Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Spanking
5053 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Katalonien-Spanien-Krise

*********mal70 Paar
563 Beiträge
So schön hätte es laufen können ...
... die Katalanen werden vernünftig, stellen sich den Realitäten und alles wird gut.

Denkste ... !

Ein paar Sprüche fallen mir dazu ein:

"Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt" (Ich habe es gedacht, wir haben es vielleicht gedacht?, aber vor allem Rajoy hat es gedacht!).

"Manche laufen mit dem selben Kopf immer wieder gegen die gleiche Wand" -Die Zentralregierung ist die Gleiche, die Verfassung ist die Gleiche, usw usw usw, nichts hat sich an der Ausgangslage geändert und Rajoy ist auch noch da!.

"Die Dummen regieren die Welt, denn sie sind knapp in der Mehrheit!" - Brexit ... knapp, Trump ... haarscharf, usw usw usw.

"Die Klugen machen immer neue Fehler, die Narren immer die Gleichen!" - Wenn es auf die eine Art nicht funktioniert, könnte man es ja mal auf anderen Wegen probieren sich eine blutige Nase zu holen?? ... Ich kann mir im Moment zwar auch keine allseits gangbare Lösung angesichts der verhärteten Fronten vorstellen, aber wofür werden die Politiker bezahlt. Die sollen sich gefälligst was einfallen lassen, womit alle in Frieden leben können ohne es gleich eskalieren zu lassen.

Dabei hätte sich Inés Arrimadas García so schön als neue Regionalpräsidetin gemacht ... da macht Politik Spass. Eine tolle Frau, sieht gut aus und kann ausserdem noch hervorragend und leidenschaftlich reden (habe ich mir live angeschaut und war begeistert).

Aber Puidgemont in Belgien ... man höre, er ist gesprächsbereit auf neutralem Boden ... Mariano Rajoy wir sich schütteln vor lachen ... aber er könne ja noch mit Oriol Junqueras im Gefängnis verhandeln?

Wäre es nicht so traurig, man könnte fast ...

Es wird wohl weitergehen wie gehabt.

Man verzeih mir meinen Sarkasmus ...

... aber ...

"Humor/Satire/Witz ist die letzte Waffe der Hoffnungslosen und Verzweifelten!"
********lmar Paar
881 Beiträge
Es bleibt spannend ...

Nach dem die Bürgermeisterin noch einmal betont hat das Bacelons NICHT die Hauptstadt der Republik Catalunien sein will.

Puigdemont (der Mann ohne Eier) und seine das Volk aufwiegelten Schergen haben ein Problem ... Tarbarnia ... nämlich die tatsächliche Mehrheit des Volkes


http://www.bcnisnotcat.es/?m=1


https://elpais.com/ccaa/2017 … 6.html?id_externo_rsoc=FB_CM
*********mal70 Paar
563 Beiträge
Das wäre dann doch eine interessante Vorstellung ...
https://almabu.wordpress.com … nistischen-separatisten/amp/
*********mal70 Paar
563 Beiträge
Wenn Betonköpfe aufeinanderprallen ...
... um das Thema ein wenig am laufen zu halten ...

Ein designierter Regierungspräsident der in Belgien sitzt und bei seiner Rückkehr sofort verhaftet wird ... andere Lösungen? ... keine Aussicht auf eine Einigung, denn wenn Betonköpfe aufeinander prallen ...

Die Katalanen, dehnen die Politik egal ist, freuen sich des Lebens - wie bis zum heutigen Tag die Deutschen! ... Hat sich ohne eine wirkliche Regierung im letzten halben Jahr in *deutschland* wirklich was geändert, verschlechtert, verbessert? ... wenig bis nichts, oder?

Oder noch viel schlimmer ... schlechter ist nichts geworden, man hat es eigentlich nichts gemerkt wenn man seit ein paar Wochen keine Nachrichten geschaut hat. ... Schon traurig für einen, der im Grunde seines Herzens Demokrat ist.

Aber die ruhige Zeit ist ja jetzt - in Deutschland zumindest - vorerst vorbei, da wir ja wenigstens die Aussicht haben wieder eine funktionierende Regierung zu bekommen, was die Katalanen wohl nicht erwarten können.

"Schaunmermal" was kommen wird.

Adios Amigos en Catalunya y Alemania ... llevarlo con humor.
Ruhe
Ja, oh man, wenn man jetzt auch noch die derzeitige deutsche Politik durchleuchten würde ..... das wird wohl dicker als die Bibel.

Aber ok, ich habe so das Gefühl, dass alle wissen - ein verkehrter Schritt und es wird eine Lawine losgetreten, die nicht mehr aufzuhalten ist. Katalonien abgespalten geht wirtschaftlich unter. Für Spanien bedeutet es ebenso einen Verlust an Wirtschaftskraft. Ethnisch kommen die nächsten Probleme.

Ich denke, es gibt nur zwei Möglichkeiten derzeit. Entweder ist es die Ruhe vor dem Sturm. Oder einfach ein Status Quo. Mehr als abwarten bleibt derzeit wohl allen nicht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.