Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
In Ulm, um Ulm...
1011 Mitglieder
zum Thema
Ab wann ist es Liebe?77
Aufgrund eines anderen laufenden Threads hab ich mir so meine…
zum Thema
Ab wann kann man in neuer Bez. "Ich liebe Dich" sagen?261
Gestern Abend vorm Einschlafen ging mir das durch den Kopf.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Neuer Vorstellungsfred

Neuer Vorstellungsfred
Hallo liebe Leseratten!

Bin ganz neu und direkt ganz dreist und eröffne einen neuen Vorstellungsthread.

Also ich bin eine begeisterte Leserin, meine Mutter hat mich zum Lesen gebracht, eine Maßnahme, die bei meinen Brüdern nicht fruchtete.

Früher haben wir vor den großen Ferien Wäschekörbe die Bücher aus der Bücherei getragen.

Ich liebe gute, wenn auch selten zu findende, erotische Romane, Historisches, Sachbücher aller Art ( na außer etwas über Autos oder Trecker) und schöne Bildbände.

Freue mich schon auf einen regen Ausstausch in dieser Gruppe.

Kennt ihr Bookcrossing?

Liebe Grüße
Saynira
Dann sage ich..
....doch auch einmal hallo *g*

Mußte so schmunzeln, als ich ein paar Postings über mir den Satz entdeckte, meine Mutter brachte mich an die Bücher und bei den Brüdern hat es nicht geklappt, war bei mir auch so.

Meine Wohnung ähnelt einer Mini-Bücherei, ich lese gern und viel!

Freu mich auf alles, was mich in dieser Gruppe erwartet!
******ati Frau
1.088 Beiträge
Bekennende Leseratte
Hallo ihr alle

auch ich bin eine bekennende Leseratte, mich gibt es nur mit Büchern, mein Wohnzimmer hat eine grosse Bücherwand, 3m Bücher.
Ich bin auch über meine Mutter zum Lesen gekommen, sie hat uns Kindern Literatur in ausreichender Form zur Verfügung gestellt und uns auch immer ermutigt alles zu lesen was wir lesen wollten.
Ich lese quer durch die Genre und kann gar nicht festlegen was ich besonders gerne mag. Ich lese manchmal auch mehrere Bücher parallel. Am Bett eins das nicht so spannend ist, sonst lese ich die ganze Nacht durch und der nächste Tag wird richtig fies.
Fachliteratur schiebe ich gerne zwischendurch, klar, das kann man auch nicht am Stück lesen.

Also ich freue mich auf regen Austausch

Grüsslis

Kat
**********ut872 Mann
4 Beiträge
Bücherwurm
Hallo ihr,

eine Welt ohne Bücher kann auch ich mir nicht vorstellen. Als Kind hat mich Astrid Lindgren total geprägt, später dann Robert Louis Stevenson. Heute sind es Charles Bukowski oder Mo Hayder. Mit Charlotte Roche kann ich dagegen nicht soviel anfangen. Mag aber auch abseitiges, zum Beispiel Biographien über abgefahrene Leute aus dem Leben.

Freu mich auf eine Diskussion mit euch über Bücher aus allen Gattungen. Natürlich auch über den erotischen Roman.
*******r72 Frau
86 Beiträge
und noch ne leseratte!!!
na dann sag ich auch mal hallo!
auch ich bin neu hier und freue mich auf interessantes,
neues und wissenswertes!!!!
auch ich lese sehr sehr grne!
auch ich besitze viele bücher
auch ich kaufe immer wieder welche dazu
auch für mich sind sie schätze
auch ich lese alles quer beet!
aber ich habe leider sehr wenig zeit dazu!!!!!!!!!!!!
na ja nicht jammern -ändern - ich weiß!!!
lg petra
**********cum22 Mann
110 Beiträge
Hallo zusammen!

Wer und was ich bin könnt Ihr Euch am besten in meinem Profil anschauen und Fragen stellen und mich anschreiben - wenn Ihr möchtet. *zwinker*

In diesem Forum bin ich, weil ich unheimlich gerne gute geschriebene und mich-nicht-loslassende (siehe Spannungsbogen) Bücher verschlinge.
Leider gibt es von der Sorte recht wenige; außerdem habe ich ständig den Eindruck, dass ich diesbezüglich recht anspruchsvoll bin und eben jene Bücher alle schon gelesen habe ... *nixweiss*

Die letzten Exemplare waren:
• Der Mann, der starb wie ein Fisch (von Mikael Niemi)
• Nachtsportler (Wigald Boning)
• Die Männer vom Meer (Konrad Hansen)

Tja, und nun bin ich wieder mal auf der Suche ...


liebe Grüße,
aphro...
*****e_M Frau
8.306 Beiträge
Hi @ll
bin heute früh hier reingestolpert um mal zu schauen wer hier was zu wem und über was sagt...

Zu Martin Suter habe ich gerade selbst etwas gesagt und meine eigenen Geschichten sind auch unschwer im JC zu finden..

Grüße,

Odette
*******di6 Mann
194 Beiträge
Ok....werde versuchen nichts über meine Liebe zu schreiben, deswegen nur einpaar prägende Zitate, die ich sehr zutreffend (für mich) finde:

• Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich (Aitmatov)

• Einige Bücher soll man schmecken, andere verschlucken, und einige wenige kauen und verdauen. (Bacon)

-Ein Buch ist ein Freund, der deine Fähigkeiten aufdeckt, es ist ein Licht in der Finsternis und ein Vergnügen in der Einsamkeit; es gibt, und nimmt nicht. (Esra)

Nur ein kleine Auswahl, davon gibt es zig schöne Aussagen...ich selbst habe meine ganze Kindheit in jeder Form von Literatur verbracht...Klassiker (Schatzinsel, Moby Dick, Michel aus Lönneberga, Herr der Ringe,) Comics und Triviallitertaur..dann kam meine Jugendzeit mit Stephen King, den ich aber schnell ad acta legte. Durch mein Studium der Romanistik war ich dann lange Zeit in der frz. und sp.Literatur zu Hause...und heute lese ich querbeet..manchmal mehrere Bücher gleichzeitig. Ich liebe es in Buchhandlungen zu stöbern, den Geruch alter Bücher in Antiquariaten und zu wissen, dass dieses Werk eventuell so manchen Leser wachgehalten hat....erotische Bücher sind dann eher leichte Kost...

Ich habe immer einen Textmarker oder ein Schreibheft zur Hand ,um mir Passagen oder Zitate direkt abzuschreiben oder zu markieren...

Nun ja...auch wenn es in dieser Gruppe komisch klingt..aber ja..ich liebe Bücher!!
****kin Mann
18 Beiträge
Bücher sind toll, das einzige Problem an ihnen ist der Mangel an Regalstellplatz *g*
Also will ja echt keinem auf die Zehen treten (@****man) aaaabbbbeeeerrr

Ich lllliiiieeeeeeeeebbbbbeeeeeee Bücher und das muss einfach mal gesagt werden.

Aber tillman hat ja schon etwas recht, auch wenn wenig nett *g* (reimt sich sogar) Und um auch gleich mal dagegen zu reden ich finds nett von anderen Gleichgesinnten zu hören wie und warum sie lesen (oder lieber gern in Autohäuser unterwegs sind)

Und angefangen habe ich als ich ziemlich klein, war leicht zu erkennen ich bin immer mit meinem Micky Maus Heft vor der Nase über den Zebrastreifen gelaufen. Was meine Mutter so ziemlich um den Verstand brachte als ihr das alle möglichen Autofahrer erzählten *rotfl*

Und dann habe ich mich durch die Bücherregale meiner Mutter gegraben womit ich so ca. mit 13-14 fertig war und dementsprechend gibt es wohl keinen Mann der soviele Liebesromane, Esozeugs (gottseidank auch zwei erotische Bücher - man das gab Anregungen in meinem zarten Alter) in meinem damaligen Alter verschlungen hat. Aufgehört hat die Sucht wohl nie und wird es wohl nicht.

Ah und damit etwas wertvolles auch noch dabei steht:
Bester Autor: Adam Douglas mit der Reihe Per Anhalter duch die Galaxy ... da wurde ich zum ersten Mal zornig und (heimlich gestanden ja ich weinte sogar) dass ich niemals fähig sein werde so perfekt Wort um Wort aneinander zu reihen.

Was die erotische Literatur betrifft:
Charles Bukowski sehr zwiegespaltenes Verhältnis (manchmal gut, manchmal what the hell)
**********bin20 Frau
47 Beiträge
Das Leben...
bleibt eine ewige Suche.

Ich hoffe, hier ein paar Inspirationen und Horizonterweiterungen jenseits von Dan Brown, Cecilia Ahern und Simon Beckett zu finden.

Mein Nick beschreibt eines meiner Liblingskunststücke, das in mein Beuteschema fällt: Westliche Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts.
Ich liebe M. Barbery, A. Nothomb, H. Hesse, J. Safran Foer, P. Giordano, L. Shriver, E. Kästner und - für meine Mädchenseite - J. Picoult.

Input von Literaturfanatikern, denen meine kleine Aufzählung eine spontane Eingebung hinsichtlich eines neuen Buchtips verschafft hat, verspreche ich unendliche Dankbarkeit. *raeusper*
********g_nw Frau
41 Beiträge
Guten Tag
„Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.“
Das soll Baron de la Brède et de Montesquieu vor einigen Jahrhunderten gesagt haben. Ich stimme zu, hätte es aber ein wenig anders formuliert.

Lesen ist für mich eine besondere Form der Bereicherung! Dazu gehören ebenso Bücher, die nicht gefallen (selten, weil ich wähle) oder die befremdlich (hin und wieder) wirken. Durch ein Buch meiner Wahl, werden Fragen beantwortet, die ich so oder gar nicht gestellt habe. Und dann liebe ich dieses wunderbare Erlebnis, ein Buch zu genießen, das mich staunen lässt. Oder lachen. Oder weinen.

So ist das bei mir … mit dem Lesen *zwinker*
an Performer2
Ich habe auch mit der Zeit immer wieder meine Liebe zu verschiedenen Themen gewechselt..und merke, dass ich eigentlich am liebsten Bücher in mich reinziehe, bei denen ich mich mit etwas "Wissen", egal auf welcher Ebene, bereichern kann.

Hirnforschung interesseirt mich i.M. auch sehr viel.
Ein gutes Buch darüber ist:
" Tatort Gehirn" handelt von Hirnforschung bei Straftätern..was passiert im Gehirn bei einem Verbrechen..sehr interessant und auf dem neusten Stand der Wissenschaft..

ein sehr lesenswertes Buch ist : " Die Welt ohne uns "
von Alan Weisman --- was passieren würde, wenn plötzlich alle Menschen nicht mehr existieren würden...wau.... ( man erfährt auf plausible Art, dass das EXEMPLAR MENSCH nicht unbedingt auf der Erde sein muß !! grrrr....

Erotik: habe da gerade ein verblüffendes Buch gelesen:
" Nacktbadestrand" von Elfiede Vavrik
Handlung von einer reifen Dame um die 70..die die LIEBE und LUST neu entdeckt---und das mit Männern weit unter ihrer Altersgrenze --
die auf sog. "reife Damen" stehen..grrrr... echt lesenswert..und bereichernd...SEX und EROTIK stirbt niemals..auch nicht im ALTER..

viel Vergnügen und Spaß beim LESEN
lg kati ( anbei mein Rätselfoto " das Rad der Zeit "
Bild ist FSK18
****ox1 Frau
8.586 Beiträge
Das Buch ist eines der größten Weltwunder, es ist ein materielles Gefäß für das Immaterielle, den Geist. Das hat es mit dem Menschen gemein.
(Gerhart Hauptmann)

Deshalb lese ich und bin neu in der Gruppe.

Lieben Gruß
Yello
*******_rp Frau
83 Beiträge
ich ...
... lese am liebsten "amis" - t.c.boyle, philipp roth, john irving. ich mag skurrile geschichten, die mich in erstaunen versetzen.
********g_nw Frau
41 Beiträge
hallo honey
willkommen! Skurrile Geschichten also ... da bist du ja bei Boyle völlig richtig *zwinker*
*******_rp Frau
83 Beiträge
@umtriebig
stimmt, er ist auch mein lieblingsautor, wassermusik hab ich schon mehrmals gelesen und es gefällt mir immer wieder *g*
********g_nw Frau
41 Beiträge
Honey, ich bin voll froh, dass da mal jemand (<-- sorry) ist, der meinen Geschmack für "abgefahrene" Stories teilt. Die wenigen Male, die ich Wassermusik an - wirklich ausgesuchte Leser - verlieh, wurden bei der Rückgabe mit merkwürdigen Blicken und schiefem Gegrinse belohnt. Ich war aufrichtig beleidigt. Pah!
*******_rp Frau
83 Beiträge
och ...
das ging mir auich so. als ich es das erste mal gelesen hatte, hab ich es sehr euphorisch weiterempfohlen, einmal auch geschenkt, mehrmals ausgeliehen, die wenigsten haben es bis zu ende gelesen. leider, denn sie verpassen was. allerdings weiß ich bis heute nicht, welche der hauptfiguren ich lieber mag, mungo park oder ned rise ... aber ich glaube es ist ned rise. und fatima natürlich *g*
Neu hier...
Auch ich bin neu - sowohl bei jc, als auch in eurem Forum.
Ein Leben ohne Bücher ist für mich unvorstellbar. Mein Spektrum ist breit gefächert - ich lese am liebsten die Psychothriller von Mary Higgins-Glark oder Krimis von John Grisham; ich bin jedoch auch Biografien oder seichten Romanen (u.a. Sophie Kinsella) nicht abgeneigt. Z.z. lese ich ein Buch über die Psychologie der Liebe - mal sehen, was sich dahinter verbirgt.
Über gute Buchtipps oder Empfehlungen bin ich jederzeit dankbar.

LG H.
*******_zh Mann
318 Beiträge
Hallo,

auch ich bin neu in der Runde. Und stelle mich natürlich gern vor.
Ich lese gern. Aber nicht übermässig viel. Wenn ich mir aber ein neues Buch zulegen möchte, verlasse ich mich gern auch auf die Meinung anderer. Neuvorstellungen im Spiegel etc. haben mich leider zu oft schon enttäuscht. Das ist der Hauptgrund, warum ich in dieser Gruppe sein möchte.
Sicher werde ich, wenn sich die Gelegenheit ergäbe, auch einen Vorschlag machen.
Meine Richtungen sind Sachbücher, Satire, Biografien und Krimis.
Am liebsten lese ich Mankell, Murakami, Simon Beckett und Indridason.

Ich freue mich auf ne gute Zeit im JoyClub und in eurer Mitte!
Cordialement,

Caramel
******din Mann
1.506 Beiträge
Ein Buch ist ein Buch, ist ein Buch!
Und lesen ist ein Grundbedürfnis.
Beim stöbern bin ich doch zufällig auf die Frage nach dem "Meister und Margarita" in dieser Gruppe gestossen.
Und klickte auf "Mitglied werden".

Grüß Euch zusammen,
ich bin till
und lese gern.
*g*
******din Mann
1.506 Beiträge
Hi Chocosüchtlein!!! *liebguck*
**********nside Frau
5.030 Beiträge
Auch ich...
... möchte mich kurz vorstellen *g*
Ich bin eine richtige Leseratte und lese am liebsten Thriller die nichts für schwache Nerven sind *zwinker*
Meine Lieblingsautoren sind Tess Gerritsen, Karin Slaughter, Cody McFadyen und noch so einige andere....

LG Dani
****y_R Paar
113 Beiträge
Allen neuen
ein ganz *herz2*liches Willkommen *willkommen*

ich hoffe ihr findet hier den richtigen Platz zum Diskutieren über eins der schönsten Themen, die es gibt.

glg
Emily
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.