Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Langhaarige Männer
3916 Mitglieder
zum Thema
Frauen, die Pornos alleine schauen449
Mich würde mal interessieren, ob sich insbesondere Single-Frauen…
zum Thema
Können Pornos eine Handlung haben?108
Mich würde mal brennend eure Meinung zum Thema: "Pornos mit Handlung…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Pornos - wie steht ihr dazu?

*********k_typ Frau
6.587 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Pornos - wie steht ihr dazu?
• Was für Pornos schaut ihr euch öfters und gerne an?
• Schaut ihr sie hauptsächlich alleine zum Aufgeilen und/oder mit eurem/eurer Partner/in an?
• Ich habe schon eine gewisse Pornosucht
• Findet ihr die Auswahl gut, oder vermisst ihr z. B. welche mit mehr Handlung, frauenfreundlicher oder weitere?
• Ich schaue ganz selten Pornos
• Ich schaue gar keine Pornos

Schreibt eure Gedanken/Wünsche zu Pornos
*********onia Frau
391 Beiträge
Ich liebe pornos. Also nicht alle. Eine gewisse Ästhetik muss sein, bei den männlichen Teilnehmern, da hab ich Ansprüche haha. Bei den Frauen isses mir egal, aber allzu merkwürdige körperliche Abweichungen irritieren mich.
Welches Genre, das wechselt, aber fest steht, das was ich in pornos toll finde, möchte ich nicht unbedingt auch so in der Realität erleben. Ja ich mag gern die richtigen krassen Sachen schauen. 😁 Ist auch effizienter als sex... Paar Minuten und fertig. Gemeinsam.. Nun. Bisher traf ich kaum Männer, die diese Idee gut fanden 🤷‍♂️
****ia Mann
2.820 Beiträge
Ab und zu nen Porno.
Ja, weshalb nicht 😊

Zu zweit, auch gut😉

Noch besser, selber Sex machen.
Oder einen eigenen Porno 😘
******lia Paar
119 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ich schaue tatsächlich mehrmals pro Woche. Vor allem wenn ich alleine zu Hause bin und Druck ablassen will.

Besonders wichtig ist es mir, dass man den Darsteller:innen die Freude daran ansieht.

Auf Anhieb fallen mir da folgende Einzelpersonen, Paare und Teams ein:
• Owen Gray
• Burning Angel
• Solazola
• Belleniko
• Angel (Estland)
• Made in Canarias
und natürlich die unerreichte Sasha Grey

Wie @*********onia schon sagt, es geht einfach schnell und wenn die Hormone durchdrehen, dann bietet es sofortige Abhilfe *ggg*
*********k_typ Frau
6.587 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zuerst einmal finde ich es klasse, dass ihr hier so offen und ehrlich von euren Porno-Vorlieben erzählt und sich keine/r deshalb schämt, sie auch nicht mehr wegzudenken sind, und gerade in Pandemiezeiten wohl noch öfters für Abwechslung und Entspannung sorgen *smile*

Heute mag ich Bi-und TS- Pornos am liebsten, aber auch nur, wenn es nicht gleich zur Sache geht und nicht nur sexbesessen rumgevögelt wird, das berührt mich dann einfach zu wenig und bringt mir nichts.
Ich mag da etwas Handlung, sichtbare Emotionen und auch frauenfreundliches drin erkennen, und je echter die ganze Lust und Freude rüberkommt, um so mehr sprechen sie mich dann an - sie müssen also mein *kopfkino*erreichen, wie ich es von erotischen Geschichten/Erzählungen kenne *zwinker*

Ich kann Pornos aber sehr gut von realen Dates und Sex trennen, es sind also nur Anregungen um ab und an den Appetit zu steigern *smile*, aber nicht das dortige Geschehen jetzt unbedingt in die Tat umzusetzen, denn dazu brauche ich einfach den persönlichen Bezug zu diesen Menschen.

Vor Jahren habe ich mir einmal beim Pornosuchen einen solchen Virus eingefangen, dass nichts mehr ging, außer dass man mir Geld aus der Tasche ziehen wollte. Ich hatte dann verdammtes Glück, dass der Freund einer guten Bekannten ein PC-Profi war und meinen Rechner von dem Virus befreite - seitdem bin ich da extrem vorsichtig, lasse mir lieber von Freunden welche schicken oder schaue auch hier ab und zu mal in die Mediathek rein, vermisse da aber geile Bi-MMF-, Bi-MMFF- und TS- Pornos *smile*. Auch toll gemachte Gay-Pornos faszinieren mich *rotwerd*, und natürlich würde ich mir mehr Pornos mit langhaarigen Männern wünschen *grins*
Beim Onanieren führen sie einfach schneller zum Ziel, wobei ich das genauso bei erotischen Geschichten erleben kann *zwinker*

Heute sehe ich Pornos auch mit sehr gemischten Gefühlen, gerade bei Kindern und Jugendlichen, die damit ja noch gar nicht umgehen können und dadurch oftmals ein ganz falsches Bild von realer Sexualität bekommen.....

In Maßen welche zu schauen, egal ob alleine oder mit einem Partner, finde ich vollkommen in Ordnung, aber wenn sie zur Sucht werden, sollte man sich ernsthafte Gedanken machen.......
********e_68 Frau
3.215 Beiträge
Ich habe 5 Jahre in einem Sexshop gearbeitet und deshalb bin ich diesbezüglich ziemlich "satt".

Allerdings schaue ich mir hier sehr gerne Livestreams an.
Das ist für mich viel authentischer als professionelle Pornos.
****_72 Mann
11 Beiträge
Ja ich schau gern mal ein Porno... am liebsten Lesben Pornos, auch gern mit meiner Freundin zusammen, wir sind ja auf der Suche nach einer "Spielgefährtin", daher macht uns das beide an
*****ong Paar
707 Beiträge
Ab und zu wird gerne mal einer geschaut. Aber - und jetzt wird es für die meisten wohl seltsam - nur die "klassischen" aus den 1970ern oder frühen 1980ern. Nicht wegen den Frisuren oder Klamotten damals. Sondern die Pornos wurden noch richtig auf Kinofilm gedreht, nicht direkt auf VHS oder gar digital, versuchten größtenteils sowas wie eine Handlung aufzubauen und waren häufig selbstironisch und mit etwas Humor versehen. Da merkt man noch, dass die Leute vor uns hinter der Kamera einfach Spaß an der Sache hatten, das war irgendwie natürlicher Die Filme heute sind mir zu "gelackt", zu industriell, zu sehr Silikon, denen kann ich nicht viel abgewinnen.
*****ong Paar
707 Beiträge
Zitat von *********onia:
Bei den Frauen isses mir egal, aber allzu merkwürdige körperliche Abweichungen irritieren mich.

Ich glaube ich werde meine Frage bereuen, aber was kann man unter "merkwürdige körperliche Abweichungen" verstehen?
******014 Mann
107 Beiträge
Ich schaue mir gerne Pornos an. Gerne MMF oder auch mehr Ms, die bi sind. Oder auch Gay Pornos. Hier im Joy habe ich aber auch die Vorteile von Livestreams kennenlernen dürfen, c2c oder Teamstream machen einfach viel Spaß
*********onia Frau
391 Beiträge
Zitat von *****ong:
Zitat von *********onia:
Bei den Frauen isses mir egal, aber allzu merkwürdige körperliche Abweichungen irritieren mich.

Ich glaube ich werde meine Frage bereuen, aber was kann man unter "merkwürdige körperliche Abweichungen" verstehen?
hahaha

Also ich dachte an so eine Darstellerin die über dem Po so eine komische delle hatte, das sah aus, wie ein Krater... Oder auch, wenn Teile der Vulva zu krass ausgeprägt sind. Oder, das gilt aber für beide Geschlechter zb zwei zusammen gewachsene Finger oder sowas. Das ist keine blöde Oberflächlichkeit von mir, sondern das fixiert meine Aufmerksamkeit und dann passiert sexuell nix mehr. Ich bin sowieso schrecklich schnell abgelenkt und Erregung von 99 auf Null gefallen. Leider blöde. Auch deshalb hilft mir Porno bei der Konzentration. Bzw. Aber das hab ich erst letzes Jahr kennengelernt : tiefe emotionale Verbundenheit, das funktioniert überraschenderweise doch auch bei mir zum fokussieren. Aber wo kriegt man das scho her auf die schnelle 😂
****ia Mann
2.820 Beiträge
Zitat von *****ong:
Ab und zu wird gerne mal einer geschaut. Aber - und jetzt wird es für die meisten wohl seltsam - nur die "klassischen" aus den 1970ern oder frühen 1980ern. Nicht wegen den Frisuren oder Klamotten damals. Sondern die Pornos wurden noch richtig auf Kinofilm gedreht, nicht direkt auf VHS oder gar digital, versuchten größtenteils sowas wie eine Handlung aufzubauen und waren häufig selbstironisch und mit etwas Humor versehen. Da merkt man noch, dass die Leute vor uns hinter der Kamera einfach Spaß an der Sache hatten, das war irgendwie natürlicher Die Filme heute sind mir zu "gelackt", zu industriell, zu sehr Silikon, denen kann ich nicht viel abgewinnen.


Der Klassiker aus den 70 er. Linda Lovelance. " Tiefe Kehle "
*****ong Paar
707 Beiträge
Zitat von ****ia:
Der Klassiker aus den 70 er. Linda Lovelance. " Tiefe Kehle "

Wobei ich gerade den fürchterlich unerotisch finde. *lol* Da gibt es deutlich bessere aus der Zeit.
*****ong Paar
707 Beiträge
Zitat von *********onia:
Also ich dachte an so eine Darstellerin die über dem Po so eine komische delle hatte, das sah aus, wie ein Krater... Oder auch, wenn Teile der Vulva zu krass ausgeprägt sind. Oder, das gilt aber für beide Geschlechter zb zwei zusammen gewachsene Finger oder sowas. Das ist keine blöde Oberflächlichkeit von mir, sondern das fixiert meine Aufmerksamkeit und dann passiert sexuell nix mehr.

Dann wären ja die alten Filme mit Long Jeanne Silver genau das richtige für dich. *lol* Das war eine junge Pornodarstellerin, deren Markenzeichen ein amputierter Fuß war und die dann oft mit dem Beinstumpf... ach lassen wir das...
*********onia Frau
391 Beiträge
Zitat von *****ong:


Dann wären ja die alten Filme mit Long Jeanne Silver genau das richtige für dich. *lol* Das war eine junge Pornodarstellerin, deren Markenzeichen ein amputierter Fuß war und die dann oft mit dem Beinstumpf... ach lassen wir das...

Ohja genau. Gibt ja für alles einen fetisch, aber für mich lieber andere haha.
****ia Mann
2.820 Beiträge
Zitat von *****ong:
Zitat von ****ia:
Der Klassiker aus den 70 er. Linda Lovelance. " Tiefe Kehle "

Wobei ich gerade den fürchterlich unerotisch finde. *lol* Da gibt es deutlich bessere aus der Zeit.

Aber er ist ein absoluter Klassiker mit Einspielergebnissen von angeblich 600 Mio. Dollar.
Offensichtlich der erste Pornosteifen, welcher auf Beta-Max und Video 2000 als Kaufkassette erschienen ist.
*****ong Paar
707 Beiträge
Zitat von ****ia:
Aber er ist ein absoluter Klassiker mit Einspielergebnissen von angeblich 600 Mio. Dollar.

Ja klar, der kam zur richtigen Zeit raus. Trotzdem, rein ästhetisch betrachtet... Naja... *gg*
****ia Mann
2.820 Beiträge
Zitat von *****ong:
Zitat von *********onia:
Also ich dachte an so eine Darstellerin die über dem Po so eine komische delle hatte, das sah aus, wie ein Krater... Oder auch, wenn Teile der Vulva zu krass ausgeprägt sind. Oder, das gilt aber für beide Geschlechter zb zwei zusammen gewachsene Finger oder sowas. Das ist keine blöde Oberflächlichkeit von mir, sondern das fixiert meine Aufmerksamkeit und dann passiert sexuell nix mehr.

Dann wären ja die alten Filme mit Long Jeanne Silver genau das richtige für dich. *lol* Das war eine junge Pornodarstellerin, deren Markenzeichen ein amputierter Fuß war und die dann oft mit dem Beinstumpf... ach lassen wir das...

Ja, der Star damals unter den Liebhabern von Ampulove.

Aber auch nicht mein Fetisch.
*********k_typ Frau
6.587 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Heute Abend am 24.04.23 um 20:00 Uhr könnt ihr euch diesen Livestream dazu anschauen:

Pro & Contra: Erotische Fantasien und Pornos
*********er78 Mann
983 Beiträge
Finde an Pornos auch nichts verwerfliches. Schau ja selbst ab und zu welche. Welche, ist stimmungsabhängig. Was mir aber aufgefallen ist, ist das die Filmchen Inszenierungstechnisch gefühlt schlechter werden. Weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber wenn die Kamera dauerhaft zu nah dran ist stört mich das ziemlich. Ja, es geht primär um den Akt, aber eine gewisse Ästhetik sollte vorhanden sein.

Daher mag ich 70/80er Pornos schon gerne.

Und Realität und Fiktion unterscheide ich auch. Sex im Porno sieht manchmal eher nach Hochleistungssport aus *traenenlach* . Ob das dann noch Spaß macht, sei dahingestellt (OK, ab und zu bestimmt).

@*********k_typ : Was das Thema Kinder und Jugendliche angeht bin ich da ganz bei dir. Aber das Thema betrifft nicht nur Pornos sondern auch andere Dinge.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.