Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Spanking
4965 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Nacktwanderung

**ko Mann
2.978 Beiträge
Themenersteller 
Nacktwanderung
Hallo,
werden in Andalusien oder Algarve Nacktwanderungen angeboten?
Gruß
Wiko
*****254 Mann
1.266 Beiträge
Meine Frau und ich sind vor zwei Jahren in Andalusien auf eigene Faust 2 Stunden nackt gewandert. Keinen hat es gestört.
Bild ist FSK18
*********zarr Mann
246 Beiträge
Nach meinen Recherchen gilt in der Öffentlichkeit, es beträgt die Strafe ca 300 Euro, wenn man Nakt erwischt wird. Sexuelle Handlungen sind generell in der Öffentlichkeit untersagt.
Männer dürfen ja noch nicht mal ohne T-Shirt herumlaufen.

Wichtig Naktheit ist nur in ausgewiesenen Zonen genehmigt. (z.B. Playa Nudista)

Also ist es wohl etwas schwieriger Guides zu finden.
*****eam Paar
59 Beiträge
Zitat von *****254:
Meine Frau und ich sind vor zwei Jahren in Andalusien auf eigene Faust 2 Stunden nackt gewandert. Keinen hat es gestört.

Fragen uns: "Keinen hat es gestört." oder "Keiner hat es gesehen." ?
*****254 Mann
1.266 Beiträge
@*****eam
Doch, wir wurden gesehen.
****NCA Mann
791 Beiträge
@ Komtur . wo hast Du denn recherchiert?
Deine Aussage ist so nicht richtig!
In Spanien gibt es kein grundsätzliches Nacktverbot, sondern gerade umgekehrt, solange es nicht definitiv verboten ist kannst Du dich am Strand oder Parks und sogar Wanderwegen nackt bewegen. Allerdings ist Rücksicht gefragt. Wo Familien sich mit Kindern aufhalten oder an bestimmten Festtagen ist es nicht gern gesehen.
Man muß natürlich immer in den örtlichen Regelungen schauen, und die sind nun mal in der Landessprache, nicht immer in castellano sondern eben auch je nach Region in catalan, euskera, gallego.
Mit dem T-shirt ist völlig falsch. Autofahrer dürfen nicht ohne T-shirt fahren! Ist doch ein Unterschied.
*********zarr Mann
246 Beiträge
Zitat von ****NCA:
@ Komtur . wo hast Du denn recherchiert?
Deine Aussage ist so nicht richtig!
In Spanien gibt es kein grundsätzliches Nacktverbot, sondern gerade umgekehrt, solange es nicht definitiv verboten ist kannst Du dich am Strand oder Parks und sogar Wanderwegen nackt bewegen. Allerdings ist Rücksicht gefragt. Wo Familien sich mit Kindern aufhalten oder an bestimmten Festtagen ist es nicht gern gesehen.
Man muß natürlich immer in den örtlichen Regelungen schauen, und die sind nun mal in der Landessprache, nicht immer in castellano sondern eben auch je nach Region in catalan, euskera, gallego.
Mit dem T-shirt ist völlig falsch. Autofahrer dürfen nicht ohne T-shirt fahren! Ist doch ein Unterschied.

In Andalusien ist es so, dass selbst Bauarbeiter ein T-Shirt tragen müssen.
Es gibt eine sogenannte Multa in Höhe von 300 Euro, wenn man nakt ist.
Dies ist in fast allen Städten so und die Policia Local überwacht dies.

Ich lebe in Spanien und bin Vice President einer Urbanisation, ich kenne die Regeln und arbeite mit dem Bürgermeisteramt zusammen

Schau aber gerne nochmals hier:
https://www.reisereporter.de/reiseziele/europa/spanien/spanien-diese-8-regeln-gelten-im-jahr-2022-am-strand-6FRB5Z2LDPICCJDS5HYCD3OGWK.html
*****py3 Paar
134 Beiträge
Gruppen-Mod 
Eine typisch deutsche Diskussion. Verboten ist, was die zuständige Policia Local bestimmt. Hier in Marbella ist so einiges möglich, allerdings sollte man hier beim Nacktwandern mindestens Halskette und High-Heels tragen. Ansonsten schon wie beschrieben 300 Multa, und bei diskussionsfreudigen Deutschen auch noch mal eine Nacht in Arrest. (Aussage eines Beamten der Policia Local)
****NCA Mann
791 Beiträge
Jajajaja, lies doch Deine Strandreporter bitte selber richtig. Ich lese nur die Original spanischen Bekanntmachungen. Ich werde nicht weiter darüber diskutieren.
Ich hatte gesagt es gibt örtliche Unterschiede und informiere Dich bei den Originalquellen, die wichtigste ist immer das BOE und dann die Regionalen Portale.
Nochmals, es gibt keine grundsätzliches Nacktbadeverbot, es ist genau umgekehrt!
Und ja zu Recht gibt es in Städten wie z.B. Palma und BCN und vielen anderen, die Vorschrfft in der Stadt, beim einkaufen und in Lokalen angepaßte Kleidung zu tragen. Das hat aber mit dem Eingangspost absolut nichts zu tun.
Denke niemand kommt auf die Idee eine Stadtbesichtigung nackt machen zu wollen. *aua*
P.S.: Bauarbeiter, vermische nicht alles, das ist eine Auflage der Berufsgenossenschaft!
***Jo Paar
113 Beiträge
Wir finden es generell gut, zu wissen, was man darf und nicht, und in der Fremde ist es einfach manchmal besser, nachzugeben oder Vorsicht walten zu lassen. Da wir gelegentlich in Marokko sind, sehen wir auch "noch schlimmere Regionen" und sind dann meist positiv gegenüber Europa.

Da Lu Spanierin und aufgrund des Jobs im Gesundheitsbereich gut vernetzt ist, auch mit Policia Local etc., können wir uns die meisten Fragen selber beantworten.

Bei unseren "internen" Diskussionen, bei denen oft (er schreibt, Deutscher) die schon oben angeklungene "Herkunftsart Deutsch" zum tragen (und gelegentlich Streit) kommt, zeigt sich meist, dass es auch in Spanien gut ist, den "gesunden Menschenverstand" sowie "Rücksichtnahme" anzuwenden.

Wir leben inzwischen in einer Welt, wo das eigene Interesse für viele wichtiger ist, als eben Rücksichtnahme. Das führt dann zu mehr und mehr Verordnungen und damit auch zu mehr "rigorosem" Anwenden. Schade.

Zum Thema: Ich habe den Eindruck, dass es - abseits der Städte, wie schon angemerkt wurde - recht liberal zu geht, was nackte Haut angeht. Von so richtigen Problemen habe ich noch nichts gehört in meinem Freundes- und Bekanntenkreis.

Etwas ausserhalb der echten Ballungszonen (und Andalusien bietet da doch noch immer so einiges) kommt man kaum mit der Policia in Kontakt (Ausnahme unser Gebiet rund um Tarifa, wo es eine starke "Narkotraffico" gibt).

Mit etwas Rücksichtnahme und Anwendung des o.g. Menschenverstands sollte auch vieles möglich sein. Z.B. kann man ja auch beim Nacktwandern etwas zum "mal eben überziehen" zur Hand haben? Es ist da doch auch ein wesentlicher Unterschied, ob man das wegen einer (stärkeren) exhibitionistischer Ader macht (was Problempotential birgt) oder ob es um "friedlichen" FKK geht.

Und wenn (bei letzerem) dann doch Kontakt zur Policia statt findet, ist ein freundliches und zielorientiertes-schnelles Nachgeben bei Hinweisen der Polica im eigenen Interesse sinnvoll. "Kreide fressen" hilft einfach in so mancher Situation. Ich sag' mir in solchen Fällen immer: "Armer Polizist, Du musst arbeiten, ich hab' Freizeit".

Das gilt übrigens nicht nur für's Nacktwandern ...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.