Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Gay Pornos
333 Mitglieder
zum Thema
Zu viel Pornos - zu wenig Sex273
Hello zusammen, ich bin ganz neu hier und da ich auch noch etwas…
zum Thema
Porno drehen und hochladen ... im Ausland8
Ich würde gern mit meiner Frau zusammen einen Porno drehen, ihn aber…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Pornos hochladen

**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
Pornos hochladen
Wir hatten das problem mit x-hamster und porn hub https://de.xhamster.com/users/schneggelchen99
dass man keine pornos mehr hochladen konnte ... alte waren zwar noch da ... aber für neue musste man von altersvalidierung bis hin zu modelverträgen für jeden neuen video anfertigen und vorher einsenden ... dann dauert s 2-3 tage bis man bescheid bekommt ...ob s überhaupt hochgeladen wird !

auf der intensiven suche ist uns nun diese seite unter gekommen bei der ruck zuck videos hochgeladen werden

https://thisvid.com/members/2748057/

wie geht es euch damit ... oder konsumiert ihr nur pornos ??

leiden schafft lichen gruss
Dass man Teilnehmer verifizieren muss hat seinen Sinn. Warum man das umgehen muss verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
das verifizieren is nicht das problem ...aber bei x hamster musst du jedes video mit nem model vertrag (frisch ausgefüllt und gescant) mit 4 seiten einreichen ... sonst wird das video nicht hochgeladen !
***er Mann
2.539 Beiträge
Interessant, das mit dem Modelvertrag komnt mir auch komisch vor. Sichert sich xhamster damit etwa das Urheberrecht an den Filmen?
Und nicht jede/r Darsteller/in in Amateurpornos möchte den Klarnamen irgendwo aufscheinen lassen *roll*
******eel Mann
109 Beiträge
Für den Uploader ist es von Vorteil. Da nur mit einem Vertrag die Rechte geklärt sind.
Sonnst würden viele die kalte Füße bekommen, die Löschung verlangen.
******eel Mann
109 Beiträge
22 Abs.1 KUG lautet: „Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.“ Wird dagegen verstoßen, besteht ein Unterlassungsanspruch (§ 1004 BGB in entsprechender Anwendung).

Art. 6 DSGVO erlaubt die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (und damit auch von Bildern und Videos) nur, wenn die dort vorgesehenen Voraussetzungen erfüllt sind. Fehlt es daran, besteht ebenfalls ein Unterlassungsanspruch. Er ergibt sich aus Art. 79 DSGVO (Anspruch auf einen wirksamen Rechtsbehelf).

Kurz : Kein Vertrag, keine Rechte für Uploader und Vertreiber.
**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
das ist richtig ...aber wir sind ein paar dass immer zusammen dreht ... also müsste einmal das einverständnis reichen und nicht für jeden minuten clip 7 seiten neue verträge ...
****a27 Paar
206 Beiträge
Hallo Leidenschafft66,

was ihr da vom Hamster beschreibt nervt uns auch schon lange. Wir werden mal eure Alternative anschauen.

Auch dass die Downloadfunktion und das Bilder hochladen im Chat weggefallen ist gefällt uns nicht.

Gruss

M&C
**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
Wir haben seit gestern mal schnell 12 videos hochgeladen ... die freigabe dauert anders wie bei hamster nur wenige minuten .. macht erheblich mehr spass !!
So ganz verständlich war das Problem im Eingangspost nicht... natürlich ist es besser, wenn man die Infos zu den Darstellern einfach hinterlegen kann, das ist bei den meisten Amateurplattformen mit Auszahlung tatsächlich der Fall. Bei Pornhub ging es meines Wissens nach auch immer, ich lade aber inzwischen kaum noch was bei besagter Plattform hoch, weil ich die Vergütung für Klicks echt lächerlich finde.

Zitat von ***er:
Und nicht jede/r Darsteller/in in Amateurpornos möchte den Klarnamen irgendwo aufscheinen lassen *roll*
Kurz gesagt: muss man aber rechtlich. Natürlich nicht öffentlich, aber für die Plattformen auf jeden Fall. Egal ob du Geld damit verdienst oder nicht. Dass teilweise Pornos gegen den Willen der Darsteller und von minderjährigen Menschen (krassester Fall in meinen Augen: die Vergewaltigung einer 14-jährigen) hochgeladen wurden und da nichts dagegen gemacht wurde, ist einer der Gründe, warum das so angezogen und die Kontrollen verschärft wurden.
Ich gehe also davon aus, dass auch die Seiten, bei denen man noch "schön einfach" Pornos ohne Kontrolle hochladen kann, da auch früher oder später nachziehen werden - spätestens nach der ersten saftigen Klage.
**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
im grunde wirklich wichtig der schutz ...da geben wir dir vollkommen recht ... aber bei hamster standen da plötzlich unsere namen und vornamen mit dem ort drin ...

angeblich ein versehen ... aber deren datenschutz beauftragter nimmts wohl net genau ..

ausserdem sind uns videos von hamster weggenommen worden die mit werbung versehen laufen ...aber nicht unserem profil zugeordnet sind ... dazu äußern die sich auch nach verlinkung nicht ... is halt so
***er Mann
2.539 Beiträge
@*******ange Es ging ja vor einigen Monaten durch alle Medien , dass die Bezahldienste bei den Mindgeek-Plattformen die Daumenschrauben angezogen wurden. Vermutlich waren die Schwierigkeiten auch eine Folge der Wirecard-Pleite. Angeblich gab es aber in Wirklichkeit nur wenige strafrechtlich relevante Verstöße, jedenfalls minimal im Vergleich bspw. zu Facebook, hieß es. So etwas wie von Dir geschildert mit der 14jahrigen ist selbstverständlich eine unentschuldbare Schweinerei.

Aber was bei diesen Plattformen natürlich evident war, war die Ignoranz gegenüber dem Urheberrecht. Ich nehme an, dass gewisse größere Rechteinhaber da aktiv geworden sind und ihrerseits die Bezahldienste unter Druck gesetzt haben. Dass das so lang gut ging, wundert mich ohnehin. Ob tatsächlich viele Darsteller/innen gegen ihren Willen abgebildet waren, keine Ahnung. Ich weiß nur von zwei österreichischen Amateurinnen, die jeweils vor einigen Jahren aufgehört haben und ihre Videos allesamt gelöscht haben wollten. Das ging mWn bei beiden recht reibungslos und gründlich.

Fehler wie die Veröffentlichung von Klarnamen und Ort (!), wie von @**********fft66 dargestellt, sind natürlich ein Wahnsinn. Drum bin ich gegenüber diesen Neuerungen etwas skeptisch. Der beste Datenschutz ist, wenn Daten erst gar nicht entstehen.
******eel Mann
109 Beiträge
Zitat von **********fft66:
das ist richtig ...aber wir sind ein paar dass immer zusammen dreht ... also müsste einmal das einverständnis reichen und nicht für jeden minuten clip 7 seiten neue verträge ...

Es macht schon Sinn, so ist sichergestellt dass die Einwilligung explizit nur für diesen einen Clip gültig ist.
Ansonsten könnte man auch einfach einen Blankovertrag unterschreiben.

Stellt euch volgendes vor :
Darsteller/in und Uploader sind im Streit, der/die Uploader schneiden einen unvorteilhaften Clip um den/die Darsteller schlecht darzustellen. (zb Tackouts, zeigen wie er einen hänger hat, das er nicht Abspritzen kann...).
Bei einem Blanko könnte der/die Darsteller nicht viel gegen diesen Rufmord unternehmen (außergerichtlich)
********sh90 Mann
26 Beiträge
Der tatsächliche Grund von PH war der Absprung und die Androhung vieler Bezahlungsinstitutionen sich von dem Unternehmen abzugrenzen, (um nicht schlecht dazustehen.)
Durch die komplizierte Verifizierung konnten sie es entsprechend abwenden.

Erschwerend für alle die meinen Fake Porn uploaden zu wollen um dann auch Unfug einzugrenzen. Je einfacher man Videos hochladen kann desto mehr würde ich stutziger werden was das theme „Sicherheit“ anbelangt.

Pornhub hat meiner Meinung nach, den Weg gefunden. Es ist nunmal einmal „Geschäft“ aber sicher Secure sollte gerade jetzt immer an erster Stelle stehen.

So long.
My opinion
Profilbild
***ix Mann
82 Beiträge
Zitat von ***er:
Interessant, das mit dem Modelvertrag komnt mir auch komisch vor. Sichert sich xhamster damit etwa das Urheberrecht an den Filmen?
Und nicht jede/r Darsteller/in in Amateurpornos möchte den Klarnamen irgendwo aufscheinen lassen *roll*
mit dem Vertrag sichert sich der Anbieter ab, dass die Person, die den Content hoch lädt die Rechte dazu hat
***er Mann
2.539 Beiträge
@***ix ist das dann nur ein Vertrag zwischen Uploader und Models, oder ist auch xh oder PH Vertragspartner?
Zitat von ***er:
@***ix ist das dann nur ein Vertrag zwischen Uploader und Models, oder ist auch xh oder PH Vertragspartner?
Letzteres, es sei denn, XH macht da irgendwas fischiges.... was man sich nach den Berichten über gravierenden Datenschutzpannen jetzt fast vorstellen kann. Normal ist aber, dass man nachweisen muss als Uploader einen Vertrag mit dem Model zu haben. Manche Seiten akzeptieren da eigene Verträge, bei manchen (Onlyfans zum Beispiel) muss es eine bestimmte Form haben, trotzdem erscheint Onlyfans da nicht als Vertragspartner. Die wollen einfach einen bestimmten Vertrag, um sicherzugehen, dass alles relevante drin steht.
Bei XH habe ich keine Erfahrung, da ich diese Seite nicht nutze.
Profilbild
***ix Mann
82 Beiträge
Zitat von ***er:
@***ix ist das dann nur ein Vertrag zwischen Uploader und Models, oder ist auch xh oder PH Vertragspartner?

die Seiten wollen einen Nachweis, das die Person, die Content hoch lädt, auch die Rechte dazu hat
***er Mann
2.539 Beiträge
Zitat von *******ange:
Zitat von ***er:
@***ix ist das dann nur ein Vertrag zwischen Uploader und Models, oder ist auch xh oder PH Vertragspartner?
Letzteres, es sei denn, XH macht da irgendwas fischiges.... was man sich nach den Berichten über gravierenden Datenschutzpannen jetzt fast vorstellen kann. Normal ist aber, dass man nachweisen muss als Uploader einen Vertrag mit dem Model zu haben. Manche Seiten akzeptieren da eigene Verträge, bei manchen (Onlyfans zum Beispiel) muss es eine bestimmte Form haben, trotzdem erscheint Onlyfans da nicht als Vertragspartner. Die wollen einfach einen bestimmten Vertrag, um sicherzugehen, dass alles relevante drin steht.
Bei XH habe ich keine Erfahrung, da ich diese Seite nicht nutze.

Dann ist es aber doch nur ein Vertrag zwischen Uploader und Darsteller/innen, was ja eigentlich beruhigend ist. Sofern die Plattformen Datenschutz und Diskretion bewahren, aber genau das scheint ja nicht ausreichend der Fall zu sein.
Zitat von ***er:

Dann ist es aber doch nur ein Vertrag zwischen Uploader und Darsteller/innen, was ja eigentlich beruhigend ist. Sofern die Plattformen Datenschutz und Diskretion bewahren, aber genau das scheint ja nicht ausreichend der Fall zu sein.
Wenn es dich beruhigt: das ist das erste und einzige mal, dass ich von so etwas höre und XH hat in mehrfacher Hinsicht einen zweifelhaften Ruf. Trotzdem würde es mich interessieren, ob das tatsächlich auch für alle und nicht nur die Accountinhaber irgendwo zu sehen war. Wenn das häufiger der Fall ist, müsste der Aufschrei diesbezüglich eigentlich in der ganzen "Pornowelt" zu hören gewesen sein. Und so eine Datenschutzpanne kann SEHR teuer für eine Firma werden.
*********erli Paar
149 Beiträge
ladet via eroprofile.com hoch lg
**********fft66 Paar
1.486 Beiträge
Themenersteller 
und wo liegt da der vorteil ...bei uns kam sofort wieder ne werbeseite beim anklicken hoch ...

erzählt doch mal eure erfahrungen ... habt ihr n profil dort ?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.