker motivieren.
Ich persönlich hätte mir viele negative Erfahrungen ersparen können, wenn ich einen Mentor gehabt hätte.
Denn habe ich zwar jetzt, aber wie ich immer wieder sage; „das Leben ist kein Computerspiel; man kann nichts abspeichern, selbst nicht wenn man will.“
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.