Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Geschichte der O
2578 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Der Abend der O

ProfilbildProfilbild
****una
2.812 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Der Abend der O
Im Prinzip begann die Geschichte von "Eroluna" genau mit dem 01.11.2001.
In einem Kölner SM-Studio trafen sich 8 Paare in der "klassischen O-Konstellation - Er-Dominant / sie- devot" und es sollte noch viele dieser Abende folgen.

Doch wie kam es dazu? Warum dieser Abend, warum dieses Thema, warum dieser Ablauf?

Ein knappes Jahr vorher hatten wir privat unsere "Reise in die neue Welt" begonnen. Das Internet steckte noch in den Kinderschuhen und trotzdem wurden die Quellen zahlreicher. Das, was man fühlte und bisweilen intuitiv tat, bekam "Namen und Erklärungen". Erste Kommunikationsplattformen entstanden und es war eine aufregende & spannende Zeit.
Vieles war noch plakativ, vieles versteckt. Aber die Neugier siegte und so kam es zu ersten Aktionen auch außerhalb der eigenen 4 Wände.
Der erste Besuch im Swingerclub (damals das Tabularasa in Murr - falls es noch jemand kennt) - die ersten Fetischpartys (Kulturruine Karlsruhe).

Eines wurde trotzdem schnell klar. Uns persönlich fehlte schnell beim reinen Club/Partybesuch etwas der besondere Kick. Stories, Kopfkinos, Vorbereitung, Aufregung, Angst...
Dazu holte uns die "Unterhosen/Badelatschen - Erotik" auf Dauer nicht wirklich ab und es entstand die Idee, mit ein paar neu dazu gewonnenen Freunden eine eigene Party zu machen.

Der 1.Abend der O entstand. Erst im Kopf, dann doch schnell in der Realität. Zu groß war die Lust darauf, es zu erleben.

Tja und dann kam der Tag X und es war aufregend und rückbetrachtend, passierte mit uns genau das, was ich noch 20 Jahre später bei „Erstbesucher:innen“ fast zu 100 % sehe:
Tausend Fragen in den Augen, die lustvoll quälende Entscheidung: „Sollen wir das jetzt wirklich machen?“, das zögerliche Bewusstsein, es nun zu tun und letztendlich irgendwann - fast bei allen - ein Strahlen in den Augen, wenn der Abend vorbei ist.

Was hat sich geändert seit dem 1.Mal ?

Aus der „privaten Idee“ wurde eine Veranstaltungsagentur, das Portfolio wuchs und wuchs und natürlich wurde auch an dem Konzept „Abend der O“ gefeilt.
Irgendwann wollten wir den Paaren, die noch an der Schwelle standen, etwas leichter die Tür öffnen und der Abend der O & Novizin entstand.
Für Paare, die bewusst mehr Herren dabei haben möchten, entstand mit ROISSY ein Ableger, der genau dies bedient.
Und für Paare, denen ein Abend zu wenig war, kam das Wochenende der O hinzu.

Die Grundidee blieb immer gleich. Nur Nuancen und die Besetzungen veränderten sich.
Das es eine unserer erfolgreichsten Ideen war, dafür sprach wohl dann auch der Umstand, das es das mit Abstand am häufigsten kopierte Eroluna-Event wurde.

Natürlich hat sich durch die später bei uns entstandene Programmvielfalt, auch die Frequenz dieser Veranstaltungen bei uns etwas nach unten verlagert.
Ihr könnt euch aber immer noch auf 2-3 O- Abende pro Jahr freuen. Für das kommende Jahr arbeiten wir zudem wieder an einer attraktiven Wochenend-Variante.

Fragen und Diskussionen am besten im Forum der Eroluna Gruppe. So bleiben Antworten und Erklärungen für alle sichtbar und nachlesbar.

Wenn ihr Lust auf dieses Abenteuer habt: Am 15.07. findet Der Abend der O & Novizin im soho LifestyleClub in Graz statt.
Am 14.10. dann Der Abend der O & Novizin im Lillith in München.

Wir freuen uns auf euch, eure Fragen, Anregungen und natürlich euren Besuch
ich möche als "O" vorgestellt werden
und zur Verfügung stehen..
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.