Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Unverschämte Vielfalt
140 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Quo Vadis Unverschämt ?

ProfilbildProfilbild
****una
2.812 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Quo Vadis Unverschämt ?
Na dann…

Los gehts!
Dieser Foren-Thread soll dazu dienen Ideen, Wünsche & Visionen zu bündeln.

Auch danach wird es nicht möglich sein, eine Party zu veranstalten, die allen gefällt… Aber warum sollten wir nicht gemeinsam die Feintuning-Knöpfe an einem Konzept so einzustellen, das es möglichst vielen gefällt und uns zeigt, woran schwerpunktmäßig gearbeitet werden sollte.

Die Diskussion über die CSD Party hat gezeigt, das die Vorstellungen und Wahrnehmungen durchaus unterschiedlich sein können. Und ist das nichts neues *zwinker* aber wie gesagt… Zeiten sind immer im Wandel und niemand verschliesst bei uns verschliesst sich neuen dingen oder Veränderungen.

Bedenkt bitte trotz aller Diskussionsfreude zwei Dinge. Eine „realistische Umsetzung“ sollte trotz allem visionären Gedankengut möglich ein und geht bitte mit Respekt vor der Meinung anderer um.

Wir möchten diesen Thread möglichst lange von uns umkommentiert laufen lassen, das uns EURE Meinung wichtig ist und wir diese erstmal nicht kommentieren möchten. Keine Angst, wir lesen trotzdem eifrig mit *zwinker*

Damit etwas Übersichtlichkeit gewährleistet ist, haben wir ein paar Punkte zusammengestellt, von denen wir denken, das sie der Diskussion förderlich sind.

LOCATION I
Aktuell reden wir über Club VIBE in Fellbach. Jede/r die/der in der Szene etwas länger unterwegs ist, weiß um die Problematik, für Veranstaltungen wie diese überhaupt geeignete Räumlichkeiten zu finden, die mit dem Thema kein Problem haben und finanzierbar sind.
Trotzdem stellet sich für uns die Frage Fellbach? Ist eine Location in einem Gewerbegebiet am Rande der Metropole Stuttgart akzeptabel oder hinderlich für einen Besuch?

LOCATION II
Prinzipiell sind wir mit der Art der Location dort recht glücklich. 2 Floors + separaten Playroom + (sofern wettertechnisch machbar) Außenbereich- das entspricht grundsätzlich dem, was die Unverschämt Partys immer ausgemacht hat.
Was wünscht ihr euch in Sachen „Aufteilung der Räume“. Wie wichtig sind die Floors für euch, wie wichtig die Playrooms? Mehr Spielfläche zu Lasten der Tanzfläche? Mehr Kommunikationsfläche? Mehr Sitzflächen?
Was gefällt euch bisher, was wünscht ihr euch für die Zukunft?

SPIELZONEN
Ja, die unverschämt ist keine reine Danceparty… soll sie auch nicht werden.
Trotzdem stellen sich Fragen, zu denen uns eure Meinung wichtig ist. Vorab eines dazu… Wir dürfen, können und wollen aus einer Diskothek keinen Swingerclub machen. Daher geht es hier eher um Wertigkeiten über das, was ihr in solchen Räumen gern hättet oder nicht…?
Wer darf sie betreten, nur Paare, Paare in Begleitung, jederzeit offen für alle, separate Bereiche für Paare und Paare + Singles?

GASTRONOMIE
Das ein oder andere ist vorgegeben, auf das ein oder andere können wir reagieren. Auch da ist eure Meinung gefragt. Wie wichtig ist euch dieser Part? Sind Extra-Cocktail-Bars (wie bei der letzten Party) gewünscht oder überflüssig? Was fehlt(e) euch im Angebot?

MUSIK
Elektro Floor & Dark Floor. Oder doch anderes? Wo seht ihr die richtige Zusammensetzung für die Musik? Wie wichtig sind die DJ-Bookings für euch? Kriterium für eine Anmeldung oder eher egal?

GOODIES
GoGo’s, Candy-Girls, Walk-In-Act, Shows, Smokers Lounge…
Überflüssiger SchnickSchnack oder Dinge die Atmosphäre schaffen?

DRESSCODE
Ohje, seit knapp 20 Jahren immer wieder das Thema. Wie konsequent sollte es sein? Wie hoch soll die Barriere - mitunter auch für neue Gäste- sein. Was ist in euren Augen akzeptabel und was nicht?

VORVERKAUF
Pro und contra… Community-Anmeldungen sind das eine…. Das tatsächliche Erscheinen das andere. Wann machen für euch verbindliche Ticketkäufe einen Sinn? Wie frei möchtet ihr in eurer Entscheidung bis zu letzten Minute bleiben? Was passiert, wenn die Gesamtkapazität einer Location erschöpft und die Anreise umsonst ist?

SONSTIGES
Was ihr uns immer schon ans Herz legen wolltet…

POSITIVES
Achja, gibt es ja machmal auch noch in dieser Welt, auch wenn es im Eifer des Gefechts gern untergeht. Was gefällt euch? Was sollte sich in keinem Fall ändern?

Wir sind gespannt…
****che Mann
14.843 Beiträge
Danke für diesen Thread.
Es allen Recht zu machen ist eh unmöglich. Das trifft noch dazu wohl auf alle einzelnen von Euch genannten Punkte zu.
Wenn ich mir ein Party nach eigenem Geschmack zusammernstellen könnte, würde die Durchführung wahrscheinlich an der Zahl der Gäste scheitern. Was mir halt persönlich (da darf natürlich jeder eine andere Meinung haben) auf Partys immer auffällt, ist die unterschiedliche Auffassung der Gäste was die Outfits angeht,
Einige Gäste scheinen irgendwas alltägliches aus ihrem Kleiderschrank zu nehmen, was vermutlich in fast jedem Kleiderschrank (damit meine ich gerade Herren in Anzügen)vorhanden ist und darauf zu hoffen, dass die Damen in verführerischen Outfits sich viel mehr Mühe mit ihren Outfits geben. Irgendwann schreckt das andere Gäste ab, die sich mehr Mühe geben und sich dann eher den spezielleren Partys zuwenden.
Aber ich weiß, dass das viele ganz anders sehen.
Tolle Party
Mir persönlich hat es sehr gut gefallen! Ich kenne das Vibe von anderen Veranstaltungen und in schwierigen Zeiten, in denen ständig Uniformierte auf allen Partys auftauchen, bin ich sehr froh, dass das Vibe dank Dennis und seinem Team alle Prüfungen besteht!
Mir hat auch die Gestaltung der Räume gefallen.
Richtig toll ist der Außenbereich, sehr gemütlich und wir haben ihn für einige anregende Gespräche genutzt.
Beruhigend ist, dass er sehr gut gegen fremde Blicke abgeschottet ist.
Ich hatte auch Befürchtungen, dass der Dresscode nicht eingehalten wird, aber mir persönlich ist nichts Negatives aufgefallen, auch wenn die Outfits der Frauen wie meistens deutlich aufregender waren.
Ich würde mich nur wünschen, dass die Party besser besucht gewesen wäre (wieviel waren da?)
Mir persönlich waren gerade die Tanzflächen oft zu leer.
Ich werde auch weitere Partys besuchen, lieber zahle ich ein bisschen mehr und hoffe, dass die Partyreihe wieder richtig auflebt, der Grundstein ist auf jeden Fall gelegt!
Ich hole mir gerne die Karte an der Abendkasse und bleibe flexibel. Essen hat mir nicht gefehlt. Aber Desperados *zwinker*
PS: ich schreibe meine Kritik aus persönlicher Sicht, als brauche ich keine Zensur. Wir sind eigentlich als liberale Scene bekannt, aber immer wieder lese ich, dass Äußerungen über persönliche Befindlichkeiten zerfetzt werden und die entsprechenden Personen beleidigt werden, spart euch das in Zukunft!
Keiner möchte wegen Outfits, Neigungen und Vorlieben diskriminiert werden, das gilt auch für persönliche Äußerungen, die niemanden beleidigen.
****sum Mann
4.339 Beiträge
Location I:

Ich mag das Vibe, kenne es auch von anderen Veranstaltungen. Klar war das Lehmann besser, aber wenn es eben nicht mehr zur Verfügung steht, ist das Vibe eine gute Alternative. Aber ich weiß auch nciht, was sonst realistisch zur Auswahl stünde.

Location II:

Prinzipiell finde ich die Aufteilung gut. Ich finde für eine Fetisch-Party sind sowohl Tanzflächen als auch Playroom wichtig. Mehr Sitzgelegenheiten eher nicht, es soll ja kein Stammtisch werden. Insofern wäre mein Vorschlag eher ein zweiter Playroom, eben auf Kosten des einen oder anderen Sitzplatzes oder der jetzigen Umkleide (die dann evtl. zwischen die beiden WCs ziehen könnte?).

Spielzonen:

Siehe oben. Wenn es 2 gäbe, könnte man eine nur für Paare machen. Wenn es bei einer bleibt, bin ich dafür sie für alle zu öffnen, ich hoffe die Gäste können sich einerseits durchsetzen und andererseits benehmen.

Gastronomie:

Ist mir nicht so wichtig, komme weder zum Essen noch zum Saufen.

Musik:

Die Musik finde ich besonders wichtig, nicht nur zum Tanzen, sondern auch für die Erotik, beziehungsweise den fließenden Übergang dazwischen. Insofern finde ich 2 Floors gut, da es eben doch ganz klar die beiden Hauptgeschmacksrichtungen gibt. Auch innerhalb der beiden Genres gibt es (zumindest was die Schwarze Szene angeht) eine groß genuge Bandbreite, als dass ich mehrere DJs mit unterschiedlichen Ausrichtungen zu würdigen weiß.

Goodies:

Nett, aber nicht wichtig.

Dresscode:

Bei aller Liebe, wir sind hier von einer Barriere sehr weit weg gewesen! Klar muss man sich nicht am TG orientieren, aber zumindest die Partybeschreibung erfüllen. Und das konsequent! Flip-Flops und Mokassins haben nun wirklich nichts auf so einer Party verloren, weder bei Männern, noch bei Frauen. Auch nicht im Sommer. Wer das nicht abkann ist eben zu weich :-). Oder macht UV auf Hawaii draus, dann mit Schaumparty und allem.

In dem Sinne schafft um Himmels willen Abhilfe was High-Heels angeht, die sind eh vom Aussterben bedroht... *ggg*

Vorverkauf:

Finde ich prinzipiell gut, wenn es auch eine Abendkasse gibt. Allerdings finde ich euren Checkout zu umständlich. Ich will online zahlen und einen QR Code per Mail bekommen und gut. Kein Formular o.ä.

Sonstiges:

Entscheidet euch, was ihr sein wollt: Eine hippe Swinger-/Sexparty mit Fetischelementen, oder eine BDSM/Fetisch-Party.

Seid Apple, nicht Samsung, hört nicht zu viel auf die Kunden, sondern präsentiert ihnen das was sie wollen, aber noch nicht wissen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.