Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Spanking
5058 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

An Spaniens Küsten mit dem PKW fahren

**********_echt Mann
459 Beiträge
Ab Barcelona mit dem Auto und Geld sparen.
Hola !!
Möchtet Ihr in den weg ab Barcelona richtung süden ungefähr 20€ autobahngebüren sparen?

Dann:

Auf der AP-7 bis Torredembarra,bleiben.
Dort ausfahren und auf der N-340 und A-7 fahren.

https://www.google.es/maps/d … 87/@41.1621468,1.3885325,15z

bis Hospitalet de L'Infant.

https://www.google.es/maps/d … 84/@41.0055839,0.9133004,16z

Wieder auf der AP-7 fahren bis Torreblanca

https://www.google.es/maps/d … 24/@40.2301835,0.2099608,16z

Dort ausfahren und richtung "Aeroport" fahren.
Immer weiter,immer weiter bis Alacant/Alicante (keine Maut)

Gute Reise !!

Hier kann man preiswert tanken:

https://www.google.es/maps/d … 98/@41.5227499,2.1039909,13z

Autobahn richtung Manresa, ausfahrt Rubí Nord, keine Maut.

Wenn jemand nach Dènia(ferry nach Eivissa/Ibiza fährt, hier eine alternative als autobahn...

Ab València nach Gandia auf der Autovia und bundesstrasse (mit vier spür) fahren.

AP-... (Autopista de pago = Maut)
A-... ( Autovia = keine Maut)

Gute Fahr !!
********lmar Paar
881 Beiträge
Jipp ..
Stimmt, das funktioniert ... mit in der Regel locker ´ner halben Stunde mehr Fahrzeit ...

Und ´ne Menge nerviger LKW's ....

ABER ... es ist tatsächlich ein schönes Stück der Nationalstrasse
*****ahl Mann
848 Beiträge
Zeit ist nicht alles.
Inzwischen sind die Autovias so gut, dass sie die Autopistas nicht vermissen lassen.

Wer von Deutschland aus ganz in den Süden (Andalusien) will, sollte sich überlegen,
ob er statt der Mittelmeerroute, nicht die "E5" über Bordeaux und Madrid nimmt.
In Spanien landschaftlich viel abwechslungsreicher, ist diese Route ab Burgos mautfrei
und dauert normalerweise nicht mehr als eine Stunde länger.
Man sollte Madrid jedoch freitags am späten Nachmittag und samstags gegen Mittag meiden,
denn wenn die Madrilenen ins Wochenende aufbrechen, kommt es auf dem Autobahnring und den
abgehenden Autovias häufig zu Staus.
EU Gelder ! ?
Da bauen die "Spanier" zu den bestehenden (mautpflichtigen) parallel Autopistas noch die Autovias.
Wie soll man dies verstehen ?
Und nicht nur bei der AP 7 / A7
Korrektur
sorry, "parallel" sollte nach "noch" kommen.
**********_echt Mann
459 Beiträge
Halbe stunde länger??
Hola, "BoLuna_Elmar" !
Wie oft wahrt Ihr auf diesen weg?
Den ganzen weg ausser, 12 Km (zwischen Torreblanca und "Geist" Flughafen Castelló), ist mit vier Spur (zwei pro richtung und máx.geschwindigkeit 120 Km/h wie in alle autobahnen.

Sagen,sagen,sagen,sagen,...

Señor "DerWolkenreiter"!
In Spanien es gibt kein LKW frei Autobahn.
Maximal 5 Tage im Jahr dürfen LKW nicht den ganzen Tag auf Autovias oder Autopistas fahren.

Und was Ich geschriebe habe, ist eine Empfehlung und keine Pflicht.

BESOS Y ABRAZOS !
Señor Mittelmeer.
********lmar Paar
881 Beiträge
auch wenn es nicht wirklich wichtig ist ...

Aber ich fahre seit viiiiielen Jahren die Strecke mind zwei mal im Jahr ...
Ist ja auch egal, wenn Ihr Euch auf der "alten" ... umgebauten parallelen Piste wohlfühlt und lieber da längs Fahrt ... sehr gut ... alles bestens.

Es gibt keinerlei Punkt für Kritik und/oder Streit ... der einzige, der sich gerade aufbäumt .. das bist scheinbar doch Du ... oder ?

Ich (Elmar) habe nur meinen Standpunkt dazu geäussert
*****ahl Mann
848 Beiträge
@ darnoc-rp
<<Da bauen die "Spanier" zu den bestehenden (mautpflichtigen) parallel Autopistas noch die Autovias.
Wie soll man dies verstehen ?
Und nicht nur bei der AP 7 / A7>>

Anfangs hatte Spanien die Idee, den Autobahnbau wie in Frankreich privaten Investoren zu überlassen. Da die Spanier aber weiterhin lieber die Landstraßen benutzten, als Maut zu zahlen, hat man - auch mit Fördermitteln von Europa - das Autovia-Netz massiv ausgebaut, um den stark anwachsenden Verkehr aus den Ortschaften zu bekommen.
Vielen Dank für die Info @ gutewahl.

Liebe Grüße von der Costa Blanca
****NCA Mann
796 Beiträge
Autobahn oder nicht
ist nicht nur eine Frage der Zeit, sondern eventuel eine Frage der Einstellung; gilt im urlaub nur das Ziel, oder ist der Weg schon Urlaub, lohnt es sich vielleicht das Land mehr kennenzulernen? Spanien bietet verdammt viele Ecken zum Pause machen. Wer sagt er hat keine Zeit, hat nach seinem Burn out oder anderer Krankheit verdammt viel Zeit zum Genesen! Man kann im Leben keine Zeit einsparen, man kann nur seine Zeit sinnvoll Einteilen und Nutzen. Also Gelassen, der Weg im Leben sollte das Ziel sein; eben nur eine Empfehlung zum Entschleunigen.
*********hend Frau
343 Beiträge
@**********_echt ... danke für den Tipp!

Wir sind zwar meist auf den Mautstrassen unterwegs aber ab und an fahren wir auch gerne mal die freien Strassen oder gar vollkommene Nebenstrecken.
Hängt halt immer ein wenig von der Zeit ab, die man hat oder sich nimmt ... *zwinker*

Wobei in manchen Ecken wäre es wirklich schön, wenn es dort mehr Schnellstrassen geben würde ... zum Beispiel von Barcelona die Strecke in das Vall de Aran - die zieht sich immer ohne Ende (aber dies betrifft ja eher die Menschen die hier wohnen, denn welcher deutsche Urlauber fährt nach Spanien, um dort Ski zu fahren ... *zwinker* )
*****ahl Mann
848 Beiträge
@DONINCA
Da kann ich nur zustimmen. Ein Umweg auf dem Weg kann eindrucksvoller sein als das Ziel. Wer Spanien kennen lernen will, muss auch mal runter von der Autopista.
**********_echt Mann
459 Beiträge
Preise sommer 2015
Hola!
Hier ein Beispiel, BARCELONA BIS ELCHE/ELTX

Die autobahn preise:
Martorell (55) bis Torredembarra/ Altafulla (64)............. 7,50 €
Hospitalet de L'Infant (03) bis Torreblanca (09)............13,00 €
Diesel:36,92l (1,099l) ...................................................40,58 €

GUTE REISE !!!
Mal eine kleine Aufstellung von französisch / spanischer Grenze bis La Zenia bei Torrevieja - hin und zurück:

08.08.2015 23:48 FRONTERA - GIRONA S (ACESA) 21,0% 7,65 EUR
09.08.2015 10:57 GIRONA S - GRANOLLERS (ACESA) 21,0% 7,35 EUR
09.08.2015 14:20 LIM N AP7S - SAGUNTO (AUMAR) 21,0% 25,95 EUR
09.08.2015 14:20 B MART - L S CONAP7 (ACESA) 21,0% 10,60 EUR
09.08.2015 17:29 MONTESINOS - (AUSUR) 21,0% 3,70 EUR
09.08.2015 17:36 ZENIA TRON - (AUSUR) 21,0% 3,70 EUR
30.08.2015 10:13 ZENIA TRON - (AUSUR) 21,0% 3,70 EUR
30.08.2015 10:20 MONTESINOS - (AUSUR) 21,0% 3,70 EUR
30.08.2015 12:22 L CIRALSA - SILLA (AUMAR) 21,0% 17,15 EUR
30.08.2015 16:32 SAGUNTO - LIM N AP7S (AUMAR) 21,0% 25,95 EUR
30.08.2015 16:32 LIMIT CONC - A VENDRELL (ACESA) 21,0% 4,95 EUR
30.08.2015 16:41 VENDRELL O - SITGES (AUCAT) 21,0% 3,91 EUR
30.08.2015 16:54 VALLCARCA (AUCAT) 21,0% 6,55 EUR
30.08.2015 19:19 MOLLET DIR (INVICAT) 21,0% 1,61 EUR
30.08.2015 20:00 GRANOLLERS - GIRONA S (ACESA) 21,0% 7,35 EUR
31.08.2015 10:27 GIRONA S - FRONTERA (ACESA) 21,0% 7,65 EUR
Gesamt: 141,47 EUR

Gesamtbetrag müsste noch um 7 % reduziert werden weil es die Provision des Betreibers für dei Mautbox ist.
Bleibt also als Mautgebühr ca. 66,-- € im Hochsommer für eine Strecke von knapp 750,-- KM.
Maut
wir fahren jährlich 1x nach Conil de la Frontera und zahlen für unser Gespann NULL-NIX-NOTHING an Maut.
Gleichzeitig geniessen wir immer wieder auf`s Neue während der Fahrt die teils sehr sehr herrliche Gegend und entdecken immer wieder neue schöne Plätze zum verweilen.

Kann doch eigentlich jeder halten und machen wie er es mag. Uns gefällt es die mautfreien Straßen zu fahren.
*********Beine Paar
306 Beiträge
Maut Lösung
Wir sind im Mai in Madrid, Valencia usw. (siehe auch unsere Dates) und dafür mit einem Mietwagen unterwegs. Von und nach Berlin fliegen wir, also kein privater PKW.

Für das Thema Maut denken wir an diese VIA-T Box:
https://www.tolltickets.com/ … n/viat.aspx?lang=de-DE&mnu=c

Ist das eine dumme Entscheidung? Unsere Argumente wären, kein Stress mit Münzen oder Kredikarte und unterbrechungsfreies Durchfahtren an den Mautstationen?

Durch die Küstenstraßen kommen wir kaum an der Maut vorbei. In uns Madrid würden wir das vielleicht noch schaffen. Was meint Ihr?

KenSte
Uneingeschränktes JA
@ Berliner5Beine
eine gute Entscheidung. Haben wir auch und die Abrechnung erfolgt zeitnah und korrekt.
Sogar bei Ausfall der Erfassung wird die Nummer aufgeschrieben und dann geht es problemlos weiter.

In eigener Sache:
Schreibt uns doch bitte per PN wann Ihr in der Ecke Valencia seid.
********pion Paar
773 Beiträge
Alles hat seinen Preis......................................
dort wo die A7 bei Hospi endet stand früher ein Haus in Grünen, das Haus im dem wir unsere Jugendzeit verbracht haben. Heute ist die Fläche schwarz...... jepp da bekommt man schon eine differenzierte Meinung zum Straßenbau in Spanien. Aber das ist halt immer so wenn man persönlich betroffen ist. Heute profitieren wir von der Ruhe in Miami-Platja, kein LKW Lärm mehr im Dorf, eine freie N 340, eine entspannte Situation.
Der Tourismus hat seine Vorteile davon *top*
Der "Mautstress" entsteht bei uns nicht, wenn wir Freunde im Süden besuchen geht das immer über kurvenreiche Strecken abseits jeglicher großen Straßen, Zeit spielt da keine Rolle mehr.
lieben Gruß vom Team...... was sich aus dem trüben Deutschland am liebsten "wegbimen" würde
*****011 Frau
2.467 Beiträge
*danke* für die Wiederbelebung des Themas. Ich träume von einem Trip entlang der Nordküste, auf kleinen Straßen, immer ein Weilchen da bleiben, wo es mir gerade gefällt.
wir fahren jedes Jahr nach Südspanien
heuer nur bis Cartagena

da wir zeit haben fahren wir in Frankreich Mautfrei auch über die A75 bis dahin BIS strecken mit viel LKW´s dawir aber selten über die 90Km/h rauskommen ist uns das egal, die Berge rauf sind wir im Stau meist die ersten
in Spanien wie im ersten Beitrag Mautfrei
fahren meist in 6-10 Tagen runter man hat ja zeit und keiner hetzt


vor 2 Jahren sind wir im Norden den Jakobs weg gefahren von Pi de Port oder so bis St. jako de Comostella bis zum Cap Feres oder so also anfangs Punkt bis zum ende
es war wunderbar viele sehr schöne ecken und Plätze nette Leute gute Stellplätze in der freien Natur oder in Dörfern
*****lum Paar
647 Beiträge
Ich träume von einem Trip entlang der Nordküste, auf kleinen Straßen, immer ein Weilchen da bleiben, wo es mir gerade gefällt.

grundbedingung dafür ist ganz einfach:

NIMM DIR SEHR VIEL ZEIT INS GEPÄCK......

und im schlimmsten fall bleibst du in der gegend für immer hängen......

Galicien-Asturien-Cantabria sind die schönsten provincien in spanien......
das bild zeigt unsere urlaubsroute im groben von 2016
****12 Mann
65 Beiträge
Radar
Hallo,

nur zur Info, jetzt gibt es teilweise ab der Mautstation bis zu einem bestimmtem Punkt eine Zeitmessungen.
Das heißt Radarwarner und Schilder vor den Blitzern schützen nicht mehr unbedingt vor einer Strafe, welche übrigens auch nach Deutschland geschickt wird.#
Zumindest gibt es 50% Rabatt , wenn man gleich zahlt *zwinker*


Section Control 120 km/h (ID: 97664) AP 7

Autopista del Mediterráneo, 43550 Ulldecona,
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.