Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Flohmarkt
2135 Mitglieder
zur Gruppe
Models & Fotografen
831 Mitglieder
zum Thema
Diagnose "Sexsucht" innerhalb einer festen Beziehung64
Ich muss mich aktuell mit dem breitgefächerten Thema "Sexsucht"…
zum Thema
Diagnose Krebs...388
Diagnose Krebs - oft ein Schock aus heiterem Himmel!
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Frage an die Urologen

*********
Frage an die Urologen
folgendes Problem:
bei einem suprapubischen Katheter der schon länger liegt ist in den letzten Wochen der Ballon nach 3- 4 Tagen leer. Also folglich rutscht der Kath. immer wieder raus.
Teilweise ist auch der Ballon geplatzt.
Die defekten Kath. wurden als Reklamation zum Hersteller geschickt.
• ob evtl. ein Materialfehler vorliegt -
Lt. Antwortschreiben ( eher Standart-Vordruck grr.)
liegt bei ihnen selbst kein Materialfehler vor. ( iss ja klaro...grrr. )
Es würde eher am Patienten liegen ( Spastik-MS- Blasenstein oder Grieß usw. ...)

Jedoch liegt nach Ultraschall -Untersuchung keine Diagnose über Steine vor. Und bei Grieß wäre öfter mal der Kath. verstopft -jedoch nie der Fall. Der Urin ist glasklar..

An was kann es noch liegen.
Alle Leute ob Apotheker - Ärzte sind meiner Meinug, dass es ein Materialfehler ist.
Es könnte evtl. auch an dem Füllmaterial liegen, daß z.B. zu wenig Glyzerinanteile beinhaltet sind..und dadurch ein langsames Entleeren in der Blase möglich ist.
Im Selbst-Test war der gezogene Kath. und dann anschließende wieder Blockung nach 3 Tagen leer...??

Was meint ihr dazu..
oder an was kann das Problem noch liegen ?

würde eine Blasen-Spiegelung da mehr aussagen ?

Es wäre sehr nett, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.
*****ene Frau
Bin zwar eher
nur Hobby-Urologin *zwinker* *engel*

... aber ganz spontan fällt mir noch ein evtl. nicht brauchbares Gleitmittel ein. Wurde irgendwas verwendet?
Ggf. nicht zu dem Material kompatibel?
Natürlich riecht das eher nach einem Produkionsfehler, aber bevor man hinterher ganz kleinlaut... lieber mal schnell recherchieren.
Nix für ungut...
LG
New
*****1hs Paar
Hallo,
bin zwar nicht von der Uro-Fraktion aber von den QM-Leuten
Ich würde einmal einen zweiten Katheder nehmen
a. aus der gleichen Charge
b. aus einer anderen Charge
und den Versuch wiederholen
Wenn der aus a. das gleiche Problem hat und der aus b. nicht, so sollte eine Info an eure Med.-Technik gehen.
Mfg
Jürgen
*********
ja danke ..:-)
also es sind schon mehrere Katheter von der Charge ausprobiert worden....
und alle haben den gleichen Fehler....

Jetzt wurden von einer anderen Firma Katheter bestellt und auch ein anderes Füllmaterial...
ich denke das Gleitmittel wird wohl nicht ausschlaggebend sein.

Wenn diese dann dicht sind..ist ja der Groschen gefallen..dass es Materialfehler ist.

Wenn jedoch die Kath. auch wieder undicht sein sollten....was dann ?
*****ene Frau
Vorsicht
Gleitmittel sollte man nicht unterschätzen.... s. Kondome *zwinker*
**************
Also wir hatten das schon auf Station und die waren defekt ! Solch Material ist empfindlich und ob der Fehler in der Herstellung liegt oder in der vorherigen Lagerung bis zur Auslieferung ist mir ja Wust! Aber wir machen ja nicht alle die gleichen Fehler im 18 Köpfchen Team .... Das wird die Charge sein ! Toi toi das der andere bald da ist und dicht ist...
Du kannst ihn kaum richtig fixieren ohne Deine Haut oder die Kleidungsstücke langfristig zu schonen. Aber es gibt so kleine klemmen mit Klips, nur ich fürchte das knickt den Schlauch dann ab...
Andere Lecks kann man ja auch besser abdichten weil die Feuchtigkeit woanders lang läuft ( Tüte um Beutel ...) aber dort hält nix, wenn Urin immer lang plätschert *oh*
****ne Frau
Darf ich mal fragen mit was ihr blockt?
Und mit wieviel ml?
**************
Hihi ich hab das schon ein Jahr nicht mehr gemacht . Soweit ich mich erinner waren das bei normalen Katheter Sets entweder das beigelegte gel oder NaCl und Laus mich ich glaub 15-20ml *rotwerd*
****ne Frau
Also normalerweise blockt man ja mit Aqua oder mit NaCl damit man eben keine Keime in die Blase bekommt falls ein Materialfehler vorliegt.
Im Regelfall mit 10ml.
Wir hatte mal eine stark adipöse Patientin die hatte einen Sonderkatheder der mit 70 ml geblockt wurde.
Allerdings war der Katheder transuretral gelegen da ein suprapubischer wegen der Massen nicht möglich war.
Und der rutschte trotzdem geblockt (!!!) regelmäßig raus.

Einmal hatten wir das gleiche Problem wie beschrieben.
Vor allem mit Urinaustritt.
Uns wurde auch geraten Glyzerin in die Blockung zu mischen.
Allerdings hatten wir bei dieser Patientin eher das Problem das sich durch die Spasmen der Katheder immer ein Stück nach innen zog und dadurch der Zugang für den Urin nach draußen frei war.
Wir haben dann große Einlagen halbiert und so eingeschnitten das sie wie eine große Schlitzkompresse ausgesehen haben.
Dann ging es.
*****
Wir haben mit Molltex ausgestattet schön gefaltet . Stört nicht im Sitzen und liegen, aber beim gehen wird's schwierig *oh*
***********
also geblockt wird mit Füllmedium von der Fachfirma... das ist eine 10%ige Glyzerinlösung - damit keine Flüssigkeit durch den Ballon gelangen kann.

Das gibt es von verschiedenen Fachfirmen..

Mit NaCl - das macht man eigentlich bei Silikonkath. nicht mehr.

der suprap. Kathter wird je nach Größe eben mit 5 bis 8 ml geblockt..das reicht normal, dass er nicht rausrutscht. Ist auch genau angegeben mit wieviel man blocken muß.

Wenn jedoch die Lösung sich selbst entleert ist der Ballon nach 3 Tagen leer ..und dann rutscht er raus oder hin und her und verletzt den Kanal vom Bauch in die Blase.
Der äußere Verband ist mit einer sterilen Schlitzkompresse ..und noch 2 Kompressen drüber ich klebe das dann immer mit Fixomull strech ab..da kann nichts passieren auch wenn man sich stark bewegt.
Den Wechsel des Verbandes erfolgt jeden Tag.
*******airs Frau
Habt Ihr mal probiert einen Katheter aus der Charge außerhalb des Patienten zu blocken, in ein steriles Tuch zu wickeln und dann nach drei Tagen zu schauen?
Haben wir mal so gemacht, da der Hersteller auch behauptete, es würde am Ph Wert in der Blase des Patienten liegen und diverser anderer Ausreden.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.