Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Paare mit Kindern
2745 Mitglieder
zum Thema
Kommunikation - ein Fremdwort?449
Seit geraumer Zeit bin ich nun hier im Joy. Leider muss ich…
zum Thema
Kommunikation in der Beziehung254
Heho, nachdem ich zur Zeit die Muße habe, mich durch diverse Threads…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Muss mal hier meinen Frust los werden.....

****ina Frau
11.207 Beiträge
Themenersteller 
Muss mal hier meinen Frust los werden.....
Ich hatte letztes Jahr schon mal gepostet wegen dem Besuchsrecht bzw. dem Recht des Kindes den anderen Elternteil zu sehen....da ging es um die Teilung der Fahrtkosten bei weiter Entfernung.

Doch das ist zur Zeit nicht mein Problem, meine Frage ist eher......

Mein Jüngster möchte gerne in den Sommerferien 2 Wochen zu mir kommen, da mit einem Exmann, nicht gut reden ist und mein Sohn jetzt in einem Alter (15, wird im Juli 16) ist wo ich mit ihm die Dinge besprechen kann und er redet dann mit seinem Vater.....ja die Kinder werden älter und auch selbständiger *g*

Nun ist es so, da wir 400 km weit auseinander wohnen, ich die Fahrkarten kaufe und zu ihm schicke bzw die Auftragsnummer mitteile und er sich die Fahrkarte holen kann im Beisein meines Exmannes. Die letzten Male habe ich ihn in Mannheim abgeholt, um ihn den Bahnhof näher zu zeigen, zu zeigen wo er ankommt, wo die ganzen Gleise sind und wie er seine Bahn findet und im Notfall fragen kann.

Weihnachten, meinte mein Sohn dann, das er beim nächsten Mal die Strecke ganz allein fahren kann und ich nicht mehr bis nach Mannheim kommen brauch, was mich riesig gefreut hat das er das Selbstbewusstsein so langsam entwickelt und immer weiter in die Selbständigkeit kommt.

Nun ist es so, am Sonntag haben wir das wegen der Ferien besprochen und das ich mich dann mal wegen der Fahrkarte schon mal kümmern kann, er aber erst mit seinem Vater sprechen soll ob die Zeit wo er kommen will nicht irgendwie anders verplant ist.

Gut zwei Stunden später kam von ihm ein erneuter Anruf,, wo er sagte ich soll mit dem kauf der Fahrkarte bitte noch warten, da der Papa was dagegen hat, dass er die gesamte Strecke alleine fährt. Auf meine Frage ob ich denn mit seinem Papa mal sprechen könne, hörte ich nur im Hintergrund den Zwischenruf von meinem Exmann, er sieht kein Redebedarf.

Bin ich jetzt auf dem Holzweg.....
kann er sich dagegen wehren, das mein Sohn die Strecke alleine fährt? Bin ich gezwungen ihn wieder in Mannheim abzuholen?
Ich dachte, dass Kinder in einem gewissen Alter alleine fahren können. Da ich das Besuchsrecht habe, muss ich doch sehen wie ich mein Kind zu mir hole?

Sicher sollte das zwischen den Elternteilen besprochen werden, doch wenn eine mündliche und schrifltliche Kommunikation nicht möglich ist, muss ich am Ende doch über meinen Sohn kommunizieren??

Sicher könnte ich auch den Weg zum Jugendamt gehen oder zum Anwalt, doch das will ich alles einfach nicht.

Für mich fühlt es sich jetzt so an, dass er mir das Besuchsrecht erschweren will und wenn ich nicht so springe wie er es will, ich meinen Sohn nicht....

Ich dachte, wenn ich 1-2 Nächte drüber schlafe es anders zu sehen, ist leider nicht so und motze mich hier jetzt einfach mal aus, vllt habe ich doch einfach nur eine falsche Sichtweise *nixweiss*
****ina Frau
11.207 Beiträge
Themenersteller 
Shit ich kann die Überschrift nicht ändern....grml

Muss mich mal hier meinen Frust los werden.....

sollte heissen Muss mal hier meinen Frust los werden....

kann das vllt einer der Mod´s bitte ändern?

Danke im voraus

LG Shamina
ich kann Dir nur sagen, dass meine Kinder schon mit 13 alleine von Köln nach Ulm gefahren sind ..
und ich sie lediglich hier in den ICE gesetzt habe und meine Familie sie in Ulm aus dem ICE geholt hat

War nie ein Problem ... ich weiß nicht, meine Tochter war mit 16 schon alleine mit ihrem Freund in Griechenland im Urlaub .. er erzieht den Jungen gar nicht gerade zur Selbständigkeit .. *roll*
*******gica Frau
856 Beiträge
Hast Du schon mal nach den neuen Fernbussen geschaut?
Gibt es vielleicht eine Direktverbindung für Euch?
****ina Frau
11.207 Beiträge
Themenersteller 
http://www.joyclub.de/my/3639085.caroo.html danke das tut gut zu lesen und genau das dachte ich auch, das er ihn nicht wirklich zur Selbständigkeit erzielt

Pura_Magica ja da habe ich schon geschaut, doch da gibt es leider keinen Direktbus, er müsste da auch einmal Umsteigen
**********rfrau Frau
587 Beiträge
Meine Kurzen sind ...
... 13 und 9 Jahre alt - sie fahren für die Besuchszeiten ebenfalls mit der Bahn selbständig von Franken nach Berlin. Sie kommen auch mit Umsteigen gut zurecht.
Vielleicht muss der Vater seinem Sohn nur etwas zutrauen?

LG
*******gica Frau
856 Beiträge
Mit 13 oder 14 bin ich von Dortmund nach Aachen gefahren. Das allererste Umsteigen überhaupt war auf dem Kölner Hauptbahnhof, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Und Handys gab es auch nicht.

Und Bahnfahrten kannte ich zusammen mit meinen Eltern auch so gut wie gar nicht ... alles Neuland und trotzdem überlebt ...
*****ein Frau
39 Beiträge
Kids on Tour
Ich habe eben extra noch mal nachgelesen.
Es gibt die Möglichkeit Kinder zwischen 6 und 15 Jahren durch Bahnpersonal begleiten zu lassen.

Ich persönlich empfinde einen fast 16 jährigen auch alt / reif genug um alleine zu fahren.
In dem alter darf man schließlich auch schon Roller fahren oder mit dem PKW Führerschein beginnen.

Gruß Rebi
******_79 Frau
1.268 Beiträge
Gibt es eine Möglichkeit mit der Bahnhofsmission in Mannheim abzusprechen das er von Zug zu Zug, sprich beim Umsteigen begleitet wird?

Wie Rebilein schon sagte, mit knapp 16 macht man schon den 80er Führerschein oder kann den Auto schpn anfangen(?) Da geht dann aber auch nur begleitetes fahren, oder?
Mit 14 hätte er den Mofaführerschein schon machen dürfen und wenn er sich das zutraut allein zu fahren, warum nicht?
Ich fahre mit meiner Tochter auch alle 14 Tage zum Treffpunkt mit meinen Eltern und freue mich schon drauf das sie in 2-3 Jahren alleine wird fahren wollen/können...

Nur liegt die Verantwortung der Hinfahrt nicht bei deinem Ex? So kenn ichs beim Kindergarten, der Hinweg ist meine Aufsichtspflicht, der Rückweg der vom Kindergarten deshalb müßen die Kuds abgeholt werden auch wenn sie allein in den Kindi kommen dürfen...
***ie Frau
7.328 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ich frage mich: ist das alles diesen Kampf wert? Offensichtlich ist dein Ex nicht zu Kompromissen bereit. Du kannst das jetzt rechtlich prüfen und versuchen sonst irgendwie durch zu bekommen ... oder du kannst nach Mannheim fahren und ihn dort abholen.
ich hatte die Aktion anders herum
der Ex wollte die Tochter allein mit der Bahn oder Fernbus fahren lassen
sie wollte nicht (damals war sie noch keine 11 Jahre alt)
unser zuständiger Mitarbeiter hat mir gesagt
das ist Entscheidung des Kindes, wenn sie will darf sie, wenn sie nicht will, muß sie nicht
und Betreuung der Bahn gibt es (soweit ich weiß) bis zum 14. Lebensjahr
kostet pro Strecke umbei 35 Euronen
wenn dein Sohn sich das allein zutraut, sollte er mal bei seinem Jugendamt um Mithilfe ersuchen
denn ein "Dritter" kann oft mehr bewirken als verkrachte Elternteile
ab 12 ist eh Sonderrecht für die Kids beim Jugendamt zu fordern, ab 14 sind sie schon eingeschränkt strafmündig
also sollte sich der Ex mal langsam mit dem Alter eures Sohnes beschäftigen
meine Lütte DARF klar sagen
und hat jegliche Rückendeckung ihres Jugendamtsansprechpartners, dagegen kommt der Herr Papa nicht an *zwinker*
vielleicht bestärkst du deinen Sohn einfach auch in seinem Selbst_ständig_werden_prozess
genau dieses zu erlangen, auch gegen das Kleinhalten des Vaters
******rre Mann
106 Beiträge
Bahnfahrt
Liebe Shamina,

ich denke, dein Sohn ist alt und reif genug um alleine Bahnfahren zu können. Mein Sohn macht das schon seit seinem elften Lebensjahr. Inklusive umsteigen an Bahnhöfen und mit Fahrten in Bus und S-Bahn.

Es gibt keinen vernünftigen Grund deinem Sohn eine Bahnfahrt nicht zuzutrauen. In der Regel sind es die Väter die ihre Kinder dazu ermutigen und somit zur Selbständigkeit erziehen und den Kindern Selbstbewusstsein mitgeben.

Lass dich nicht beirren, dein Sohn kann das.

By the way: das "Besuchsrecht" gibt es nur noch für Sträflinge. Dein Sohn hat das Recht auf Umgang mit dir. Bestehe darauf und lass dich auch hier nicht beirren.

Liebe Grüße

Richie
****ina Frau
11.207 Beiträge
Themenersteller 
Danke für Eure Meinungen, also lag ich mit meiner Einstellung nicht ganz verkehrt......

*zwinker* ich weiss das es das Umgangsrecht ist was mein Sohn mit mir hat...doch iwi hat sich "Besuchsrecht" in den Wortschatz eingeschlichen *g*
*******410 Mann
28 Beiträge
Wenn die Kinder mit 15 oder 16 noch nicht alleine auf eine Reise können, dann werden sie das auch mit 18 nicht können. Bissl mehr sollte man einem Jungen in dem Alter zutrauen können. Meine Eltern hatten es damals jedenfalls getan und das war gut so.
Oder anders gesagt. Dein Ex liegt falsch.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.