Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Kochen mit Feuer & Glut
94 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Rezepte für Lamm Gerichte

Rezepte für Lamm Gerichte
Hallo ihr Feinschmecker, ich bin Daniel und neu hier in der Gruppe. Erstmal vielen Dank für die Aufnahme und jetzt komme ich direkt schon mit einer Frage um die Ecke 😅 Ich habe eine kleine Hobby Schafzucht und suche ein paar tolle Ideen und Rezepte zum zubereiten von Lamm-/Schaffleisch. Vielen Dank schon mal. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag
*****790 Paar
87 Beiträge
Das ganze Fett wegschneiden, über Holzkohle grillen, bisserl würzen....fertig. Dazu hausgemachte arabische Mayonnaise mit Salat und frischen Weißbrot...Wann kann man zum essen kommen?
*****r77 Mann
3.677 Beiträge
@*****790
guten morgen *kaffee*
darf ich fragen, aus was genau die hausgemachte, arabische, Mayonnaise besteht? *g*. Klingt interessant *ja*
lg *koch*
****ath Mann
1.010 Beiträge
Mein Rezeptberater chatgpt sagt *zwinker*
Scheint aber eher eine klassische Mayo zu sein …

Arabische Mayonnaise ist eine leckere und vielseitige Sauce, die häufig in der arabischen Küche verwendet wird. Sie kann zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt werden, um ihnen Geschmack und Cremigkeit zu verleihen. Hier ist ein einfaches Rezept für arabische Mayonnaise:

Zutaten:

2 Eigelb
1 Teelöffel Senf (scharfer oder milder Senf nach Ihrem Geschmack)
1 Teelöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Weißweinessig
1/2 Teelöffel Salz
Eine Prise Pfeffer
1 Tasse pflanzliches Öl (z. B. Sonnenblumenöl, Rapsöl)
Anleitung:

In einer Schüssel die Eigelb, Senf, Zitronensaft, Weißweinessig, Salz und Pfeffer miteinander vermengen.
Mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit gut vermischen, bis die Zutaten kombiniert sind.
Fügen Sie das pflanzliche Öl langsam hinzu, während Sie weiterhin kräftig rühren. Es ist wichtig, das Öl in einem dünnen, stetigen Strom hinzuzufügen, um die Emulsion zu erhalten. Sie werden sehen, wie die Mischung allmählich dicker wird.
Rühren Sie weiter, bis die Mayonnaise die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Sie sollte dick und cremig sein.
Probieren Sie die Mayonnaise und passen Sie die Gewürze nach Ihrem Geschmack an. Fügen Sie bei Bedarf mehr Zitronensaft, Salz oder Pfeffer hinzu.
Die arabische Mayonnaise ist jetzt fertig und kann sofort verwendet werden. Sie passt gut zu Falafel, Sandwiches, Salaten oder als Dip für Gemüse.
Genießen Sie Ihre selbstgemachte arabische Mayonnaise!
****ath Mann
1.010 Beiträge
Mein Lieblingslammrezept:

Die Lammhaxen gründlich säubern und in einen Gefrierbeutel geben.
Das Suppengrün und den Knoblauch putzen und grob würfeln.
Das Gemüse zusammen mit Thymian, Rosmarin, Salz, grob gemahlenem Pfeffer und Olivenöl in den Beutel geben.

Den Beutel gut verschließen und die Lammhaxen mindestens 6 Stunden im Kühlschrank marinieren, dabei gelegentlich wenden und massieren.

Die Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Aubergine und Möhren putzen und in kleine Würfel schneiden.
Den Knoblauch und die Chilischote nach Geschmack fein hacken.

Die marinierten Lammhaxen aus dem Beutel nehmen. Das Gemüse im Topf schälen und in einem großen, heißen Topf von allen Seiten scharf anbraten.
Die Lammhaxen aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Das gewürfelte Gemüse und das marinierte Gemüse aus dem Beutel im Topf anbraten.
Das Tomatenmark zum Gemüse hinzufügen und kurz mitrösten.
Mit Rotwein ablöschen und etwas einkochen lassen.

Die Lammhaxen zurück in den Topf geben. Knoblauch, Chili, Lorbeerblätter und Dosentomaten hinzufügen.
Mit Gemüsebrühe auffüllen, bis alles bedeckt ist.
Mit Kreuzkümmel, Zimt und Zucker abschmecken.

Das Ganze etwa eine Stunde lang auf kleiner Flamme köcheln lassen, gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.

Zum Schluss mit Cayennepfeffer abschmecken und mit Fladenbrot servieren.
*********frau Frau
9.258 Beiträge
@*********ire22

Ich nehme mal an, dir geht es dann um die Verarbeitung des ganzen Tieres, oder?
Lecker sind Lammnieren. Einfach säubern (wie andere NIeren auch), mit Zwiebeln braten, salzen, pfeffern und dann nach Gusto würzen.
Du kannst sie süß-sauer machen, du lkanst sie aber auch mit Rotwein und Thymian/Rosmarin würzen, du kannst sie arabisch würzen (mit Kreuzkümmel und Bockshornklee) etc.

Könntest du bitte schreiben, welche Rezepte du da speziell im Auge hast?
*****r77 Mann
3.677 Beiträge
@****ath
Aber das ist ja das gleiche Rezept wie die "normale" Mayonnaise *nachdenk*, oder irre ich mich....
******aer Mann
2.473 Beiträge
Wenn wir sein Hobby Wegesrand hat er kein Hobby mehr *floet* Lamm ist eigendlich super einfach lecker zu bekommen... find ich Braten grillen. Spannend ist es glaub ich mehr bei den "Resten" Kopf, Innereien, Knochen.... ich denke mal wenn Du die gross ziehst willst Du die auch komplett nutzen. Knochen sind sicher toll für Brühe... Hammelfleisch find ich schwer... meine mutter hatte manchmal damit Eintopf gemacht.... schmeckt halt intensiv ubd leicht traurig wenn Du das nicht richtig machst. Spannendes Thema...
*********frau Frau
9.258 Beiträge
@******aer

Bitte die Autokorrektur ausschalten und dann noch mal schreiben.
Ich habe nichts verstanden. Was ist mit dem Wegesrand??? *gruebel*
*********ve69 Mann
7.788 Beiträge
Habe ich zum ersten Mal vor vier Wochen in Wismar gegessen und dann kürzlich daheim nachgekocht:
Lammrücken mit Salz und Pfeffer würzen und über Nacht marinieren. Dann räuchern oder smoken/heißräuchern.
Für das Gericht rote Beete dünn hobeln, als Carpaccio in den Teller, aufgeschnittenen Lammrücken drauf, dazu Ziegenfrischkäse. Im Original war oben als Topping frittierte Glasnudeln drauf, ich habe ein paar Kresse und Rettich-Keimlinge genommen. Außerdem habe ich im Vergleich zum Original noch Himbeermus und ein paar Himbeeren mit dazu gegeben. Die Kombi Rote Beete/Himbeere passt ziemlich gut.
******aer Mann
2.473 Beiträge
Ups... wenn wir sein Hobby wegessen
*********ve69 Mann
7.788 Beiträge
Zitat von *********frau:
@******aer

Bitte die Autokorrektur ausschalten und dann noch mal schreiben.
Ich habe nichts verstanden. Was ist mit dem Wegesrand???
Ich denke, er meinte auch tranig und nicht traurig. Obwohl, traurig schauen dann vielleicht die anderen, wenn eins aus der Herde fehlt... *lol*
****ath Mann
1.010 Beiträge
Zitat von *****r77:
@****ath
Aber das ist ja das gleiche Rezept wie die "normale" Mayonnaise *nachdenk*, oder irre ich mich....

wie ich selbst geschrieben habe *zwinker*
*****r77 Mann
3.677 Beiträge
@*********ve69
Ich denke, er meinte auch tranig und nicht traurig. Obwohl, traurig schauen dann vielleicht die anderen, wenn eins aus der Herde fehlt...
*haumichwech* *lol*

@****ath
wie ich selbst geschrieben habe *zwinker*
Aber wo ist die arabische Komponente/ Gewürze ? *nachdenk*
*****790 Paar
87 Beiträge
Arabische Mayo mit Weißweinessig...Gibt es den Alkoholfrei? 😆
Knoblauch fehlt da auch... Ich frage meine Nachher mal was sie da immer nimmt.
*******hris Mann
1.174 Beiträge
Also ich kenne Toum als arabische Mayonnaise/Aioli. https://bistrobadia.de/toum-libanesische-aioli/
*********frau Frau
9.258 Beiträge
Weißweinessig ist immer alkohofrei. Essig generell.
*********ve69 Mann
7.788 Beiträge
Zitat von *********frau:
Weißweinessig ist immer alkohofrei. Essig generell.
Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Der Alkohol wird zwar zu Essigsäure oxidiert, ich denke aber nicht, dass das immer zu 100% passiert. Hengstenberg spricht z.B. von 0.2% Restalkohol im Essig.
*******xe58 Frau
3.644 Beiträge
Ich bevorzuge das tunesische CousCous. Ich nehme aber auch gerne die Rippen dafür, da ich ein "Knochenknabber Freak" bin *rotwerd*

Keule gespickt mit Knoblauch. Einen kleinen Braten wie von anderen Tieren auch, Gulasch.

Ich würde es viel mehr würzen und Knoblauch ist ein MUSS, auch Rosmarin.
*******erna Frau
265 Beiträge
Ich kenne arabische Mayo aus ner pürierten Knoblauchzehe, Zitronensaft und Öl, leicht gesalzen.

Gibts auch mit Eiweiß und Knoblauch, aber das kenn ich selbst nicht bzw noch nicht gemacht.

Ich hab neulich Lammschulter im Ofen geschmort, einfach im Schmortopf mit Möhren und Zwiebeln und Rosinen, gewürzt mit Rosmarin, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, etwas Gemüsebrühe aufgegossen und nach 1 / 1,5 h raus, Teil des Gemüses püriert als "Sauce", etwas eingedickt und bunt durch die Gewürzkiste abgeschmeckt. Gab Fladenbrot dazu.

Keule gespickt mit Rosmarin und Knoblauch steht ja schon hier.

Ganz klassisch Kotelettes mit Salz, Pfeffer, Estragon-Rosmarin-Butter. Geht mit jedem Kurzbratstück.

Eintopf mit klein gewürfelten, durchwachsenen Teilen des Fleischs. Entweder klassisch wie bei uns Zuhause früher: Anbraten, Brühe aufgießen, zwiebel und Wurzelgemüse (Sellerie, Möhre, Petersilienwurzeln), Lorbeer Wachholderbeeren, Knoblauch, Piment, Salz dazu, weichköcheln, große Gemüseteile und Gewürze rausfischen und dann noch für ca. 20 Minuten vorher geschnibbeltes Gemüse rein und garkochen: Kartoffelwürfel, dünne Möhrenscheiben, Lauchrädchen, grüne Bohnen oder Wirsing.

Oder exotisch: 500-800 g Fleischwürfel anbraten, ein bis zwei große Zwiebel und 2-3 Zehen Knoblauch fein gewürfelten dazu, mit nem guten Glas Wein und 2-3 fein gewürfelten Tomaten ablöschen, immer wieder köcheln lassen bis die Flüssigkeit verdampft und immer wieder mit nem Schluck Wein und etwas Gemüsebrühe oder anderer Brühe aufgießen, so ne Stunde+. Dann Kreuzkümmel, Salz, Thymian und Gewürze nach wahl dazu, dünne Karottenscheiben, kleine Kartoffelwürfel (ich koch die separat ab, da sie durch die Säure sonst manchmal hart bleiben) und ne Dose Kichererbsen dazu, Konsistenz sollte ähnlich wie bei Gulasch sein, also nicht suppig, ggf etwas eindicken. Mit nem Stück Butter und frischem Pfeffer abschmecken, Petersilie und ggf gewürfeltes Trockenobst oder geröstete Mandelblätter drüber, so dass es hübsch ausschaut.
****hup Mann
220 Beiträge
Zitat von *********ve69:
Zitat von *********frau:
Weißweinessig ist immer alkohofrei. Essig generell.
Da würde ich mich nicht drauf verlassen. Der Alkohol wird zwar zu Essigsäure oxidiert, ich denke aber nicht, dass das immer zu 100% passiert. Hengstenberg spricht z.B. von 0.2% Restalkohol im Essig.

Weinessig ist nicht zwingend halal bzw. zulässig. Weiß ich aus eigener Erfahrung und Imamberatung eines Studienkollegen, dem es nicht erlaubt wurde. Also eher weniger arabisch.

Vielleicht äußert sich ja @*****790 dazu…

Das ChatGPT-Rezept ist wortreich, aber Thema verfehlt. Mich würde das Rezept ebenfalls interessieren. Vielleicht
**********aften Frau
7.935 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ich liebe Lammhack zum füllen von Auberginen, Zucchini oder Paprika.
Gern orientalisch abgeschmeckt und dann mit Couscous als Beilage- oder auch zum "strecken" der Füllung.
Zum abschmecken nehme ich dann Kreuzkümmel, Ras el Hanout, etwas Chiliflocken und sehr gerne Zimt.

Hack lässt sich ja gut auch aus den weniger edlen Teilen gewinnen.

in größere Würfel geschnittenes Lammfleisch schmore ich gern. Ebenfalls orientalisch gewürzt. Da kommt dann Salzzitrone dazu, gewürfelte getrocknete Aprikosen, evt. Tomate und auf alle Fälle Kichererbsen.
Eine schöne, eher säuerliche Note bringen noch getrocknete Berberitzen mit ein, die zum Schluß mitschmoren.
Man kann. die Berberitzen aber auch gut mit einem knusprig gegarten, orientalischen Safranreis kombinieren und als Beilage servieren...........
*******dDay Frau
4.627 Beiträge
Oh wow so viele Nachrichten. Da muss ich mich jetzt erstmal durchlesen 😁 worauf ich noch sehr gespannt bin ist, dass der Metzger ein paar Bratwürste machen will
Da die Innereien meistens übrig bleiben hier ein rumänisches Rezept für diese.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Drob_de_miel

Mein Vater kocht dieses Rezept immer zu Ostern sofern er Innereien beim Lammkauf bekommt.
Wir essen dazu Kartoffelsalat welcher klassisch Schwäbisch, und zusätzlich mit Feldsalat zubereitet wird.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.