Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Naturprodukte
688 Mitglieder
zum Thema
Obst/Gemüse zweckentfremdet101
Obst/Gemüse zweckentfremdet Bananen DP
zum Thema
Heiße Spiele mit Obst usw an die Damen hier109
Ich habe demnächst vor meine Süße mit heißen Spielen unter Einbezug…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Einmachen von Obst ohne Zucker

**********Magic Mann
19.140 Beiträge
Themenersteller 
Einmachen von Obst ohne Zucker
Guten Morgen zusammen.

Wer hat Erfahrung mit Einmachen von Obst ohne Zucker.

Gibt es da Möglichkeiten, etc PP.

Ich bin dankbar über jeden erprobten Rat!
******74w Frau
3.046 Beiträge
Das würde mich auch sehr interessieren.
*****xe4 Frau
830 Beiträge
Ich habe neulich etwas von trocken Einkochen gelesen. Vielleicht kann dir das weiterhelfen. Ich möchte das bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren.
Wir frieren unser Obst meistens ein.
Zur Saft und Konfitüren Herstellung braucht es einfach Zucker. Meinen letzten Träublesaft habe ich mit weniger Zucker gemacht, da wurde leider mancher schimmlig.
**********Magic Mann
19.140 Beiträge
Themenersteller 
Ok, Nachtrag, wenn es gar nicht ohne herkömmlichen Zucker geht, welche alternativen hat man zum Zuckerstoff an sich.
*******anz Paar
296 Beiträge
Hmm, ich koche alle Früchte ohne Zucker ein. Sie dicken nicht an wie mit Zucker aber da hilft Zitrone. Kann dir aber nicht sage wie viel gehe immer nach Gefühl
******74w Frau
3.046 Beiträge
Sind diese dann auch lange haltbar?
****82 Mann
1.472 Beiträge
Also ich mache oft Apfelmus oder Kompott oder das gleiche mit Birne oder ner Mischung. Da kommt nie Zucker dran und es hält sich auch mindestens 3 Jahre, wenn ich sauber arbeite. Meistens ist es aber innerhalb des Jahres aufgegessen 😅

Liebe Grüße Rani
**********Magic Mann
19.140 Beiträge
Themenersteller 
@****82

Magst Du das Rezept posten?
****82 Mann
1.472 Beiträge
Apfel (und oder Birne) klein schneiden, in den Topf tun und kochen. Wer Muß haben möchte mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken (oder für Kompott die weichen Stückchen ganz lassen) , dann in kochend ausgespülte Gläser füllen und verschließen.

Wir tuen meist noch Zimt / Vanille dran, da kann auch gerne mal Rum oder ähnliches rein *g*
*******tis Mann
81 Beiträge
Der geringe Zuckergehalt ist bei industriell hergestellten Fruchtaufstrichen dann auch der Hauptgrund, warum hier dann Konservierungsstoffe wie Sorbinsäure zugesetzt werden. Ist auch unter dem Namen "Einmachhilfe" von Dr. Oetker im Handel erhältlich.

Ob man sich das mit dem heutigen Wissen über deren Wirkung ins Glas füllen möchte, muss dann jeder selbst für sich entscheiden...
******ard Frau
3.302 Beiträge
Wenn man die Gläser noch richtig einkocht, ist es kein problem „nur“ Obst haltbar zu machen.
Dieses heiss abfüllen und zudrehen ist ohne Zucker nicht wirklich haltbar (lange Zeit). Aber diese abgefüllten Gläser dann im Einkochautomaten (oder Topf) einzukochen, bringt die Haltbarkeit. Einfach mal auf der Seite von Weck z.B. nachlesen oder ggfs. in entspechender Literatur.
Tip am Rande: Einkochen im Ofen ist nicht so günstig, die Temperatur stimmt da oft nicht. Ich empfehle oben genannten Einkochautomaten.
*******dDay Frau
4.631 Beiträge
Zitat von *****xe4:
...
Zur Saft und Konfitüren Herstellung braucht es einfach Zucker. Meinen letzten Träublesaft habe ich mit weniger Zucker gemacht, da wurde leider mancher schimmlig.

Auch Saft ohne Zucker kann man haltbar machen. Er muss halt eingekocht werden. Nur heiß abfüllen genügt nicht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.