Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Rund ums Buch
117 Mitglieder
zum Thema
Tester gesucht: Wahre Liebe Spiel60
Der JOYclub sucht aktuell Tester für ein sehr interessante…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Hörbuch Tester Gesucht für Erotik Buch

ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Hörbuch Tester Gesucht für Erotik Buch
Hallo meine Lieben,
bitte wundert euch nicht, ich werde diesen Beitrag in verschiedenen Gruppen posten, um so viele Menschen wie möglich mit unterschiedlichen Interessen zu erreichen. Ich bin immer offen für neue Ideen. Da meine Bücher mittlerweile recht gut gelesen werden und ich mich auf den Weg mache, weitere Projekte zu entwickeln, möchte ich etwas Neues, Außergewöhnliches versuchen.
Da ich niemanden kenne, der ein solches Projekt in dieser Form angegangen ist, könnte es sein, dass ich sogar ein Vorreiter auf diesem Gebiet bin. Und wenn nicht, ist das auch nicht so wichtig. Einzig wichtig ist, dass ich euch gerne einladen möchte, mich auf diesem Weg ein Stück zu begleiten bzw. zu unterstützen.
Ich möchte meine Bücher gerne vertonen und sie dann als Hörbücher veröffentlichen. Da ich allerdings finanziell eingeschränkt bin und weder über das Equipment noch die Fähigkeiten verfüge, Bücher selbst vorzulesen, nutze ich ein von mir käuflich erworbenes Text-to-Speech (TTS) Programm. Dieses bietet mir verschiedene Stimmen und ich kann Geschwindigkeit und Stimmlage verändern. Ich finde das Ergebnis erstaunlich. Die Stimmen klingen mittlerweile angenehm und man hört wenig Unterschiede zu professionellen Vorlesern, teilweise kommt es mir sogar so vor, als würden sie mit Betonung lesen. Natürlich kann man einen professionellen Vorleser damit noch nicht ersetzen, aber solche Dienste kosten, wie bereits erwähnt, ziemlich viel Geld.
Mein Wunsch wäre es, hier ein paar "Probehörer" zu finden, die Spaß am Hören erotischer Geschichten haben und Lust haben, eine Hörprobe von mir zu testen. Ich würde euch dann per E-Mail oder Telegramm die erste Stunde von "Briefe von Monique" zukommen lassen, und ihr könntet mir dann mitteilen, wie es euch gefallen hat, was man daran verbessern könnte oder ob ich dieses Projekt gleich wieder einstampfen sollte. Letzteres würde ich eher ungern tun, weil ich denke, dass ich auf diese Weise mein künstlerisches Schaffen um ein paar spannende Angebote erweitern kann.
Also, wenn ihr Lust habt, mich ein wenig zu unterstützen, dann schreibt mich bitte an, und wir schauen mal, wie ich euch die Dateien zukommen lassen kann. Wenn ihr kein Premium habt, könnt ihr auch einfach diesen Beitrag liken, und wir können chatten. Oder schreibt einfach einen Kommentar.
Vielen Dank und liebe Grüße, Euer Andree
****e13 Mann
99 Beiträge
Ich bin da skeptisch gegenüber der elektronischen Stimme, aber probiere es gern mal aus.
Hörbücher gehören bei mir ohnehin zum Alltag.
HeavenHeaven
*******ire Mann
1.641 Beiträge
Ich würde auch gerne testen.
Ich lese sehr viel und bin selber Autor.
Höhrbücher laufen im Alltag oft mit 😀

*top*
******m15 Frau
3.025 Beiträge
Ich mag erotische Geschichten wenn sie gut sind… also opfere ich mich gerne
******aas Mann
1.539 Beiträge
Die Idee ist nicht neu, schon vor über zehn Jahren haben Autoren versucht, per TTS Hörbücher zu vermarkten. Damals war das qualitativ eher grausig und für Menschen gedacht, die aus optischen Gründen keine Texte lesen können.

Heutzutage gibt es etliche kommerzielle Angebote, samt KI-Integration und "prominenten" Stimmen, die solche Versuche attraktiver machen sollen:
https://www.narakeet.com/create/text-to-voice-audiobooks.html
https://www.askeygeek.com/text-to-speech-for-audiobooks/
https://speechify.com/
...um nur drei aus dem internationalen Markt zu nennen.

Und das Ergebnis ist..... Trommelwirbel....
...unterwältigend.
Kurze Texte sind noch recht glaubhaft, und die KI schafft es, Kadenz und Betonung halbwegs sinnvoll zu wechseln. Das kann einen Fach- oder Nachrichtentext ganz unterhaltsam machen.
Aber Literatur, Geschichten, Spannung, Gefühl - oder wie hier, Erotik? Das schafft keine Maschine, die ich kenne. Mal sehen ob es hier Rückmeldungen gibt.
*********ecke Frau
17 Beiträge
Da ich sehr viele Hörbücher höre, würde ich gerne auch einfach mal mich als Testperson ins Spiel bringen. LG
******n00 Mann
104 Beiträge
Ich lese sehr viel, höre allerdings nicht so oft Hörbücher. Daher würde es mich sehr interessieren, ob mich diese vertonten Geschichten fesseln können.
Ich stehe gern als Testperson zur Verfügung.
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
So ich hoffe dass ich alle per Mail erreichen konnte die sich interessieren.
Solltet ihr unten angehängte Mail nicht erreicht haben dann bitte nochmal melden. Ich kümmere mich jetzt um die Technische Umsetzung und dass zukommen lassen des Links.

Hallo meine Lieben, vielen Dank für das enorme Interesse an meinem Hörbuchversuch. Ich hoffe, dass ich allen Wünschen gerecht werde. Derzeit arbeite ich an der technischen Umsetzung. Leider konnte ich hier keine E-Mails mit dem Hörbuch als Anhang versenden. Daher muss ich mir eine andere Möglichkeit überlegen. Die für mich einfachste Möglichkeit ist es, das Hörbuch als Video bei YouTube privat einzustellen und euch dann den Link per E-Mail zukommen zu lassen. Ich hoffe, das klappt problemlos. Bitte schickt mir eine Bestätigung, ob ihr die Datei öffnen könnt. Für alle, denen es nicht möglich ist, das Hörbuch auf diese Weise zu genießen, werde ich eine andere Möglichkeit finden, es euch zukommen zu lassen. Schreibt mir bitte auch, wenn es nicht klappt.
Ich muss noch auf Folgendes hinweisen: Erstens habe ich mir nicht nehmen lassen, das Vorwort selbst zu lesen. Es klingt schrecklich, aber so ist es nun mal. Nach etwa 4 Minuten, in denen ihr meine grässliche Stimme und mein holperndes Gestammel ertragen habt, geht dann die Geschichte los. Bitte vergesst nicht, dass ihr den allerersten Versuch hört, ein solches Projekt umzusetzen. Ich werde sicher noch vieles verändern, die Stimmlage der Vorleser, die einzelnen Stimmen usw. Ich möchte gerne einfach Feedback dazu erhalten, wie diese Idee ankommt und was ich noch verbessern kann. Zum Beispiel die Lesegeschwindigkeit oder ähnliches?
Ihr könnt mir auch gerne schreiben, wie euch „Briefe von Monique“ bis zu diesem Teil gefallen hat und so weiter.
Ich hoffe, ihr erfreut euch an der ersten Stunde (das gesamte Hörbuch geht etwa 4 Stunden), und ich eröffne damit eine völlig neue Art des Hörbuchgestaltens, die auch für Menschen wie mich, die sich nie, nie, niemals im Leben professionelle Vorleser leisten können, die Möglichkeit bietet, ihre Bücher zu vertonen.
Ich danke euch von Herzen, euer Andree.
PS: Ich habe mir erlaubt, das Hörbuch mit einigen Bildern und etwas dezenter Werbung für mich und meine Werke zu versehen. Ich hoffe, es stört euch nicht, und ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich euch meine anderen Bücher präsentiere. Ich hoffe immer, Menschen für mein Schaffen begeistern zu können.
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ******aas:
Die Idee ist nicht neu, schon vor über zehn Jahren haben Autoren versucht, per TTS Hörbücher zu vermarkten. Damals war das qualitativ eher grausig und für Menschen gedacht, die aus optischen Gründen keine Texte lesen können.

Heutzutage gibt es etliche kommerzielle Angebote, samt KI-Integration und "prominenten" Stimmen, die solche Versuche attraktiver machen sollen:
https://www.narakeet.com/create/text-to-voice-audiobooks.html
https://www.askeygeek.com/text-to-speech-for-audiobooks/
https://speechify.com/
...um nur drei aus dem internationalen Markt zu nennen.

Und das Ergebnis ist..... Trommelwirbel....
...unterwältigend.
Kurze Texte sind noch recht glaubhaft, und die KI schafft es, Kadenz und Betonung halbwegs sinnvoll zu wechseln. Das kann einen Fach- oder Nachrichtentext ganz unterhaltsam machen.
Aber Literatur, Geschichten, Spannung, Gefühl - oder wie hier, Erotik? Das schafft keine Maschine, die ich kenne. Mal sehen ob es hier Rückmeldungen gibt.

Warum sollte es keine rückmeldungen geben? Das was du geschrieben hast ist ganz klar deine und sicher auch die Meinung viele anderer. Nein ein professionellen Leser kann man mit den derzeit vorhandenen technischen Möglichkeiten noch nicht ersetzen. Und sicher würde man große Literatur immer von echten Menschen einlesen lassen. Und das kostet dann ganz ganz viel Geld. Sowas werde ich als kleiner popeliger Hobby Schriftsteller niemals haben. Darum suche ich halt Möglichkeiten meine Bücher so zu vertonen dass ich es mir leisten kann und die Menschen eine Möglichkeit haben meine Geschichten zu hören in der für mich bestmöglichen Qualität.
*******e76 Mann
6 Beiträge
Ich bin seit über einem Jahrzehnt ein begeisterter Hörer von Hörbüchern auf Plattformen wie a****.de, a*****.com und seit etwa fünf Jahren auch auf .co.uk. Für drei Credits zahle ich in England 12€.


„Nein ein professionellen Leser kann man mit den derzeit vorhandenen technischen Möglichkeiten noch nicht ersetzen. Und sicher würde man große Literatur immer von echten Menschen einlesen lassen“

Das sehe ich nicht so:
Besonders bei Dialogen zwischen verschiedenen Protagonisten fällt auf, dass nur wenige prof. Sprecher in der Lage sind, die Stimmen deutlich voneinander zu unterscheiden, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Es kommt vor, dass menschliche Sprecher Namen, Städte und andere spezifische Begriffe falsch aussprechen. Auch die die Vorstellung, irgendwann selbst entscheiden zu können, wie ein Protagonist klingt oder sogar von welcher prominenten Stimme er gesprochen wird, ist durchaus reizvoll.

Manchmal finde ich es jedoch auch übertrieben, wenn ein russischer oder texanischer Charakter mit einem starken Dialekt spricht, was die Verständlichkeit erschwert.

Bereits heute ist es möglich, englische Filme mit den Originalstimmen zu sehen, die ins Deutsche übersetzt sind. Ich erwarte, dass Radiosender in Zukunft vollständig auf KI basieren werden. Das ist einfach der Lauf der Dinge in einer sich disruptiv verändernden Welt.

Jedes Buch per Befehl ein Hörbuch nach Deinem Geschmack, oder auch aks Hörspiel.
*******e76 Mann
6 Beiträge
Ein schönes Beispiel wie das schon heute funktioniert.
Ich habe ChatGPT auf dem Handy.
Folgender Sprachbefehl:
„ Fasse mir den ersten Teil von Harry Potter in 5 Minuten zusammen.“
> [als Antwort kommt eine 5 Minuten Zusamnenfassung in sehr gut verständlichem Deutsch/ Englisch etc.“

Das geht natürlich auch so:
„Schreibe eine 10minüitge Horror-Kurzgeschichte über Harry Potter und eine Nixe, die er in Brighton trifft“

Das mit „nicht-jugendfrei“ funktioniert übrigens zumindest mit ChatGPT nicht.
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******e76:
Ich bin seit über einem Jahrzehnt ein begeisterter Hörer von Hörbüchern auf Plattformen wie a****.de, a*****.com und seit etwa fünf Jahren auch auf .co.uk. Für drei Credits zahle ich in England 12€.


„Nein ein professionellen Leser kann man mit den derzeit vorhandenen technischen Möglichkeiten noch nicht ersetzen. Und sicher würde man große Literatur immer von echten Menschen einlesen lassen“

Dem Stimme ich zu

Bereits heute ist es möglich, englische Filme mit den Originalstimmen zu sehen, die ins Deutsche übersetzt sind.

Wie dass geht schon? Das hatte ich erst in 3 Jahren erwartet.
Dann könnte man also quasi "Eddy Murpey" auf deutsch in seiner eigenen Stimme hören? Dass würde ja den Syndron Markt revolutionieren.
Das würde auch bedeuten das dieses Problem mit den ständig wechselnden Syncronstimmen vorbei wäre.
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******e76:
Ein schönes Beispiel wie das schon heute funktioniert.
Ich habe ChatGPT auf dem Handy.
Folgender Sprachbefehl:
„ Fasse mir den ersten Teil von Harry Potter in 5 Minuten zusammen.“
> [als Antwort kommt eine 5 Minuten Zusamnenfassung in sehr gut verständlichem Deutsch/ Englisch etc.“

Das geht natürlich auch so:
„Schreibe eine 10minüitge Horror-Kurzgeschichte über Harry Potter und eine Nixe, die er in Brighton trifft“

Das mit „nicht-jugendfrei“ funktioniert übrigens zumindest mit ChatGPT nicht.
Ja mit chatgpt bin ich auch noch etwas auf dem Kriegsfuß. Ich will das immer zum Korrigieren oder Übersetzen meiner Texte nutzen. Leider macht es nicht mal ein viertel davon weil meine Bücher sehr anrüchig sind. Es gibt jetzt wohl auch eine Fsk 18 Ki. Aber die will wohl viel Geld haben. Und soviel verdiene ich mit meinen Büchern noch nicht.

Ich denke auch wir stehen erst am Anfang was diese Ki Sache angeht und für mich als "Minibücherautoren" wird es bald eine Möglichkeit geben meine Bücher vernünftig, bezahlbar zu vertonen.
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Hallo ihr Lieben,

Vielen Dank für euer großes Interesse an meinen Hörbuchversuchen!

Ich habe schon einige Kritiken bekommen.

Die meisten waren sehr wohlwollend, was das Buch selbst angeht. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Was die Stimmen angeht, die es vorgelesen haben, da waren die Meinungen eher durchwachsen. Zu monoton gelesen, zu wenig Betonung – es fehlte einigen das, was eine menschliche Vorlesestimme ausmacht. Anderen wiederum hat diese Art der Präsentation Spaß gemacht und sie würden es genießen, auf diese Weise Bücher zu entdecken.

Einigen hat das von mir gelesene Vorwort am besten gefallen, und mir wurde mehr als einmal empfohlen, dass Buch selbst selbst einzulesen.

Alles in allem bin ich zufrieden mit diesem Versuch, denn er hat mir gezeigt, dass viele Menschen neugierig auf Neues sind. Ich muss aber noch ein bisschen experimentieren oder noch etwas warten, bis die KI soweit ist, dass es spruchreif wird, sie als Buchvorleser zu nutzen.

Ich entdecke jeden Tag neue Apps im Netz, die mir eine bessere Qualität versprechen, aber diese sind leider noch zu teuer. Aber ich habe jetzt doch etwas Blut geleckt und will mal schauen, dass ich in Zukunft nicht nur nette Bücher, sondern auch geile Hörbücher produziere.

Diesen Thread lasse ich erstmal schließen und bedanke mich nochmal bei allen, die mitgemacht haben. Die von mir verteilten Links zu der Hörprobe lasse ich noch etwa eine Woche stehen und danach wird es wieder auf privat geschaltet, denn irgendwie scheint YouTube nicht so sehr angetan von meinen Geschichten. Verstehe ich auch nicht, denn eigentlich habe ich diese Videodatei als FSK 18 gelistet und nur auf die Freigabe des Links zur Verfügung gestellt.

Gruß euer Andree
HeavenHeaven
*******ire Mann
1.641 Beiträge
Die Story ist absolut gut!!

Die KI hingegen... nunja, tausche sie so schnell wie möglich aus 😉
ProfilbildProfilbild
*********nlow Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******ire:
Die Story ist absolut gut!!

Die KI hingegen... nunja, tausche sie so schnell wie möglich aus 😉

Vielen Dank für dass Kompliment. Sie geht übrigens auch noch ganz gut weiter.

Und wie schon geschrieben. Dass mit den Vorlesern wird noch alles verändert.
****e13 Mann
99 Beiträge
Ich habe es mir mittlerweile auch angehört. Das selbst verlesene Vorwort funktioniert ganz gut. Es hat einen eigenen Charme die Stimme des Autors zu hören.

Ob man die Geschichte mag oder nicht bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen.

Die KI Stimme war zwar überraschend gut, aber manche Betonungen sind dann doch etwas schräg. Zudem macht sie desöfteren an komischen Stellen Pausen. Gerade wenn es heiß zur Sache geht, wird man dadurch harsch aus der Geschichte gerissen.
Ich würde hier einen professionellen Sprecher vorziehen. So klingt es zudem auch emotionslos, wie aus den Tagen früher Hörbücher, die nur für Leute mit Sehbehinderung oä gedacht waren.

Heutzutage haben da die Sprecher da doch deutlich mehr drauf.
*********irty Frau
1.370 Beiträge
Gruppen-Mod 
Auf Wunsch des Erstellers, schließe ich diesen Beitrag *modda*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.