Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
SM Hamburg
1634 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Finde ich Dich hier?

Finde ich Dich hier?
Ich suche eine Sub/Sklavin zum ankommen.
Ankommen im Leben, Vertrauen schaffen und eine innige, intensive Beziehung führen, welche absolut besonders ist.
Ich suche Dich, Dich die EINE, welche mich berührt, mich verzaubert, durch ihre Anwesenheit, ihren Stolz sich zu verschenken...an MICH, in der Gewissheit angekommen zu sein!

DEN HERRN gefunden zu haben.
DEIN HERR, der Dir all das gibt wonach Du Dich sehnst.

Eine Frau an meiner Seite, von der ich mich nach einer Session nicht wieder verabschieden muss, sondern die Teil dieser Beziehung ist.
Wenn Du also offen dafür bist diese Reise gemeinsam mit mir zu beginnen, die weiteren Jahre zu planen, erleben und genießen, dann melde Dich bei mir.
Ich zitiere an dieser Stelle gerne Heinrich Heine (der Nachweis das dies wirklich von Heine ist, wurde nie erbracht)

"Der Dominus spricht...

Dein Herr bin ich und doch nur Sklave Deiner Lust.
Du nennst mich deinen Meister und doch warst Du es, die mich zu dem gemacht.
Du kniest zu meinen Füssen und doch bin ich es, der sich ehrfürchtig verneigt."

Meine Frau (R.I.P - 2014), mit welcher ich 20 Jahre in einer D/s Beziehung lebte, hat mich zu dem gemacht.
Sie war meine Muse!
DIE Frau, welche mir diese Welt gezeigt hat.

DANKESCHÖN für diese wundervollen Jahre…wo immer Du jetzt auch bist…vermutlich an einem himmlischen Ort

----

Eine ehemalige Sub hat unser Verständnis von einer D/s Beziehung mal so beschrieben:

Unsere Form des BdSm ist mehr als eine sexuelle Spielart.
Es ist eine Form des Miteinanders, mit klarer Rollenverteilung.
Er macht die Ansagen und trifft die Entscheidungen und ich ordne mich unter. Das passiert jedoch immer mit allem Respekt voreinander und ich spüre wie er das Geschenk meiner Devotion schätzt.
Dazu gehört auch, dass er jederzeit auf meine Sicherheit achtet und nichts tut, was ich nicht möchte.
Zwang ist ja etwas, das man BdSm gern nachsagt, was so aber nicht stimmt.
Es ist eher so, dass Sub mit ihren Grenzen das Spielfeld bestimmt und Dom sich aber innerhalb dieser Grenzen frei bewegen darf.

Diese Zeilen, schreibe ich In Gedenken an einen wundervollen Menschen, mit dem ich einen kurzen aber intensiven Weg gemeinsam, gegangen bin.
Danke K.

Wenn diese Zeilen, Dich ansprechen, Dich berühren, so schreibe mir. Auf das unsere Sehnsucht gestillt wird und wir den Weg zueinanderfinden.
Gruß D
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.