Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi-Männer-Liebhaberinnen
2940 Mitglieder
zur Gruppe
BI ATTRACTIVE GROUP
1470 Mitglieder
zum Thema
Das Experiment2
Komme am 02.07.2020 um 18:00 Uhr zu folgender Koordinate: N51°21.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Neigung sichtbar oder unsichtbar

Soll die Sichtbarkeit der Neigung im Profil Pflicht bleiben?

Dauerhafte Umfrage
**********freak Paar
2.211 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Neigung sichtbar oder unsichtbar
Hi,

Ich würde gerne eine demokratische Abstimmung versuchen.

Es kommen derzeit auch Bewerbungen von Mitgliedern die zwar sagen dass sie Bi/Bi-Interessiert sind aber im Status des Profils dann entweder Keine Angabe machen oder sogar Hetero stehen haben!
Derzeit war meine Vorgabe dass es sichtbar sein muss.
Sehe ich das ganze zu eng oder soll es auch weiterhin so bleiben.

Lass es mich wissen was ihr darüber denkt.

Der Barfreak
*******_FW Mann
144 Beiträge
Sichtbar
Entweder bin ich bi oder eben nicht.. Wer sich das lieber offen hält um an Frauen ranzukommen die das nicht so toll finden belügt sich nur selbst.

Und wer sich belügt, braucht doch nicht in solch eine Gruppe eintreten...


LG Micha
*****i79 Frau
2 Beiträge
Steh zu deinen Neigungen
Warum sollte man nicht zu seinen Neigungen stehen?

Würde man nicht zu seinen Neigungen/Vorlieben stehen, dann wüste der/die Gegenüber nicht, dass der jenige die selben Neigungen/Vorlieben hat.
Und die sichtbarkeit, verereinfacht alles.

Lg Jens
Eindeutig pro Sichtbarkeit
Auf einem Portal wie diesem, wo es darum geht, Leute mit ähnlichen Neigungen, Vorlieben etc zu finden, sollte es doch kein Problem sein, offen zu den Tatsachen zu stehen ...
SICHTBAR
Wer BI ist sollte das bitte auch sichtbar machen! Ich bin in diesem Club weil hier BI ist und ich mich daher darin wohl fühle! Warum sollte ich hier Mitglied sein, wenn es nicht ausschließlich darum geht und jeder Hetero mitmachen kann! Bitte NUR mit sichtbarem BI-Status!
*********ixen Paar
260 Beiträge
Bisexuelle Sichtbarkeit wichtig!
Sichtbarkeit ist ja eh so ein Thema für uns Bisexuelle. Gerade deswegen setzt das ein Zeichen: Zeigt Euch und versteckt Euch nicht!
Ja, auch heute gibt es immer noch Leute, die behaupten, Bisexuelle gäbe es ja gar nicht!

Also, zeigt Flagge!

Natürlich soll sich jede_r zur eigenen Zeit outen, aber schön wäre es schon, das anzugehen ...
**********n2014 Paar
78 Beiträge
Sie sagt:
ich finde es schwierig, das so vorauszusetzen. Abgesehen vom individuellen Outing...
Jeder versteht die Angabe "bi-interessiert' oder 'bi' anders.

Extrempunkte, die ich aus anderen Gruppen kenne:
Wenn interessiert so verstanden wird, dass ich noch nie mit einer Frau intim war, aber neugierig bin, trifft das auf mich nicht zu, da ich bereits 2 großartige Erfahrungen mit meinem Mann und einer wundervollen Frau machen durfte.

Wird dem gegenüber bi aber rein als 50:50 oder bis maximal 60:40 als Tendenz bei den Vorlieben gesehen... 'sonst ist es ja nicht RICHTIG bi', dann stimmt die Angabe bei mir aber auch nicht. Oder nur bi, wenn man mit beiden eine Beziehung führen wollen würde...

Dann steht frau da, ein 'bisschen bi' und keine Kategorie passt!

Auf der anderen Seite, wieso sollte man ohne Bi-Neigung in eine Bi-Gruppe wollen?!
Sichtbar
wer in Erotikportale unterwegs ist sollte schon zu seinen Neigungen stehen.

Ich verstehe übrigens unter Bi-interessiert, Leute die Interesse am eigenen Geschlecht haben es aber noch nicht ausgelebt haben. Und unter Bi, Leute die es schon ausgelebt haben und den es gefällt mit beiden Geschlechtern Sex zu haben
*******i75 Paar
163 Beiträge
So divergiert die Auffassung über die Beschreibung "Bi/Bi-interessiert".

Unsere Sie lebte bereits in festen Beziehungen mit beiderlei Geschlechter und sieht sich selbst als Bi.

Unser Er kann sich eine Beziehung zu einem Mann nicht vorstellen, möchte aber den gleichgeschlchtlichen sexuellen Kontakt.

*my2cents*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.