Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Ungewöhnliche Fetische
1464 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie wichtig ist Euch die Vorliebe für NS ...

Wie wichtig ist Euch die Vorliebe für NS bei der Partnersuche ?

Dauerhafte Umfrage
****s67 Mann
239 Beiträge
Gar nicht. Ich mag NS-Spiele und schaue durchaus, ob eine Frau/Mann/Paar dieses auch mag, aber es ist nicht entscheidend dafür, ob ich jemanden anschreibe, oder nicht. Für mich sind andere Kriterien wichtiger, die müssen nicht einmal etwas mit sexuellen Vorlieben zu tun haben.

Ein Beispiel:

Was ist mir wichtiger, dass sie NS mag oder sie Nichtraucherin ist?

Schreibe ich jemanden an, suche ich keine ONS, sondern möglichst etwas dauerhaftes. In diesem Fall wäre mir „Nixhtraucherin“ wichtiger.
***er Mann
7.680 Beiträge
Also für mich ist NS schon sehr wichtig.
Aber wenn in einem Profil steht, dass man Ns eher nicht mag, wäre es nicht sooo schlimm. In einer guten Beziehung ändern sich die gemeinsamen Gelüste, wenn Vertrauen da ist.
***sy Mann
3.205 Beiträge
Ich möchte einfach nicht mehr darauf verzichten, insofern ist die Suche hier auch schon sehr danach ausgerichtet, eine Partnerin mit der gleichen Lust zu finden. Also nicht nur, dass sie es über sich ergehen liesse, sondern sie sollte im besten Fall schon ein Faible dafür haben. Aktiv ohnehin, aber auch passiv.
*******_man Mann
4.531 Beiträge
Der Partner sollte für Vorlieben des anderen ein offenes Ohr haben und es vertrauensvoll ausprobieren. Vieles kann man langsam angehen und dem anderen vermitteln. Manches dagegen nicht. Kommt auf die Natur des anderen an.

Ist die Frau nicht absolut dominant, sind die Chancen größer als umgekehrt.

Wenn sich also die Traumfrau ohne diese Vorlieben einem nähert, kann sich das dennoch ergeben. In dieser Reihenfolge wünschen sich auch viele Frauen auf Partnersuche die Klärung der Praktiken.

So manche Frau, die etwas spezielles durchaus mag, zeigt es nicht sofort bzw vorab, weil sie nicht deshalb ausgesucht werden möchte.
*******mite Mann
1.857 Beiträge
@*******_man .... ich muss dir in einigen Punkten widersprechen

Erstmal muss (sollte) die Partnerin gar nichts müssen ....

NS ist nicht unbedingt von dominant/devot abhängig hängt da auch von der a/p Konstellation ab.

Dominante Frau wird sich nicht anpinkeln lassen ... aktiv sein dagegen schon eher ....
*******_man Mann
4.531 Beiträge
@*******mite

Du hast mich komplett missverstanden.

Zum einen habe ich nirgendwo das Wort "müssen" verwendet, zum anderen meinte ich, dass eine nicht stark dominante Frau sich eher den ihr bislang fremden Vorlieben des Mannes annehmen wird als eine stark dominante Frau, die der Meinung ist, nur ihre Art Sex macht sie happy.

Es geht also darum, jemanden auf seine Neigung neugierig zu machen und im Verlauf dafür zu begeistern.

Devote Personen passen sich eher an, oder wollen es dem anderen recht machen. Dominante erwarten das eher vom Gegenüber.

Aktiv oder passiv ist dabei völlig unerheblich, weil dies separat betrachtet werden kann. Und das Ganze beschränkt sich nicht auf NS.
*******mite Mann
1.857 Beiträge
Zitat von *******_man:
Der Partner sollte für Vorlieben des anderen ein offenes Ohr haben und es vertrauensvoll ausprobieren.

Diese Kombination liest sich wie ein "müssen" auch wenn du sollte nutzt.

Und natürlich spielt es im dominant/devoten Bereich eine Rolle ob man NS aktiv/passiv betreibt ...

Eine dominante Frau wird sich kaum anpinkeln lassen ... eher würde sie den devoten Part anpinkeln ....
***eM Frau
212 Beiträge
Ich kann nur sagen, dass das Interesse daran bei mir erst durch den richtigen Partner entstand. Jemandem, dem ich absolut vertraue und daher viel offener für seine Wünsche und Neigungen bin.
Ihr solltet also nicht unbedingt gleich beim ersten Kennenlernen auf diese Vorliebe bestehen…sie kann sich bei ausreichender Nähe und Zuneigung durchaus erst entwickeln 😜
Moin,

es besteht zwar ein Interesse bei mir in den NS-Bereich tiefer mich zu beschäftigen, aber ich denk mal, entscheidend ist bei einem neuen Partner sicherlich nur, das immer mindestens zwei dazu gehören, um was gut zu finden.

Und das zu 100 % - sonst bringt das nichts ... bei meiner ersten festen Partnerin war ich dummerweise noch sehr sehr egoistisch drauf - mittlerweile kann alles, muss aber nicht.

Beste Grüße Frank

*wink*
******ams Paar
248 Beiträge
Wir haben uns ganz speziell über unseren Fetisch kennen und auch lieben gelernt, mittlerweile haben wir unsere vorherigen Beziehungen beendet und werden nächstes Jahr zusammen in einen Hafen einlaufen.. ohne NS fehlt uns ein großer Teil unserer Sexualität und unsere Experimentierfreudigkeit steigt mit jedem Tag und jedem Tropfen
***sy Mann
3.205 Beiträge
Das ist doch fast das Schönste. Wenn gemeinsame Leidenschaften jemanden als Paar noch zusätzlich zusammenschweißt !👍
*******s73 Mann
135 Beiträge
Dachte immer, es sei eher nice to have. Meine jetzige sie mag es gar nicht - und ich merke zunehmend, dass mir etwas fehlt.
*******lia Paar
85 Beiträge
Die Entdeckung der gemeinsamen Vorliebe kam erst so ein Jahr nach Beginn unserer Beziehung.
Wir brauchen die nassen Spiele nicht ständig, aber ohne würde uns schon was fehlen.
Wir lieben das gemeinsame Spiel mit NS in unserem Sexleben schon sehr.
***sy Mann
3.205 Beiträge
Eigentlich schon wichtig. Ohne die Möglichkeit diese Lust auszuleben, würde mir etwas fehlen. Insofern richte ich auch meine Kontaktsuche schon danach aus auf jemanden zu treffen, der es gleichsam mag und möchte. Natürlich gerne aktiv und passiv. Es also als sehr wünschenswerte Bereicherung erachtet. *zwinker* 💦💦💦
**********liste Mann
4.948 Beiträge
Mir persönlich ist das Mitmenschliche wichtiger als die Erfüllung all meiner Gelüste und Vorlieben. Und da ich die Bezeichnung der einzelnen Rubriken, bei den Vorlieben und Abneigungen wörtlich nehme, habe ich diese herrlichen Wasserspiele auf "Situationsbedingt" gestellt.
Denn, wenn die anderen es gar nicht mögen, MUSS ich es nicht haben.
ABER wenn die anderen ebenfalls darauf stehen, wird aus dem Situationsbedingt, ruckzuck ein UNBEDINGTES "STEH ICH DRAUF"!!!
*********erooe Mann
749 Beiträge
Ich mag es gerne, es ist sehr intim und daher etwas ganz besonderes.
********er70 Mann
1.741 Beiträge
Wenn man einmal ns spiele erlebt hat, möchte man nicht mehr darauf verzichten
*******cus Mann
6 Beiträge
ein nettes Extra, aber wenn die Partnerin nicht darauf steht, ist nichts zu machen. Dann wird eben verzichtet. Umso besser, wenn man eine Frau hat, die es mag.
********fred Mann
205 Beiträge
Ich mag es, wenn Frauen mir beim Pinkeln den Schwanz halten.
**dG Mann
1.927 Beiträge
Ich mag es - steht auf der Prioritätenliste Liste der Vorlieben von einer Potenziellen Partnerin eher weiter hinten. Also spielt es bei der Partnersuche eher eine untergeordnete Rollte. Schön wäre wenn es passt, wenn die Dame nicht will, wäre das aber auch kein Hindernis.
***sy Mann
3.205 Beiträge
Sie oder das Paar sollten schon eine ausgeprägte Lust für Natursekt haben, wenn es um erotische Kontakte geht. *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.