Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Freunde der Swingerclubs
2365 Mitglieder
zum Thema
Hände32
Ich liege nackt auf dir. Mein Rücken auf deiner Brust, mein Hintern…
zum Thema
Sommerlust2
Hier eine weitere meiner ersten Kurzgeschichten ;) Kritik und…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Der Swingerclub - Masters point of view - oder wie eine ...

****ven Mann
890 Beiträge
Themenersteller 
Dieser Beitrag wurde als FSK18 eingestuft.
Zur Freischaltung

****ven Mann
890 Beiträge
Themenersteller 
Ich hatte zwar nicht den Eindruck, aber dieser Text ist ab 18.
Wer ihn gerne lesen möchte, darf mich anschreiben.
*********ntle Mann
24 Beiträge
Ähnliches kürzlich in einem anderen Swingerclub mit BDSM Atelier erlebt.
BDSM 'ler halten Abstand, genießen und schauen respektvoll zu.
Im Swingerbereich ist ein Spielen fast unmöglich, bzw auch im BDSM Bereich fur Nicht-BDSM 'ler als Zuschauer grenzwertig.
Sehr nahes "gaffen" bis unerlaubtes anfassen verderben einem den Spaß.
So manches Machtwort musste gesprochen und das Spiel immer wieder unterbrochen werden.

Nun gut. Ein Bruchteil weiß um die Werte und den Respekt im BDSM. Für Normalos wird eine Pornofilmehafte Show geboten mit der selbst eingeschätzten Einladung zum anfassen und befriedigen in unmittelbarer Nähe.

Um eher wirklich in den Genuss des BDSM Spiels zu gelangen wäre es sicherlich angebrachter spezielle Events in den Swingerclubs zu besuchen oder reine BDSM Clubs aufzusuchen.

PS. Das Steinenhaus ist wirklich schön und immer einen Besuch wert.
******und Frau
3.407 Beiträge
Gruppen-Mod 
Zitat von ****ven:
Ich hatte zwar nicht den Eindruck, aber dieser Text ist ab 18.
Wer ihn gerne lesen möchte, darf mich anschreiben.
*modda*
Ja, es werden Geschlechtsteile benannt. Du weißt ja sicher wie empfindlich die Amis da sind an denen sich der Joyclub da orientiert. Es tut mir leid. Das alleine ist schon FSK18. Beim Geschlechtsakt in welcher Form auch immer, BDSM Aktionen oder Spuren sowieso....
****ven Mann
890 Beiträge
Themenersteller 
@******und absolut verständlich und überhaupt nicht wild *g*

@*********fer78 vielen Dank für deine Erfahrungen.
Wobei ich im Swingerbereich eher sehr soft spiele, denn auf einer primären Swingerveranstaltung in einer Lokalität, die auch einen BDSM-Bereich hat, finde ich es ansonsten als übergriffig den Swingern gegenüber. Sie sollen die Wahl haben, ob sie sich so etwas anschauen.

Im BDSM-Bereich des Clubs hatten wir auch keine wirklichen Probleme. Auf meine Ansage, dass die Umherstehenden evtl das Glück haben, auch spüren zu dürfen, was meine Sub spürt, kam die Antwort, ob ich denn gut versichert wäre, was meine Antwort auslöste, dass ich auch gerne Spuren verteile.
Ich hatte danach den Platz, den ich brauchte.

Es gibt bezüglich der Zuschauer einen wesentlichen Unterschied zwischen BDSM-Veranstaltung (wir gehen gerne und nicht selten auf solche) und einer Swinger-Veranstaltung mit BDSM-Möglichkeiten:

Bei einer BDSM-Veranstaltung bist du froh, wenn du einen Platz bekommst, an dem du mit deiner Sub ein Spanking praktizieren kannst. Ein paar wenige Zuschauer (ohne entblößter Eichel) und das wars. Bei einer Swinger-Veranstaltung (in den entsprechenden Räumen) hast du nicht nur die Geräte frei sondern auch eine "ehrfürchtig anmutende" Menschenmenge, die andere mit einem "Pssst" darauf aufmerksam macht, leise lauschen zu dürfen. Ok, einige Eicheln schauten auch zu. Genau diese Situation, die komplette Session hindurch bis hin zum Aftercare von Zuschauern begleitet zu werden, fand ich sehr angenehm.
****ven Mann
890 Beiträge
Themenersteller 
Btw.:
so fing unsere erste Session im Club letzten Mittwoch an:
Dominanz und Unterwerfung: Der Fuchs und der Swingerclub.
***ah Frau
587 Beiträge
leider ist deine beschreibung korrekt.
ein früherer dom hatte erst platz nachdem ein zuschauer merkte das die peitsche echt war.
ich bekomme davon auch ohne augenbinde kaum etwas mit im space
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.