SHARE YOUR WIFE - Chapter X (das Original)

SinfulMoments und WSC_Events PRESENT

Die Veranstaltung ist leider schon ausverkauft.

SHARE YOUR WIFE - Chapter X (das Original)

SinfulMoments und WSC_Events PRESENT

Samstag, 13.05.2017
ab 19:30 Uhr
Veranstalter:
Angel of Love

Gildestraße 15, 91154 Roth, Bayern

Echtheitsprüfung
vor Ort möglich

492 Personen angemeldet

43 noch nicht bestätigt

569 mal vorgemerkt

27243 Aufrufe

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



SinfulMoments und WSC_Events präsentieren in Kooperation:

SHARE YOUR WIFE - Chapter X (das Original)

Jubiläums Veranstaltung



☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆☆



Ansprechen möchten wir alle, die sich dem Lifestyle dominantes Wifesharing, Wifesharing und Herrenüberschuss affines Cuckolding verbunden fühlen, auch Frauen und Paare, die den gepflegten wie stilvollen Überschuss an Herren zu schätzen wissen.



Diese Eventreihe geht nun mittlerweile ins fünfte Jahr, und es freut uns, dass wir zur Jubiläums Veranstaltung wieder in Roth gastieren dürfen. Der Untertitel "das Original" resultiert daher, dass die beiden Veranstalter, die beide Wifesharing und Cuckolding leben und praktizieren, die Ersten waren, die im deutschsprachigen Raum ein derartiges Eventkonzept voller Aktivität für die Zielgruppe Wifesharer- und Cuckoldpaare ins Leben gerufen haben. Anfangs noch von vielen Clubs und Veranstaltern belächelt, dass so etwas nicht funktionieren würde, hat dieses Eventkonzept mittlerweile viele Nachahmer gefunden. Lasst euch überraschen von dem Programm der zehnten Ausgabe.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



Wir realisieren Eure Wünsche und geheimste Fantasien:



Ihr seid
A) ein Paar mit MMF-, Wifesharing-, Cuckold- oder Gangbang- Ambitionen?
B) eine Solodame, die mehr als einen Mann aktiv erleben möchte? (für Solodamen und Mädchen stellen wir auf Wunsch einen zuverlässigen „Aufpasser“ zur Verfügung)
C) ein gepflegter, niveauvoller und teamfähiger Soloherr (oder Mann eines Paares), der mit Herrenüberschuss umzugehen weiß...

Teilt uns Eure Fantasien mit, und wir versuchen A, B und C zusammen zu bringen.



☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



Es gibt drei Möglichkeiten, wie Ihr Euch auf der Party vorstellen und präsentieren könnt, bzw. in Kontakt mit den Herren kommt:

1.) Farbiges Bändchen



Alle Paar und weiblichen Gäste haben die Möglichkeit, einen Neigungsbogen auszufüllen und auf unser bewährtes Bändchenprinzip zurück zu greifen, um den anwesenden Herren ihre „Gesinnung“ mittels des Bändchens zu signalisieren:

GRÜN = ich brauche keine große Anlaufzeit - also sprecht mich ruhig an *zwinker*
GELB = mein Partner/Begleiter/Herr entscheidet, wer sich mit mir vergnügen darf
ROT = neben Wifesharing/Cuckolding bin ich auch dem SM Kontext gegenüber offen

Informationen zum Neigungsbogen und warum ihr ihn ausfüllen solltet:
Die Neigungsbögen werden je nach perönlichem Wunsch:
A) Öffentlich im Joyclub in einem Eventalbum eingestellt,
B) Nur in einem für bestätigte Gäste zugänglichen Album
C) Erst vor Ort ausgehangen.
Über den Neigungsbogen könnt ihr euere Vorlieben, Wünsche und vor allem auch Tabus den anderen Gästen gegenüber kommunizieren.

Selbstverständlich können auch die weiblichen Gäste die keinen Neigungsbogen ausgefüllt haben, vor Ort bei unserer Bändchenausgabe ein Bändchen erhalten.

2.) PUBLIC disgrace light



Was ist “public disgrace light”?

„Public disgrace light“ ist ein Programmpunkt, der Euch einen kleinen Einblick in die gleichnamige Partyreihe von SinfulMoments gibt.

Hierbei wird Paaren in dom/dev Konstellation, die sich mit dominantem Wifesharing / MMF und auch GB identifizieren können, die Möglichkeit geboten, die Dame vorzuführen und begutachten zu lassen, um sie anschließend einer “Benutzung” zuzuführen. Am heutigen Abend in der Variante „light“.

Paare/Damen, die Interesse daran haben, melden sich bitte verbindlich bei uns an und erhalten einen besonderen Neigungsbogen und weitere Eventinformationen zugesandt, damit sie bereits im Vorfeld mit Wünschen und einem Bild (selbstverständlich verpixelt bzw. unkenntlich gemacht) den Teilnehmern ÖFFENTLICH (public) vorgestellt werden können.

Die Anzahl der Teilnehmerinnen ist auf 9 Mädchen beschränkt und wir bitten um rechtzeitige Anmeldung zu dieser Art der Präsentation.

Beginn der “Präsentation” ist um 21 Uhr. Dort werden die Teilnehmerinnen einzeln ausführlich vorgestellt und nach der Vorstellung geht es sofort in die Aktion mit den Mädchen.

Allerdings weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass auch hier ein “NEIN” seitens der Teilnehmerin oder ihres Partners zu beachten und zu akzeptieren ist.

Paare bzw. Solodamen, die sich das Ganze aus nächster Nähe anschauen wollen, haben die Möglichkeit, sich um eine der Zofenstellen zu bewerben. Die Zofen werden auch per Bild und Neigungsbogen vorgestellt und bei der Präsentation gehen sie dem Zeremonienmeister zur Hand, sind aber ansonsten passiv.

Die aktuellen Neigungsbögen der Paare und Solomädchen finden sich hier:


Öffentliches Album:
https://wsc-events.joyclub.de/fotos/958670.share_your_wife_13_05_2017_oeffentlich.html
Geschlossenes Album (nur für bestätigte Gäste des Events):
https://wsc-events.joyclub.de/fotos/967965.share_your_wife_13_05_2017_nur_fuer_bestaetigte.html

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



Ein besonderer Augenmerk gilt den Herren



Für den Abend werden niveauvolle, gepflegte und teamfähige Männer gebraucht, die jedoch nur mit Voranmeldung zugelassen werden.

Wir akzeptieren daher keine Anmeldungen ohne vorhandenes Profilbild bzw. ohne Zusendung eines Bildes per E-Mail (gerne mit Augenbalken oder verpixeltem Gesicht). Weiterhin gilt für die Soloherren (und Herren der Paare, die das möchten) an diesem Abend ein strikter Dresscode, der sich aus einer schwarzen Stoffhose, einem weißen Hemd und dazu passendem Schuhwerk zusammensetzt.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



Folgende weitere Highlights haben wir an diesem Abend für Euch organisiert:



*beep* 1.) Showacts
Es erwarten Euch Showacts auf den Abend verteilt (genauer Zeitplan folgt kurz vor Event)

*beep* 2.) BDSM Show
Wir präsentieren Euch an diesem Abend eine live BDSM Performance.

*beep* 3.) Ausstellerbereich
Eine Vielzahl von Ausstellern mit Sonderkonditionen werden an diesem Abend vor Ort sein und Euch einen Einblick in ihre Produktwelten geben.

*beep* 4.) Sybian Room
Euch erwartet mit dem Sybian eine wahre Höllenmaschine. Wir geben Euch vor Ort die Möglichkeit das Gerät einem persönlichen Praxistest zu unterziehen.

*beep* 5.) Diskoarea
In der Disko werden Euch zwei DJ´s den Abend über mit treibenden Beats begleiten.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



*beep**beep* ACHTUNG: *beep**beep*

ES IST UNABHÄNGIG VOM ANMELDESTAND IM JOYCLUB NUR EIN BEGRENZTES KARTENKONTINGENT VORHANDEN



☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



HOTELEMPFEHLUNG:



HolidayInn Express Schwabach
http://www.express-schwabach.de

Qualitel Hotel Hilpoltstein
http://www.qualitel-hotel.de

NumberOne Hotel
http://www.hotelnumberone.de

Weitere Hotelempfehlungen sind im Ticketshop hinterlegt oder unter http://www.booking.com zu finden.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



Joyclubbericht zu dieser etablierten Eventreihe:
Zu Gast bei einer Wifesharing-Party

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



• Die Tickets können über unseren externen Ticketshop erworben werden. Darüber hinaus ist der komplett anonymisierte Erwerb eines Tickets (nach Freigabe durch den Veranstalter) per WSC Barzahlung möglich.

• Der Einlass zur Veranstaltung ist ausschließlich nur mit einem externen Ticket von WSC Events und SinfulMoments möglich.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆ ☆



© 2012 WSC Events und SinfulMoments

Bitte beachten Sie unsere AGB und die Datenschutzerklärung

Bitte beachtet Sie die Bild und Textrechte und die Hinweise im IMPRESSUM

(Das hier veröffentlichte Werk und dessen Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.)

Zielgruppe

Solodamen, Soloherren und Paare die sich dem Lifestyle Wifesharing und Cuckold verbunden fühlen, auch Damen und Herren, die den gepflegten und stilvollen Herrenüberschuss mögen.
Hedonisten, Ausschweifende, Unkonventionelle und alle Party People!

Dresscode

Der Dresscode ist verbindlich und strikt einzuhalten.

No sportswear! No streetwear!

++ Soloherren ++
Schwarze Schuhe, schwarze Stoffhosen, weißes Oberhemd!

++ Herren der Paare ++
Stoffhose und Oberhemd, Fetisch- und Clubwear.
Keine Jeans und keine Sportschuhe bitte!

++ Damen ++
werden keine Vorschriften bei der Wahl ihrer Garderobe gemacht. Ob im Abend- oder Cocktailkleid, Korsagen, Heels, im frivolen Mini oder in einem extravaganten Fetisch-Outfit, sexy, erotisch oder nur mit Halsband. Alles geht!

Gäste, die den Dresscode nicht erfüllen, erhalten keinen Zugang zu der Veranstaltung.

Preise

Anmeldungen werden einzeln durch den Veranstalter freigeschaltet.
Für alle GästeFür Premium-
Mitglieder
Frau:40€
(AK: 70€)
40€
(AK: 60€)
Mann:70€
(AK: 100€)
70€
(AK: 90€)
Paar:80€
(AK: 110€)
80€
(AK: 100€)
Bitte hinterlassen Sie direkt im Anmeldefenster eine E-Mail Adresse und Ihren Vorname.

Die Abwicklung Ihrer Anmeldung erfolgt ausschließlich über unseren Ticketshop.
Alle notwendigen Informationen erhalten Sie mit der Freigabe zum Event.

Im Preis sind die Teilnahme sowie alle Getränke und Speisen enthalten.

Der Veranstalter bemüht sich, eine schnelle Freigabe und somit Einladung zum Event auszusprechen. Bitte gedulden Sie sich diese kurze Zeit.

Als Verbraucher haben Sie jederzeit die Möglichkeit, E-Mails wieder abzubestellen oder Ihren Ticketshop-Account gänzlich löschen zu lassen. Diese Möglichkeit besteht per ClubMail, E-Mail, Telefon oder Postalisch (Impressum) bzw. per Abmeldelink in jedem Newsletter.

HINWEIS: Für die Veranstaltung ist alleine der jeweilige Veranstalter verantwortlich. Daten und Inhalte basieren auf Angaben des Veranstalters ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Der Service dieser Website beschränkt sich auf die Weiterleitung der Anmeldung an den Veranstalter.

Veranstaltung melden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Neugierig, wer noch dabei ist?

Als JOYclub-Mitglied siehst du auf der Gästeliste gleich, wer bei dieser Veranstaltung noch am Start ist.

Also schnell Profil anlegen, beim Event anmelden und los geht's!

Jetzt kostenlos Mitglied werden

Kommentare

 
 
15. Mai 17

Die Quadratur des Kreises
Bei einem Event mit entsprechend hohem Besucheraufkommen liegt es in der Natur der Sache, dass nicht alle Gäste identisch " ticken ". Was dem Einen zuviel erscheint, ist dem Anderen zu wenig etc.
Beim Thema Wifesharing bzw Herrenüberschuss favorisieren es manche eben etwas offensiver, eher Richtung Gangbang, während andere Damen/Paare die deutlich zurückhaltender Vorgehensweise suchen.

Wir durften bundesweit zahlreiche Eventreihen kennenlernen. Keine einzige erreicht auch nur annähernd die Qualität der ShareyourWife. Bezüglich Auswahl der Gäste, sowie deren Briefing und der kompletten Rahmenbedingungen wird hier ein Anspruch erfüllt, der sonst nirgendwo erreicht wird.
Es liegt in der Natur der Sache, dass die Neigungen der Gäste im Detail unterschiedlich ausfallen. Aber wo sonst wird allen Liebhaberinnen und Liebhabern des Wifescharings ein Event geboten, auf dem alle Facetten dieser Spielart auf derart hohem Niveau ausgelebt werden können?
 
 
15. Mai 17

@Hughelust
kurz zusammengefasst:
die "share your wife" ist eben nicht die richtige Veranstaltung für dich, weil du einfach andere Vorstellungen eines geilen Abend hast, Punkt!
Daran ist ja auch überhaupt nichts auszusetzen, einfach in Zukunft auf andere "light" Versionen ausweichen wie z.B.: "share your wife - das Experiment" oder Ähnliches.
Für meinen Geschmack war es genau richtig: ich kann wiederum mit der soft Version nicht viel anfangen und liebe es wenn Frauen sich vielen Männern gleichzeitig hingeben und sich eben nicht nur mit einem oder 2 Männer in ein stilles Eck zurück ziehen. Das ist aber natürlich nicht jedermanns Sache...
 
 
15. Mai 17

Dann noch ein letztes Mal
1. Ich habe ganz klar hier meinen Standpunkt dargelegt, nicht die Veranstaltung an sich kritisiert und nur beschrieben wie ich es empfunden habe. Deshalb habe ich ja auch nicht eine "5" sondern eine "3" vergeben.
2. Ich habe erwaehnt, dass so mancher dieses Event in seiner Form durchaus gemocht hat und bei manchen hatte ich das Gefuehl sie wollten sich an diesem Abend unbedingt das Hirn herausvoegeln.
3. Ich bin ein Mensch, der wie jeder andere auch Vorlieben und Abneigungen hat.
4. Ich bin sehr tolerant und verstaendnisvoll und habe zu keiner Zeit hier iirgendwelche Kommentare zu sexuellen Pratiken und Vorlieben abgegeben.
5. Ich habe den Club um 20 Uhr 50 betreten. Nach dem Gang zur Garderobe (wo die Kleidung der Maenner auf dem Boden gehaeuft wurde mangels Kleiderbuegel und Staender - mancher wird das jetzt trotdem toll gefunden haben) bin ich zur Bar. Da waren die Gaeste bereits in Bewegung Richtung Halle unterwegs.
6. Natuerlich war niemand verpflichtet Boschis Darbietung mit anzusehen und anzuhoeren. Manche haben diese gut und geil gefunden, andere eher Frauenverachten. Dazu habe ich mich nicht geaeussert. Jeder urteilt da nach seinem eigenen Empfinden. Aber der Anstand (auch da wissen manche nicht mehr genau was das ist) gebietet, dass man dem Gastgeber die noetige Aufmerksamkeit schenkt, die er als solcher verdient und ihm zuhoert.
6. Mit der Tatsache, dass morgens um 3 noch eine ganze Schar Maenner hungrig waren, wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass es wohl bis dahin noch nicht genug zu essen gab.
7. Mich persoenlich begeistert ein Event, das mein Kopfkino anregt, das heist wo ich eine knisternde erotische Atmosphaere verspuere (das haengt nicht von der Groesse des Events ab!), wo ich Lust empfinde und die Frauen mit denen ich spiele, begehren kann. Ich bin mir auch bewusst, dass manche(r) den Erfolg einer Veranstaltung an der Zahl der Partner mit denen er/sie gevoegelt hat, misst.
8. Ich werde jetzt auf keine weiteren Reaktionen hier im Forum mehr eingehen, egal was jetzt noch kommt. Habt Verstaendnis dafuer, dass auch irgendwann Schluss sein muss..
 
 
15. Mai 17

@Hughelust
Auf deinen Kommentar möchte ich kurz eingehen, da ich selbst um 3 Uhr noch aktiv war. Und ich mich freue, wenn ich von zehn wichsenden Jngs umringt werde *zwinker*
Vielleicht ist so ein großes Event einfach nicht für dich geschaffen.
Kann deswegen auch Boschi verstehen, dass er deine Bewertung "zerrissen" hat. Meiner Meinung nach hast du nicht wirklich die Party bewertet, sondern lediglich deine persönliche Empfindung an dem Abend beschrieben.
Wenn dir das Tun mancher Leute nicht gefällt, so heißt das doch schließlich nicht, dass das Event nur die Note 3 verdient?!
Großer Herrenüberschuss und Gangbang ist laut deinem Kommentar offenbar nicht deine Welt. Sonst wärst du nicht so erschüttert, wenn sich 10 Männer um eine Frau scharren *zwinker* Ich fand genau das jedenfalls, wie gesagt, super *ggg*
Außerdem gab es doch viele Paare, die nur mit einem oder zwei Männern aktiv waren. Warum hast du dann nicht dort den Kontakt gesucht??

Was ich auch nicht verstehe: In der Bewertung schreibst du, dass die Vorstellung zu langatmig war, zu viel Selbstdarstellung etc. Heute aber, dass du zu spät gekommen bist und schon alle in der Halle waren. Was denn nun? Woher weißt du denn, wie lange die Vorstellung ging, wenn du gar nicht pünktlich vor Ort warst?

Ich selbst habe auch schon einige Veranstaltungen besucht, wo mein Kopfkino nicht aktiviert wurde, wo ich nicht meine Vorstellungen umsetzen konnte. Aber ich habe nie der Planung oder Durchführung die Schuld daran gegeben. Es waren persönliche Faktoren, die mich um meinen Spaß gebracht haben, nicht der Clubbetreiber oder Veranstalter.
Mit der Zeit habe ich meine Neigungen besser definiert und kann sie nun aktiv ausleben. Trotzdem habe ich nie die Erwartung, dass ich mein Kopfkino realisiert bekomme, nur weil "Boschi" oder "Rocco" drauf steht. Ohne Eigeninitiative funktioniert es nicht.
 
 
15. Mai 17

Mit verschiedenen Sichtweiten
Kann man diese Veranstaltung betrachten. Mein Kommentar wurde von Boschi zerrissen dabei war er nicht negativ aber es war kein Halleluja auf diese Veranstaltung. Ich war auch schon auf anderen Events von Boschi und sehr begeistert und hatte vielleicht zu sehr eine Fortsetzung auf gleichem Niveau erwartet. Mit etwas Abstand wird mir immer klarer was meiner Meinung hier nicht so gepasst hat und versuche es aus meiner Sicht mit einem einfachen Beispiel darzustellen. Es war ein sehr schoenes, weibliches Buffet gedeckt. Fuer etwa 120 Maennern war es fuer jeden reichlich. Es gab kein Gedraenge, kein unendliches Anstehen, man konnte sich in aller Ruhe beschnuppern (mit den Menschen reden um zu schauen ob es passt), der Appetit stieg und die Lust auf mehr usw. Aber es kamen mehr als das Doppelte und das ganze wurde problematisch. Viele fuerchteten ploetzlich keinen vollen Teller mehr zu bekommen. Es hies schnell zugreifen, wenn es sein musste, schubste man den Nachbarn zur Seite, riss ihm gar die Gabel aus der Hand usw. Und das ist genau das was ich an diesem Abend des Oefteren empfunden habe. Ich bin leider zu gut erzogen und hungere dann lieber oder hoffe, dass zum Schluss noch was uebrig bleibt. Ich hatte Glueck aber diese Atmosphaere hat mich nicht angetoernt. Andere moegen das toll gefunden haben.
Mein Zug hatte leider eine Stunde Verspaetung und als ich endlich im Club ankam war die Bar wie leergefegt weil alle bereits in der Halle waren. Waere ich wie vorgesehen eine Stunde frueher angekommen, haette ich gerne das ein oder andere Paar angesprochen wie ich es normalerweise tue und es gewuenscht war!
Boschi hat recht wenn er schreibt, dass manche noch bis sehr spaet in die Nacht aktiv waren. Gegen 3 beobachtete ich wie ein Herr ein Paar ansprach und man erlaubte ihm, die Dame zu bespielen. Nach weniger als 3 Minuten, standen ueber 10 Maenner wichsend um diese Matte herum in der Hoffnung mit eingebunden zu werden. Manche moegen das auch wieder geil finden. Ich bin auch durchaus bereit zu teilen und etwas abzugeben aber was zuviel ist, ist zu viel. Ich bin dann ins Hotel gefahren.
So jetzt duerft ihr meinen Kommentar wieder zerreissen.
Jetzt anmelden
1. MärzSugarFrog
war top. perfekte orga.
27. Mainobski
ambiente - sehr coole location
essen - war ich positiv überrascht
musik - sehr guter dj
barservice - nach dem ersten sturmlauf alles im griff

insgesamt sehr gelungene veranstaltung
27. Maidark_water
Spät aber doch auch unsere Bewertung des Events....für uns als Neulinge wars ein absolut tolles Erlebnis....danke nochmal an Boschi und Heidi bzw. Rocco und Trixi *top*
18. Mai 2017asbe
Die Veranstallter haben mal wieder wie erwartet alles perfekt im Griff gehabt. Daher will ich mal auf das Personal eingehen. Auch wenn sie nicht immer und überall alles sauber haten konnten möchte ich mein ausdrückliches Lob aussprechen. Immer auf Zack, nie sah man einen rumtrödeln nicht mal ein mauliges Gesicht habe ich gesehen. Danke
18. Mai 2017amoroso
Super Organisation, sehr guter Service und tolle Gäste
17. Mai 2017Maldiesmaldas
Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen dieser Art eindeutig 5 Sterne!
Im Vergleich zum Vorjahr 3 Sterne.

Hat uns in Summe sehr gefallen, kommen sicher wieder!
Andrea und Harald
16. Mai 2017Newpornstar
War wieder Hammer, aber eigentlich ja auch nicht anders zu erwarten bei sinful moments! Die Runde nach der Vorstellung der PD Mädls ist einfach der Wahnsinn!!!
16. Mai 2017stevemuch
Sehr geiles Event . Wie immer perfekt organisiert !
15. Mai 2017punda68
Großes Lob und ein riesiges Dankeschoen an die beiden Veranstalter, dem Club Angel of Love mit seinem Personal und dem Betreiberpaerchen, das war ganz großes Kino was ihr da geboten habt.

Wir kommen wieder (falls wir dürfen)

Ganz liebe gruesse und eine tolle Woche

Die PundAs aus Mannheim
15. Mai 2017Natznatz
Wir waren nach der Neueröffnung zum 1. mal da. Wir finden den Umbau gelungen. Vielleicht kann man beim "DUSCH-GANG" etwas mit den beweglichen Wänden nachbessern, ich bin vor dem Duschen immer so "unordentlich" :). Tatsächlich war es manchmal etwas warm in den Räumen aber es gab immer alternative Räumlichkeiten. Klasse sind die T-Shirts der Mitarbeiter, damit sie gleich als solche erkannt werden konnten. Wir hatten einen sehr schönen und befriedigten Abend mit netten Gentlemen.
Vielen Dank und großes Lob an alle Helfer die im Vorfeld für unser aller Wohl tätig waren.
LG
15. Mai 2017Guinness_7164
Die Veranstaltung war wieder sehr gelungen und gut organisiert. Es hat uns wieder darin bestätigt dass wir mit WSC bzw. Sinful Moments den richtigen Veranstaltern vertrauen.
Auch das Angel of Love hat uns nach dem Betreiberwechsel ganz gut gefallen. Wir jedenfalls bekamen immer schnell das wir wollten. Ob am Buffet, an der Bar oder auch saubere Handtücher.
Das zweigeteilte Konzept mit den Public Disgrace Mädchen in der Halle, bei denen es auch mal Hardcore Gang Bang sein durfte sowie dem Wife-sharing im Clubbereich hat uns wieder voll überzeugt. Somit konnten alle das finden was sie wünschten oder suchten. Denn als die ersten PD Mädchen Pause benötigten, wurden diese Halle-Plätze auf dem Rundbett schnell von anderen Paaren bzw. Mädchen eingenommen welche ebenfalls die Menge an Solo-Herren im Hard-core Bereich zu schätzen wussten.
Die Vorführungen der „Hallen-Luder“ waren wie immer kurzweilig und mit der kleinen Natursekteinlage gerade richtig als Einstimmung auf das Kommende. Die Start
15. Mai 2017PainTools
Auch als Aussteller haben wir uns an der Veranstaltung sehr wohlgefühlt.
Jederzeit gerne wieder.
15. Mai 2017MetallGeyer
Geniale Party im Rahmen ihrer Möglichkeiten.

Das vorhandene Team vom AoL hat alles menschenmögliche unternommen um den Abend gelingen zu lassen.
Nur die Grundlage hat nicht gestimmt.
Logistische, personelle und organisatorische Probleme lassen sich nicht beim Event selbst lösen, hier zu braucht es Planung im Vorfeld die dann auch umgesetzt wird. Vorschläge und Hinweise gab es genug.

Boschi, Rocco, Trixi und Heidi sind aber ein eingespieltes Team,
so dass die professionelle Umsetzung des Eventkonzeptes dennoch sehr gut gelungen ist.

Es ist mir imer wieder eine Freude mit euch zusammen zu arbeiten *g*
15. Mai 2017easylife68
Wieder mal eine Top - Veranstaltung von Heidi , Boschi und Rocco.....aber das ist ja nichts neues....ggg***
Bei gelegentlich geäußerte Kritik am Club und dem neuem Team sollte man bedenken , das es sicher die erste Veranstaltung in dieser Größenordnung für sie war.
Einigen vom Team war anzumerken das sie ihren ersten Einsatz hatten , jedoch waren alle sehr , sehr bemüht....das zählt doch..!
Vielleicht sollte die Clubführung überlegen , das neue Restaurant nur von einer Seite zu öffnen und zur Tanzfläche hin zu schließen..??!!
Und das Thema Frischluft müsste verbessert werden :
Ich kann mich erinnern , das früher der Raucherbereich draußen viel größer und Open - Air war , so das auch Nichtraucher gerne zwischendurch an die frische Luft gehen konnten...??
Einige Herren sollten jedoch in Zukunft wirklich überlegen , weniger ihre Ellenbogen einzusetzen .....und auch das recht laute kommentieren von Aktionen der Damen / Paare in nichtdeutscher Sprache gehört nicht zum guten Ton.
Gruß
15. Mai 2017ohnegleichen59
Wie gewohnt eine tolle Veranstaltung!
15. Mai 2017über [event] am %date%
War wieder mega
15. Mai 2017Meister_Sub465
Kompliment an die Veranstalter.
Service war super Kompliment an die Betreiber
15. Mai 2017MrMrsSensation
Viel Licht - und Schatten
Insgesamt ein eindrucksvolles Erlebnis, auch wenn es sicherlich noch Luft (!) nach oben gibt.
15. Mai 2017aphrodite17
Noch immer der Maßstab, an dem sich alle anderen Events messen lassen müssen. Die ShareyourWife bleibt das unerreichte Original!
15. Mai 2017eross45
Tolle Veranstaltung mit aktivem Publikum
Alle Bewertungen anzeigen