Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hetero + Spaß an Anal (p)
2719 Mitglieder
zum Thema
Hallo liebe Frauen welche Strumpffarben201
Bevorzugt ihr denn, wenn ihr welche tragt? Sind es die klassischen…
zum Thema
Eure Online-Wirkung im Vergleich zur Offline-Welt94
Habt Ihr gewusst, dass es im JOYclub gar kein so großes…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Analgel mit betäubender Wirkung.

****wa Mann
171 Beiträge
Wie immer und überall heißt es vorsichtig und mit ganz viel Gefühl ganz langsam durch das güldene Tor, nicht rammeln sondern achtsam spüren da haben beide etwas mehr davon. Um das Tor dann achtsam zu öffnen kann ein leicht betäubendes Gel hilfreich sein. Der Rest kommt dann so wie die Lust sich entwickelt.
*******elle Frau
33.554 Beiträge
Und ich habe zunächst für mich allein mit Silikon Dildo und normalem Gel unter der Dusche geübt.

Erst, als ich den ganz aufnehmen konnte , ganz ohne Schmerzen ,liess ich wieder einen Mann ran.
*****r77 Mann
3.657 Beiträge
@****wa
So ist es *top* Ich hab eins, dass auf natürlicher Basis "entspannt". Ich merks doch selbst, also kommt mir bitte nicht mit sowas daher, dass man GAR NICHTS mehr spürt; absolut daneben.....
*******pade Mann
776 Beiträge
@*****r77
Zwischen einem "relaxing Öl" mit Jojoba oder sonstigen Kräutlein ist schon ein großer Unterschied zu Produkten mit Lidocain oder Benzocain. Einfach mal testen und staunen.
Da reicht schon eine ganz kleine Menge um das Gefühl in der Eichel zu betäuben. Deshalb auch eine Empfehlung für Männer mit ejaculatio praecox. Aber ein ganz anderes Thema.
*****r77 Mann
3.657 Beiträge
warum soll die Eichel betäubt werden? Schmeisst ihr Fenta rein als Schmerzmittel? *ironie*
Ihr nimmts Zeug, was echt ned geht. Aber wenn man schreibt, "leicht betäubend" meint ihr es sind Benzos? Gott *roll*
*****nrw Frau
26 Beiträge
ein analspiel unter betäubung bringt weniger genuss

wenn du dich beim analspiel sehr gut kennst und

du einen kleinen schritt in der dehnung weitergehen willst

in diesem fall kann ein bischen chemie helfen

aber vorsicht und augenmass, langsam reintasten

zumindest ist das meine erfahrung und meinung
*******ee32 Frau
128 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Danke für deinen Beitrag.

Zu Beginn dauert es bei mir ziemlich lange bis ich ganz entspannt bin. Auch darum der Gedanke mit dem betäubenden Gel.
Analspiele mit Toys geht am Anfang nur alleine. Nervt mich halt irgendwie.

Ich denke, wenn das Gel nur einmal aufgetragen wird, dann verschwindet die Wirkung auch wieder.
*******s_bw Mann
4.343 Beiträge
Wenn man noch etwas ungeübt oder einfach empfindlicher ist, empfehle ich eher, langsam vorzugehen. Mit Gleitgel einmassieren, mit 1, 2 und 3 Fingern und Gleitgel den Anus lockern und weiten. Und dann gaaaanz laaaangsam mit dem Penis dehnen - der/die Passive bestimmt das Tempo!

Wenn es nicht genussvoll weitergeht, dann eben aufhören und etwas anders machen. Mit jedem Mal wird es besser. Vielleicht auch allein immer wieder mal mit einem Dildo üben.

Es gibt Naturtalente, bei denen es von Anfang an und immer ohne Ausnahme super geht. Das ist aber nicht bei jedem so. Na und?

Gerade hier gilt: Nichts muss! Ich möchte auf kein bisschen Gefühl verzichten wegen betäubendem Gel.
*****Ich Mann
25 Beiträge
Ich rate dir dringend von der Nutzung solcher Gels ab und schließe mich so einigen hier und deren Meinung an. Na klar, fällt dir der Analverkehr mit einem beteubendem Gel leichter, du nimmst aber auch nicht wahr, wenn du deine Leistungsfähigkeit überschreitest. Das kann dann ganz schnell zu kleinen Rissen führen oder im schlimmsten Fall sogar im Krankenhaus enden. Diese Erfahrung möchtest du nicht machen, das kannst du mir glauben, ich habe so etwas nämlich erlebt.
Taste dich auf normalen Weg heran und du wirst mit der Zeit bestimmt auf deine Kosten kommen und es genießen können. *zwinker*
*********n123 Paar
999 Beiträge
BACKDOOR von Orion um die 9,95 Euro.
Funzt gut.
*********slust Paar
497 Beiträge
Zitat von *******ee32:
Zitat von ******rie:
Liebe Themenerstellerin @*******ee32,

gern möchte ich ergänzend zu meinem Beitrag noch folgendes erwähnen:

Vor allen Dingen sollte dein Kopf frei sein... totales Vertrauen, Einfühlungsvermögen, Fallenlassen, Hingabe, offene Kommunikation und Achten auf Körpersprache beim Analsex ist wichtig... natürlich auch Geduld und genügend Gleitmittel... Analsex sollte nicht weh tun *nono* sondern beiden Spaß machen und voller Lust sein...

die Genussfrau *blume*
Wow, vielen lieben Dank für deinen Beitrag.

Dem kann ich nur zustimmen.
Zuerst Vertrauen, alle Hemmungen und Ängste weg, Scham weg..
Wenn Du so einen Partner findest, der Dir das komplett wegnimmt, wirst Du es genießen.

Wenn der Kopf frei ist, folgt auch der Körper.

Ich erlebe ohne weiteres auch squrting beim AV und habe dann auch starke Orgasmen.
Aber ich mache es mit DEM Mann, der mich liebt und per Definition aufmerksam und gedulgig ist. Und wenn ich mal abgelenkt bin, und dadurch verkrampft, merkt er es sofort. Dann wechseln wir einfach sofort, ohne viele Worte zu verlieren. Das ist ein Vorteil, wenn man so vertraut ist, dass man "sich lesen kann".

Also Analsex mit einem anderen Mann kann ich mir gar nicht vorstellen.

Gleitmittel - ja,nicht immer und nur nach Bedarf, Betäubungsmittel - nie.
Ein freiwilliger Sex, bei dem man eigene Schmerzen betäuben möchte, ist für mich Gewalt gegen sich selbst.

Partnerin von MitHerzenslust
*******_68 Mann
20 Beiträge
Habe es mit einem betäubenden Lidocain (?) Gel mit einer Partnerin ausprobiert. Das Gel wird normalerweise im medizinischen Bereich zur Betäubung der Haut vor kleineren Eingriffen benutzt und wir haben es ihr um die Rosette und auch im Enddarm appliziert.
Die Wirkung war super! Betäubung top, aber auch der Verlust der Kontrolle und so ging ein ordentliches Malheur ins Höschen.
Wer das nicht möchte, sollte besser die Finger davon lassen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.