Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Kochen
1019 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die Freaky Koch-Ecke (Rezepte, Rezepte, Rezepte)

**********erzen Paar
525 Beiträge
Das Rezept von holy_Whore schmeckt auch sehr gut, wenn man noch ein wenig Sahne in den Salat gibt.
*****sax Mann
4.041 Beiträge
Ein tolles neues Format.

Leider kann ich nicht gerade viel Kochen - esse aber sehr gerne lecker Essen *zwinker*

Euch allen frohe Ostern.
Profilbild
**********_Rock
2.213 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Putenroulade in Tomatensauce
Heute gab es putenroulade

Putenschnitzel plattieren
Mit frischkäse beachmieren, Kochschinken, Tomate, Mozzarella, ruccola, (wer es pikanter mag pepperoni und Oliven) belegen.... Seiten einschlagen und zur Roulade Rollen. Mit pieker oder Zahnstocher fixieren und scharf anbraten.
1 Dose stükige Tomaten erwärmen und nach belieben würzen.
Bei mir war es heute Bärlauchpesto etwas Zucker und Pfeffer.
Die Rouladen in die Tomatensauce geben und etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen.
Dazu Salzkartoffeln und weil noch da, blunenkohl
Guten Appetit
*****sax Mann
4.041 Beiträge
Ihr macht mir richtig Appetit.......
*****sax Mann
4.041 Beiträge
Hafer-Crumble mit frischen Früchten (Erdbeerzeit steht vor der Tür!!!)

Und so wird's gemacht:
Hafer-Crumble mit Pfirsich und Erdbeeren
(Ergibt ca. 4-6 Portionen)
• 300 g Pfirsiche ohne Stein
• 3 EL Orangensaft
• 1/4 TL Ingwer geraffelt
• 1 Prise Kardamom Pulver
• 1 TL Ahornsirup
• 200 g Erdbeeren oder andere Beeren oder Früchte nach Wahl
• 1 TL Ahornsirup
• 1 TL Zitronensaft
• 1/2 Zitrone, Zeste
• 1/2 Vanillestange ausgekratzt 
• 2 TL Kokosöl für die Form
• 90 g Haferflocken
• 45 g Kokosmehl
• 40 g Cup Kokosraspel
• 6 EL Kokosöl, flüssig
• 2 EL Erdnussbutter, zimmerwarm 
• 3 EL Ahornsirup
• 2 gehäufte EL Kokoschips 
In einer weiten Schale Orangensaft, Ingwer, Kardamom und Ahornsirup vermischen. Die entsteinten Pfirsiche achteln und in der Schale mit der Gewürzmischung 1/2 Stunde marinieren. In einer weiteren Schale Ahornsirup, Zitronensaft, Zeste und Vanillemark hineingeben. Erdbeeren halbieren und mit der Flüssigkeit vermischen und ebenfalls ½ Stunde ziehen lassen. 
In der  Zwischenzeit den Ofen auf 200°C vorheizen. Alle Zutaten für den Crumble in einer Schüssel vermischen und mit den Händen verreiben bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
Die ofenfeste Form (ca. 20x20cm) mit Kokosöl einfetten und zuerst die Erdbeeren inkl. Saft einfüllen, Pfirsiche mit Saft regelmäßig darüber verteilen. Zum Abschluss die Crumble-Masse mit den Händen darauf verteilen und sanft andrücken. Form mit einer Alufolie abdecken und 25 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Folie entfernen und weitere 10 Min backen, Kokoschips darauf verteilen und 2 Minuten fertig backen. Gut darauf achten, dass der Crumble nicht zu stark bräunt.
 
Serviertipp
Den warmen Crumble mit Joghurt oder Glacé und Ahornsirup servieren. Alternativ können Sie auch (je nach Bedürfnis auch vegane) Schlagsahne dazu servieren und genießen!
*********ch77 Frau
778 Beiträge
Spaghetti mit Garnelen-Tomaten-Frischkäsesoße

Spaghetti wie gewohnt kochen.

In der Zwischenzeit 1-2 Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Cherry- oder Datteltomaten (ca. 250 - 300 gr) halbieren.
Öl in der Pfanne erhitzen. Knobi und Garnelen darin gut anschwitzen, Tomaten dazu, 2 - 3 Minuten schmurggeln lassen. Dann einfach Frischkäse , wir nehmen immer sehr gern den mit Paprika-Peperoni-Geschmack von Brunch, mit in die Pfanne, etwas Sahne dazu, bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nach würzen, ein paar Minuten köcheln lassen.... Spaghetti abgießen... und fertig.

Dazu gab es heute Vanillepudding mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott.
*******ore Frau
263 Beiträge
Oh jaaaa Klappärsche *herz2* Mach ich meist mit ganz normaler Tomatensauce. Knofi, Zwiebeln, schwarze Garnelen anschmirgeln und Tomatenmark, passierte Tomaten, etwas Zucker, Salz, Pfeffer, Paprika etc nach belieben andere Gewürze. Manche mögen darin noch Oliven, ich nicht so aber noch n Stück Parmesan hobeln und lecker lecker.
***Ja Paar
52 Beiträge
Maispuffer

400g gekochten Mais (Bonduelle ist das famose...)
3 EL Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz und Pfeffer
Muskatnuß (HERR MÜLLER! Wir kennen unseren Louis de Funés.)
1 Ei

Die eine Hälfte des Mais zusammen mit dem Mehl, dem Ei, dem Backpuler, Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuß in einen Mixer geben und pürieren. Darauf achten, dass die Masse nicht zu trocken, aber auch nicht zu flüssig wird.

Die Masse mit der zweiten Hälfte des Mais vermengen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Esslöffel kleine Portionen der Masse hineingeben, etwas flachdrücken, von beiden Seiten anbraten.

Fertig.

Wer es etwas kinky auf der Zunge mag, schnibbelt in die Masse eine getrocknete Chillischote. 😉

Damit sich das auch jeder vorstellen kann: Mein JOYclub

Guten Appetit! 😎
*******ion Frau
4.634 Beiträge
Gruppen-Mod 
ErdbeerRosmarinChutney
Die Grillsaison *grill* ist ja wieder eröffnet und die Erdbeerzeit in vollem Gang. Wie wäre es mal mit einem ErdbeerRosmarinChutney ?!

Zutaten:
750gr geputzt Erdbeeren
120gr Charlotten/Zwiebeln
15gr frische Rosmarinstengel
100ml Apfelessig
100gr Rohrzucker

Salz, Pfeffer nach belieben (zum Schluss)

Alle Zutaten zerkleinert in einen passenden Topf, 1x aufkochen lassen und dann 40min bei kleiner Flamme reduzieren lassen, gelegentlich umrühren.

Reicht für ca. 3-4 Gläser a 200gr

Schmeckt sehr gut zu gegrilltem Fleisch, Fisch oder einfach aufs Brot *sabber*

*essen*
*******ore Frau
263 Beiträge
Oh ja, oder Schattenmorellen aus dem Glas mit Chilli und Pfeffer würzen und etwas andicken als Soße zu *huhn* ♥️♥️♥️
Ich steh auf süß und scharf
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.