Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi-Männer
6763 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Warum schaut mir mein Mann so gerne zu?

*******rena Paar
1.306 Beiträge
Themenersteller 
Warum schaut mir mein Mann so gerne zu?
Frage an die Akademiker Gruppe, ich versuche zu ergründen was in meinem Mann vorgeht. Er hat ein großes Lustempfinden, wenn ich mich anderen Männern vor seinen Augen hingebe.
Was könnte der Grund dafür sein,
bin sehr gespannt auf Eure Erklärungen und Einschätzung
Bild ist FSK18
******duo Paar
24 Beiträge
Am einfachsten: du fragst ihn....
*******021 Paar
553 Beiträge
Der Grund, warum dein Mann (Cucky) dir so gerne zusieht wenn du mit anderen Männern Sex hast, ist ja sehr eindeutig. Es ist die Cuckoldneigung deines Mannes.

Du schreibst ja, das er dabei ein großes Lustempfinden hat, wenn du mit anderen Männern vor seinen Augen.........
Auch in einen anderen Beitrag, sagst du, dass sich die Leidenschaft deines Mannes (Cucky) so sehr steigert nachdem du mit anderen Männern .......

Was in deinen Mann vorgeht, ist in den Beiträgen deiner Themen (unten Aufgeführt) schon sehr gut erklärt.


GruppeHauptbereichWarum steigt das Begehren nach mir, wenn ich andere ficke?

Warum steigt das Begehren nach mir, wenn ich andere ficke?
1
3
2
36252
suche kreatives Date 😇suche kreatives Date 😇
sweetverena
1.303 Beiträge
Themenersteller
________________________________________________________________

GruppeHauptbereichWarum will das mein Cucky immer wieder sehen?

Warum will das mein Cucky immer wieder sehen?
1
3
2
3715267
suche kreatives Date 😇suche kreatives Date 😇
sweetverena
1.303 Beiträge
Themenersteller
17.02.23 21:48
Warum will das mein Cucky immer wieder sehen?
Mein Cucky liebt es wenn andere Männer in mich eindringen.
Wer kann mir erklären warum er (Cucky) es immer wieder sehen will?
02.02.22 13:36
Warum steigt das Begehren nach mir, wenn ich andere ficke?
Was ist der Grund das sich die Leidenschaft meines Mannes (Cucky) so sehr steigert nachdem ich mit anderen Männern gefickt habe?
Ich bin sehr auf Eure Meinung und Erfahrung gespannt.
___________________________________________________

GruppeHauptbereichwarum erregt es Männer so sehr....

warum erregt es Männer so sehr....
1
6
96564136
suche kreatives Date 😇suche kreatives Date 😇
sweetverena
1.300 Beiträge
Themenersteller
20.11.22 13:41
warum erregt es Männer so sehr....
...wenn die eigene Frau mit anderen Männern fickt.
Was ist der Grund das z.B. mein Mann so erregt ist, bzw. so scharf darauf ist das ich von anderen Männern durchgefickt werde.
Was ist der Grund das Männer ihre Frau gerne anderen Männern überlassen ??
*********y_it Frau
331 Beiträge
Warum muss es denn einen Grund für eine bestimmte Vorliebe geben, die zudem noch relativ weit verbreitet ist und häufig vorkommt? Du wirkst ja jetzt auch nicht verunsichert dadurch. Das Wichtige ist doch, dass er sie sich eingesteht, offen damit umgeht und du auch Lust dazu hast, ihm die Vorliebe zu erfüllen.
*****rin Paar
17 Beiträge
Der Grund: Wenn wir sehen, mit welcher Freude und Begeisterung andere Männer auf unsere Partnerin zugehen und wie viel Spaß ihnen der Akt macht, zeigen wir uns selbst, dass sie eine „sehr gute Frau“ ist und natürlich sind wir auch „sehr gute Männer“, wenn a Unsere Frau/Partnerin ist so eine gute Frau.
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Um der Gruppe der Akademiker gerecht zu werden
musst du natürlich eine Doppel-Blind-Studie bei einer der renommierten US-Elite-Universitäten in Auftrag geben.

Sicherheitshalber:
DAS war *ironie*


Angesichts der Tatsache, dass du offensichtlich - w.o. in einem Beitrag dargestellt - schon x gleichlautende Themen zu diesem deinem „ich hätte da gerne mal ein Problem“ eingestellt hast, betrachte ich diesen Thread als zu*spam* der Gruppe mit aus Marketing Gesichtspunkten nicht einmal gelungener PR in eigener Sache.

Stellt doch einfach wie alle anderen auch - wo auch immer - ein *date*Gesuch ein, statt andere mit pseudowissenschaftlichen Beiträgen zu behelligen.

*senf* von Bjutifool

(Die mit Schrecken sieht, was aus einer Gruppe geworden ist, die wirklich mal einen akademischen Anspruch hatte und über interessante Themen diskutierte)

Passt zu jedem auch dem kleinsten Würstchen

*knicks*
********mind Frau
16 Beiträge
Ich mag mal mit einer Theorie antworten, die in meinen Ohren Sinn gemacht hat.

Das Zuschauen soll die Hormone (Testosteron, Dopamin und Oxytocin) beeinflussen und dadurch die Spermienqualität verbessern und die Abgabemenge erhöhen. Testosteron und Dopamin erhöhen nämlich das Lustempfinden. Da Menschen früher in Kleingruppen gelebt haben und man davon ausgeht, dass innerhalb der Gruppe zwecks Oxytocin (Bindungshormon) jeder mit mit jedem Sex hatte, musste ein Mann sehr potent sein, um sein Erbgut durchzusetzen. Ein weiterer Hinweis könnte die Anatomie des Penis sein. Mit der Eichel ist der Mann in der Lage anderes Sperma zu verdrängen und rauszuschaufeln. Zudem scheiden Männer zu Beginn des Aktes Substanzen mit spermatizider Wirkung aus (Zitronensäure, Milchsäure und bestimmte Enzyme wie Spermidin und Spermin), was vorhergegangenes Sperma im pH Wert empfindlich stören kann.
Diese Faktoren sind eine mögliche Erklärung für den sehr weit verbreiteten Wunsch, seiner Frau zusehen zu wollen. ER fühlt und wird eventuell sogar potenter.

Wie gesagt, das ist nur eine Theorie. Und ja…, selbst wenn man als Frau total darauf abfährt, darf man sich doch die Frage nach dem Ursprung eines solchen Wunsches stellen.
**********henke Mann
9.630 Beiträge
Gruppen-Mod 
Rein ökonomisch argumentiert wird er die Kosten einer Scheidung scheuen und deswegen in den sauren Apfel beißen. Sein Gefallen ist analog zu gefakten Orgasmen nur gespielt, in Wirklichkeit ist er rasend eifersüchtig und haut dem Lover bei der nächsten Gelegenheit einen schweren Malachit-Aschenbecher auf den Schädel.
******r4U Mann
64 Beiträge
Zitat von **********henke:
Rein ökonomisch argumentiert wird er die Kosten einer Scheidung scheuen und deswegen in den sauren Apfel beißen. Sein Gefallen ist analog zu gefakten Orgasmen nur gespielt, in Wirklichkeit ist er rasend eifersüchtig und haut dem Lover bei der nächsten Gelegenheit einen schweren Malachit-Aschenbecher auf den Schädel.

Warum ich so ungern mit Akademikern rede?
Man kann auch "ohne" erfolgreich studieren.
Von anderen Erfolgen ganz abgesehen *wink*
*******ch46 Mann
110 Beiträge
Mir geht es als Ehemann ebenso. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl zu sehen, wie meine Frau Lust dabei empfindet und sich einem anderen Mann hingibt. Da ich meine Frau sehr liebe, genieße ich es, dass sie diese Lust genießen und ausleben kann. Sie macht das erst seit kurzem und es bringt uns beiden einen deutlichen Lustzugewinn.
Eine Frau beim Akt zu beobachten ist zudem extrem erotisch, vor allem wenn es die eigene Ehefrau ist. Und nicht zuletzt bedeutet es ja auch, dass die eigene Ehefrau auch von einem anderen Mann sehr geschätzt und begehrt wird. Man ist zusätzlich stolz darauf, eine so attraktive Frau zu haben.
Das alles funktioniert natürlich nur, wenn man sich vollkommen vertraut, sich auf den anderen 100% verlassen kann und es dabei keine Geheimnisse gibt.
Wir sind da 100% ehrlich, was nach 34 Jahren Beziehung und 30 Jahren Ehe bei uns eine Selbstveständlichkeit ist.
******uja Frau
6.914 Beiträge
Grund 1: Zuschauen macht geil - das ist das Prinzip hinter Pornografie.

Grund 2: Statt unter der Demütigung „Ein anderer Mann fickt meint Frau“ zu leiden, Eifersucht und Verlustangst zu empfinden, gelingt es ihm, diese Gefühle zu erotisieren und dadurch positiv-luststeigernd zu erleben. Ebenso, wie Masochist:innen Schmerz in sexuelle Lust umwandeln können.

Bitte sehr. *knicks*
*********rgara Frau
7.156 Beiträge
Ich könnte mir ganz spekulativ vorstellen, dass weitere Männer den Reiz des Neuen mitbringen, der immer besonders intensiv ausfällt.
Während in einer Beziehung der Körper des anderen nach einer Weile vertraut ist und nicht mehr diesen Reiz auslösen kann.
Sprich als Paar kann man dann zu zweit eher vertraute Tiefe als Aufregung genießen.

Die Verbundenheit als Paar ermöglicht es dem Zuschauenden die Erregung des Partners mitzufühlen. Sie ist sozusagen ansteckend. Wird geteilt. Gerade weil da viel Gönnen aus Liebe da ist statt Eifersucht. Ich nenne es gerne Mitfreude.

Und so können beide den Reiz des Unbekannten und Neuen in ihre gemeinsame Sexualität holen und teilen und auch das verbindet wieder.
*****_92 Paar
17 Beiträge
Sie schreibt: Ich denke, dass mein Mann masochistisch veranlagt ist. Er sucht mir gerne Männer aus, die optisch das verkörper, was er gerne wäre. Diese Männer geben dann seiner Frau das, was er vermeintlich nicht kann. Dann hat er allerdings die Macht, das Machtpotenzial, alles abzubrechen, zu beenden und nie wieder zuzulassen.
Diese Mischung kickt ihn.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.