Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hamburg
1732 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

WIR WOLLEN ORGIEN! Kunst und Sünde Hamburg - Hamburg (11.02.2023)

*******Mori Paar
932 Beiträge
Zitat von ****_HH:
Guten Morgen!
Ein kurzes Update von mir und eine Entwarnung den unterstellten Vorsatz betreffend.
Ich hatte gestern noch einen Toilettenfund siehe Bild: Ein abgerissenen Reservoir von einem Kondom.
Ich habe dazu zwar noch Gesprächsbedarf, jedoch nun auf einem anderen Level.
Ich bedanke mich für insbesondere die von Verständnis geprägten Kommentare und wünsche Euch einen guten Wochenstart.
Liebe Grüße
Susi

Schonmal gut, dass es sich so aufgeklärt hat, sowas ist nie ganz auszuschließen und dessen ist sich wohl auch jeder bewusst. Schade, dass der Betreffende es nicht gleich gesagt hat, eigentlich merkt man das ja beim abziehen..
*******brat Frau
1.296 Beiträge
JOY-Team 
Hallo,

es gab hier einige Beiträge die sich auf strafrechtlich relevante Inhalte bezogen, diese haben wir unsichtbar archiviert und uns mit der entsprechenden Person in Verbindung gesetzt.
Aber zum Teil hat es sich ja bereits auch geklärt.
Unter den entfernten Antworten waren leider auch einige, die dem Opfer die Schuld geben. dies ist nicht im Sinne unseres Community Guide, der Einvernehmen als eine Grundlage des JOYclub betont. Entsprechend ist es nicht in Ordnung zu relativieren, wenn ein Mitglied das eigene Einvernehmen verletzt sieht.

Beste Grüße
Servicebrat
JOY-Team
**********essin Paar
49 Beiträge
Hallo, also da muss ich mal Stellung beziehen. Ich ( der männliche Teil von Brautprinzessin) verstehe die Aussage der entfernten Antworten keinesfalls als Schuldzuweisung an das 'Opfer'. Die Täter/Opfer Konstellation ist in diesem Fall meiner Ansicht nach allen Schreibenden und Lesenden klar.
Sicher muss man es nicht gleich als blauäugig bezeichnen,
unterm Strich jedoch war es nichts weiter als der Hinweis, doch besser Vorsichtig zu sein und sich in solchen Situationen passenden Schutz zu organisieren.
Das kann für manch Einen/ Eine ein verdammt guter Ratschlag sein, nicht jeder und jede besitzt die Klarheit, dass auch in unserer 'Erotik Szene' schlechte, rücksichtslose Menschen unterwegs sind.

In diesem Sinne können kritische Kommentare dem Betroffenen sehr von Nutzen sein, und sie zu unterbinden sogar kontraproduktiv.
Ich für meinen Teil erachte es weiterhin als blauäugig, ob nun eine Community das auch so sieht oder nicht, ist mir eigentlich ziemlich egal! Hier kann jeder seine Meinung äußern auch wenn sie vielleicht dem einen oder anderen nicht gefällt! Eine Demokratie lebt von Meinungsvielfalt und Diskurs und wenn der meinungskorridor immer weiter eingeengt wird, nimmt das kein gutes Ende! Zumal sich das ganze ja auch noch in Luft aufgelöst hat, finde ich jetzt diese mahnenden Worte mehr als nur ein bisschen drüber
********1990 Mann
81 Beiträge
Sorry aber wenn ich höre "blauäugig" da platzt mir echt der Kragen...

Ich kann wohl von den Typen verlangen das sie darauf achten auch untereinander, das alles mit rechten Dingen zugeht... Das gebürt einfach der Anstand und Respekt voreinander...

Ob nun gewollt oder nicht. Sowas geht gar nicht und da muss sich eine Frau auch absolut nicht rechtfertigen!!!

Jeder von uns möchte gerne eine coole Party haben und da gehört es eben auch dazu das man schon mal schaut was die oder der andere macht!!!

Soweit kommt es noch, das sich die Dame dafür rechtfertigen muss wenn einigen einfach alles scheißegal ist. Es geht hier schließlich um die Gesundheit und körperliche Unversehrtheit des anderen!!!
******ehh Paar
188 Beiträge
Unser Beitrag wurde entfernt obwohl wir ganz gewiss dem Opfer keine Schuld gegeben haben, im Gegenteil. Wahrscheinlich weil wir uns dem Veranstalter gegenüber kritisch geäußert haben. Sei es wie es sei, bei uns hinterlässt eine derartige "Zensur" immer einen schalen Beigeschmack, zumal es gerade in einem angeblich so freien und toleranten Rahmen auch einen Raum für konstruktive Kritik geben müsste.
*****ola Frau
47 Beiträge
Zitat von **********rever:
Ich für meinen Teil erachte es weiterhin als blauäugig, ob nun eine Community das auch so sieht oder nicht, ist mir eigentlich ziemlich egal! Hier kann jeder seine Meinung äußern auch wenn sie vielleicht dem einen oder anderen nicht gefällt! Eine Demokratie lebt von Meinungsvielfalt und Diskurs und wenn der meinungskorridor immer weiter eingeengt wird, nimmt das kein gutes Ende! Zumal sich das ganze ja auch noch in Luft aufgelöst hat, finde ich jetzt diese mahnenden Worte mehr als nur ein bisschen drüber

Niemand verbietet Dir Deine Meinung. Aber die wird dann eben auch klar als das benannt, was es ist: Victim Blaming. Und das widerspricht ganz zu Recht den Community-Regeln des Joyclub und wird dann eben entfernt.
*****ola Frau
47 Beiträge
Zitat von **********essin:
Hallo, also da muss ich mal Stellung beziehen. Ich ( der männliche Teil von Brautprinzessin) verstehe die Aussage der entfernten Antworten keinesfalls als Schuldzuweisung an das 'Opfer'. Die Täter/Opfer Konstellation ist in diesem Fall meiner Ansicht nach allen Schreibenden und Lesenden klar.
Sicher muss man es nicht gleich als blauäugig bezeichnen,
unterm Strich jedoch war es nichts weiter als der Hinweis, doch besser Vorsichtig zu sein und sich in solchen Situationen passenden Schutz zu organisieren.
Das kann für manch Einen/ Eine ein verdammt guter Ratschlag sein, nicht jeder und jede besitzt die Klarheit, dass auch in unserer 'Erotik Szene' schlechte, rücksichtslose Menschen unterwegs sind.

In diesem Sinne können kritische Kommentare dem Betroffenen sehr von Nutzen sein, und sie zu unterbinden sogar kontraproduktiv.

Du hast nicht viel mit Frauen zu tun, hm? Ich kenne keine einzige Frau, der nicht vollkommen klar ist, dass Männer gefährlich sind. Die meisten von uns lernen das bereits im Kindesalter. Ist eine sexuell an Männern interessiert, lässt sich das Risiko des näheren Kontakts nunmal nicht immer vermeiden. Wobei es gar keines sexuellen Kontexts bedarf, um mit "rücksichtslosen, schlechten" Männern konfrontiert zu werden. Es bedarf da also ganz sicher keiner "Aufklärung" über die Gefahren der Existenz als Frau. 🙄

Ungeachtet dessen ist die Erwartung, dass sich Besucher jeglichen Geschlechts an die klaren Regeln einer Veranstaltung halten (in diesem Fall: Einvernehmlichkeit bei allen Handlungen, kein Barebacking) vollkommen legitim. Wer derartige Probleme mit dem wirklich einfachen Konzept von Consent hat, sollte derartige Veranstaltungen vielleicht einfach nicht besuchen. Das gilt ganz explizit auch für die Teile des Publikums, die es völlig angemessen finden, dass Einvernehmlichkeit nur erwartet werden darf, wenn diese aktiv durch "Aufpasser" durchgesetzt wird.
*******brat Frau
1.296 Beiträge
JOY-Team 
Hallo,

einige der Beiträge wurden entfernt weil sie sich in der Antwort auf entfernte bezogen haben, um damit Verwirrung zu vermeiden oder weil sie sich auf strafrechtlich relevantes bezogen, für das der JOYclub einfach nicht der richtige Ort ist, um es zu behandeln.
Kritik an Veranstaltenden ist auch legitim und darf im Rahmen des Community Guide, also konstruktiv, geäußert werden. Auch dazu sind die Kommentare da.

Einvernehmlichkeit ist nicht nur in Parties sondern auch im JOYclub ein hoher Wert. Darum moderieren wir auch "Victim Blaming" ab. Wenn ein Mitglied das eigene Einvernehmen verletzt sieht, dann ist es nicht an anderen dort eine Mitschuld zu suchen.

Beste Grüße
Servicebrat
JOY-Team
Jeder ist für sich selbst verantwortlich! Und wenn man Blauäugigkeit mit Schuldzuweisung verwechselt, dann hat man wohl einiges nicht verstanden! Auch im Straßenverkehr gibt es klare Regeln und trotzdem guckt wo jeder vom Überqueren der Straße auch wenn er über einen Zebrastreifen geht nach links und rechts und läuft nicht blind durch die Gegend!
*****ola Frau
47 Beiträge
Zitat von **********rever:
Jeder ist für sich selbst verantwortlich! Und wenn man Blauäugigkeit mit Schuldzuweisung verwechselt, dann hat man wohl einiges nicht verstanden! Auch im Straßenverkehr gibt es klare Regeln und trotzdem guckt wo jeder vom Überqueren der Straße auch wenn er über einen Zebrastreifen geht nach links und rechts und läuft nicht blind durch die Gegend!
Vielleicht einfach die hinkelnden Vergleiche sein lassen, nochmal die Grundregeln von Einvernehmlichkeit nachlesen und bis dahin auch zur eigenen Sicherheit auf Körperkontakt mit anderen Menschen verzichten.
Meine Güte, hier tun sich ja Abgründe auf.
Eigenverantwortung und Selbstreflexion sind leider zwei aussterbende Werte unserer Gesellschaft!!!! Und damit schließe ich für mich dieses Thema!!!!!
*******brat Frau
1.296 Beiträge
JOY-Team 
Hallo,

da die Party nun vorbei ist und das Thema wieder zurück zum Victim Blaming gekommen ist, zu dem wir uns als JOY-Team bereits klar positioniert haben.
Deswegen schließe ich den Thread an dieser stelle und wünsche euch viel Freude auf der nächsten Veranstaltung.

Beste Grüße
Servicebrat
JOY-Team
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.