Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
House of Shades
981 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

House of Gord

*****n_N Mann
9.189 Beiträge
@*********miede
Normalerweise hätte ich geantwortet "Kein Problem *bye*"
Aber da du dich, soweit mir bekannt, selbst noch als Anfängerin verortest und du das Thema/die Videos interessant findest und sie dich gleich auf mehreren Ebenen ansprechen, wäre es sicherlich super spannend mehr dazu von dir zu erfahren.
Vielleicht erschließt sich dadurch auch Yamka89, dass dieses Thema, selbst mit Gefahrenpotential, in einer Gruppe mit dem Titel "BDSM für Anfänger" Sinn ergibt.
Zudem würde es auch noch mehr zum Thema beitragen, was dem Te sicherlich auch recht wäre.
******age Mann
3.105 Beiträge
@****Dom
Und es gibt auch gute Pornos die auch für Paare geeignet sind,

Also, ich hatte mal eine lange Beziehung mit einer Frau, die fand gerade diese Art von Pornos megascharf und wir haben sie uns bisweilen gemeinsam beim Fesseln und Vögeln angesehen ... allerdings war die bi und "Macho vor dem Herrn" und alles andere als zart besaitet ...
*******ant Frau
25.178 Beiträge
Zitat von *****n_N:
@*********miede
Normalerweise hätte ich geantwortet "Kein Problem *bye*"
Aber da du dich, soweit mir bekannt, selbst noch als Anfängerin verortest und du das Thema/die Videos interessant findest und sie dich gleich auf mehreren Ebenen ansprechen, wäre es sicherlich super spannend mehr dazu von dir zu erfahren.
Vielleicht erschließt sich dadurch auch Yamka89, dass dieses Thema, selbst mit Gefahrenpotential, in einer Gruppe mit dem Titel "BDSM für Anfänger" Sinn ergibt.
Zudem würde es auch noch mehr zum Thema beitragen, was dem Te sicherlich auch recht wäre.

Kurzversion:
Also, "sich instrumentalisieren lassen/ instrumentalisieren"
zählt durchaus zu meinen Kinks.
(Siehe auch die Videos).
Aber nicht in Gruppen oder Foren. *zwinker*
*zaunpfahl*


Für die längere Version fühle ich mich noch zu sehr als Anfängerin, um sie adäquat zu verbalisieren.
Außerdem wohnt mir nicht genug Eitelkeit inne, um mich daran packen zu können.

@****a89 hat sicher auch eine Antwort, ich habe sie aber immer als ziemlich klug wahrgenommen.
(Das soll keine "Instrumentalisierung" meinerseits sein!)

Mich hatte nur gewundert, warum du sie nicht ebenso markiert/ angesprochen hattest.

Ich frage mich ehrlich, wie und warum eine Erklärung von mir ihre Beiträge verständlicher machen sollte?

Ist das das klassische "gegeneinander ausspielen"?

Not my cup of play. *nixweiss*

Und von mir aus immer gerne:
*zumthema*
********chaf Mann
7.304 Beiträge
JOY-Angels 
Nun, "House of Gord" hat, verglichen mit anderen Produktionen, eher wenig an Angebot. Dass neue Filme herauskommen, das dauert.

Das muss nicht, kann aber ein Hinweis darauf sein, dass diese Produktionen einen langen Vorlauf haben. Also die Maschinen erst einmal gebaut werden, angepasst aufs Model, dann getestet, noch mal getestet, bis alles passt. Wie schon angesprochen, wenn es eine professionelle Produktion ist, sind die Models auch versichert, wenn ihnen dann etwas passiert, wird es richtig ungemütlich. Zumal sich in einer "Szene" so etwas dann auch schnell rumspricht: Viele Models arbeiten bei vielen verschiedenen Produktionen mit, man kann davon ausgehen, dass der Buschfunk auch dort intakt ist. *ja*

Zu guter Letzt: Das sind Profis. Die Damen sind einiges gewohnt. "Zu Hause bitte nicht nachmachen" kann man auf jeden Fall auf jedes Cover jedes Films kleben, denn für fast alles, was man dort sieht, muss man nun einmal extrem fit sein und psychisch auch echt robust. Beispielsweise mehrere Stunden in einer Kiste eingesperrt sein, selbst wenn es "nur" für den Dreh dann 20 Minuten sein sollten und einem nur vorgegaukelt wird, dass es mehrere Stunden waren: Selbst die sind schon eine echte Ansage.

Teils sind, gerade bei kink.com, auch mal ganz nette Anregungen dabei und die Interaktion zwischen Model und Dom auch teils echt, schwer spielbar, aber unterm Strich bleibt es eine Pornoproduktion. Es wird eine Illusion aufgebaut.
Was ich im übrigen nicht verwerflich finde. Jeder Kinofilm ist eine. Film ist halt Film.
*g*
*******ant Frau
25.178 Beiträge
Ja!
Wenn da nicht der klitzekleine Störfaktor des 'nicht traumlos schlafen Könnens" wäre.
*heul*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.